Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Masterle
 Sonstiges




-_-

zurück


zu den Testberichten von Sam & Max: Hit the Road


Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 15 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 8.26

Seiten: [1] 2 

von dead | System: PC CD-ROM

Seiten: [1] 2 

User-Kommentare: (9)Seiten: [1] 
03.10.2016, 20:24 Boromir (605 
Hatte mit der Bedienung kein problem aber irgendwie kam für mich die story und der schmäh net so richtig rüber. Aber wie gesagt: ich werds nochmal probieren.
03.10.2016, 17:53 Pat (3689 
Du hast sicher Recht, dass das neue Interface noch nicht so ganz durchdacht war. Die Rechtsklickerei nervte schon - da hatte Sierra für mit der Leiste, die von oben herabgefahren wurde, die Nase vorn.

Aber schon beim nächsten Spiel (Full Throttle) haben sie da einen - meiner Meinung nach - guten Kompromiss gefunden.

In die richtige Richtung ging LucasArts aber auf jeden Fall.
Kommentar wurde am 03.10.2016, 17:54 von Pat editiert.
03.10.2016, 17:14 Bren McGuire (4805 
Sicher, rein optisch machte sich das Wegfallen der Verben/Inventar-Leiste natürlich bezahlt; sozusagen das erste LucasArts-Adventure in seiner ganzen schnörkellosen, grafischen Pracht. Trotzdem, diese ewig andauernde Rechts/Linksklick-Mechanik ließ den vormaligen Komfort doch sehr vermissen. Bestimmt hätte man das alte Verben-System auch trotz Verwendung des vollen Bildschirms integrieren können...
03.10.2016, 16:29 Pat (3689 
Ich fand das Spiel großartig!

Den Humor fand ich göttlich. Der passt nicht in jedem Spiel aber hier war es für mich einfach herrlich!
Dazu oft wirklich coole Wortspielereien (in Englisch) und die herrliche selbstironische Art, wie auf den Amerikanern herumgehackt wird (fast schon satirisch), gefallen mir sehr gut.

Mir gefiel auch die Tatsache, dass endlich auf die sperrige Verbenleiste verzichtet wurde. Plus, ich fand die Rätsel fast ausnahmslos gelungen.
Großartiges - meiner Meinung nach unterbewertetes - Adventure!
03.10.2016, 11:51 Boromir (605 
Ja.
Halte durch, es lohnt sich wirklich


Mal schauen - vielleicht werd ich nach gabriel knight 2 (welches ich gerade spiele) dem spiel nochmal ne chance geben.
03.10.2016, 11:46 Bren McGuire (4805 
So gehen die Meinungen auseinander. Ich wiederum fand es überbewertet. Ein Grund dafür war die neu eingeführte SCUMM-Engine, die mehr an die VGA-Adventures von Sierra On-Line erinnerte, denn an die über die Jahre hinweg liebgewonnene Steuerung via Verben. Der Humor mag Geschmackssache gewesen sein, mein Fall war er jedoch jetzt nicht unbedingt.

Abgesehen vom wirklich grottigen "Escape from Monkey Island", LucasArts' schlechtestes Adventure (wie gesagt, meiner Meinung nach) - bei weitem kein Totalausfall und immer noch viel besser als so mancher Sierra-Titel, ein großer Fan davon war ich jedoch nie...
Kommentar wurde am 03.10.2016, 11:47 von Bren McGuire editiert.
03.10.2016, 08:25 Trantor (314 
03.10.2016, 07:53 Boromir
Ist das spiel wirklich so gut wie viele sagen?


Ja.
Halte durch, es lohnt sich wirklich.
03.10.2016, 07:53 Boromir (605 
steinigt ihn steinigt ihn. "Keine verpackungen" das geht ja mal gar net. ggg

Obwohl ich die lucas arts adventures gerne mag konnte ich mich mit dem Titel nie so recht anfreunden. Zigmal angefangen aber nie fertig gespielt. Ist das spiel wirklich so gut wie viele sagen?
01.10.2016, 14:26 Nr.1 (2817 
Wahrscheinlich wird man mich nun steinigen, da ich selbst fast keine Packungen einscanne (weil ich schlicht kaum welche habe).

Es wäre jedoch sehr nett, wenn ihr vor dem Einscannen die Packung mit Toilettenpapier oder Taschentüchern (beides unbenutzt) ausstopfen würdet, wenn sie im Laufe der Jahre etwas eingefallen sein sollte.

So werden die Scans viel besser und wir hätten nicht so häufig solche zur Mitte hin unscharfen Spielepackungen.

Vielen Dank.
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!