Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: anton_p
 Sonstiges




Kult-Zeitschriften
zurück zur ÜbersichtGehe zu:


Retro Gamer (deutsch) SH 2/2017


Berichte: (0)
Keine Berichte vorhanden.

Testberichte/Vorschauen: (0)
Keine Testberichte/Vorschauen vorhanden.

Redakteure: (0)
Keine Redakteure vorhanden.


Meine Sammlung: (noch nicht hinzugefügt)

Sammlung:Besitzt Du dieses Heft?
Suche:Suchst Du dieses Heft?
Verkaufen:Willst Du dieses Heft verkaufen?
Zustand:Zustand des Heftes
Anmerkung:Persönliche Anmerkung zum Heft



Sammlung der Mitglieder: (4) Sammlungsübersicht
Mitglied Sammlung Suche Verkauf Zustand Anmerkung
ApB1 Wie neu
joker07a -
lslarry00 Wie neu
tokra -
vorige AusgabeAusgabe Bewerten

Inhalt: Bewertungen: 2 Gesamtwertung: 5.00 (Statistik)
Cover: Bewertungen: 6 Gesamtwertung: 5.00 (Statistik)

Bild: JPG | Abmessung: 400x541 | Grösse: 73 Kbyte | Hits: 1080
Scan von joker07a

User-Kommentare: (21)Seiten: [1] 2   »
23.04.2017, 12:24 Retro-Nerd (9563 
Deswegen wirkt die Gamestar auch so "toll." Weil die anderen noch viel mieser sind. Blättere ja öfter mal in allen Heften rum, aber wirklich besser werden die nicht mehr. Die goldenen Zeiten für PC Magazine waren wohl von 1996 bis ca. 2004.
23.04.2017, 10:17 advfreak (277 
Retro-Nerd schrieb am 22.04.2017, 12:22:
LOL, Gamestar? Die ist doch schon seit über 10 Jahren schrott, wenn nicht noch länger.


PC Games ist noch viel schlimmer.
22.04.2017, 21:30 Frank ciezki [Mod Videos] (2887 
WASD war mir bisher für den Umfang immer zu teuer, um sie näher in Betracht zu ziehen.
22.04.2017, 18:58 v3to (641 
Was ich an dem Podcast wirklich gut finde (der Ascaron-Podcast stammt btw aus der Anfangszeit), dass die beiden, bzw inzwischen sind sie zu dritt, bei Spielen tiefer greifen. Was den Aufbau von Geschichten angeht. Was die Qualität von Questdesigns angeht. Wo das Marketing in funktionierendes Gamedesign eingreift. Bei denen die Qualitätsschwankung innerhalb heute üblicher Dickschiffe entlang der Spielzeit skizziert wird. Wer macht denn das sonst? Stayforever macht das bei Klassikern, aber bei modernen Spielen fällt mir sonst keiner ein.

Oder dieses neue Magazin, welches als Newsformat gestartet ist. Das neue Hardware-Format von Sebastian Stange ist auch richtig interessant. 10 Jahre Klüger, bei dem Andre Peschke mit Christian Schmidt alte Newsmeldungen auf dessen damalige und nachhaltige Bedeutung abklopfen. Oder das Walkthrough-Format mit Wolfgang Walk, welches die Spieleentwicklung beleuchtet. Oder dieses neue Format bei denen mit Wissenschaftlern über spielebezogene Themen gesprochen wird. Die Interview-Serie Well Played, bei der Jochen Gebauer mit Spieldesign-Legenden spricht ist absolut hervorragend.
22.04.2017, 18:46 SarahKreuz (7698 
Oh, noch gar nicht so lange her, zwei Wochen vielleicht!? Da hatten die doch vor kurzem mal einen Teil ihrer "Bezahl-Podcasts" freigeschaltet. Zum reinschnuppern. Im Ascaron-Podcast kam das Thema auf Amberstar/Ambermoon und der eine von beiden (dieser Gebauer) fing wieder an wie im Sturzflug zu labern, um dann anschließend saftig seine Spucke in meinem Ohr hochzuziehen.

Wenn dass das tiefgehenste Angebot bei den Podcasts ist, dann gute Nacht. Und vor allen Dingen eines: ohne mich. Von sowas kann ich echt Herpes bekommen.

Letzte Woche auch den Dynasty Warriors-Podcast gehört. Zwar ohne diesen furchtbaren Jochen Gebauer, aber sooooo langweilig.

Sorry, V3to.
22.04.2017, 18:32 v3to (641 
@Sarah: Bei Auf ein Bier irrst du und zwar gewaltig. Ich weiß nicht, wann du dir das letzte mal den Podcast gegeben hast und ob du die Bezahlformate kennst. Das dürfte inzwischen das tiefgehenste Angebot sein, was es hierzulande im Spielejournalismus gibt (so, genug Schulhof jetzt. Ich verstehe, wenn man mit Andre Peschke und Jochen Gebauer nichts anfangen kann. Was die aber aus dem anfänglichen Geschnackel inzwischen entwickelt haben ist wirklich sehr gut).

Edit: Mit der WASD habe ich ein gespaltenes Verhältnis. Bzw ich habe dort schon wirklich sehr gute Artikel gelesen, allerdings zieht diese Magazin auch Autoren an, die doch streitbare subjektive Sichtweisen einem mit akademischen Sprachgebrauch als unumstößliche Wahrheit verkaufen wollen. Sowas hasse ich, wie die Pest.
Kommentar wurde am 22.04.2017, 18:41 von v3to editiert.
22.04.2017, 18:26 SarahKreuz (7698 
advfreak: Sehr Gut



Ich glaub, das war dann aber auch wirklich alles, was ich auf dem Schirm habe. Die WSAD will ich zum Beispiel seit gefühlten zwei Jahren zum Probelesen mal kaufen.
22.04.2017, 18:01 advfreak (277 
@Sarah

Die Note für die Spieleveteranen hast noch vergessen!
22.04.2017, 17:50 SarahKreuz (7698 
Wat, wir sind hier auf dem Schulhof?

Spieleveteranen Podcast: Befriedigend
Plauschangriff Podcast: Gut
M!Games: Befriedigend
Games Aktuell: Ausreichend
Retro Gamer: Befriedigend
Gamestar: Gut
PC Games: Ausreichend
Auf Ein Bier Podcast: Mangelhaft
Retro: Befriedigend
Stay Forever Podcast: Sehr Gut
Games Aktuell Podcast: Ausreichend
Gamesglobal: Befriedigend
Gamestar Podcast: Gut
Computer Bild Spiele: Mangelhaft
Das Wetter: Ausreichend
Geopolitische Lage: Mangelhaft
Commodore 64: Sehr Gut (mit *, Note auf Lebenszeit, alle anderen nur temporär)

So!
Kommentar wurde am 22.04.2017, 18:22 von SarahKreuz editiert.
22.04.2017, 13:09 v3to (641 
Hoi... ist ja gerade wie früher auf dem Schulhof hier...

Also, die Gamestar gefällt mir seit der Umstellung des Wertungssystems vor ein paar Jahren eigentlich wieder recht gut. Vor allem auch, dass dort wieder die Einzelmeinung der Redakteure mehr Gewicht bekamen.

Überhaupt Meinungen. Unterschiedliche Sichtweisen sind mMn bei Spielen das Salz in der Suppe und so suche ich mir auch meine Publikationen. Neben der Gamestar sind das für aktuelle Spiele hauptsächlich GamersGlobal, 4Players, Superlevel, Auf ein Bier oder Easy Allies. Bei Retro-Themen nehme ich fast alles mit, was ich kriegen kann, wobei ich die RetroGamer tatsächlich nur dann kaufe, wenn mich dort bestimmte Themen interessieren (im Zweifel wird eher die britischen RG gekauft) und bei der Retro nimmt mich der aktuelle Sonderthemen-Kurs immer noch nicht mit.

Edit: Oops, vergessen - die ganzen Magazin-Youtuber. Was Leute wie Monty Mole, Dengeki Gamer, Acrid, Oxx, DustyBits und wie sie alle heißen dort abliefern, finde ich großartig. Dort kommen regelmäßig Qualitäten durch, die ich im kommerziellen Spielejournalismus echt vermisse. Die Begeisterung, die man für das Medium braucht, das Sacken-Lassen vor der Kritik, die Abwägung von historischem Kontext und heutigem Empfinden, der Blick auf Zwischentöne,...
Kommentar wurde am 22.04.2017, 13:29 von v3to editiert.
22.04.2017, 12:22 Retro-Nerd (9563 
LOL, Gamestar? Die ist doch schon seit über 10 Jahren schrott, wenn nicht noch länger.
22.04.2017, 11:22 Sir_Brennus (240 
Colasoft schrieb am 22.04.2017, 06:39:
Gute (aktuelle) Games-Unterhaltung: WASD, M!Games, Stay Forever, Plauschangriff


Nee. Gamestar, Retro Gamer (deutsch), Gamersglobal und Spieleveteranen Podcast.
22.04.2017, 06:39 Colasoft (170 
Gute (aktuelle) Games-Unterhaltung: WASD, M!Games, Stay Forever, Plauschangriff
20.04.2017, 22:17 docster (3149 
Muß auch gestehen, daß mir der inhaltliche Gestaltungsansatz kaum zusagt.

So verprellt man jedenfalls eine über jedem gewohnten Niveau treue Leserschaft.

Anscheinend befleißigt sich das Original erfolgversprechenderen Konzepten.
20.04.2017, 17:51 Colasoft (170 
Vorweg: Ich habe sämtliche Ausgaben des deutschen RETRO GAMERs im Regal stehen.

Vor ca. einem Jahr habe ich mein Abo beendet.

Ab sofort werde ich beim Einkaufen im Supermarkt Winnies Texte durchlesen und gut ist.

Traurig einzusehen: Den deutschen RETRO GAMER zu kaufen lohnt sich einfach nicht :-(
Seiten: [1] 2   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!