Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: vanSonnenberg
 Sonstiges




Kult-Zeitschriften
zurück zur ÜbersichtGehe zu:


Power Play 4/91


Berichte: (2)
Artikel:
Killerspiele
Editorial:
Editorial

Testberichte/Vorschauen: (37)
Amiga: (8)
Battlestorm (32%)
Chase H.Q. II: Special Criminal Investigation (38%)
Disney's Duck Tales: The Quest for Gold (13%)
Operation Com-Bat (6%)
Prehistoric Tale, A (23%)
Total Recall (33%)
Turrican II: The Final Fight (85%)
Ultimate Ride, The (17%)
Atari ST: (4)
Badlands Pete (11%)
Chase H.Q. II: Special Criminal Investigation (38%)
Metal Masters (44%)
Turrican II: The Final Fight (79%)
C64/128: (4)
Dino Wars (8%)
Line of Fire! (11%)
Total Recall (34%)
Turrican II: The Final Fight (81%)
NEC PC Engine: (4)
Märchen Maze (47%)
Out Run (63%)
Twin Hawk (45%)
Violent Soldier (80%)
Nintendo Entertainment System: (1)
Chessmaster, The (78%)
Nintendo Game Boy: (3)
Dragon Tail (61%)
Kung-Fu Master (46%)
Pri Pri: Primitive Princess! (63%)
Nintendo Super Nintendo: (1)
Final Fight (70%)
PC: (5)
Countdown (48%)
Moonbase: Lunar Colony Simulator (46%)
Red Baron (85%)
Rise of the Dragon (68%)
Warlords (76%)
Sega Mega Drive: (7)
Gaiares (78%)
Gynoug (84%)
Hard Drivin' (61%)
Musha Aleste: Full Metal Fighter Ellinor (84%)
Sword of Sodan (25%)
Volfied (72%)
Wonder Boy III: Monster Lair (69%)

Redakteure: (6)
Chefredakteur:
Anatol Locker
Redakteure:
Michael Hengst
Volker Weitz
Winfried Forster
Freie Redakteure:
Heinrich Lenhardt
Leitender Redakteur:
Martin Gaksch



Meine Sammlung: (noch nicht hinzugefügt)

Sammlung:Besitzt Du dieses Heft?
Suche:Suchst Du dieses Heft?
Verkaufen:Willst Du dieses Heft verkaufen?
Zustand:Zustand des Heftes
Anmerkung:Persönliche Anmerkung zum Heft



Sammlung der Mitglieder: (52) Sammlungsübersicht
Mitglied Sammlung Suche Verkauf Zustand Anmerkung
vorige AusgabeAusgabe Bewerten nächste Ausgabe

Inhalt: Bewertungen: 3 Gesamtwertung: 9.00 (Statistik)
Cover: Bewertungen: 12 Gesamtwertung: 7.00 (Statistik)

Bild: JPG | Abmessung: 400x565 | Grösse: 51 Kbyte | Hits: 7949
Scan von kultboy

User-Kommentare: (12)Seiten: [1] 
12.02.2015, 20:00 nudge (826 
Eine gute Konvertierung ist es allemal, wenn auch nicht ganz so gut wie die von Teil 1. Da gibt es bei Teil 2 doch einige Unterschiede. Kurioserweise hat dann die PC Version noch deutlichere Unterschiede zur Amiga Version. Das ist ja fast wie stille Post. Ob eine weitere Konvertierung noch Ähnlichkeit mit dem C64 Original gehabt hätte
11.02.2015, 17:50 Retro-Nerd (9802 
Selbst wenn Katakis im Spiel als Gag erwähnt wird. Das Leveldesign des Shmup Levels erinnert ganz stark an Aero Blasters bzw. Darius 2/Sagaia. Weiß man aber auch, wenn man diese Spiele mal gespielt hat.

Also für mich ist die Amiga Fassung von Turrican 2 deutlich besser spielbar. Allein schon von wegen der sauberen Steuerung. Gibt auch nicht diese vielen Flackereien bei den Sprites. Klar ist es ein Meilenstein auf dem C64, aber die Amiga Fassung war es ebenso.
Kommentar wurde am 11.02.2015, 18:06 von Retro-Nerd editiert.
11.02.2015, 17:26 nudge (826 
jan.hondafn2 schrieb am 10.10.2011, 19:34:
"Natürlich reicht die 64-er Version technisch nicht das Amiga-Vorbild heran (was leider etwas Spielspaß kostet)..."
Zumal die C64 Version das Vorbild ist und die Amiga Version eine Konvertierung.
10.02.2015, 23:04 SarahKreuz (7914 
Bei Dino Wars für den C64 fehlten natürlichen die elementaren Dino-Kämpfe. Es war/ist total legitim, das Spiel Scheiße zu finden. Aber bei der Amiga-Version konnte man wenigstens noch so kleine Beat em up-Sequenzen spielen. Ich weiß noch, wie enttäuscht ich war, dass die beim Brotkasten der Schere zum Opfer gefallen sind.

Das ist mal ne Gurken-Parade bei den C64- und Amiga-Spielen. Wenn nicht Turrican II in dieser Ausgabe getestet worden wäre...eieiei.
02.05.2012, 10:28 Bren McGuire (4805 
Habe mal bei HOL ins englische Manual des zweiten Teils 'reingelinst:

Also, Turricans Flammenwerfer heißt laut Anleitung "Surround", während die "Smart Bomb" dort "Power Lines" genannt werden (so gesehen ist der Begriff "Bildschirmwischer" der Power Play gar nicht mal so unpassend, wie ich finde). Die eigentliche "Smart Bomb" ist ja jene, die direkt beim Aufsammeln aktiviert wird (die transportablen aus dem ersten Teil gab es ja hier nicht mehr). "Multiple" ist der "Fächerschuss", "Laser" ist... naja, das was es eben auch ist und als "Bounce" werden die wild umherwirbelnden Abprallgeschosse bezeichnet...

Die Bezeichnung "Gyroscope" ist auch im zweiten Teil gleichgeblieben (ich glaube in der deutschen Anleitung wurde das Ding einfach nur "Kreisel" genannt). Last, but not least, ist da noch die alles zerstörende, einmal pro Leben einsetzbare "Superweapon"...

Werde mal meine C64-Originalfassung von "Turrican II" wieder hervorkramen - dort befand sich ja auch eine deutschsprachige Anleitung in der Box. Mal sehen, wie die verschiedenen Waffensysteme dort so benannt wurden...
02.05.2012, 09:20 90sgamer (744 
jan.hondafn2 schrieb am 10.10.2011, 19:34:
Die Kreissäge wird von ihm als "Seestern"-Form, der Streu-/Scatterschuss als Flammenwerfer (den gab´s doch beim ersten Teil ), die Smart-Bombe als Bildschirmwischer, Jochen Hippel als Jochen Mippel und der Katakis-Abschnitt als scrollendes Schießspiel á la "Sagaia"/"Aero Blasters" (Mensch...es wird doch sogar im Spiel per Easteregg mit "Katakis lives" darauf hingewiesen!) bezeichnet.

Die "Kreissäge" wurde im Testbericht zum 1. Teil noch als "Gyroscope" bezeichnet - das musste ich erst nachschlagen. Ich glaube, das Handbuch hatte dafür irgendeine andere Bezeichnung.
Hab mich bei der PP auch immer gefragt, warum sich diese komischen Bilder der Redakteure, die sich Finger in den Hals stecken, so lang gehalten haben. Heinrich Lenhardt hat das in einem der Lesebriefe sehr ironisch beantwortet; das war auch in dieser Ausgabe, wenn ich mich nicht täusche.
10.10.2011, 20:52 bronstein (1654 
Ich finde, Jan bringt die Problematik der PP jener Tage anhand der Anschauungsbeispiele gut auf den Punkt:

1. Die Redaktion war überfordert - es waren zu viele, um jeden Monat das ganze Heft kompetent zu befüllen (schließlich mussten alle Spiele samt ihrer Umsetzungen auch getestet werden). So geschahen so viele so peinliche Fehler

2. Die neuen Redakteure waren nicht so gut wie die alten - derart viele Ausrutscher wie jene von W. Forster im Turrican-II-Review sind der Redaktion früher in einem ganzen HC-Sonderheft nicht passiert.

3. Warum sie den C64 und später ST und Amiga herunter gemacht haben, darüber kann man nur spekulieren. An anderer Stelle wurde das schon öfter diskutiert, aber wie man's auch dreht und wendet: Es ist ein Fakt, dass es ab 1990 (C64) bzw. 1991 (ST/Amiga) so war.
10.10.2011, 19:34 jan.hondafn2 [Mod Wunschzettel / Tests] (1986 
Atari7800 schrieb am 28.11.2010, 18:52:
Wenn ich die Wertungen so sehe keine gute Ausgabe für Amiga/ST/C-64!


Es müsste wohl eher heißen:
"Wenn ich die Wertungen so sehe, wird mir bewusst, dass die PP gerne Spiele runtergewertet hat!"

Mal ehrlich, ich werde beim Lesen der einzelnen Jahrgänge einfach das Gefühl nicht los, dass mit Absicht "Gewatscht" wurde, was das Zeug hält. Insbesondere bei den bereits angeführten Systemen Amiga, ST und C64.
Hinzu kommt, dass diverse Bilduntertitel dieser Ausgabe (heftigster Bock: Andrew Braybrook wird als Phillip Williams angepriesen) fehlerhaft sind, die Bewertungen sich mal wieder mit den Meinungskästen beißen und der Turrican II-Test schräg und komisch ist.

Rollen wir die Dinge von hinten auf:

1. Turrican-Review:
Also der Winfried Forster ist wirklich nicht zum Redakteur geboren worden.
Die Kreissäge wird von ihm als "Seestern"-Form, der Streu-/Scatterschuss als Flammenwerfer (den gab´s doch beim ersten Teil ), die Smart-Bombe als Bildschirmwischer, Jochen Hippel als Jochen Mippel und der Katakis-Abschnitt als scrollendes Schießspiel á la "Sagaia"/"Aero Blasters" (Mensch...es wird doch sogar im Spiel per Easteregg mit "Katakis lives" darauf hingewiesen!) bezeichnet.

Die C64 Gesamtwertung von 81% ist fast schon beschämend. Bei dieser wurde doch das System bis an die Grenzen ausgereizt. Statements dazu aus dem Testbericht:
Macht auch auf schwächeren Rechnern eine glänzende Figur...im Rahmen des Machbaren wurde ganze Arbeit geleistet...auf ein Programm freuen, das ihren Computer bis aufs letzte ausreizt.
Die letzten beiden Aussagen stammen von Martin Gaksch, der weiterhin ausführt:
"Natürlich reicht die 64-er Version technisch nicht das Amiga-Vorbild heran (was leider etwas Spielspaß kostet)..."
WAS SOLL DAS? Es kann doch keinen Spielspaß kosten, nur weil das Spiel auf einem anderen System grafisch/soundtechnisch besser ist!! Die C64-Version wurde hier vorsätzlich um ihr wohlverdientes Hit-Prädikat gebracht.

2. Bewertungen und Meinungskästen:

* Narc Amiga, Gesamtwertung 61%, Heinrich L. sagt Na ja...
* Pop Up MS-DOS, Gesamtwertung 38%, Anatol L. sagt Hilfe

Es soll mir bitte jetzt nicht erneut jemand kommen und sagen, dass sind halt persönliche Meinungen, denn:
Bei Wertungen nach oben hin kommen immer wieder schlechte Meinungen vor, anders herum aber so gut wie gar nicht.
Beispiel:
Wieso bekommt ein Spiel, welches 45% Gesamtwertung hat, nicht mal ein "Gut" vom Redakteur oder ein "Geht so", wenn die Wertungskala vielleicht gerade mal 25% anzeigt?? Einzig mir bekanntes Beispiel, wo wir einen ähnlichen Fall haben, sind Anatol Lockers Tests zu den Spielen It came from the desert und Antheads, wo beide Male folgendermaßen resümiert wurde: 73% Gesamtwertung, "Super".

EDIT:
Kurios und wahrscheinlich einzigartig in der Geschichte der Spielemagazine:
Martin Gakschs Test zu Battlestorm existiert gleich zwei mal im Heft (Seite 24 und Seite 41).
Einfach nur peinlich.
Kommentar wurde am 10.10.2011, 19:38 von jan.hondafn2 editiert.
13.06.2011, 16:36 Atari7800 (2322 
ABer in dieser Ausgabe war ein Test einer Ultimativen Konsole: DEM YENO GAME MATE"
28.11.2010, 18:52 Atari7800 (2322 
Wenn ich die Wertungen so sehe keine gute Ausgabe für Amiga/ST/C-64!
15.10.2004, 14:58 Darkpunk (2041 
Die Covergestaltung der PowerPlay war bis Mitte der 90er meist sehr gelungen.
15.10.2004, 08:31 kultboy [Admin] (10683 
Das Cover sieht hier sehr schön aus.
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!