Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Mario77
 Sonstiges




Kult-Zeitschriften
zurück zur ÜbersichtGehe zu:


Retro Gamer (deutsch) 1/2018


Berichte: (0)
Keine Berichte vorhanden.

Testberichte/Vorschauen: (0)
Keine Testberichte/Vorschauen vorhanden.

Redakteure: (0)
Keine Redakteure vorhanden.


Meine Sammlung: (noch nicht hinzugefügt)

Sammlung:Besitzt Du dieses Heft?
Suche:Suchst Du dieses Heft?
Verkaufen:Willst Du dieses Heft verkaufen?
Zustand:Zustand des Heftes
Anmerkung:Persönliche Anmerkung zum Heft



Sammlung der Mitglieder: (23) Sammlungsübersicht
Mitglied Sammlung Suche Verkauf Zustand Anmerkung
alke01 -
ApB1 Wie neu
Berghutzen Wie neu
Bitmap Brother -
bluntman3000 Wie neu
Commodus Befriedigend Brandfleck Rückseite und Wachseintrübungen
Deathrider -
ebbo Wie neu
fm4dj -
HandheldGamer -
HOL2001 -
Jedi04 -
Jochen Befriedigend Riss im Cover
joker07a -
kultboy Wie neu
lordkhan Wie neu
lslarry00 Wie neu
Maximum90er -
nesneverdie.at Wie neu
SarahKreuz Wie neu
SjL -
tokra -
Uwe A. Wie neu
vorige AusgabeAusgabe Bewerten nächste Ausgabe

Inhalt: Bewertungen: 3 Gesamtwertung: 6.00 (Statistik)
Cover: Bewertungen: 10 Gesamtwertung: 6.10 (Statistik)

Bild: JPG | Abmessung: 400x496 | Grösse: 84 Kbyte | Hits: 1495
Scan von kultboy

User-Kommentare: (36)Seiten: [1] 2 3   »
30.11.2017, 21:25 SarahKreuz (8160 
Schönes Final Fantasy-Special in der aktuellen Retro Gamer.
So einen dicken Artikel hätte ich gerne zu jeder A- und B-Prominenz aus dem JRPG-Bereich.
22.11.2017, 21:32 Bitmap Brother (3 
Vom Überfliegen macht das neue Heft schonmal einen sehr guten Eindruck

Mal schauen, ob die Inhalte auch überzeugen können
21.11.2017, 15:17 Darkpunk (2288 
cassidy schrieb:
"Don't judge a book by its cover!"


Ich mag die Retro Gamer auch sehr. Bin froh, dass es diese Zeitschrift gibt. Die aktuelle Ausgabe habe ich noch nicht gelesen. Freue mich aber schon darauf. Kritik und kleine Breitseiten sollten erlaubt/erwünscht sein. Verbesserungsvorschläge aber auch. Jetzt mal ehrlich: Brotkasten again?

Und mein "vielleicht typisch deutsch" war natürlich nicht 100%ig ernst gemeint. "Look at all those Smileys"
Kommentar wurde am 21.11.2017, 15:24 von Darkpunk editiert.
21.11.2017, 14:13 cassidy [Mod] (3140 
"Don't judge a book by its cover!"

Die "Retro Gamer" hat mich noch nie enttäuscht. Jedes Mal ein tolles Heft. Ich verstehe das ewige Covergenörgele überhaupt nicht. Genausowenig, wie das Selbstgewichse beim Unterscheiden wollen Co richtigem "Retrofan " und richtigerem "Retrofan ".
Ging bestimmt hübscher, muss es meinetwegen aber nicht. Hässlich und nicht State of the art, ist auch irgendwie Retro und voll obercoolio.
21.11.2017, 14:00 Aydon_ger (401 
Ja, ich lese die Retro Gamer von der Ausgabe 1 an. Jeden Artikel. Danke der Nachfrage

Dennoch ist in den Titelthemen eine sehr starke Nintendo-Commodore-Amiga-Sony Lastigkeit zu erkennen, die einfach nur ermüdet. Und Sarah, Du hast es selbst festgestellt: "Es gibt so viel ungewöhnlichen Kram". Und nein, ein Girls Garden (das ich übrigens kannte) wird sicher kein Coverthema mit Bild. Wobei, warum nicht? Egal, also selbst wenn es das nicht wird, warum kein Final Fantasy? Ist durchgekaut - aber der C64, der machts?

Es gab definitiv genug Themen, die auf das Cover einer Retro-Zeitschrift auch gepasst hätte. Und nein, der C64 wird bei dem heute 20-jährigen Digital Native sicherlich auch nicht die Butter vom Brot ziehen. Und der/die 35+ Retro-Fan wird leise gähnen dabei. Bleibt also der/die 30-jährige, die mal "reinschnuppern" will. Und die fängst Du mit einem Cover, das den C64 anpreist ebenso gut oder schlecht, wie mit nem Cover, das mal einen Themenmix zeigt.

Für mich zeigen die Cover auch immer die Lebenswelt der Redakteure (und der Layouter ^-^). Und da bewegt sich die deutsche Retro-Gamer-Redaktion echt in seiner Suppe, wie seit vielen Jahrzehnten im dt. Spiele-Journalistenmarkt. Moment: "Nintendo-Commodore-Amiga-Sony". Wie Anfang der 2000er. Super. Klasse.

Und die Kritik erlaube ich mir. Nicht, weil ich in meinem Ausweis "Deutsch" als Nationalität zu stehen habe, sondern weil ich die Ausgaben alle gelesen habe. Weil ich eine Meinung habe. Weil ich journalistisch "vorbelastet" bin. Weil ich es sehr schade finde, dass die Retro-Gamer in seinem wichtigsten Aushängeschild (dem Titelbild) in demselben Brei herumrührt, in dem immer gerührt wurde... Moment:

Nintendo-Commodore-Amiga-Sony.
21.11.2017, 13:39 Gunnar (1835 
Darkpunk schrieb am 21.11.2017, 12:24:
SarahKreuz schrieb:
Lest ihr das Magazin überhaupt?


Vielleicht ist es die typisch deutsche Angewohnheit alles zu kritisieren? Nur 'ne Theorie.

...und damit wären wir wieder bei diesem schönen Katz-&-Goldt-Cartoon: "Typisch deutsch! Bezichtigen einander, typisch deutsch zu sein!"
21.11.2017, 12:35 StephanK (1618 
Ich finde die Idee der M!Games ja richtig toll..alternatives Cover für die Abo Inhaber, die haben da teils richtig gute Cover dabei.

Das Heft selbst fand ich in Ordnung. Der Final Fantasy Bericht hätte gern noch etwas umfangreicher sein können, einiges für mich unbekanntes war auch drin.
21.11.2017, 12:24 Darkpunk (2288 
SarahKreuz schrieb:
Lest ihr das Magazin überhaupt?


Vielleicht ist es die typisch deutsche Angewohnheit alles zu kritisieren? Nur 'ne Theorie.
Kommentar wurde am 21.11.2017, 12:29 von Darkpunk editiert.
21.11.2017, 12:17 SarahKreuz (8160 
Lest ihr das Magazin überhaupt? Abseits der typischen (Massenkompatiblen) Themen auf dem Cover gibt's dort genug ungewöhnlichen Kram. Oder kanntet ihr vorher schon "Girl's Garden" auf dem SG-1000? Oder "Ninja Golf"? Oder wie wär's mit "Kaero No Tame"? Alles Sachen, von denen ich hier zum ersten Mal gelesen habe. Und bestimmt nichts, was ich aufs Cover packen würde. Erkennt doch keine Sau.

Der Dragon 32, das Koei-Handheld PasaGo oder das Fairchild Channel F aufs Cover? Wäre dumm - würde ich vom wirtschaftlichen Standpunkt her gesehen auch nicht machen. Das wäre nicht mutig. Das wäre das Ende von guten Verkaufszahlen. Und trotzdem haben es diese Systeme ins Heft geschafft. Aber das kann man natürlich nicht wissen, wenn man's nicht liest.
21.11.2017, 10:56 Nr.1 (2527 
Aydon_ger schrieb am 21.11.2017, 10:44:
Nintendo-Themen und C64 auf dem Cover, also wieder einmal alles super im Retro-GamerDeutschland

Verkäufe am Kiosk hin, Coverthemen für die Masse her... es ist albern. Nächstesmal ist dann wieder Zeit für Mario, der irgendwo auf dem Cover versteckt wird. Oder vielleich mal (progressiv, progressiv) ein Amiga? Dann aber übernächste Ausgabe wieder Mario.


Es ist der ewige Kreislauf.

Es ist offenbar leider so, dass die meisten "Retro-Fans" einen recht kleinen Horizont haben, der lediglich den Bereich abdeckt, den sie selbst direkt erlebt haben.

Da spielte jemand in seiner Kindheit am NES, dann ist oft NUR die NES im Fokus. Idealerweise mit dem unvermeidlichen Mario Land. Dann kam da noch Tetris und ein wenig Zelda. Fertig.

Zumindest scheint es so zu sein. Anders kann ich mir nicht erklären, wieso "Retro" in der Presse so oft nur mit diesen wenigen Platzhaltern gefüllt wird.

Ich kann mir leider vorstellen, dass beispielsweise ein Bericht über den Mattel Aquarius die breite Masse nur müde gähnen lässt. So ein unbekanntes System dann noch auf dem Cover und das Magazin bleibt wie Blei liegen.

Vielleicht täusche ich mich ja auch und die Verlage sollten endlich mutiger werden!
Kommentar wurde am 21.11.2017, 11:00 von Nr.1 editiert.
21.11.2017, 10:47 Deathrider (1447 
Ob Luigi da nicht neidisch wird?
21.11.2017, 10:44 Aydon_ger (401 
Nintendo-Themen und C64 auf dem Cover, also wieder einmal alles super im Retro-GamerDeutschland

Verkäufe am Kiosk hin, Coverthemen für die Masse her... es ist albern. Nächstesmal ist dann wieder Zeit für Mario, der irgendwo auf dem Cover versteckt wird. Oder vielleich mal (progressiv, progressiv) ein Amiga? Dann aber übernächste Ausgabe wieder Mario.
21.11.2017, 03:42 invincible warrior (480 
Oh, das waere ja immerhin ein schicker und urdeutscher Beitrag, wo man die Manager und Fussballspiele mal ordentlich durchgehen koennte. Koennte man schon was interessantes draus machen. Wuerde sowieso mal gerne wieder ein deutsches Firmen-Archiv, dann zu KRON Simulation Software.
20.11.2017, 20:38 90sgamer (748 
Steht denn wenigstens irgendwas über den beliebtesten Homecomputer Deutschlands drin, was man noch nicht weiß? Kann ich mir irgendwie nur schwer vorstellen...
20.11.2017, 11:48 SarahKreuz (8160 
invincible warrior schrieb am 20.11.2017, 09:23:
Waere ja dafuer, dass es zur Abwechslung mal Wayne Gretzki auf dem Cover waere. Waere sicher erfolgreich.


Bei einem deutschen Magazin zieht wohl ein Lothar Matthäus mehr.

Aber darum geht's ja letztendlich: es soll "ziehen" ... am Kiosk.

Wir müssen mal zählen, wie oft wir schon den Commodore 64 auf dem Titel hatten (unser Tipp: drei mal, was in mittlerweile fünf Retro-Gamer-Jahren so viel auch wieder nicht wäre), aber so lange uns noch Neues zum Brotkasten einfällt und sich gerade diese Hefte sehr gut verkaufen – wieso nicht?

Gesehen bei: http://www.gamersglobal.de/news/137811/jetzt-am-kiosk-retro-gamer-12018
Kommentar wurde am 20.11.2017, 11:51 von SarahKreuz editiert.
Seiten: [1] 2 3   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!