Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: XCL
 Sonstiges




-_-

zurück


zu den Testberichten von Rick Dangerous



von Bren McGuire

Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalt Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (7)Seiten: [1] 
26.05.2011, 13:38 Marco [Mod Wunschzettel / Tests] (2572 
Die Werbung war insgesamt nicht so berauschend, Rick ist hier sehr schlecht getroffen. Das Spiel selber war
21.11.2009, 21:37 jan.hondafn2 [Mod Wunschzettel / Tests] (2000 
Wieso sehen die "Ricks" immer anders aus!?? Werbung, Comic -> LINK
und Spiel unterschieden sich völlig!!
09.03.2009, 15:15 jan.hondafn2 [Mod Wunschzettel / Tests] (2000 
StephanK schrieb am 09.03.2009, 06:57:
Genial waren auf jeden Fall die Schreie wenn Rick mal wieder ein Leben verloren hat


Du meinst: "Ahhhhhhhhh!"
Übrigens hatten seine Feinde im Spiel ein und die selbe "Schreikunst" zu bieten!

Ich gehe mit der Meinung von 108 Sterne konform:
Auf jeden Fall soll Rick Dangerous eine Parodie sein. Nicht umsonst ist alles witzig dargestellt (Rick sieht aus, als hätte er vom "Bangkok Knights"-Kämpfer eine übergezogen bekommen). Von daher hat der gnubblige Spielcharakter wenig mit dem Indy-Verschnitt von der Werbung zu tun.
09.03.2009, 09:44 Wurstdakopp (1294 
Man sieht ihm diese Verwegenheit aller Freizeit-Briefmarkensammler an!

Wieso gab es denn nie ein Spiel über einen Super-Briefmarkensammler und Freizeit-Held?
09.03.2009, 06:57 StephanK (1618 
Genial waren auf jeden Fall die Schreie wenn Rick mal wieder ein Leben verloren hat

Das Spiel war auch irgendwann mal in einer Compilation zusammen mit Ferrari Formula One und anderen Spielen zu finden. Bei der Version (jedenfalls die ich hatte) konnte man sterben so oft man wollte, die Leben wurde dafür nicht abgezogen Und ja, es war das Original
09.03.2009, 01:29 kmonster (368 
Im Spiel merkt man nichts von Parodie und ich glaube auch nicht, dass es als solches gemacht wurde.
Da wollte man eher nur auf der Indiana Jones Welle mitschwimmen.
Ein häufiges Stilmittel bei Murksspielen und -filmen mit viel Geld dahinter:
Man redet dem Publikum und den Kritikern einfach das Wort Parodie ein, dank deren Gutgläubigkeit hat man dann statt Murks was intelligentes mit Niveau.
09.03.2009, 00:55 108 Sterne (648 
Ich denke, die Entwickler werden den Kopf geschüttelt haben, als sie dieses Cover gesehen haben; da designen sie eine lustige Indy-Parodie, und die Werbeleute entscheiden sich dafür, mit einem realistischen Indiana Jones-Klon dafür zu werben.
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!