Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: arminb
 Sonstiges




-_-

zurück




Seiten: [1] 2 3 4 5 6 7 8 

von asc

Seiten: [1] 2 3 4 5 6 7 8 

Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalt Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (32)Seiten: [1] 2 3   »
04.03.2009, 20:13 Andy (568 
Mein Freund hatte den Aldi-Commidore, der hatte definitiv ne andere Farbe als die Standard-Brotkiste.

Also ich finde den Ausdruck "persönlicher Computer" geradezu miserabel. Personal Computer ist eigentlich auch total falsch. Prinzipiell:
"personal hygiene" - "Körperhygiene" (=Eigene Hygiene)
Ein "personal computer" soll sowas wie mein eigener Computer sein, Heimcomputer im privaten ist da ein sehr schöner Begriff. Just my 2 cents.
04.03.2009, 18:10 Darkpunk (2156 
C64 DAS motiv hätte ich gerne als poster im großformat...sieht einfach klasse aus!
07.05.2008, 22:57 Bren McGuire (4805 
Hmmm, coole Werbung...
21.05.2007, 02:06 schuster39 (477 
Mein C - 64 funktioniert heute noch, obwohl ich ihn nur gelengentlich benutze. Besitze sehr viele Spiele! Aber wenn ich mir diese Werbung anschaue, dann frage ich mich´: Gab es denn noch mehr Farben beim C - 64? Ich dachte, die gab es nur in braun!
19.05.2007, 09:29 SyntaxError (287 
Ich fand die alten Kisten (Brotkasten & Atari 800XE) so kultig, das ich die sogar mal mit 3DMax nachgebaut hatte ... aber glaube das erwähnte ich schonmal irgendwann mal
19.05.2007, 03:07 Marco001 (76 
Ich hatte vorher sogar noch nen C16
24.04.2007, 21:39 SyntaxError (287 
Doch ich :-) Meiner war ein Atari 600 XL. Den Brotkasten hatte ich aber später auch ... War zum spielen echt besser ...
24.04.2007, 18:35 cassidy [Mod] (3121 
Nicht nur Du, nicht nur Du...
24.04.2007, 16:41 Projectyle (577 
Ja !

Das war mein erster richtiger Computer. Ich war richtig süchtig
22.12.2006, 02:28 Frank ciezki [Mod Videos] (2933 
Ich wünschte mir ich hätte heute noch die echte Brotkiste von damals die ich dann verkauft hab und nicht das schlanke Nachfolgemodell das ich mir dann Jahre später kaufte als mir mein Fehler bewußt wurde.
17.11.2006, 00:03 monty mole (1108 
Mit der Szene meinte ich jetzt die Leute die noch aktiv am C64 zocken. Und ich denke das das mehr als ein paar 100 sind. Finanziell gesehen lohnt sich das Aufwandstechnisch/Finanziell natürlich nicht. Aber wenn man sich auf dem Pc die Freewaregemeinde ansieht wird es da auch nicht so wirklich viele Leute geben die damit Kohle machen. Und eine wirklich Resonanz kommt da leider auch nicht (ich red jetzt nicht nur von meinem Spiel) sondern ist wohl generell eher selten. Die meisten PC Zocker sind grade im Freeware Bereich dermaßen übersättigt das es sich da wirklich nicht lohnt. Ich streite nicht ab das es mehr PC Zocker gibt, aber ich glaube das die Progger auf kommerziell toten Computern dennoch ein dankbareres Publikum haben da der Übersättigungsgrad einfach nicht so hoch ist.
16.11.2006, 23:28 Lari-Fari (1842 
Und ?
Ich denke das auch die C64 Community noch gross genug ist das es sich lohnen würde da was Neues zu entwickeln.
Das kommt drauf an wie man "lohnen" definiert. Im Sinne von "Lebensunterhalt verdienen" hat sich 8-Bit-Programmierung schon vor 13, 14 Jahren nicht mehr gelohnt. Bleibt also nur künstlerische Selbstverwirklichung als Motiv, und ob sich da ein Publikum findet, das sich über den eigenen Bekanntenkreis hinaus erstreckt, ist mehr als fraglich. Dass die 64er-Gemeinde dafür "groß genug" sei, ist nach meinem Dafürhalten Augenwischerei - Das ist eine versprengte Handvoll Freaks, mehr nicht. Wenn Du tatsächlich nicht von den Leuten spricht, die ab und an mal einen 64er-Emu starten, sondern nur von denen, die sich auch organisieren und die aktive "Community" bilden, dann kommst Du auf ein paar Hundert, und zwar weltweit. Anders gesagt: Mit Programmierung für so ziemlich jedes andere System auf diesem Planeten würdest Du mehr Resonanz bekommen (und eventuell sogar Kohle). Das soll natürlich niemanden davon abhalten, sich hinter den 64er zu klemmen aber das "lohnt" sich dann nicht, sondern ist nix als Nostalgie.
Kommentar wurde am 16.11.2006, 23:30 von Lari-Fari editiert.
16.11.2006, 23:20 monty mole (1108 
Ich weiss nicht mehr wo das war, aber ich hab mal irgendwo `nen uralten 80er Jahreclip aus einer Fernsehshow gesehen. Irgendson paar, sonderbar auf hip getrimmte, Typen zappelten sich zu Electromugge einen ab und ein anderer Typ haute wahllos auf einen C64 ein. Hätte man vielleicht nicht einmal bemerkt wenn mal nicht klar und deutlich den Basicbildschirm gesehen hätte.
Kommentar wurde am 16.11.2006, 23:25 von monty mole editiert.
16.11.2006, 20:59 asc (2207 
Das ist halt Wireless-Spam

Aber mal im Ernst: Welches technische in der Werbung angepriesene Gerät hatte denn Kabel angeschlossen?

Kennt ihr nicht auch noch die Hitparaden mit den Gitarristen, die nie ein Kabel in der Gitarre hatten? Das war sogar noch alberner...
16.11.2006, 19:28 turov (478 
lordoid schrieb am 16.11.2006, 14:35:
Die Fotos auf Seite 3 sind ja enfach nur schön.


Mir ist schleierhaft wie die Dinger ohne Kabel funktionieren.
Seiten: [1] 2 3   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!