Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: vanSonnenberg
 Sonstiges




Kult-Zeitschriften
zurück zur ÜbersichtGehe zu:


ASM 10/87


Berichte: (3)
Artikel:
Firmen-Profile: T.S. Datensysteme
Prüfer auf dem Prüfstand (Indizierung)
Comic:
Donald Bug Nr.6

Testberichte/Vorschauen: (67)
Amiga: (7)
Atari 800/XL/XE: (3)
Atari ST: (8)
C64/128: (15)
Commodore C16 / Plus4: (2)
CPC: (13)
MSX: (1)
Nintendo Entertainment System: (1)
PC: (4)
Sega Master System: (1)
Sinclair ZX Spectrum: (12)

Anmerkung:
Poster: Exodon

Redakteure: (12)
Chefredakteur:
Manfred Kleimann
Redakteure:
Astrid Ruuben
Bernd Zimmermann
Frank Brall
Martina Strack
Ottfried Schmidt
Thomas Brandt
Freie Redakteure:
Peter Braun
Philipp Kus
Robert Fripp
Rudi Soltar
Stefan Swiergiel



Meine Sammlung: (noch nicht hinzugefügt)

Sammlung:Besitzt Du dieses Heft?
Suche:Suchst Du dieses Heft?
Verkaufen:Willst Du dieses Heft verkaufen?
Zustand:Zustand des Heftes
Anmerkung:Persönliche Anmerkung zum Heft



Sammlung der Mitglieder: (37) Sammlungsübersicht
Mitglied Sammlung Suche Verkauf Zustand Anmerkung
alke01 -
Atari7800 -
Batman Wie neu
Boromir -
bucki Wie neu
clauspsg -
crazy2001 -
Deathrider -
draQla Schlecht Cover fehlt
Duke -
emojunge -
flight -
gamersince1984 -
HOL2001 -
indometacin Gut
IS-Twan Befriedigend
jan.hondafn2 Wie neu 2x Verkaufsexemplar: 1x Wie neu, ohne Poster; 1x Gut, ohne Poster
Konsolensammler66 Befriedigend
kultboy -
lslarry00 Wie neu
maniac79 -
Marco -
Michael K. Wie neu
moldaa Wie neu
Psycho Gut Cover löst sich so langsam
quapil Befriedigend
schrottvogel -
Spitfire -
steftsoft -
SyntaxError Schlecht
Takeshi -
Teddy9569 -
tokra -
Twinworld -
VANGUARD -
veryunknown Befriedigend
VirtualBoy Wie neu
vorige AusgabeAusgabe Bewerten nächste Ausgabe

Inhalt: Bewertungen: 7 Gesamtwertung: 8.57 (Statistik)
Cover: Bewertungen: 28 Gesamtwertung: 5.21 (Statistik)

Bild: JPG | Abmessung: 400x536 | Grösse: 44 Kbyte | Hits: 14628
Scan von kultboy

User-Kommentare: (41)Seiten: [1] 2 3   »
07.01.2016, 08:53 Pat (3038 
Da ich GTA V erst auf dem PC spielte, habe ich natürlich die Kontroversen über diese Folterszene vorher schon mitbekommen.

Als es dann bei meinem Spiel so weit war, war ich ehrlich gesagt etwas überrascht, weshalb dies so schlimm sein soll.
Klar, Folter ist grausam. Aber wie das Ganze eingeführt wird, fand ich eigentlich sehr gut: Schließlich sind es ja die "Guten", die Trevor zur Datenextraktion zwingen. Als Spieler kommt man da in eine ganz schön dumme Situation und die funktioniert meiner Meinung.

Schlussendlich ist es dann sogar der Psychopath Trevor, der dem Mann heimlich die Freiheit schenkt, nachdem die Regierung ihn nach der ganzen Folterei umbringen will.

Insgesamt hat diese Szenen also durchaus funktioniert.
Ob es sie jetzt gebraucht hätte, ist natürlich fraglich aber gerade in der Zeit, wo man "Terrorgruppen" Folter und andere Verbrechen vorwirft, fand ich es ganz gut, den Amerikanern mal den Spiegel vorzuhalten.


Zu Mortal Kombat X kann ich selbst nicht viel sagen. Die MK-Serie war immer schon brutal aber ich persönlich fand es eigentlich eher immer lustig als wirklich abstoßend.
Und anscheinend ist ja MKX ein wirklich gutes Prügelspiel geworden.


Dass Spiele heutzutage anders indiziert werden, ist halt Teil der Entwicklung. Ich denke, man weiß heute auch, dass es bei Spielen wie bei Rockmusik, Heavy Metal und Horrorfilmen ist: Die machen nicht zu Psychopathen.

Klar, die gehören nicht in Kinderhände aber dafür gibt es Altersfreigaben (und dank Benutzerverwaltung bei neuen Konsolen und bei Steam ist es ein Leichtes, diese durchzuziehen).
07.01.2016, 00:32 Shoryuken (785 
Hat bei River Raid damals nicht auch die Ost West Thematisierung eine Rolle gespielt?


Mortal Kombat X ist wirklich extrem brutal und wirklich oft an meiner persönlichen Schmerzgrenze (Kung Lao,Hut,Gesicht). Im Vergleich zum indizierten MK 2haben sich die Maßstäbe extrem geändert.

Wo ich mir eine Indizierung schon fast gewünscht hätte, war die weiter unten erwähnte Folterscene aus GTA V.
Das ging mir persönlich auch zu weit. Auf dieses geniale Stück Software wollte ich aber auch nicht verzichten.
06.01.2016, 10:52 Filtertüte (623 
kultboy schrieb am 22.11.2013, 18:53:
Bin gerade echt verwundert wieso hier so viele das Cover schlecht bewerten. Kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. Ich finde es fast perfekt und vor allem es ist einzigartig.

Soooo einzigartig auch wieder nicht...
www.kultboy.com/magazin/125/
Kommentar wurde am 06.01.2016, 10:53 von Filtertüte editiert.
06.01.2016, 10:36 jan.hondafn2 [Mod Wunschzettel / Tests] (1986 
SarahKreuz schrieb am 03.01.2016, 11:44:
[...]
Das Prügelspiel ist der brutalste Mist, den man 2015 spielen konnte ... und trotzdem nicht auf dem Index gelandet.
{...]


Um mal kurz OT zu gehen:
Über Spiele, die auf dem Index gelandet und nicht gelandet sind, könnte man fast schon eine Doktorarbeit schreiben. Sarah gebe ich recht. Wie kann ein so brutales Spiel wie Mortal Kombat X nicht auf dem Index landen?
Man vergleiche doch einfach mal das damals indizierte River Raid, wo man ja so was von brutal mit einem Flugzeug Hubschrauber, Panzer, Brücken, Jets, Schiffe und -man höre und staune- Heißluftballons (dieser Umstand war womöglich der BPS damals zu viel) abknallt, mit dem harmlosen und nicht indizierten GTA V, in welchem man ja "nur" einem wimmernden, um Gnade flehendem Menschen Stromschläge verpasst, ihm Zähne zieht, die Knochen bricht usw. -> Torture Scene
Was wurden denn um Himmelswillen bei den Spielen für Maßstäbe angesetzt?
Ich werde wohl mal Frau Elke Monssen-Engberding zu einem Interview überreden und ihr genau auf den Zahn fühlen (nicht so wie bei GTA V ), was damals und heute für "Indizierungseinstufer" am Werke waren.
Kommentar wurde am 06.01.2016, 10:40 von jan.hondafn2 editiert.
03.01.2016, 11:44 SarahKreuz (7914 
Die Freigabe (ein völlig normales USK-18-Siegel!) von Mortal Kombat X war ein echter Meilenstein. Quasi ein Zugeständnis für Gewalt in Spielen. Was soll danach noch großartig kommen, dass aufgrund derber Brutalität indiziert werden müsste? Jedes Spiel, dass aufgrund von Gewaltverherrlichung seitens der Behörden angeprangert werden soll, muss sich mit dem zehnten Mortal Kombat messen lassen.
"Wie? Ihr wollt unser Spiel XYZ keine Alterseinstufung verpassen? Und was ist mit Mortal Kombat X?"
Das Prügelspiel ist der brutalste Mist, den man 2015 spielen konnte ... und trotzdem nicht auf dem Index gelandet. https://m.youtube.com/watch?v=9srYLxRNYBs

Die 'ab 18-Plakette' sollte aber schon bleiben. Nicht, dass wir irgendwann den Punkt erreicht haben, wo ein Mortal Kombat XVII ab 12 Jahren freigegeben ist. Aber ich bin mir sicher: das Gängeln von erwachsenen Menschen ist mit dem erscheinen vom X'ten MK vorbei. Frei nach dem Motto: du bist 18 und hast Bock auf einen ultra-brutalen Prügler? Klar, geh in den Laden und kauf dir einen!

So und nicht anders sollte es auch sein, seit Anbeginn der Videospiele.
01.10.2015, 01:51 schrottvogel (171 
SarahKreuz schrieb am 12.02.2015, 17:34:
Was? Rob Hubbard auf Jupiter? *Kopfkratz*


Bezieht auf den Test von Jupiter Probe -- natürlich ASM-Hit, Soundnote 11, aber warum das gleich aufs Cover gepackt wurde, weeß ick ooch nich.
01.10.2015, 01:40 schrottvogel (171 
31 ASM-Hits in dieser Ausgabe -- und dabei hatte ich bei den letzten ASMs (ich blätter sie mir gerade chronologisch durch: goil ) das Gefühl, Manni & Co. kriegen ihren Bewertungsenthusiasmus so langsam in den Griff...

Gut, es sind aber auch wirklich haufenweise Knaller drin: Last Ninja! California Games! Pirates! Amnesia! Legacy of the Ancients! Sub Battle Simulator! King's Quest 3!

Aber auch so beginnt die ASM ab Ende 1987, so langsam etwas erwachsener zu werden. Was sich auch auf dem Titel abzeichnet -- ich bin zwar nicht der größte Bromley-Fan, aber das ist schon gut gemacht und 1000x besser als die amateurhaften früheren Airbrush-Ergüsse.

Die gute alte Schachecke gibt's hier aber immer noch (bin gespannt, wie lange die sich noch wird halten können -- ich mag sie ja irgendwie ). Genauso wie die kürzlich leider eingeführte, völlig überflüssige "Please to Meet You" (sic!), bei dem das "Horror-Skop" erneut einfach nur peinlich ist -- hat jemand eine Ahnung, wen man dafür an die Wand zu stellen hat?

Von allen ASMs fand ich diese hier jedenfalls am interessantesten. Vielleicht liegt's aber auch daran, dass die 8-Bit-UK-Billigscheiß-Ära allmählich zuendegeht und mehr und mehr hochwertigere US-Produktionen nach Deutschland gelangen.
12.02.2015, 17:34 SarahKreuz (7914 
Was? Rob Hubbard auf Jupiter? *Kopfkratz*
22.11.2013, 18:56 Nr.1 (2272 
kultboy schrieb am 22.11.2013, 18:53:
Bin gerade echt verwundert wieso hier so viele das Cover schlecht bewerten. Kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. Ich finde es fast perfekt und vor allem es ist einzigartig.


So hat eben jeder so seine speziellen Vorstellungen.

Ich persönlich finde die Grafik zwar aufwändig, aber dennoch unbeholfen. Dazu kommt die Typografie, die für meine Begriffe zu klein und zu vereinzelt auf dem Cover hockt.

Sicher, es ist kein Totalausfall, aber so richtig begeistern kann mich der Gesamteindruck nicht.
22.11.2013, 18:53 kultboy [Admin] (10683 
Bin gerade echt verwundert wieso hier so viele das Cover schlecht bewerten. Kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. Ich finde es fast perfekt und vor allem es ist einzigartig.
22.11.2013, 16:39 Dowakwak (280 
Krass, Defender of the Crown, Last Ninja und Pirates in einer Ausgabe. Drei absolute Klassiker. Herrlich.

Das ist eher ne Fledermaus, als ein Werwolf.
04.04.2012, 09:14 docster (3199 
Hm, also hier bei Kultboy hat man mich schon auf so manchen Trichter gebracht und Erinnerungen geweckt, aber dies ist mir noch gar nicht aufgefallen...
04.04.2012, 08:55 jan.hondafn2 [Mod Wunschzettel / Tests] (1986 
docster schrieb am 03.04.2012, 21:48:
[...]
Das Cover zählt vielleicht nicht unbedingt zu meinen Favoriten, bleibt dennoch wohl eines der einprägsamsten überhaupt.
[...]


Vielleicht auch deshalb, weil es im Forum oben links im Kultboy-Banner zu sehen ist??
03.04.2012, 23:10 Filtertüte (623 
Das dürfte wohl die Ausgabe mit der größten Auflage gewesen sein, schließlich konnte man sie noch Jahre später (als einzige diesen oder auch des folgenden Jahrgangs) nachbestellen.
Entweder das, oder die Ausgabe wollte ursrünglich niemand haben, weil das Cover so abgeschreckt hat.
03.04.2012, 21:48 docster (3199 
Das stimmt wohl, an diese Ausgabe erinnere ich mich noch heute, und das sehr gerne.

Das Cover zählt vielleicht nicht unbedingt zu meinen Favoriten, bleibt dennoch wohl eines der einprägsamsten überhaupt.

Und inhaltlich bekam man einiges geboten, da kann man wirklich nicht meckern.
Seiten: [1] 2 3   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!