Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: GerryTemple
 Sonstiges




-_-

zurück

Amiga Joker 9/96



von Darkpunk

Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalt Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (11)Seiten: [1] 
01.07.2015, 00:16 drym (3515 
bronstein schrieb am 19.01.2010, 20:41:
Ich meine, dass der AJ gerade noch rechtzeitig abgetreten ist. Die Durchhalteparolen gingen schon auf den Geist, das Ende war absehbar. Wie sollte ein System auch in dieser schnelllebigen Branche nach so viel Hin und Her ohne technische Neuerungen eine Chance haben?

Womöglich hätte der AJ noch ein paar Jahre weitergurken können: Immer dünner werdend, immer verzweifelter auf der Suche nach Software, die man überhaupt noch testen kann; und irgendwann dann eine Serie über die gute alte Zeit starten? Nein, da ist es schon besser so gewesen.

Ich stimme zu. Jedoch finde ich, dass uns eine ofizielle letzte Ausgabe voller Anekdoten, Erinnerungen, Spaß, Nostalgie und meinetwegen auch etwas Wehmut - nach all den gemeinsamen Jahren - zugestanden hätte.

Stattdessen: einfach nix mehr, Stecker raus. Und der PC Joker hat danach die Leser gesiezt. Im Grunde waren damit zwei Magazine auf ein mal gestorben
08.12.2012, 23:58 Filtertüte (641 
Ah, 1996 die Europameisterschaft. Ich weiß noch, wie ich damals beim Bund gerade UvD war, als das Finale lief. Ich saß in meinem Kabuff und versuchte, an meinem Game Gear mit TV Tuner das Spiel reinzubekommen. Ich habe es dann für ein paar Sekunden geschafft, und genau da fiel das Golden Goal...
20.01.2010, 17:14 einoeL (765 
Auf diesem Bild erinnert mich Michael an Jack Nicholson als Joker in Batman - The Movie.
20.01.2010, 17:13 jan.hondafn2 [Mod Wunschzettel / Tests] (2006 
Ich weiß nur, dass er irgendwie immer noch als Redakteur sein Geld verdient. Kurios ist, dass er mit Computerspielen überhaupt nichts mehr am Hut hat, sprich der ganzen Szene komplett den Rücken zugewand hat. Schon sehr krass, wenn man seine Vorgeschichte kennt...
19.01.2010, 20:41 bronstein (1654 
Ich meine, dass der AJ gerade noch rechtzeitig abgetreten ist. Die Durchhalteparolen gingen schon auf den Geist, das Ende war absehbar. Wie sollte ein System auch in dieser schnelllebigen Branche nach so viel Hin und Her ohne technische Neuerungen eine Chance haben?

Womöglich hätte der AJ noch ein paar Jahre weitergurken können: Immer dünner werdend, immer verzweifelter auf der Suche nach Software, die man überhaupt noch testen kann; und irgendwann dann eine Serie über die gute alte Zeit starten? Nein, da ist es schon besser so gewesen.

Und Michael Labiner? Ich habe mir gerade ein Interview von 1996 angeschaut. Sympathischer Kerl, mit seinerseits viel Sympathie für seine Produkte und ihre Konsumenten, aber dabei pragmatisch. Was macht der Kerl eigentlich heute?
10.06.2009, 22:45 jan.hondafn2 [Mod Wunschzettel / Tests] (2006 
Sehr schön formuliert Schuster39!!

Die Einleitungszeilen des Joker-Chefs waren immer sehr persönlich und er konnte dadurch einen guten, fast schon freundschaftlichen Draht zu den Lesern knüpfen.

Das er die Dinge (so aussichtslos sie auch manchmal waren) immer positiv gesehen hat, war eigentlich logisch. Insbesondere der Joker für unsere "Freundinnen" war sein großes Kapital und das wollte er so lang es geht oben halten. Alles andere wäre ja auch arg daneben gewesen. Stellt euch vor, er hätte im Editorial geschrieben:
]"Nee Leute, mit dem Amiga wirds eh nichts mehr, holt euch schleunigst die MS-Dose und werdet damit glücklich!"
10.06.2009, 18:05 schuster39 (479 
Was mich immer wieder packt, wenn ich die meisten Editorials der Amiga Joker heute noch lese: Michael war immer i den EDs sehr optimistisch
und bester Dinge, das alles besser wird. Mir gefällt das, denn ich
meine, wenn wir uns die Spielezeitschriften von heute mal anschauen,
finden wir bei den EDs die Chefredakteure und andere Redakteure nur
als kleines "Passfotochen" oben links oder rechts in den Ecken. Hier
können wir Michael viel mehr betrachten: Man kann vielleicht aus
den Amiga Joker EDs seine Haltung über Themen sehen, seine jetzigen
Gefühle in der Welt des Amigas und seine Standpunkte event. aus
seinem Gesicht deuten.

Schade, dass es nach dem Amiga Joker sowas nur selten wieder
gegeben hat. Heute gibt es ja nur Fotos von der gesamten Redaktion,
aber nicht so wie beim Amiga Joker.
Ich hoffe, meine Freunde, ihr versteht was ich meine.

Beste Grüße
schuster 39
19.08.2006, 13:35 KingNothing (179 
Ob Michi das wirklich alles selbst geglaubt hat zu der Zeit?
Ich denke mal da hat das Ende des AJ schon festgestanden.

02.08.2006, 19:01 MadDibby (202 
Rip Amiga Joker

Danke für alles Michi!
14.02.2006, 14:57 Darkpunk (2387 
Erinnert mich irgentwie an die Durchhalteparolen im dritten Reich, bzw. die Hoffnungen die mit einer Wunderwaffe wie der V2 geschürt wurden.
11.02.2006, 00:43 DaveTaylor (1732 
Immer wieder wurde Hoffnung geschürt ...
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!