Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: arminb
 Sonstiges




-_-

zurück

64er 3/85



von Frank Ciezki

Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalt Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (16)Seiten: [1] 2   »
11.10.2016, 14:59 robotron (1389 
"Bei uns" im Osten war Eigenbau fast immer der eigene Weg.

Gab zwar einen von Robotron (siehe hier: http://hc-ddr.hucki.net/wiki/doku.php/z9001:joystick) aber die waren schweineteuer (so um die 100,00 M) und kaum erhältlich (wie so viele Konsumgüter). Ab Ende der 80er gab es ab und am mal tschechoslowakische (http://www.mpm-kc85.de/html/M008_Joy.htm) die waren jedoch auch ziemlich teuer (79,00 M). Ich hab ehh nur mit Tastatur gezockt.
29.08.2010, 18:43 Retro-Nerd (9997 
Dürfte auch für Flipper Simulationen geeignet sein.
Kommentar wurde am 29.08.2010, 18:44 von Retro-Nerd editiert.
29.08.2010, 18:20 Nimmermehr (385 
Ein tolles Gerät. Form follows function hieße das heute. Nicht nur Summer Games geriet mit diesem Joystick zum Spaziergang, sondern auch das ansonsten bockschwere Lirpa Quest.
05.05.2008, 14:07 jpsaf (1 
1985 ... listings ...ok aber waren wir wirklich so verzweifelt...?
12.08.2007, 13:47 cassidy [Mod] (3122 
Ich finde es trotzdem Fantastisch! Hat was! Und steckt schon was Hinter, wenn man sich mit so einer Bastelei befasst!
11.08.2007, 23:40 Frank ciezki [Mod Videos] (2933 
Also ohne die Überschrift,wäre das erste,was ich bei dem Anblick dieses Dinges gedacht hätte,bestimmt nicht "Oh,ein Joystick".
Sieht eher aus wie irgend ne Art Industriesteuerung.
11.04.2007, 13:50 Projectyle (577 
Zumindest sieht das Monstern ziemlich stabil aus. Zum Fingerbrechen 1A.
30.01.2007, 17:14 lordoid (186 
Richtig...das hier sind die typischen Billo Knöppe von Conrad und Konsorten. Da will ich nicht nen Stündchen drauf rumdrücken. Die armen Finger. Denke aber auch nicht, das die das lange ausgehalten haben.
Kommentar wurde am 31.01.2007, 13:20 von lordoid editiert.
30.01.2007, 15:50 Frank ciezki [Mod Videos] (2933 
So lief das in der Spielhalle bei solchen "Rüttelspielen" wie Track und Field ja sowieso ab.Aber da waren die Knöpfe wesentlich flacher und breiter.Glaub nicht,das das hier mit dem Teil so gut funktioniert hat.
30.01.2007, 13:24 Lari-Fari (1842 
...für die Rüttelspiele, für die er offenbar gedacht ist, aber nicht die schlechteste Lösung, weil Du nicht mehr mit dem Stick den Weg von oben nach unten bzw. links nach rechts beschreiten musst, sondern direkt auf die entsprechenden Buttons patschen kannst.
30.01.2007, 13:20 lordoid (186 
Hätt ich damals schon gerne gemacht....War aber unmöglich da man so gut wie garnicht an Teile wie gute Feuerknöppe sowie Joysticks rankam - es sei denn man kannte einen Automatenaufsteller. Später gings dann und ich habe noch einen selbstgebauten hier rumstehen. Allerdings schon für PC. (Gravis Gamepad Pro gehackt - denn die konnte man in Zeiten als es noch kein USB gab zusammenschliessen und so mit seinem Freund zusammen (der sich auch einen gebaut hat) an einem PC mit 8 belegbaren Feuerknöppen zocken.

Der Joystick hält natürlich bis heut.

Der "Joystick" da oben ist allerdings ein schlechter Scherz.
26.01.2007, 07:38 lemmy07 (673 
Ich war ja mal so verwegen (blöd) und habe Listings aus Computerzeitschriften abgetippt, aber selbst wenn ich diesen Artikel damals gelesen hätte, hätte ich mir nie einen Joystick selbst gebaut... Noch dazu so ein Monstrum, wo es doch den genialen bis heute unerreichten Quickshot 1 gibt
19.01.2007, 17:25 Frank ciezki [Mod Videos] (2933 
Fred Feuersteins erstes Gamepad.
19.01.2007, 16:06 raccoon (617 
Tja, damals war Computer benutzen und so ziemlich alles selbstbauen noch ein und das selbe. Einer gewissen Art von "Nerd" - Elite vorbehalten.
19.01.2007, 13:23 cassidy [Mod] (3122 
Finde ich einfach super! gibts jemanden, der es damals probiert hat?
Seiten: [1] 2   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!