Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: arminb
 Sonstiges




-_-

zurück

HC Spiele-Sonderteil 12/86



Die Last des Ladens

Zwar hat mich ein Spiel, das Sie empfohlen haben, noch nie enttäuscht, aber ich bitte Sie, bei jedem Spiel vielleicht noch einen Kommentar über die Kassetten- beziehungsweise Disketten-Version zu schreiben. Zum Beispiel, ob die Kassetten-Version nachlädt, ob die Disketten-Version einen Fast-Loader hat, oder ob die Kassetten-Version extrem lange zum Laden braucht, da es für mich auch eine Frage des Preises ist, ob ich die Kassetten- oder Disketten-Version kaufe.
(Stephan Mössnang aus Dürrlauingen)

Stephan hat völlig recht: Bei manchen Spielen ist die Nachladerei sehr nervig. Leider können wir nicht immer verbindliche Angaben machen, ob ein Spiel einen Fast-Loader hat und wie gut er ist, da wir oft Vorab-Muster von Programmen erhalten, bei denen der Schnellader noch fehlt. Wir werden aber die Anregung aufgreifen und ab sofort vermerken, ob ein Programm nachlädt und ob eine erweiterte Disketten-Version geplant ist. (hl)
von asc

Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalt Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (13)Seiten: [1] 
11.08.2007, 20:28 Frank ciezki [Mod Videos] (2933 
Oh holla,ja!
Ich hatte das "Movie-Monster Game" auf Kassette.
In der Zeit,die das zum laden brauchte,konnte man locker was leckeres zu essen kochen.
11.08.2007, 19:41 Bundavica (518 
bomfirit schrieb am 12.09.2006, 17:11:
Nunja, die Neujustiererei gab´s meines wissens nur bei Raubkopien. Oder irre ich mich da?


Was hab ich mich damals mit dem Original Tape von "The Way of the Exploding Fist" geärgert. Da war oft schon ein halber mm schuld daran obs funktionierte oder nicht.

Aber das Game war´s wert!
13.09.2006, 11:58 cassidy [Mod] (3122 
Ne, schon verstanden! Beim Anschauen viel mir das halt nur ein!
13.09.2006, 11:39 bomfirit (440 
@cassidy
Mit Blödsinn meinte ich eigentlich nicht das daß Programm eine verarsche war oder so, (das Programm funktionierte)...sondern meine Vorgehensweise die so hätte gar nicht funktionieren können. Das ist wie als wenn du 10 Personen nacheinander in deinem Auto sitzen lässt, den Sitz einstellst und anschließend denkst du hättest jetzt dafür gesorgt daß alle beim nächsten Mal bequem sitzen können ohne den Sitz neu zu verstellen.
13.09.2006, 10:02 cassidy [Mod] (3122 
Da gabs damals einige in Basic programmierte "Hilfsprogramme" für irgendwas, die im Umlauf waren! Et meiste waren so selbstprogrammierte Dinger die einen eigentlich nur verarschten! Bin mal auf einen Emulator reingefallen, der den 64er dazu bringen sollte Amiga und ST-Spiele abzuspielen! Naja, klein und überschaubar war die Welt und drollig und naiv der Ich!
13.09.2006, 08:26 bomfirit (440 
Ich musste teilweise auch viel justieren. Damals gab es ein Programm (Recorder-Justage) das man erst laden musste, dann die Spielkasette eingelegt hat und dann auf dem Bildschirm einen kleinen Partikelstrom zu einer Linie formen musste (während man justierte). Anschließend sollte das Spiel dann funktionieren. Ich weiss noch daß ich mal folgendes versucht hatte,...Programm geladen, Spiel A eingelegt, justiert...Spiel B eingelegt, justiert...Spiel C eingelegt...u.s.w. Nach einer Weile merkte ich dann endlich was für einen Blödsinn ich da eigentlich betreibe.
Kommentar wurde am 13.09.2006, 09:54 von bomfirit editiert.
13.09.2006, 07:37 tschabi (2527 
herrliche geräusche beim abspielen auf einer anlage.....
12.09.2006, 19:49 asc (2207 
cassidy schrieb am 12.09.2006, 17:44:
Schön die alten Benjamin Blümchen mit Who Dares Wins überspielen!


Haha, und das Geschrei erst der kleinen Schwester "Mutter, es ist für Forschung und Lehre..."
12.09.2006, 18:45 cassidy [Mod] (3122 
Irgendenwie cool! So schön simpel sollte es heute manchmal nochmal sein!
12.09.2006, 18:40 Bundavica (518 
Die Kassetten konnte man ja mit einem Doppelkassettendeck (damals nicht selbstverständlich) 1:1 kopieren.
12.09.2006, 17:44 cassidy [Mod] (3122 
Viel justiert habe ich auch nie müssen! Eigentlich nie! trotz Sicherheitskopien! Das spektakuläre damals war, fand ich, daß man die meisten Spiele einfach auf normale Kassetten aufspielen konnte! Schön die alten Benjamin Blümchen mit Who Dares Wins überspielen! War ein doppelter, fast schon hintergründiger Spaß!
Kommentar wurde am 12.09.2006, 17:44 von cassidy editiert.
12.09.2006, 17:11 bomfirit (440 
Nunja, die Neujustiererei gab´s meines wissens nur bei Raubkopien. Oder irre ich mich da?
10.09.2006, 05:47 Gast
Kann ich sehr gut verstehen. Was habe ich mich auch immer bei den Tapes vom kleinen C64 rumgeärgert. Dann immer diese Lesefehler oder Neujustage des Tonkopfes weil das eine oder andere Tape nicht ging. Ohje, was war das ein Schrott!
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!