Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: kurtp
 Sonstiges




Kult-Zeitschriften
zurück zur ÜbersichtGehe zu:


64er 10/87


Berichte: (0)
Keine Berichte vorhanden.

Testberichte/Vorschauen: (0)
Keine Testberichte/Vorschauen vorhanden.

Redakteure: (0)
Keine Redakteure vorhanden.


Meine Sammlung: (noch nicht hinzugefügt)

Sammlung:Besitzt Du dieses Heft?
Suche:Suchst Du dieses Heft?
Verkaufen:Willst Du dieses Heft verkaufen?
Zustand:Zustand des Heftes
Anmerkung:Persönliche Anmerkung zum Heft



Sammlung der Mitglieder: (29) Sammlungsübersicht
Mitglied Sammlung Suche Verkauf Zustand Anmerkung
vorige AusgabeAusgabe Bewerten nächste Ausgabe

Inhalt: Bewertungen: 0 Gesamtwertung: 0.00
Cover: Bewertungen: 2 Gesamtwertung: 4.50 (Statistik)

Bild: JPG | Abmessung: 400x565 | Grösse: 49 Kbyte | Hits: 1453
Scan von asc

User-Kommentare: (4)Seiten: [1] 
09.09.2012, 23:20 Sternhagel (953 
Ich hatte damals auch immer nur Verbatim, FujiFilm, Sony oder TDK Disketten. Was anderes kam mir nicht ins Laufwerk. Auch heute kaufe ich mir nur Verbatim CD's/DVD's.
09.09.2012, 22:39 Anamon (88 
Zieht sich ja heute mit CDs und DVDs schnurgerade weiter. Von Marken (BASF a.k.a. EMTEC und Verbatim sind da auch heute noch unter den empfehlenswertesten!) habe ich viele über 10 Jahre alte selbstbeschriebene die sich noch so gut lesen lassen wie jede gepresste. Dann gab es hier so dreiste Firmen die sich mit Labels wie "Swiss Quality" schmückten: Vivastar bei CDs, Sky Media bei DVDs – ich glaube es gab noch andere, vermutlich alles die gleichen Hornochsen unter verschiedenen Namen. Von denen war, wenn man sie überhaupt beschreiben konnte, nach 2 Monaten keine einzige mehr auch nur ansatzweise lesbar. Ich hab die immer palettweise im Media Markt rumstehen sehen und an all die Leute gedacht, die ihre persönlichen Daten und Familienfotos darauf vermeintlich "sichern"...
16.11.2011, 10:17 Nimmermehr (385 
Ja, das mit den Disketten war ein viel diskutiertes Thema. Ich schwor auf BASF und Verbatim. Unter dem Strich empfand ich die Streuung bei den 5,25"-Disketten nicht so gravierend.

Richtig schlímm war es bei 3,5"-Disketten. Da waren No-Name nicht zu gebrauchen. 7 von 10 waren Ausschuss. Von den verbleibenden 3 verhakelte sich garantiert von einer der Schieber im Laufwerk.
Kommentar wurde am 16.11.2011, 10:21 von Nimmermehr editiert.
16.10.2009, 18:55 Gundark (689 
Das sind die besten Disketten.

Wusst gar nicht das es da Quali Unterschiede gab... *g
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!