Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: vanSonnenberg
 Sonstiges




Kult-Zeitschriften
zurück zur ÜbersichtGehe zu:


RETURN Nr. 15


Berichte: (0)
Keine Berichte vorhanden.

Testberichte/Vorschauen: (0)
Keine Testberichte/Vorschauen vorhanden.

Anmerkung:
Poster: Rescue on Fractalus!
Flyer zur ersten Retro-Börse in Linz


Redakteure: (13)
Chefredakteur:
Frank Erstling
Redakteure:
Jörn Asche
Karsten Uhl
Marc Behrens
Martin Bay
Milo Mundt
Reinhard Klinksiek
René Achter
Scorp.ius
Spider-Jerusalem
Thomas Grauel
Thomas Koch
Leitender Redakteur:
Gunnar Kanold



Meine Sammlung: (noch nicht hinzugefügt)

Sammlung:Besitzt Du dieses Heft?
Suche:Suchst Du dieses Heft?
Verkaufen:Willst Du dieses Heft verkaufen?
Zustand:Zustand des Heftes
Anmerkung:Persönliche Anmerkung zum Heft



Sammlung der Mitglieder: (36) Sammlungsübersicht
Mitglied Sammlung Suche Verkauf Zustand Anmerkung
alke01 -
ApB1 Wie neu
asc -
Cartman Wie neu
clauspsg -
Colasoft -
dee dee -
Dekay Wie neu
ebbo Wie neu
eddiecochran Wie neu
Evil -
fm4dj Wie neu
gnadenlos -
HOL2001 -
Horseman Wie neu
Hurrican -
Jedi04 -
joker07a -
kultboy -
lone-tiger Wie neu
lordkhan -
lslarry00 Wie neu
Madir Wie neu
MikeFieger Wie neu
nesneverdie.at Wie neu
Nr.1 Gut
pokermaus Wie neu
Polluks Wie neu
Retro-Nerd Wie neu
Rockford -
SjL -
Teddy9569 -
Tobi-Wahn Inobi -
tokra -
v3to -
wunderwuzzi Wie neu
vorige AusgabeAusgabe Bewerten nächste Ausgabe

Inhalt: Bewertungen: 5 Gesamtwertung: 9.20 (Statistik)
Cover: Bewertungen: 12 Gesamtwertung: 8.67 (Statistik)

Bild: JPG | Abmessung: 402x570 | Grösse: 83 Kbyte | Hits: 2067
Scan von kultboy

User-Kommentare: (28)Seiten: [1] 2   »
16.09.2013, 21:56 Tommes (9 
Das ist schon ok und verbessern können wir uns ja noch
16.09.2013, 10:55 Nr.1 (2272 
Tommes schrieb am 15.09.2013, 11:57:
....
Einer unserer Redakteure (René Achter aka Cartman), auch ein talentierter 3D-Artist und ein richtiges "Modelling-Monster", erstellt zu sehr vielen Computern und Konsolen originalgetreue 3D-Modelle und rendert diese dann eben in der gewünschten Perspektive und vor allem passenden Auflösung (Print). Viele Bilder, die man aus dem Netz bekommt haben einfach nicht die gewünschte Auflösung. Jedesmal Fotos zu machen wäre auch recht aufwändig, da man das oder die Geräte alle zusammen an einem Platz haben müsste. Dann Studio-Setup, fotografieren, retuschieren, freistellen, etc. Im Grunde mehr Aufwand als die 3D-Modelle (dank René). Falls wir dann wieder einen der schon fertigen Computer brauchen, haben wir das Setup bereits und können einfach die Beleuchtung und/oder Ansicht ändern und fertig. Zudem sind gerenderte Bilder von Hause aus freigestellt


Sicher, das hat alles seine Berechtigung. Vor allem, wenn Cartman dermaßen schnell und auch noch in guter Qualität bauen kann. Zudem hast Du auch recht mit der Aussage, dass Fotos von echten Geräten extrem hochwertig sein müßen, gerade, wenn es um den Printbereich geht.

Ich spreche nur von mir, wenn ich sage, dass ich die gerenderten Konsolen und Rechner sehr oft zu steril, geradezu klinisch finde. So hätte ich mir bei dem Bericht über die IntelliVision eher ein realistisches, wohnliches Ambiente gewünscht. Solche Teile wurden selten geschont, sind abgenutzt. Aber mir ist klar, dass all das deutlich mehr Aufwand wäre, egal ob Raytracing oder Fotografie.

All das ist aber ohnehin nur das berühmte Meckern auf hohem Niveau.
15.09.2013, 11:57 Tommes (9 
Nr.1 schrieb am 15.09.2013, 11:45:

Hallo!

Du arbeitest mit Lightwave? Ich habe zu Amigazeiten neben Reflections auch mit Lightwave meine ersten Raytrace-Erfahrungen gemacht! Danach kam dann Cinema4D. Allerdings bin ich eher ein interessierter Laie. Heute arbeite ich (auch beruflich) weiterhin mit Cinema4D.

Großartige Arbeit! Ich denke, dass Dir schon gesagt wurde, dass Du ein echter Gewinn für das Heft bist. Das ist kein billiges Kompliment, sondern mein voller Ernst. Das Cover ist einfach enorm wichtig für den Erfolg einer Zeitschrift. Und wenn man dann die Mühe sieht, die man sich damit macht, fragt man sich, wieso die großen Magazine mit gewaltigen Auflagenzahlen das oft nicht so gut hinbekommen!

Einen kleinen Kritikpunkt, oder eher eine Frage habe ich dann aber doch: Wieso sind im Magazin recht oft die vorgestellten Geräte (Computer, Konsolen usw.) ebenfalls gerendert? Das fiel mir auch bei der aktuellen Ausgabe besonders ins Auge. Hattet Ihr dann schlicht und einfach kein Original zur Hand?


Vielen Dank. Schön zu sehen, dass die Arbeit gefällt.

Mit LW arbeite ich schon seit 1994. Davor mit Turbosilver, Sculpt 4D, ...

Einer unserer Redakteure (René Achter aka Cartman), auch ein talentierter 3D-Artist und ein richtiges "Modelling-Monster", erstellt zu sehr vielen Computern und Konsolen originalgetreue 3D-Modelle und rendert diese dann eben in der gewünschten Perspektive und vor allem passenden Auflösung (Print). Viele Bilder, die man aus dem Netz bekommt haben einfach nicht die gewünschte Auflösung. Jedesmal Fotos zu machen wäre auch recht aufwändig, da man das oder die Geräte alle zusammen an einem Platz haben müsste. Dann Studio-Setup, fotografieren, retuschieren, freistellen, etc. Im Grunde mehr Aufwand als die 3D-Modelle (dank René). Falls wir dann wieder einen der schon fertigen Computer brauchen, haben wir das Setup bereits und können einfach die Beleuchtung und/oder Ansicht ändern und fertig. Zudem sind gerenderte Bilder von Hause aus freigestellt
15.09.2013, 11:54 Nr.1 (2272 
SarahKreuz schrieb am 06.09.2013, 18:28:
.....
edit: es gab mal ein paar Mandelbrot-Programme für den Amiga. Hat mich allerdings nie großartig fasziniert.


Ein PAAR ist gut! Man wurde auf dem Amiga mit solchen Programmen regelrecht zugesch....

Ich war damals, als ich meine Amigas hatte, schon aus dem Kindesalter raus und fand Fraktale durchaus hübsch anzusehen. Nur hing es mir sehr schnell zu den Augen raus, da in jeder zweiten Ausgabe des AmigaMagazins und später der AmigaPlus wieder mal irgendein PD-Programm getestet wurde, das gaaaaaanz tolle Fraktale malen konnte.

Ich hatte das Gefühl, dass es ein künstlicher Hype war, der in der Usergemeinde nie ankam. Dort interessierten sich sicher einige Mathematik-Fans sehr dafür, aber der große Rest hatte keine Lust auf das Erzeugen und Anstarren immer gleicher Muster.

Ich behaupte (ohne empirische Beweise), das Mandelbrot-Programme zu den weit verbreitetsten PD-Programmen jener Zeit zählten, da sie meistens auch sehr klein waren und immer irgendeinen Platz auf den Disketten fanden.
15.09.2013, 11:45 Nr.1 (2272 
Tommes schrieb am 15.09.2013, 11:31:
Hi Leute,
nach dem Aufwand für die Covergrafik, freut es das RETURN-Team und mich im Besonderen, dass das Cover gut ankommt

Das Cockpit ist natürlich auch gemodelt, wie alles andere auch. Es hält sich aber recht nahe am Original.

Screenshots


Hallo!

Du arbeitest mit Lightwave? Ich habe zu Amigazeiten neben Reflections auch mit Lightwave meine ersten Raytrace-Erfahrungen gemacht! Danach kam dann Cinema4D. Allerdings bin ich eher ein interessierter Laie. Heute arbeite ich (auch beruflich) weiterhin mit Cinema4D.

Großartige Arbeit! Ich denke, dass Dir schon gesagt wurde, dass Du ein echter Gewinn für das Heft bist. Das ist kein billiges Kompliment, sondern mein voller Ernst. Das Cover ist einfach enorm wichtig für den Erfolg einer Zeitschrift. Und wenn man dann die Mühe sieht, die man sich damit macht, fragt man sich, wieso die großen Magazine mit gewaltigen Auflagenzahlen das oft nicht so gut hinbekommen!

Einen kleinen Kritikpunkt, oder eher eine Frage habe ich dann aber doch: Wieso sind im Magazin recht oft die vorgestellten Geräte (Computer, Konsolen usw.) ebenfalls gerendert? Das fiel mir auch bei der aktuellen Ausgabe besonders ins Auge. Hattet Ihr dann schlicht und einfach kein Original zur Hand?
15.09.2013, 11:31 Tommes (9 
Hi Leute,
nach dem Aufwand für die Covergrafik, freut es das RETURN-Team und mich im Besonderen, dass das Cover gut ankommt

Das Cockpit ist natürlich auch gemodelt, wie alles andere auch. Es hält sich aber recht nahe am Original.

Screenshots
Kommentar wurde am 15.09.2013, 11:31 von Tommes editiert.
06.09.2013, 18:28 SarahKreuz (7914 
Und dabei waren das gar keine richtigen Fraktale, die in Rescue on Fractalus in Echtzeit berechnet wurden. Mehr Schein als Sein.

Aber mal davon ab: Hat man sich als Zehnjährige davor gesetzt und ehrfürchtig gemurmelt: Uiiii, FRAKTAAAALEEE! Nee, natürlich nicht. Eher sowas wie: Baoh, schon wieder ein scheiß Alien, dass da angewatschelt kommt. STIRB!!!
Die Erkenntnis, das es Fraktale waren, kam erst Jahr(zehnt)e später. Und die Erkenntnis, dass es am Ende doch keine waren noch mal ein paar Jahr(zehnt)e später.

An dieser Stelle unverschämte Werbung für einen großartigen LucasArts-Podcast in Bild & Ton: http://www.youtube.com/watch?v=TUdm-rbeRIk


edit: es gab mal ein paar Mandelbrot-Programme für den Amiga. Hat mich allerdings nie großartig fasziniert.
Kommentar wurde am 06.09.2013, 18:30 von SarahKreuz editiert.
05.09.2013, 17:10 ebbo (603 
Endlich hat sie den Weg nach Thüringen gefunden.
Leider komme ich erst Morgen Abend dazu, einen Blick reinzuwerfen.

Scheiss Montage-Job.
05.09.2013, 08:14 Commodus (4772 
Eeeendlich ist sie da! Gestern an die Küste per Nordbrief gekommen. Vergessen ist die Wartezeit, nun wird gestöbert & eingehend studiert!

05.09.2013, 07:32 ebbo (603 
Hab meine Return auch noch nicht.
Tja ist halt wie guter Wein, der braucht auch so seine Zeit.
03.09.2013, 19:53 Nr.1 (2272 
Retro-Nerd schrieb am 03.09.2013, 18:38:
Die liest man nicht auf dem Klo, du Ferkel!


Das mache ich aber auch!

Habe ein großes Zeitungsregal für die Wand ....
03.09.2013, 18:38 Retro-Nerd (9801 
Die liest man nicht auf dem Klo, du Ferkel!
03.09.2013, 18:36 Commodus (4772 
Wenn ich Nr. 15 bekomme, habt Ihr bestimmt schon alle Nr. 16!

Vielleicht lädt mich ja jemand ein, damit ich die aktuelle Ausgabe da auf Klo lesen kann?
Kommentar wurde am 03.09.2013, 18:37 von Commodus editiert.
03.09.2013, 16:32 Retro-Nerd (9801 
Meine Ausgabe kam übrigens mit Deutsche Post. Hatte auch nichts anderes erwartet. Nur ärgerlich wenn das über TNT Umwege so extrem lange dauert.
03.09.2013, 16:13 Nr.1 (2272 
Ich warte als Abonnent immer noch.....

Sie kommt schon noch, sie kommt schon noch, sie kommt schon noch, sie schon schön kommt wird getan haben sollten....tun!
Seiten: [1] 2   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!