Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: stoerte
 Sonstiges




-_-

zurück

Power Play 3/91



Seiten: [1] 2 3 4 5 6 

von Tobi-Wahn Inobi

Seiten: [1] 2 3 4 5 6 

Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalt Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (5)Seiten: [1] 
30.05.2016, 10:06 Gunnar (1844 
Bren McGuire schrieb am 28.05.2016, 17:47:
Schade, dass solche Berichte, die sich natürlich ebenfalls mit Computer- und Konsolenspielen beschäftigen (wenn auch auf eine spezielle Art und Weise) heutzutage nicht mehr aufgegriffen werden.

In der PC PowerPlay gab's damals doch auch recht gut recherchierte Artikel zu Themen wie "Feindbilder in Spielen" oder "Machinima", die zum großen Teil aus der Feder von Daniel Kreiss stammten.
28.05.2016, 18:39 Sir_Brennus (303 
Bren McGuire schrieb am 28.05.2016, 17:47:
Schade, dass solche Berichte, die sich natürlich ebenfalls mit Computer- und Konsolenspielen beschäftigen (wenn auch auf eine spezielle Art und Weise) heutzutage nicht mehr aufgegriffen werden.


Diese Art von Artikel bevölkern doch jetzt schwerpunktmäßig die GameStar, z. B. "Humor in Spielen"; Religion in Spielen; "Sex in Spielen"; "Zeit(reisen) in Spielen"; "Stealth in Spielen" etc.

Das ist m. E. nach der neue, äußerst erfolgreiche journalistische Ansatz der GS, die damit IMHO das einzige aktuelle Spielemagazin mit Daseinsberechtigung im Print-Format darstellt.

Das ist umso mehr der Fall, da diese Artikel online nur für "Plus"-User, also bezahlten Abonennten zur Verfügung stehen.
28.05.2016, 17:47 Bren McGuire (4805 
Schade, dass solche Berichte, die sich natürlich ebenfalls mit Computer- und Konsolenspielen beschäftigen (wenn auch auf eine spezielle Art und Weise) heutzutage nicht mehr aufgegriffen werden. Na schön, es gab damals das Special "Mondsüchtig" in der CHIP-Power Play 3/2013, dass sich mit Titeln befasste, in dem der Mond eine beiläufige ("Moon Patrol") oder auch tragende ("The Legend of Zelda: Majora's Mask") Rolle einnimmt. Oder der in der gleichen Ausgabe befindliche "Gute Besserung!"-Artikel, welcher sich dem Thema "Krankheiten in Spielen" widmete. Das sind aber leider Ausnahmeerscheinungen, die zudem auch nicht den Umfang des Drachen-Specials aus obigem Power Play-Heft erreichten...

Vor allem ein Magazin wie die Retro Gamer könnte mal des öfteren einen Blick über den Tellerrand werfen und sich auf eine ähnlich erfrischende, unkonventionelle Art, wie sie seinerzeit die PP häufiger an den Tag legte, bestimmten Themen widmen. Dadurch könnte man so ganz nebenbei auch eine Brücke von alten Klassikern zu aktuellen Spielen schlagen - sicherlich nicht ganz ohne Reiz...
Kommentar wurde am 28.05.2016, 17:49 von Bren McGuire editiert.
04.11.2011, 10:20 Gundark (691 
zu Mario bzw. Yoshi: Drache oder Schildkröte?
Wie wäre es mit Dinosaurier?

In dem Zusammenhang ist es übrigens eine Frechheit nicht Bubble Bobble zu erwähnen. Das sind wenigstens erkennbare Drachen...
(Vielleicht hab ich es ja auch nur überlesen)
Kommentar wurde am 04.11.2011, 10:23 von Gundark editiert.
04.11.2011, 10:06 Commodus (4810 
Solche Berichte mag/mochte ich immer sehr gern! Nicht nur, das hier auf die unterschiedlichen Charakter-Drachen eingegangen wird, sondern man kann auch einige Spiele kennenlernen in denen sie vorkommen!

Das mit den Drachen ist gar nicht so das wichtigste, sondern die Führung durch eine Serie von Spielen, die alle ein gleiches Merkmal haben. So etwas finde/fand ich immer recht kurzweilig!

Auf Seite 4 sieht man ja einen Screenshot zu "Curse of the Azure Bonds". Darin sieht man die lächerlichsten Namen für die Charaktere. Sicher war das jetzt eher zur Belustigung der Leser gedacht, aber ich kenne auch einige Kumpels früher, die sich keine Platte (Gedanken) gemacht haben, wie die Helden heissen sollen!

Ich dagegen, habe eeeeewig gegrübelt, welcher Name denn nun so richtig EPISCH klingt! Schliesslich konnten die Chars ja über mehrere AD&D Teile übernommen werden. ...und wer würde schon ewig mit Killer Mike oder Hau zu Heini spielen wollen!

Anfangs habe ich immer bekannte Namen aus der Drachenlanze & Herr der Ringe gegeben, wie "Raistlin oder Frodo", später aber bekamen sie in den NICHT-KRYNN Serien bessere Namen wie COMMODUS!

OOOONTOPIC!

Um auf die Drachen zurückzukommen, möchte ich noch den grünen Drachen aus Deliverance erwähnen (ENDGEGNER 1.LEVEL), der wirklich riesig & toll animiert war. Dieser Drache war mMn das BESTE am ganzen Spiel.

Ausserdem darf man unter keinen Umständen den Drachen Dran Draggore vergessen, der einem in Eye of the Beholder II das Leben schwer machte.

....und es gab noch Drachen in ....

NACH MEHREREN WOCHEN AUFZÄHLEREI:

...so, das waren erstmal die aus der 8-Bit Dekade.
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!