Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: doclovejoy
 Sonstiges




-_-

zurück

Power Play 10/93



Zu zynisch

Vor kurzem kam mir bei einem Freund das von Euch hochgelobte "Syndicate" zwischen die Finger. Gleich vorweg: Das Programm ist brilliant realisiert (ich komme auch aus der Softwarebranche)! Doch nach einiger Spielzeit steigerte sich weder unsere Motivation, noch gerieten wir in einen Spielrausch. Etwas ganz anderes stellte sich ein: Zunehmender Widerwille, die nächste Mission anzu- nehmen, nach 7 oder 8 Aufträgen richtigen Ekel ob dieser sinnlosen Abschlächterei, und uns wurde klar: Dieses "Spiel" ist blanker Zynismus. Hier wurde eine Grenze überschritten, dieser "Kick", der jedes neue Spiel einen Schritt weiter nach vorne verlegen muß, die unerträglich ist. Zum realistischen Empfinden des Tötens fehlen nur noch die grauenvollen Schreie der Niedergemetzelten. Nun sagt bloß nicht, dies alles sei ein Spiel: Wer, wie einer Eurer Tester, nachts Phantasien entwickelt, wie er wohl am besten eine Zeitbombe plaziert, um möglichst viele Leute hochzujagen, sollte mal einhalten und darüber nachdenken, wie weit er sich schon gefühlstot in eine Einbahnstraße manövriert hat. Ich jedenfalls habe Syndicate der Bundesprüfstelle ans Herz gelegt. Und noch eines: Es ist mir klar, daß POWER PLAY nicht gerade als kritisches Forum zu diesem Thema betrachtet werden kann. Aber bitte betrachtet diesen Brief als ernstgemeinten Beitrag und, falls er Eure Beachtung findet, kommentiert ihn ohne pupertäre Sarkasmen.
Karl-Heinz Gille, Ettlingen-Spessart


Warum bitte soll die POWER PLAY nicht als kritisches Forum zu diesem Thema betrachtet werden? Ich würde fast sagen, daß dies sogar der am besten geeignete Platz für eine solche Diskussion ist! Ich bin übrigens auch weit entfernt davon zu sagen, Syndicate sei ein zynisches Spiel. Ich finde es viel eher schrecklich, daß nur ein paar hundert Kilometer von hier echte Menschen im Granat- hagel sterben und ein Haufen Spinner nichts besseres zu tun hat, als sich gegeseitig abzuschlachten. Der Zynismus liegt viel eher darin, daß die Weltöffentlichkeit dem Sterben echter Menschen so teilnahmslos zusieht, selbsternannte "Weltpolizisten" einen Kleinstaat im nahen Osten mit einem gigantischen Aufwand an Material und Menschen befreien, damit der Nachschub an Treibstoff gesichert ist, aber sich die gleichen Staaten nur in billige Parteipolemik flüchten, wenn es um die Metzeleien im ehemaligen Jugoslawien geht. Wir sind weder gefühlstot, noch verschließen wir unsere Augen vor dem Weltgeschehen, noch vergessen wir die Grenze zwischen einem Computerspiel und der Realität. mh
von Darkpunk

Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalt Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (4)Seiten: [1] 
08.09.2016, 18:01 DaBBa (1295 
Syndicate war doch in Deutschland geschnitten.
08.09.2016, 17:20 Konkalit (200 
Oder zu Postal?^^ Oder auch nur ein Jahr später damals Dreamweb, DAS Spiel war zynisch in seiner notwendigen Gewaltausübung des Protagonisten
23.07.2008, 13:14 lemmy07 (673 
Was der wohl heute zu Manhunter sagen würde?
14.07.2008, 21:33 PaulBearer (884 
Syndicate wurde dann ja doch nicht indiziert. War wohl nix, Kalle!
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!