Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Zupfi
 Sonstiges




Kult-Zeitschriften
zurück zur ÜbersichtGehe zu:


RETURN Nr. 21


Berichte: (0)
Keine Berichte vorhanden.

Testberichte/Vorschauen: (0)
Keine Testberichte/Vorschauen vorhanden.

Redakteure: (0)
Keine Redakteure vorhanden.


Meine Sammlung: (noch nicht hinzugefügt)

Sammlung:Besitzt Du dieses Heft?
Suche:Suchst Du dieses Heft?
Verkaufen:Willst Du dieses Heft verkaufen?
Zustand:Zustand des Heftes
Anmerkung:Persönliche Anmerkung zum Heft



Sammlung der Mitglieder: (40) Sammlungsübersicht
Mitglied Sammlung Suche Verkauf Zustand Anmerkung
-007- -
alke01 -
Amiga2000B -
ApB1 -
Atari7800 -
bluntman3000 -
clauspsg -
Colasoft -
Darkpunk Wie neu
Dekay Wie neu
Dunken -
ebbo Wie neu
eddiecochran Wie neu
emojunge Wie neu
Evil -
fm4dj -
gnadenlos -
HOL2001 -
Horseman Wie neu
Hurrican -
Jedi04 -
joker07a -
kultboy Wie neu
lone-tiger Wie neu
lslarry00 Wie neu
Madir Wie neu
MikeFieger Wie neu
nesneverdie.at Wie neu
Nr.1 Gut
Pat -
pokermaus Wie neu
Retro-Nerd Wie neu
Rockford -
SjL -
Stoned Wie neu
Teddy9569 -
tokra -
Uwe A. Wie neu
v3to -
wunderwuzzi -
vorige AusgabeAusgabe Bewerten nächste Ausgabe

Inhalt: Bewertungen: 6 Gesamtwertung: 8.50 (Statistik)
Cover: Bewertungen: 13 Gesamtwertung: 8.39 (Statistik)

Bild: JPG | Abmessung: 400x566 | Grösse: 95 Kbyte | Hits: 3019
Scan von sign-set

User-Kommentare: (65)Seiten: [1] 2 3 4 5   »
17.06.2015, 12:46 v3to (770 
Darkpunk schrieb am 17.06.2015, 10:34:
Ich habe mich aber auch nie wirklich in die Hardwarematerie hineingearbeitet. Ich bin eher der "Softwaretyp". Zocken, sammeln, Kommentare schreiben und die Mags lesen.

Ist bei mir ähnlich, auch wenn ich mich von Berufs wegen intensiver mit der Grafik vom Amiga auseinandergesetzt habe. Nur groß Kenntnisse um beispielsweise das OS sind zumindest beim A500 bei produktiven Dingen nicht wirklich nötig.
17.06.2015, 11:24 Nr.1 (2336 
Letztendlich kann diese Grundidee zu einer großen Serie werden. Kein billiges BlaBla, wie z.B. die besten Spiele für ein System, sondern eine umfassende Hardware-Reihe, die jeweils in großen Berichten (ab 8 Seiten) die Systeme und den Einstieg vorstellt. Inklusive Betriebssystem, Standardbefehle, Anschlussmöglichkeiten, typische Erweiterungen.

Schlicht und stark anfängerorientiert. Und ohne tiefer gehende Dinge, die erneut nur Verwirrung stiften. So etwas hat in einer Anfänger-Hilfestellung nichts verloren.

Sicher mögen sich dann die Kenner aufregen, aber was solls.
17.06.2015, 10:56 Berghutzen (3162 
Teddy9569 schrieb am 16.06.2015, 13:31:
Ein Amiga Einstiegsartikel wäre vielleicht gar nicht verkehrt in der Return.


Gute Idee! Reiche ich weiter!


Ja, gute Idee. Ich mag zwar einige Kenne haben was den ST angeht, aber als Neu-Amiga 500-Besitzer würde ich mich sehr dafür interessieren.
17.06.2015, 10:34 Darkpunk (2108 
Nestrak schrieb: Ich habe ehrlich gesagt nicht damit gerechnet, dass jemand der Retro mag, so wenig über Amiga weiß.


Auch wenn v3to und nicht ich damit gemeint war: glück für dich, dass du das Zwinkersmiley verwendet hast! Hatte damals nur den A500. Als ich 2003 den A1200 bekommen habe, war ich erstmal ein wenig überfordert. Ich wußte ja noch nicht einmal wie man ein Spiel von der Festplatte löscht (Stichwort: "Piktogramm löschen"). Ich habe mich aber auch nie wirklich in die Hardwarematerie hineingearbeitet. Ich bin eher der "Softwaretyp". Zocken, sammeln, Kommentare schreiben und die Mags lesen.

Retro rulez! Amiga rulez!
16.06.2015, 17:56 Nestrak (769 
Jep, den Vorschlag von Frank finde ich auch sehr gut. Wäre interessant was die Spieleentwickler sich damals über die 16bit Zukunft dachten.
16.06.2015, 14:29 v3to (770 
Frank ciezki schrieb am 16.06.2015, 14:05:
Ein Artikel darüber, wie man sich zu 8-Bit-Zeiten die Zukunft der Videospiele vorgestellt hat, wäre cool.

Stimmt. Das ist eine richtig coole Idee... Wobei da der Ansatz alleine schon spannend ist, weil sowas für jeden was anderes bedeutet.
16.06.2015, 14:05 Frank ciezki [Mod Videos] (2929 
Ein Artikel darüber, wie man sich zu 8-Bit-Zeiten die Zukunft der Videospiele vorgestellt hat, wäre cool.
16.06.2015, 13:31 Teddy9569 (1549 
Ein Amiga Einstiegsartikel wäre vielleicht gar nicht verkehrt in der Return.


Gute Idee! Reiche ich weiter!
Kommentar wurde am 16.06.2015, 13:31 von Teddy9569 editiert.
16.06.2015, 13:26 v3to (770 
@Retro-Nerd: Alles richtig, nur ersetzt das zumindest für mich nicht eine gewisse Grundlagen-Recherche und da kommen mir solch kompakte Artikel gerade recht.
16.06.2015, 12:57 Retro-Nerd (9925 
Auf Youtube gibt es für den Classic Amiga genügend gute Clips, wie man welches OS installiert, Festplatten/CF Karten einrichtet, partitioniert etc. Oder eben als bebilderte Text Tutorials auf diversen Seiten. Sowas bringt meiner Meinung nach mehr als ein Bericht in einem Magazin. Da ist immer alles irgendwie limitiert, sei es vom Text oder Layout.
16.06.2015, 12:02 v3to (770 
@Nestrak: Das hatte ich auch nicht vor. Der Amiga stand für mich erst überhaupt nicht auf dem Plan und wurde nur angeschafft, um meine Grafiken auf Original-Hardware zu testen, weil PC-Monitore und 5Bit-Farbtiefe nicht gerade eine zuverlässige Kombi sind (ein A500 hätte es auch getan, aber man weiß ja nie, was kommt). Der Rest war Beiwerk, weil die Kiste halt mit SD-Card-Adapter und einer etwas vergurkten Installation ankam.

Bzw Amiga war für mich vorher A500 mit Ramerweiterung, sonst standen immer PCs auf dem Plan. Ist btw mit Playstation ähnlich. Da hatte ich vor einem Jahr das erste Mal überhaupt an einer Sony-Konsole gespielt. Hat sich vorher einfach nie ergeben...
Kommentar wurde am 16.06.2015, 14:30 von v3to editiert.
16.06.2015, 10:55 Nestrak (769 
Ich habe ehrlich gesagt nicht damit gerechnet, dass jemand der Retro mag, so wenig über Amiga weiß. Aber vice versa habe ich von z.B Atari auch keine Ahnung. Aus meiner Sicht ist der Artikel für einen Neueinsteiger ungeeignet weil er zu hoch ansetzt. Mach nicht den Fehler und versuche ein PPC Classic System ohne Amigavorkenntnisse aufzubauen - das endet in Frust. Zum Spielen reicht ein A1200 mit 030 - viel Spaß - wenig Sorgen. Solltest du ein Fan von Demos sein ist ein 060 fast Pflicht, aber das ist dann wieder teuer.

Ein Amiga Einstiegsartikel wäre vielleicht gar nicht verkehrt in der Return.
16.06.2015, 10:16 v3to (770 
@Nestrak: Das ist ganz einfach: Weil ich keine Ahnung hatte und die Infos im Netz arg oberflächlich, breit und gerne zusammenhanglos gefächert sind. Genau die Dinge, die du ansprichst, gehören dazu, was mich in dem Moment interessiert hatte. Wenn du mit 0 Kenntnissen in dieser Materie mitbekommst, dass es Weiterentwicklungen beim Amiga OS gab und keinen Überblick über die Historie der Maschine hast, was machst du dann? Ich jedenfalls nach Artikeln oder irgendwelchen Wikis suchen (btw: dieser belehrende 'Du weißt schon' Tonfall ist genau der Grund, wieso ich Foren meide, solange da nicht ein gewisses Basiswissen aufgebaut ist)...

Btw ich habe aus dem Bericht in der Return schon entnommen, dass das OS an sich für eine stärkere Maschine als die meine vorgesehen war.
Kommentar wurde am 16.06.2015, 10:28 von v3to editiert.
16.06.2015, 09:35 Nestrak (769 
@RetroNerd
Hey, meine Amigas sind nicht tot.
@dead
Bitte keine Amiga X86 nextGen Diskussion - ich kann die nicht mehr lesen. (persönlich halte ich PPC auch nicht für eine weise Entscheidung)
16.06.2015, 02:45 dead (947 
Ich liebe den Begriff "NextGen Amiga"
Wäre so ein "NextGen Amiga" mit x86 bzw x64 Hardware und Software nicht was schönes?
Kommentar wurde am 16.06.2015, 02:51 von dead editiert.
Seiten: [1] 2 3 4 5   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!