Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Mario77
 Sonstiges




-_-

zurück

ASM 12/93



von kultboy

Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalt Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (23)Seiten: [1] 2   »
20.04.2012, 23:19 Filtertüte (629 
Einige Phänomene hier bei kultboy konnte ich noch nie so recht nachvollziehen. Neben dem allgemeinen Play Time-Bashing ist dies vor allem das Heruntermachen der "Spaß-Magazin"-ASM und die Anfeindungen gegen den damaligen Chefredakteur. Falls Peter Schmitz sich das mal alles durchgelesen hat, was hier so über ihn geschrieben wird (und zumindest teilweise doch unter die Gürtellinie geht), wundert es mich nicht, daß aus dem Interview letztlich nichts geworden ist.
Viele verbinden die Ausdrücke "Schmitz" und "Spaß-Magazin" ja mit dem qualitativen Niedergang der ASM. Interessanterweise ist bei vielen, die Kritik üben, irgendwo der Nebensatz "ich habe die ASM zu dieser Zeit ja schon gar nicht mehr gelesen" oder ähnliches zu lesen.
Ich frage mich wirklich, welcher qualitative Niedergang denn? Sicherlich war "Das Spaß-Magazin" ein bescheuerter (Unter-)Titel, den auch ich damals recht suboptimal fand, ohne aber je der Meinung zu sein, daß dies jetzt wirklich soooo wichtig ist. Natürlich konnte man über gewisse themenfremde Artikel geteilter und ablehnender Meinung sein (was aber auch auf die CD-, Bücher- und Videotests in der Powerplay oder den Stromausfall im Amiga Joker zutrifft).
Ansonsten finde ich, daß die ASM der Schmitz-Ära eine prima Zeitschift war, von den 3 systemübergreifenden klar die beste. Die Play Time gefiel mir nach der Layout-Änderung Ende 1993 nicht mehr sonderlich (dafür war sie anno 92/93 recht gut), und die Powerplay zu lesen hatte schon seit jeher denselben Unterhaltungswert wie dem Gras beim Wachsen zuzusehen. Mal davon abgesehen, daß man sich bei der PP als Amiga-Besitzer anno 93/94 zunehmend fühlte wie das ungeliebte Stiefkind, welches letztendlich dann auch stillschweigend lebendig (mehr oder weniger) beerdigt wurde, während die ASM dem Amiga bis zur letzten Ausgabe treu blieb und dann wenigstens den Anstand hatte, nach voriger Ankündigung die Zeitschrift umzubenennen, anstatt unter demselben Namen eine reine PC-Zeitschrift herauszubringen, wie es andere gemacht haben.
Ich empfand es damals so, daß es mit der ASM unter Schmitz wieder eindeutig bergauf ging, verglichen mit der 1992er-ASM, die mir gar nicht gefallen hat. Auch fand ich, daß Peter Schmitz ein weitaus interessanter Charakter war als der blasse mats "meine shift-taste ist kaputt"-siegk, und ich habe seine Editorials immer recht gerne gelesen, was bei mir recht selten ist. Schmitz und die Schmitz-ASM steht hinter der Manni-ASM ganz klar auf Platz 2, die Zeitschrift an sich war objektiv gesehen vielleicht sogar noch besser als in früher Manni-Ära (chaotisches Layout, oft keine oder nichtssagende Screenshots, untaugliche Konvertierungskurztests ohne aussagekräftige Bewertung).
Umso erstaunter bin ich, seit ich diese Seite entdeckt habe, darüber, was ich hier auf kultboy.com diesbezüglich zu lesen bekomme, was bei mir schon einiges an Kopfschütteln ausgelöst hat. Sicherlich werden alle Magazine hie und da von dem ein oder anderen für dies und das kritisiert, aber bei dem Thema Schmitz/Spaßmagazin-ASM erscheint es mir doch sehr übertrieben und weit über ein gerechtfertigtes Ziel hinausgeschossen, ebenso wie beim oben schon angesprochenen Play Time-Bashing. Beides erscheint mir oft nicht wirklich objektiv, sondern weckt eher den Eindrick einer gewissen Gruppendynamik.

So, das mußte mal raus.
Kommentar wurde am 20.04.2012, 23:21 von Filtertüte editiert.
11.05.2011, 20:53 kultboy [Admin] (10777 
Hatte mit ihm 2008 kontakt nach dem er sich bei mir gemeldet hat. Aber irgendwie hat sich das Interview dann im Sande verlaufen... habe leider noch keine Antwort von ihm bekommen. Wobei ich mir nicht mal sicher bin ob er überhaupt noch bei heise.de arbeitet...
11.05.2011, 14:45 Rektum (1730 
kultboy schrieb am 10.05.2011, 22:05:
Da fällt mir gerade ein das der Peter mir noch ein Interview schuldig ist! Werde ihn gleich noch mal darauf erinnern...


Mich würde das tierisch interessieren!
Wie Herr Schmitz wohl heute darüber denkt, nach all den Jahren?
Es ist immer eine spannende Sache, wenn Menschen viele Jahre später über Dinge plaudern, die sie vor langer Zeit, in einer überschwänglichen Lebensphase und von Dämonen getrieben, getan haben.
11.05.2011, 13:02 Rektum (1730 
Andererseits:
Die Zeit des klassischen "Multisystem-Spielemags" war eh vorbei, also war nicht nur der Peter schuld.
CPC, Amiga, ST, XL, C64 - sie alle waren zum Ende der ASM (1995) mehr oder weniger tot.
Nur der langweilige PC und die Konsolen waren noch da.
Kommentar wurde am 11.05.2011, 13:06 von Rektum editiert.
11.05.2011, 08:46 Bren McGuire (4805 
kultboy schrieb am 10.05.2011, 22:05:
Da fällt mir gerade ein das der Peter mir noch ein Interview schuldig ist! Werde ihn gleich noch mal darauf erinnern...

Mein Vorschlag bzgl. der zu stellenden Fragen wäre:
"Peter, wie fühlt man sich eigentlich als der Mann, der einer fast zehn Jahre währende Zeitschriften-Kultur den endgültigen Todestoß versetzt hat?"

Bitte diese Frage als allererstes stellen, auch auf die Gefahr hin, dass der gute Peter daraufhin sofort das Interview beendet. Der Rest interessiert wohl eh kein Schwein...
10.05.2011, 22:05 kultboy [Admin] (10777 
Da fällt mir gerade ein das der Peter mir noch ein Interview schuldig ist! Werde ihn gleich noch mal darauf erinnern...
10.05.2011, 17:36 Rektum (1730 
Der Peter muss damals im Wahn gewesen sein, mit dem Spaß-Magazin hörte der ASM-Spaß endgültig auf.
Angekündigter Humor ist ohnehin total unwitzig.
Dennoch verzeihe ich Herrn Schmitz, fast jeder hat mal ne schräge Idee.
10.05.2011, 16:12 Nimmermehr (385 
Rente mit 100! Jetzt wird durchrenoviert!
10.09.2010, 20:03 Doc Sockenschuss (896 
Irgendwie bin ich froh, diese Phase der ASM überhaupt nicht mehr "miterlebt" zu haben. Eine der 86er-Ausgaben mit dem damals "eigenwilligen" Layout war mein erstes Heft und dann habe ich es vielleicht so bis ca. Mitte 1989 regelmäßig gelesen, danach nie wieder, nicht mal im Zeitschriftenladen reingeschaut. Also kenne ich wirklich nur die Zeit, wo auch der (recht bescheidene) Donald Bug-Comic immer im Heft war. Habe ich was verpasst?
10.09.2010, 19:19 desh79 (75 
Kann mich noch erinnern, das Editorial zu lesen und dass meine Reaktion eher war. Vielleicht auch . Jetzt mittlerweile ist es ganz klipp und klar:



In der "Manni-Ära" konnte man sehen, dass die Redakteure wirklich Spaß hatten, an dieser Zeitschrift zu arbeiten. Die Art und Weise, wie die Zeitschrift rüberkam, mit dem Enthusiasmus und auch mit der Intelligenz, mit der sie geschrieben wurde. Das musste uns nicht an allen Ecken und Kanten aus dem Megafon entgegengebrüllt werden. Jawohl, "Spaß Magazin" - die ASM auf diese Art und Weise entstellen musste man gewiss nicht.

Und wie ironisch dass, genau dann, wo es mit dem Spaß-Magazin losging, es immer weniger Spaß machte, das Ding zu lesen. Die Hosenträger von Herrn Schmitz hätte ich noch ignorieren können, aber das immer gariger werdende Layout, ein anmutender Exodus wirklich guter Redakteure, der immer infantil wirkende allgemeine Schreibstyl, die Gotcha-Ausgabe, undsoweiter. Ich war offensichtlich nicht der einzige, der sich so fühlte, ergo das Ende.

Ok, vielleicht bin ich zu hart, und ich glaube dass wir alle ein bisschen zu ruppig mit Herrn Schmitz umgehen, aber ich hatte nunmal ein sentimentales Verhältnis zur ASM, was die Nostalgie auf keinen Fall vermindert; und wenn man bedenkt, was für ein Potenzial in dieser Zeitschrift steckte, und was letztlich daraus wurde...
Kommentar wurde am 10.09.2010, 20:01 von desh79 editiert.
25.08.2008, 06:46 Bundavica (518 
Peter Schmitz, der grösste Witz....
14.02.2008, 18:14 Lichking (313 
Das einzige was Spass macht ist so ein lächerliches Editorial zu verfassen.

Selbst ich der die ASM nur doch kultboy kennt, sage sogar das man das Spassmagazin in die Mülltonne kloppen soll und sich lieber eine ASM vom Manni holt
12.02.2008, 17:32 Projectyle (577 
Auch Spass muss sein. War der Herr Schmitz spassig ich lach mit tot!
Einer von vielen Sargnägel für die ASM.
13.06.2006, 07:41 cassidy [Mod] (3144 
Hier ein Spaß da ein Spaß! Da war aber doch eh schon alles vorbei! Kann auch Leute nicht ab, die ständig nur von Spaß und Gute Laune reden. Ich trau denen einfach nicht übern Weg! Ist wie so eine Art Reflex, ne Spur Instinkt vielleicht!
Sieht schon aus wie der "Gutelaunebär"!
13.06.2006, 02:30 monty mole (1108 
Am schlimmsten sind die Leute welche noch dick betonen müssen wie witzig locker die sind. Ich kann mir gut vorstellen das der als Vorgesetzter richtig stressig war.
Seiten: [1] 2   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!