Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Krischan
 Sonstiges




Kult-Zeitschriften
zurück zur ÜbersichtGehe zu:


PlayStation 2 - Das offizielle Magazin 4/2002


Berichte: (0)
Keine Berichte vorhanden.

Testberichte/Vorschauen: (0)
Keine Testberichte/Vorschauen vorhanden.

Redakteure: (0)
Keine Redakteure vorhanden.


Meine Sammlung: (noch nicht hinzugefügt)

Sammlung:Besitzt Du dieses Heft?
Suche:Suchst Du dieses Heft?
Verkaufen:Willst Du dieses Heft verkaufen?
Zustand:Zustand des Heftes
Anmerkung:Persönliche Anmerkung zum Heft



Sammlung der Mitglieder: (8) Sammlungsübersicht
Mitglied Sammlung Suche Verkauf Zustand Anmerkung
ConradVeidt -
crazy2001 -
Evil -
fm4dj -
igno2k Befriedigend ohne DVD
LetsRock -
SjL -
Zarathustra Gut
vorige AusgabeAusgabe Bewerten nächste Ausgabe

Inhalt: Bewertungen: 0 Gesamtwertung: 0.00
Cover: Bewertungen: 3 Gesamtwertung: 6.33 (Statistik)

Bild: JPG | Abmessung: 406x570 | Grösse: 96 Kbyte | Hits: 661
Scan von Evil

User-Kommentare: (2)Seiten: [1] 
09.05.2015, 14:19 Darkpunk (2390 
"Der "Resident Evil"-Kinofilm im Detail!"

Mochte den wer? Ich fand den doch sehr bescheiden...
09.05.2015, 12:25 SarahKreuz (8328 
Ahhhh...MGS 2. Ein wirklich fantastisches Spiel. Nach wie vor stört mich aber das Ende (eigentlich das komplette letzte Viertel, wenn ich es mir genau überlege). Das ergab selbst nach dem dritten oder vierten durchspielen nur wenig bis keinen Sinn.

Dass man dagegen Solid Snake nur in einem relativ kurzen Prolog - oder besser gesagt nem Tutorial - spielen konnte, hat mich dagegen nur anfangs gestört. An Raiden und seine weinerliche Art hatte ich mich ziemlich schnell gewöhnt. Und ich fand seine vielen, kleinen tragischen Geschichten eigentlich sehr unterhaltsam. Die bildeteten auch mal ein totales Kontrastprogramm: Da schleicht und meuchelt er rum, infiltriert, ballert und verpasst Knock-Outs - nur um dann erstmal fünf Minuten lang via Codec mit seiner Freundin über ihre Beziehung zu quatschen.

Das Spiel hat so viele großartige Momente, dass man es einfach lieben muss. Trotz dem blöden Ende. Trotz des (vielleicht eher suboptimalen) neuen Helden. Alles was Story-technisch hier falsch gelaufen ist, hat der Producer im dritten Teil aber wieder richtig gemacht. Nachvollziehbare Story, sehr straight (fast schon wie in einem etwas subtileren Rambo-Film), raubeiniger Alter Ego mit Ecken und Kanten... das Gesamtbild der ersten drei Spiele - ab Metal gear Solid gerechnet - stimmt aber insgesamt und MGS2 gehört unbedingt dazu und gespielt!
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!