Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Zupfi
 Sonstiges




-_-

zurück

ASM 2/92



Platzender Kragen

Erstmals schreibe ich einen Leserbrief an eine Compi-Zeitschrift, weil mir langsam der Kragen platzt. Nichts gegen Eure Zeitschrift, nein, die Spiele selbst sind es, die mich nerven. Ihr müßt wissen, daß ich ein großer Fan von Wirtschaftssimulationen bin und ich diese, wie ich meine, gut beherrsche. Nun fällt mir immer wieder auf, daß die Spiele, welche ja allesamt 80-100 DM kosten immer wieder Macken haben. Es gibt kaum ein Spiel, welches astrein ist. Bundesliga Manager Professionell z.B. steigt mittendrin mal aus, wobei auch der Spielstand oft hinüber ist. Außerdem ist der Abspeichervorgang in der Anleitung katastrophal beschrieben. Bei der Highscore-Liste habe ich am 1. Spieltag schon Punkte, dafür tut sich am Ende der Saison nichts. Statt einer Option „Neues Spiel?“ kommt „The End“, und man darf den langwierigen Ladevorgang wiederholen. Das Programm hat noch mehr kleine Macken. Auch andere Produkte des Hauses Software 2000 weisen derartige Fehler auf. „Wild West World“ z.B. Mitten im Spiel heißt es plötzlich „Sie haben keine Angestellten in der Stadt“ – obwohl da noch etliche Scouts rumsitzen. Auch „Bomico“ sollte mehr mehr Wert auf Klasse statt Masse legen. „Transworld“ – was ist das für ein Unsinn, daß der Dollar innerhalb einer Runde von 1,30 DM auf 4,00 DM steigt? Warum sollte ich da noch irgentwas transportieren, wenn ich die Kohle derart in den Rachen gesteckt kriege? Fehler auch bei „Invest“, jede Wette das ich bei „Steigenberger“ Ähnliches finden werde. Am schlimmsten sind die Spiele von Ralf Glau. Hanse ist was für Anfänger, bei „Vermeer“ lohnt sich Plantagebau überhaupt nicht, weil man die Ware in Massen viel billiger einkaufen kann. „Wall Street Wizzard“ – hier habe ich schon bald die „Börse“ nach Belieben diktieren können, mit Kursen zwischen einer und 2000 DM. „Super Soccer“- tolle Idee, das Fußballtoto – schön wäre es gewesen, wenn er den richtig berechnen würde. So behauptet das Programm, ich hätte sieben Richtige, dabei hatte ich acht. Ich hatte nämlich 9 mal die 1 getippt und konnte daher gut kontrollieren. Wann kommt also endlich mal ein fehlerfreies Programm auf den Markt? Gerade Software 2000 und Bomico sollten statt der enormen Werbung mehr Wert auf die Feinheiten legen. Für 80 oder 100 DM kann man das wohl verlangen. Fast fehlerfrei sind bei mir Warlords (absolutes Spitzengame, für alle die es noch nicht wissen), Börsenfieber, Pirates oder auch Oil Imperium. Es geht also. Das musste mal gesagt werden.

Egi

(Anm. d. Red.: Da musste so mancher Federn lassen, aber Hand aufs Herz: Wer achtet so penibel auf solche Feinheiten? Solange ein Spiel wirklich Spaß macht, kann es auch ein paar winzige Fehlerchen aufweisen, aber auch das muß schließlich jeder für sich selbst und so, sie wissen schon, knick knack.)
von Darkpunk

Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalt Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (7)Seiten: [1] 
25.08.2010, 22:00 Corsair (158 
Andy schrieb am 01.02.2009, 16:42:
Oh Mann, weiß man welcher "Red" hier geantwortet hat?


Die ASM hatte nur einen Leserbrief Onkel zu dieser Zeit und das war der Uli.
25.08.2010, 07:37 Berghutzen (3162 
Na, so schlimm war Devastation am Releasetag ja nun nicht. Gothic III, okay. Aber da kenne ich noch schlimmeres. Z.B. Anstoss 4, Port Royale, Sacred... (ja, es ist schon komisch, dass ausgerechnet ein Hersteller diese Beispiele alle allein verbrochen hat)

Sacred 2 war z.B. ein Mega-Brüller. Es gab da einen Qquest in der Hauptquestlinie (= spielentscheidend), der wegen irgendeines dämlich Flag-Fehlers absolut unlösbar war. In der Releaseversion konnte Sacred 2 also infolgedessen nicht durchgespielt werden. Punkt.
01.02.2009, 16:42 Andy (568 
Oh Mann, weiß man welcher "Red" hier geantwortet hat? Solches "jammer doch nicht wegen den paar Fehlern" - bläh zeugt von Gespür für die Geldgeber: den Publishern, nicht den Zeitschriftenkäufern! Den sollte man fesseln und ihn mehrmals "Devastation", "Gothic III" u. ä. durchspielen lassen. Dank dieser Ansicht ist SW nicht mehr nur Beta zum Verkaufszeitpunkt sondern teilweise TAKTISCH noch nicht fertig gestellt (Götterdämmerung, "wir hofften bis zum Verkaufstag einen Patch fertig zu haben..." ).
Kommentar wurde am 01.02.2009, 16:43 von Andy editiert.
01.02.2009, 15:18 p_b (241 
Und wer spielt Fussballtoto am PC???
12.01.2008, 09:21 Greg Bradley (2570 
Hm, welcher von den Wirtschaftsweisen hat denn jetzt den Spitznamen "Egi"? *grübel*
12.01.2008, 00:39 kmonster (368 
Was für ein System hat der ?
11.01.2008, 18:51 KotzeMc (297 
Ihr müßt wissen, daß ich ein großer Fan von Wirtschaftssimulationen bin und ich diese, wie ich meine, gut beherrsche. Nun fällt mir immer wieder auf, daß die Spiele, welche ja allesamt 80-100 DM kosten immer wieder Macken haben. Es gibt kaum ein Spiel, welches astrein ist.
Achso...damals fing das schon an, brave Spielekäufer als Beta-Tester zu "missbrauchen" ...
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!