Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: doclovejoy
 Sonstiges




-_-

zurück

Power Play 3/95



Seiten: [1] 2 3 4 

von Hallfiry

Seiten: [1] 2 3 4 

Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalt Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (12)Seiten: [1] 
31.08.2013, 23:56 Pat (3436 
Twinworld schrieb am 31.08.2013, 06:46:
Meine Frage kommt halt aus der tatsache herraus das man heute kein neu gekauftes PC-Spiel sofort problemlos spielen kann sondern erst mal auf den Patch warten muss der das Game Spielbar macht.


Um noch etwas Öl ins Feuer zu giessen: Ich kann mich dem nicht wirklich anschliessen. Ich kümmere mich eigentlich selten um Patches.
Gut, ich kaufe Spiele meist über Steam, da erledigt sich die Sache mit den Patches von selbst.

Ähnlich wie Sarah sind meine PS3 und meine XBox360 zwar online, die Verbding wird praktisch ausschliesslich für Patches und den gelegentlichen DLC verwendet - von Social Media halte ich nichts.
31.08.2013, 16:37 Rockford (1707 
SarahKreuz schrieb am 31.08.2013, 11:31:
Ohne diesen ganzen Social Media-Krams.

Ich hatte meine X-Box 360 auch als offline-Konsole angeschafft. Mittlerweile ist sie aus verschiedenen Gründen auch online, trotzdem habe ich mit dem Social Media-Gedöns nichts am Hut. Ich finde, man kann sie sehr gezielt online nutzen.
31.08.2013, 11:31 SarahKreuz (8328 
Bren McGuire schrieb am 31.08.2013, 00:54:
Um hier und jetzt einmal ganz klar aufzuzeigen wie schlimm es bereits jetzt schon um das PC-Sterben steht, hier nur einer der unzählig vielen Beiträge/Fragen aus ebenso unzähligen Foren:

"Hallo,

Habe ein Problem mit meinem PC. Von einem Tag auf den anderen lässt er sich nicht mehr einschalten. Es passiert gar nichts, wenn ich den Schalter betätige. Kein Lüfter oder etwas ähnliches startet. Es scheint fast so, als hätte er seinen Lebenswillen verloren..."


Hier noch ein weiteres Beispiel mit der niederschmetternden Überschrift "PC tot":

"Hallo,

gerade eben hat sich mein PC verabschiedet. Ich hab die leise Vermutung, dass er sich selbst den Gnadenschuss gegeben hat, da ich insbesondere in letzter Zeit meine Konsolen stets vorgezogen und meinen (nicht mehr so) geliebten PC immer mehr vernachlässigt habe. Ich fühle mich so schuldig..."






Twinworld schrieb am 31.08.2013, 06:46:
Meine Frage kommt halt aus der tatsache herraus das man heute kein neu gekauftes PC-Spiel sofort problemlos spielen kann sondern erst mal auf den Patch warten muss der das Game Spielbar macht.


Das ist leider keine PC-exklusive Sache mehr. Für Konsolenspiele kommen auch ständig Bugfixes und Patches raus, die man sich dann erstmal runterladen darf - weil das gekaufte Spiel aus dem Laden Fehlerverseucht ist.
Hat man natürlich der onlineanbindung zu verdanken. Leute wie ich haben dann die A-Karte gezogen, die die Spielekonsole als stationäre offline-Geräte benutzen. Ohne diesen ganzen Social Media-Krams.
31.08.2013, 10:19 Adept (1065 
Ich verstehe dieses Gebashe sowieso nicht. Wenn´s einem Spass macht, soll man doch zocken, was man will. An einigen Abenden laufen bei mir halt auch noch MULE, Rescue On Fractalus, Kaiser und Demon Attack. Dann gibt es wieder Zeiten, wo mir nach Top Spin 4 auf der PS3 ist, oder ich mir nur irgendwelche Mortal Kombat-Fights live anschaue.
31.08.2013, 09:26 Commodus (4850 
Schlimmer als die im Gegensatz zum ordentlich am Tisch sitzenden PC-Zocker, sind die auf der Couch bzw. im Sessel-lümmelnden Konsolenzocker.

Um jetzt keine fadenscheinigen Gründe an den Haaren herbeiziehen zu müssen, muss ich sagen, das der PC zu etabliert ist, um als Zockmaschine auszuscheiden. War der Schritt schon schwer dem Amiga adieu zu sagen, kann ich weitere Konkurrenz aus dem Konsolenlager nicht dulden. Nur wer in der Lage ist sich mit etlichen Konfigurationen, zig Patches & Mods allerart auseinanderzusetzen kann ernst genommen werden.

Ich hasse diese bequemen Konsoleros seit dem damals der Joker Verlag die Megablast etablieren wollte!




Ich habe diesen von mir verfassten Bericht auf dem Speicher wiedergefunden. Ich habe ihn damals in einem total emotionalen und besoffenen Zustand geschrieben. Meine Güte, was für ein Mist.
31.08.2013, 06:46 Twinworld (1974 
Wollte doch keinen Glaubenskrieg anzetteln,bitte vertragen!!!
Meine Frage kommt halt aus der tatsache herraus das man heute kein neu gekauftes PC-Spiel sofort problemlos spielen kann sondern erst mal auf den Patch warten muss der das Game Spielbar macht.
Eine Erfahrung die mir Leider auch von vielen Freunden bestätigt wird.
Etwas mehr Sorgfallt seitens der Hersteller währe vonnöten um diesen Negativen Trend aufzuhalten,denn sonst wird es für den PC schwierig auf dem hart umkämpften Spielemarkt.
Das der PC sonst ein unverzichtbares Stück Hardware ist steht selbstverständlich ausser Frage!
31.08.2013, 00:54 Bren McGuire (4805 
Um hier und jetzt einmal ganz klar aufzuzeigen wie schlimm es bereits jetzt schon um das PC-Sterben steht, hier nur einer der unzählig vielen Beiträge/Fragen aus ebenso unzähligen Foren:

"Hallo,

Habe ein Problem mit meinem PC. Von einem Tag auf den anderen lässt er sich nicht mehr einschalten. Es passiert gar nichts, wenn ich den Schalter betätige. Kein Lüfter oder etwas ähnliches startet. Es scheint fast so, als hätte er seinen Lebenswillen verloren..."


Hier noch ein weiteres Beispiel mit der niederschmetternden Überschrift "PC tot":

"Hallo,

gerade eben hat sich mein PC verabschiedet. Ich hab die leise Vermutung, dass er sich selbst den Gnadenschuss gegeben hat, da ich insbesondere in letzter Zeit meine Konsolen stets vorgezogen und meinen (nicht mehr so) geliebten PC immer mehr vernachlässigt habe. Ich fühle mich so schuldig..."


...und dies ist nur die Spitze des Eisbergs!
31.08.2013, 00:21 SarahKreuz (8328 
Bren McGuire schrieb am 30.08.2013, 23:53:
SarahKreuz schrieb am 30.08.2013, 23:36:
[...]aber der klassische (Windows-)PC ist weit davon entfernt von den Konsolen abgelöst zu werden. Umgekehrt aber genau so.[...]

Nichts für ungut Sarah, aber dieser Satz klingt irgendwie so nach den "berühmten letzten Worten" - und lässt mich unweigerlich an die prägenden Worte eines gewissen Michael Labiner denken, der in einem seiner Editorials etwas ganz Ähnliches bezüglich des Amigas von sich gab.


Selbst hier ziehst du Vergleiche zu Anno damals. Und das auch noch zusammenhanglos. Denn für den Amiga stand's ja wirklich nicht gut - keine Firma mehr im Rücken, kaum Software - und die durchhalte-Parolen kennt man ja.
Auf dem Niveau istd er PC ganz sicher nicht. Es wird also nciht unwahrer, je tiefer du in der Vergangenheit wühlst, das der Spiele-PC immer noch gut dasteht. Da findet dein Hass wenig Nährboden. Mit der Situation Amiga Anno 1996 (oder so) ist das nun mal überhaupt nicht zu vergleichen.

Zuletzt totgesagt wurde der PC übrigens von Anatol Locker - davor hat auch der Roland Austinat ihn mal für mausetod erklärt - auch schon wieder 4 Jahre her. Ich wette, das könnte man historisch bis (mindestens) ende der Neunziger aufbereiten. Quasi ein Leidensweg von Artikeln von Redakteuren, die erklärt haben, warum der PC in 3,4 oder (spätestens!) 5 Jahren weg vom Fenster ist. Mit etwas Glück gab's solche Rufe auch schon zu Playstation 1-Zeiten. (und wenn nicht Öffentlich, dann wenigstens von mir: ich war eine der lautesten die geschrien hat: ich brauch keinen drecks-PC, die Playstation ist zehnmal besser.)
Ach, schon tausend tode gestorben. Oder zumindest prophezeit. Armer PC.

(Halt, was red ich da eigentlich als Amiganerin? STIRB, PC, du Sau! Aber was soll's. Man muss ja auch mal bei den Fakten bleiben.)
30.08.2013, 23:53 Bren McGuire (4805 
SarahKreuz schrieb am 30.08.2013, 23:36:
[...]aber der klassische (Windows-)PC ist weit davon entfernt von den Konsolen abgelöst zu werden. Umgekehrt aber genau so.[...]

Nichts für ungut Sarah, aber dieser Satz klingt irgendwie so nach den "berühmten letzten Worten" - und lässt mich unweigerlich an die prägenden Worte eines gewissen Michael Labiner denken, der in einem seiner Editorials etwas ganz Ähnliches bezüglich des Amigas von sich gab. Wie hieß es da doch so schön:

"Aber was soll's, letzten Endes kann der Amiga zuversichtlich in die Zukunft blicken! Denn: Festplatten, Speichererweiterungen, Zusatzlaufwerke und andere Nützlichkeiten werden praktisch täglich besser und gleichzeitig erschwinglicher. Denn: Das CDTV mag Anlaufschwierigkeiten haben, aber in Sachen Technologie setzt es Maßstäbe wie seinerzeit der A 1000. Denn: Der A 500 Plus ermöglicht nun den großen Amiga-Spaß zum kleinen Preis. Und nicht zuletzt wird die Software-Palette immer umfangreicher – nein, dieser Computer ist noch lange nicht am Ende, schon eher in der Blüte seiner Jahre!"

Doch wir alle wissen, wie es nur ein bis zwei Jährchen später aussah, nicht wahr? Nichts ist so ungewiss wie die Zukunft...
Kommentar wurde am 30.08.2013, 23:54 von Bren McGuire editiert.
30.08.2013, 23:36 SarahKreuz (8328 
Twinworld schrieb am 30.08.2013, 06:27:
Hat heute hat die Konsole den PC bei den Spielern abgelöst???


Nö. Und lass Dir da keinen Bären aufbinden. Der Hass treibt seltsame Blüten (späte Folge von "PC VS Amiga",`WTF?), aber der klassische (Windows-)PC ist weit davon entfernt von den Konsolen abgelöst zu werden. Umgekehrt aber genau so.
Die Stärken des PC's sind, wie eh und je, MMO's (aberhunderte im Jahr, Indiegames mit Online-anbindung mitgezählt), klassische Adventures (Dutzende im Jahr), ein permanenter Vorsprung in Sachen Grafik - der aber teuer erkauft werden muss mit Upgrades (Grafikkarten vor allen Dingen). Das spricht natürlich eine andere Sprache, als die Verzweifelte von einem herbeigesehntem tod.

720p (das HD für die Konsoleros) ist auf einem PC-Spielerechner schon seit Jahren nur noch belächelt - und heutzutage eher so das mindest-Ding, womit ein Spiel auch auf betagteren Rechnern läuft.
Und exklusive Spiele gab's schon seit SNES-Zeiten. Ist auch gut so.
Eine X-Box 1, wo es quasi 95% der Spiele auch auf PC gibt, braucht kein Mensch.

Für mich sind sowohl Konsolen-Spiele als auch PC-Games zwei völlig getrennte Welten. Die aber beide gut vor sich hin leben, man kann mal hier und mal dort zu Besuch sein.

Edit: Diablo III soll ja noch für die Playstation 3 erscheinen. Hab's mir wegen Onlinezwang nicht gekauft und bin froh es bald mal OHNE auf der Sony-Kiste daddeln zu können.
Kommentar wurde am 30.08.2013, 23:38 von SarahKreuz editiert.
30.08.2013, 22:16 Bren McGuire (4805 
Ja, in Sachen Spielen hat der einst allmächtige PC in den letzten Jahren doch einiges an Attraktivität eingebüßt... Und jetzt, da HD-Optik nicht mehr länger modernen PCs vorbehalten ist, gerät er zunehmend ins Hintertreffen. Es gibt mittlerweile schon so viele Titel, die den Konsolen (oder besser gesagt, bestimmten Konsolen-Typen) vorbehalten sind. Zwar gibt es auch noch Ausnahmeerscheinungen wie zum Beispiel "StarCraft II" plus Anhang, doch dies dürfte wohl in erster Linie dem Mausbetrieb geschuldet sein und weniger der Optik...

Ja, ja, vorbei sind die Zeiten des "pfauenhaften Prahlens", mit denen hochnäsige PC-Besitzer unschuldige und so gar nicht eingebildete Amiga-User bedachten... und selbst die einst so benachteiligten Konsolen sind mittlerweile am PC vorbeigezogen...

Insbesondere als alter Amiga-Fan frohlocke ich geradezu mit dieser Situation - eine Art späte Rache für das "Blutgemetzel", welches der PC vor mittlerweile gut zwanzig Jahren unter den Amiga-Enthusiasten angerichtet hat! Und trotzdem tippe ich eben diese Worte der Schadenfreude auf eben diesem Computer, der mir lediglich nur noch als ein Gebrauchsgegenstand für leidige Angelegenheiten dient... wenn ich nicht gerade "Diablo III" oder so manch anderes auf ihm spiele - man muss auch schon mal Kompromisse eingehen!

Highlights wie "Tomb Raider" oder das demnächst erscheinende "GTA V" werden aber ausschließlich auf der Konsole gespielt... scheiß doch auf Laras ach so toller Haarphysik...
Kommentar wurde am 30.08.2013, 22:17 von Bren McGuire editiert.
30.08.2013, 06:27 Twinworld (1974 
Hat heute hat die Konsole den PC bei den Spielern abgelöst???
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!