Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: doclovejoy
 Sonstiges




-_-

zurück

Power Play 11/89



Russen-Hatz

Ich finde es gemein, daß in einigen Spielen immer die Russen die Feinde sind, z.B. "Jagd auf Roter Oktober" oder "Abrams Battle Tank". Ein großes Lob an Michael Hengst, der sich im Test von "Abrams Battle Tank" mal so richtig ausgesprochen hat. Könnt Ihr mir erklären, warum die Programmierer so oft die Russen als Feinde nehmen?
Nils Greif, Bielefeld

Ich finde diese Schwarz-weiß-Malerei auch etwas albern, zumal durch die politischen Ereignisse in letzter Zeit der Eiserne Vorhang schon kräftig zerzaust wurde. Was meinen andere Leser dazu? hl
von sascha2104

Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalt Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (16)Seiten: [1] 2   »
08.05.2014, 07:14 bronstein (1654 
Die Perser wurden in den 1980er Jahren aktuell und dienten teilweise auch schon als Feindbild. Aber die von Pat so schön getroffenen Attribute gelten da nur zum Teil.

Wobei bei den Russen und den Chinesen noch ein interessantes Detail hinzu kommt, wenn sie aus politischen Gründen zum Feind werden: Der Marxismus, der sie als östlich qualifiziert(e), ist ein Import aus dem Westen, eine deutsche Erfindung.
08.05.2014, 06:09 Twinworld (1974 
Siehste jetzt machen wir nur noch Witze,es gab einfach kein anderes Feindbild das funktioniert hätte.
Vieleicht noch uns Deutsche 2.Weltkrieg halt,und die Terrorbedrohung war noch nicht aktuell(unverschämt von dennen uns so lang auf ein neues ernstzunehmendes Feindbild warten zu lassen).
Also waren die Russen die logisch und einzigste Option.
07.05.2014, 14:51 Pat (3440 
Was? Die mit weißen Haaren und roten Augen?
Kommentar wurde am 07.05.2014, 14:51 von Pat editiert.
07.05.2014, 13:57 spatenpauli (715 
Retro-Nerd schrieb am 07.05.2014, 13:53:
Na, Albanien natürlich.


Man sah schon in einer frühen Simpsons-Folge, wie gefährlich die sind!
07.05.2014, 13:53 Retro-Nerd (10414 
Na, Albanien natürlich.
07.05.2014, 07:47 Pat (3440 
Twinworld schrieb am 07.05.2014, 05:46:
Wenn hätten Sie denn solch als ernstzunehmenden Gegner für die USA in die Spiele einfügen sollen?
Luxenbourg,Andora oder Lichtenstein klingen nicht wirklich bedrohlich.


Unterschätze uns Liechtensteiner nicht!
07.05.2014, 05:46 Twinworld (1974 
Wenn hätten Sie denn solch als ernstzunehmenden Gegner für die USA in die Spiele einfügen sollen?
Luxenbourg,Andora oder Lichtenstein klingen nicht wirklich bedrohlich.
06.05.2014, 22:59 bronstein (1654 
@Pat: gut getroffen!
06.05.2014, 14:20 Bren McGuire (4805 
Passend zum Leserbrief befand sich just in dieser Ausgabe auch noch der Test zu "Conflict Europe", was ja auch nicht unbedingt Russen-freundlich war... "Mommy, I'm scared!"
06.05.2014, 09:25 cassidy [Mod] (3176 
05.05.2014, 22:51 Pat (3440 
Mal ganz unpolitisch: Ich empfinde auch heute die Russen - wie gesagt ganz unpolitisch - als tolles Feindbild. Die Männer sind Bären, die Frauen sind schön, ihre Art ist (für Nicht-Kenner) fremd, grob, undurchsichtig. Das Land ist weit und geheimnisvoll und unwirtlich. Ihre Militärmacht ist groß und mit dem KGB haben auch sie einen Geheimdienst, um den sich viele Halbwahrheiten und eine lange Geschichte umgibt.
Und doch sind sie irgendwie nah.

Ist doch perfekt.
05.05.2014, 22:07 cassidy [Mod] (3176 
Möchte, zum wiederholten Male, auch an dieser Stelle auf das Forum verweisen, in dem nach Lust und Laune politisch debattiert werden kann. Bitte die Hauptseite mit der jeweiligen politischen Richtung und Meinung verschonen.
Danke!
05.05.2014, 20:34 TheMessenger (1647 
goldeneye schrieb am 05.05.2014, 20:05:
die zeiten ändern sich. würde heutzutage auch lieber im spiel "eu-alert" die eu-ministerien in die luft jagen, die eu-diktatur beenden und im bonuslevel das nsa-zentrum hauptzentrum einebnen. leider sind die meisten spielentwickler westlich unterwandert. so fällt obiges szenario wohl vorläufig ins wasser.


Hm, und Du findest das alles lustig? Nun ja...
05.05.2014, 20:05 goldeneye (18 
die zeiten ändern sich. würde heutzutage auch lieber im spiel "eu-alert" die eu-ministerien in die luft jagen, die eu-diktatur beenden und im bonuslevel das nsa-zentrum hauptzentrum einebnen. leider sind die meisten spielentwickler westlich unterwandert. so fällt obiges szenario wohl vorläufig ins wasser.
05.05.2014, 15:38 PomTom (81 
"Könnt Ihr mir erklären, warum die Programmierer so oft die Russen als Feinde nehmen?"

Im Jahre 1989 eine wahrlich selten dämliche Frage. Von Bielefeld bis zur Zonengrenze sind's schließlich nur gut 100km Luftlinie, und die Russen waren im Raum Magdeburg nicht als Feriengäste vor Ort.
Seiten: [1] 2   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!