Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: MrFatAgnus
 Sonstiges




-_-

zurück

ASM 3/93



Edi & Kacheln

Ich muß Euch gleich zu Anfang ein tolles Lob aussprechen: Das Anti-Ausländerhaß-Editorial der Ausgabe 1/93 war echt super, auch wenn´s nur der letzte Absatz war und auch, obwohl mal wieder alles klein geschrieben war (eigentlich schon mal was von einer sog. „Shift“-Taste gehört?. (…)
Und warum ist eigentlich die Auflösung bei PC-Spielen immer so grob? Schaut Euch nur mal die Kacheln des Photos auf Seite 50 (links unten) an. Lauter kleine Rechtecke. „Idiot“ werdet Ihr jetzt sagen, „Computer-Graphiken bestehen nun mal aus Rechtecken!“. Ja, bloß bei mir (habe einen Amiga) sieht man keine so großen Rechtecke. Ich konnte diesen Effekt schon bei Freunden bewundern. Ich denke, so eine VGA-Karte kann ganz ordentliche Auflösungen hinbringen? Oder wird diese geringer, je mehr Fraben dargestellt werden? Oder wie? Oder was? Ihr seht schon Fragen über Fragen. Aber leider kenne ich mich in derlei Dingen (IBMs) nicht aus. Ach ja, noch was. „Natürlich hat der PC den Amiga in Sachen Möglichkeiten schon längst abgehängt…“ (Zitat). Ist doch gar nicht war. Stimmt doch gar nicht. Das wäre z.B. ein Grund, mein Abonnement aufzukündigen (unten kommt noch einer). Schon mal was vom Amiga4000 gehört? Der nimmt es nämlich mit einem 486er locker auf, was die Geschwindigkeit anbetrifft. Und was die Grafik angeht, ist er den meisten VGA-Karten überlegen. Bloß was die Verkaufszahlen und den Preis angeht (sehr wichtige Faktoren!), hinkt er noch (ich betone: noch) hinterher. Aber die 386er sind auch nicht an einem Tag verkauft worden. Also: dieses undifferenzierte Gerede ist Eurer nicht würdig. (…)

Benedikt Szmrecsanyi

(Anm.d.Red.: Das Edi war nötig. Schließlich rennen wir nicht mit geschlossenen Augen durch die Welt. Es ist schön, zu merken, daß unsere Leserschaft einige grundlegende Ansichten mit uns teilt. Na, wer von Euch hat auch an einer Lichterkette teilgenommen und so wie ich gefroren und sich den Mantel mit Kerzenwachs vollgesaut?
Nun aber zu den ernsthaften Dingen. Die „Grobkachelei“ liegt a) an den meist am PC angeschlossenen Monitoren, die aufgrund hoher Leistungsfähigkeit in Sachen Auflösung die Pixel auch wirklich eckig darstellen, was z.B. beim Amiga-Standard-Monitor nicht der Fall ist. Oftmals sind aber gerade dadurch Bilder schöner anzusehen. Hat man wiederum mal z.B. mit DPaint auf einem 486er im 800x600x256-Mode gearbeitet, sieht man alles in einem ganz anderen Licht. Den Farbverlauf unter der „Apidiya“-CD-Anzeige im Bazar habe ich z.B. so erzeugt. Ich weiß, ist nicht sonderlich beeindruckend, aber immerhin. Dort sieht man keine Pixel mehr!
Undifferenziertes Gerede: Gehen wir mal von den Haupt-Usergruppen aus: Amiga 500, mit etwas Glück Turbo, gegen 386/25, Vga. Klar, der 386er ist teurer, aber er leistet mehr. Das ist eine Tatsache, vor der man die Augen nicht verschlissen kann. Der Amiga ist deswegen kein schlechter Rechner. Es gibt Amiga-Programme, die in der dort gebotenen Form (Beispiel: Softscrolling) auf einem PC kaum oder gar nicht zu verwirklichen sind. Ich finde es bedauerlich, wie viele Amiga-User herdenmäßig hinter jenen peinlichen Amiga-Propagandisten herrennen , die z.B. Wing Commander eine ultrahohe Wertung geben, weil sie es mal wieder unbedingt eine Ausgabe früher als alle anderen präsentieren mußten und sich auf die Versprechungen der Hersteller verlassen. Wenn jemand schreibt, daß bei der Amiga-Version eines superben Programmes, das vom PC in diesem Fall wirklich „Herunterkonvertiert“ worden ist, „ein paar Farbnuancen fehlen“ dann muß ich entweder an seinem Sachverstand oder seiner Aufrichtigkeit ganz große Zweifel anmelden. Puh, das musste raus!
Um keine Missverständnisse aufkommen zu lassen: Ich mag die Amiga-Rechner; habe schließlich selbst einen guten alten A1000. Man muß einfach mal die Verhältnismäßigkeiten sehen. Was in Deutschland teilweise betrieben wird, grenzt an Computer-Rassismus. Denkt mal über das Thema nach und schreibt uns ein Paket dazu!)
von Darkpunk

Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalt Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (1)Seiten: [1] 
24.01.2016, 21:43 Filtertüte (641 
Ahh, hier ist also der ASM-Leserbrief, in dem Uli den AJ als peinliche Amiga-Propagandisten bezeichnet. Ich wußte noch, daß es in der ASM war, war aber nicht ganz sicher, ob es noch zu Ulis Zeiten war.
Fand ich damals schon harten Tobak, die Konkurrenz so direkt anzugehen. Schließlich war klar, wer gemeint war, Uli zitiert ja sogar aus dem AJ-Test von WC.
Neben dem Test von Agony, wo Uli aus dem PP-Test zitiert, ein weiteres Anzeichen dafür, daß zumindest Uli die Konkurrenz immer recht sorgfältig gelesen zu haben scheint.
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!