Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Mario77
 Sonstiges




-_-

zurück


zu den Testberichten von Biing!: Sex, Intrigen und Skalpelle



von Atlan

Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalt Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (6)Seiten: [1] 
23.11.2011, 00:09 Retro-Nerd (10204 
Ohne entsprechende Aufrüstung war beispielsweise Simcity2000 recht schlecht spielbar.


Was aber an schlechter Programmierung liegt, gerade bei Sim City 2000. Die Mac Version läuft auf dem Amiga via Shapeshifter deutlich besser.
23.11.2011, 00:02 Nr.1 (2531 
Retro-Nerd schrieb am 22.11.2011, 22:37:
Das mit dem Röhren TV war auf heutzutage bezogen. Anno 2011 habe ich keinen Flickerfixer und Amiga Monitor mehr.


Ist das nicht letzten Endes egal? Es passt gestern wie heute. Zumal es nicht nur um den Flickerfixer geht, sondern auch um starke Hardware. Ohne entsprechende Aufrüstung war beispielsweise Simcity2000 recht schlecht spielbar.
22.11.2011, 22:37 Retro-Nerd (10204 
Das mit dem Röhren TV war auf heutzutage bezogen. Anno 2011 habe ich keinen Flickerfixer und Amiga Monitor mehr.
22.11.2011, 22:33 Nr.1 (2531 
Retro-Nerd schrieb am 18.11.2011, 17:44:
Leider am guten Sony Röhren TV nicht wirklich zu geniessen, dass Interlace Flackern ist die Hölle.


Ich gebe zu das ich dahingehend nicht mehr nachdachte, dank A4000 und flimmerfreier Darstellung. Ich denke, hier liegt ein weiterer Sargnagel des Amiga. Die Software wurde besser, aber es gab nur wenige User, die die Hardware hatten, um diese Software auch vernünftig zu nutzen.
18.11.2011, 17:44 Retro-Nerd (10204 
Leider am guten Sony Röhren TV nicht wirklich zu geniessen, dass Interlace Flackern ist die Hölle.
18.11.2011, 09:20 Nr.1 (2531 
Biing! Hachja. Das war eines der letzten Spiele, die ich mir für meinen A4000 geholt habe. Damals, als meine bisherige Spiele-Quelle (Karstadt) versiegte, mußte ich es im Versandhandel bestellen, fieberte der Ankunft entgegen und riss noch auf dem Weg nach Hause, das Paket auf. *ggg*

Biing sieht gut aus (hohe Auflösung, 256 Farben usw.), spielt sich auch schön, aber letztendlich ist es nur eine Aneinanderreihung von statischen Bildschirmen. Aber es machte viel Spaß und fesselte mich viele Stunden. ^^
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!