Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: mist64
 Sonstiges




Kult-Zeitschriften
zurück zur ÜbersichtGehe zu:


Computer Persönlich 24/83


Berichte: (0)
Keine Berichte vorhanden.

Testberichte/Vorschauen: (0)
Keine Testberichte/Vorschauen vorhanden.

Redakteure: (0)
Keine Redakteure vorhanden.


Meine Sammlung: (noch nicht hinzugefügt)

Sammlung:Besitzt Du dieses Heft?
Suche:Suchst Du dieses Heft?
Verkaufen:Willst Du dieses Heft verkaufen?
Zustand:Zustand des Heftes
Anmerkung:Persönliche Anmerkung zum Heft



Sammlung der Mitglieder: (3) Sammlungsübersicht
Mitglied Sammlung Suche Verkauf Zustand Anmerkung
vorige AusgabeAusgabe Bewerten nächste Ausgabe

Inhalt: Bewertungen: 0 Gesamtwertung: 0.00
Cover: Bewertungen: 1 Gesamtwertung: 3.00 (Statistik)

Bild: JPG | Abmessung: 400x572 | Grösse: 48 Kbyte | Hits: 1550
Scan von asc

User-Kommentare: (11)Seiten: [1] 
16.09.2016, 09:32 Nr.1 (2817 
Das Design der 700er-Serie ist wirklich grandios!

Und ja, ich gebe zu, ich vergesse stets, dass COMMODORE tatsächlich mal in der Lage war, wirklich hübsche Designs zu entwickeln. Zu selten kam das vor und so fallen mir immer nur der A3000 oder der SX-64 ein.

Was ich dem 700er aber ankreide ist, dass das wunderschöne Gehäuse seiner Zeit nachhinkt. Anfang der 80er sah dieses Gehäuse zu stark nach den 70ern aus. Genau genommen, würden diese Rechner sogar wunderbar in den großen Filmklassiker "2001" von 1968 passen.

Ein großer Wurf ist es dennoch. Quasi eine Frühform von Retrodesign.
20.04.2014, 08:54 forenuser (2885 
Aber Desktopsysteme mit festmontierten Monitore? Das konnte man in der Computeranfangszeit, oder wenn man Engländer ist und Alan Sugar heisst, auch noch bis Mitte der 1990'er Jahre. Aber sonst..?
20.04.2014, 08:36 LordRudi (733 
Ich finde, der CBM-700 hatte ein schickes und aussergewöhnliches Design. Hätte Commodore ruhig bei den grösseren Amigas (A2000, A3000, A4000) beibehalten und erweitern können. Der A500 hatte ja auch eine gewisse optische Ähnlichkeit zu CBM-500 und CBM-600.
09.09.2010, 21:06 IEngineer (345 
Da hast Du in's Schwarze getroffen. Der Name stammt aus dem Lied und passt zu meinem Beruf und ausserdem zu einer Retro-Seite. Aber wir schweifen ab...
09.09.2010, 07:18 Berghutzen (3353 
Das erinnert mich immer an den 80er-Klassiker "I Engineer" von Animotion... "Don´t count on me, I engineer..."
08.09.2010, 22:47 IEngineer (345 
Oh! SarahKreuz ist wieder da.
Ich glaube allerdings, dass das "+MWST" heisst. 128KB kosteten 1983 'ne ganze Stange Geld. Und das tolle Design gibt es auch nicht umsonst.
Es wurde erst 20 Jahre später von der Apfelfirma wieder aufgegriffen: mit dem EiPod, EiPhone, EiPad.

Mein Name "IEngineer" hat damit übrigens nichts zu tun.
08.09.2010, 21:33 SarahKreuz (8328 
Wenigstens ist die Mehrwertsteuer drinne. Das macht es doch gleich erträglicher.
08.09.2010, 20:49 Retro-Nerd (10661 
Oh, der legendäre Commodore 700. Zum Schnapperpreis!
24.03.2010, 19:55 forenuser (2885 
Daher kommt also der Spruch "Wie ais dem Ei gepellt"...
28.06.2007, 00:10 Lari-Fari (1842 
Oder sie hatte ein sehr großes Ei in der Redaktion. Oder einen sehr kleinen Computer. Oder Commodore hat uns, was die Natur ihrer Maschinen angeht, über Jahre hinweg hinters Licht geführt.
27.06.2007, 18:58 Live (6 
Wow da hat die Redaktion wohl ein neues Bildbearbeitungsprogramm bekommen
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!