Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: kurtp
 Sonstiges




Retro-Artikel

zurück Gehe zu:


Nintendo Classic Mini: Nintendo Entertainment System


Hersteller:
Nintendo

Veröffentlichung:
11. November 2016

Kaufen:
Amazon

Inhalt:
Lass alte Erinnerungen wieder aufleben und bestehe neue Abenteuer, mit Nintendos ultimativer Retro-Spielerfahrung, die am 11. November erscheint!

Hol' dir die 80er ins Haus, wenn das Nintendo Classic Mini: Nintendo Entertainment System am 11. November in den Handel kommt. Das klassische NES ist in altbekannter und doch brandneuer Form zurück, als Mini-Nachbildung von Nintendos beliebter TV-Konsole. Mit dem enthaltenen HDMI-Kabel lässt sich das System direkt an einen hochauflösenden Fernseher anschließen und fesselt Videospiele-Fans sogleich mit 30 bereits vorinstallierten Spielen – darunter auch Favoriten wie Super Mario Bros., The Legend of Zelda, Metroid, Donkey Kong, PAC-MAN und Kirby's Adventure.

Das Nintendo Classic Mini: Nintendo Entertainment System erscheint zusammen mit einem HDMI-Kabel, einem USB-Kabel als Stromanschluss (Hinweis: Ein Netzteil für das USB-Kabel wird benötigt, um mit dem System spielen zu können. Es ist nicht im Lieferumfang enthalten.) und einem Nintendo Classic Mini: NES-Controller. Egal, ob man vergangene Abenteuer erneut erleben will oder sich zum ersten Mal den NES-Spaß gönnt, die fantastische Sammlung von NES-Klassikern, die in jedem einzelnen System enthalten ist, hat für jeden Geschmack etwas zu bieten.

Folgende Spiele sind enthalten:

Balloon Fight
BUBBLE BOBBLE
Castlevania
Castlevania II: Simon’s Quest
Donkey Kong
Donkey Kong Jr.
DOUBLE DRAGON II: THE REVENGE
Dr. Mario
Excitebike
FINAL FANTASY
Galaga
GHOSTS‘N GOBLINS
GRADIUS
Ice Climber
Kid Icarus
Kirby’s Adventure
Mario Bros.
MEGA MAN 2
Metroid
NINJA GAIDEN
PAC-MAN
Punch-Out!! Featuring Mr. Dream
StarTropics
SUPER C
Super Mario Bros.
Super Mario Bros. 2
Super Mario Bros. 3
Tecmo Bowl
The Legend of Zelda
Zelda II: The Adventure of Link

Geschrieben von Kultboy
   Bild: JPG | Abmessung: 400x334 | Grösse: 29 Kbyte | Hits: 9290
Scan von Amazon.de
User-Kommentare: (259)Seiten: [1] 2 3 4 5   »
30.04.2017, 09:42 DaBBa (1089 
Pat schrieb am 29.04.2017, 22:24:
Star Fox (falls ihr Emulator Super FX kann )
Super Mario RPG (das ist, glaube ich, auch nicht so einfach zu emulieren)
Notfalls lässt man sich vom SNES9X-Quellcode inspirieren:
https://github.com/snes9xgit/snes9x/blob/master/fxemu.cpp

Turtles in Time (ist aber vermutlich ein Lizenzproblem)
...
vielleicht noch NBA Jam Tournament Edition
und sogar Ken Griffey Major League Baseball
NHL 96
Die Sportspiele mit Liga-Lizenz dürften auch problematisch sein.
30.04.2017, 00:11 Jochen (617 
Pat schrieb: (...) Was meint ihr?


Fehlen mir nur noch Parodius und Earthworm Jim 2. Aber ob Nintendo da die Rechte hat oder bekommt...
Kommentar wurde am 30.04.2017, 00:12 von Jochen editiert.
29.04.2017, 23:54 forenuser (2673 
Wenn, dann würde ich mir ein paar Titel abseits der allseits bekannten Top-Titel wünschen. Das Problem wäre dann wohl aber, dass Nintendo an diesen eher nicht die Rechte hält...
29.04.2017, 22:24 Pat (3121 
Ähnlich wie Sarah in ihrem Blog, habe ich mir mal überlegt, welche Spiele wohl auf dem Mini-SNES-Classic sein könnten, wenn es denn erscheinen würde.

Und, Mann, das ist echt schwierig!

Zuerst einmal glaube ich nicht, dass Nintendo wieder 30 Spiele draufhämmern wird. Sieht man sich den Virtual-Console-Shop an, so ist es ganz klar, dass Nintendo SNES-Spiele als "wertvoller" ansieht, als NES-Spiele.
Da aber das SNES auch schon 25 Jahre auf dem Buckel hat (mehr eigentlich), denke (oder hoffe) ich, dass da 25 Spiele rauf kommen.

Haken wir gleich mal die üblichen Verdächtigen ab (basierend auf dem Mini-NES Classic):

Super Mario World
Super Mario World 2 - Yoshi's Island
Super Mario Kart
Super Metroid
Super Castlevania IV
Castlevania V
Contra III
Zelda - A Link to the Past
Kirby Super Star
und falls das mit Rare überhaupt noch geht
Donkey Kong Country
Donkey Kong Country 2
Donkey Kong Country 3

Das wären schon mal 12. Bleiben noch 13.

Zuerst ihre weiteren Franchises:
F-Zero
Star Fox (falls ihr Emulator Super FX kann )
Super Mario RPG (das ist, glaube ich, auch nicht so einfach zu emulieren)
Mega Man X
und vielleicht Mega Man X2
eventuell noch Wario's Woods
und Yoshi's Cookies

Die Sportspiele nicht vergessen:
Tecmo Super Bowl (siehe NES) oder Madden NFL 94
International Superstar Soccer oder Super Soccer
vielleicht noch NBA Jam Tournament Edition
und sogar Ken Griffey Major League Baseball

Und ups, ich habe nur noch zwei Spiele, die ich vergeben kann. Das sollten dann wohl RPGs sein:
Earthbound (Charaktere kommen ja schliesslich in anderen Nintendo Spielen und als Amibo auch vor)
und meiner Meinung müssten Final Fantasy VI oder Chrono Trigger mit rauf. Am besten beides.

Aber das wären dann halt 25 Stück. Einiges davon braucht es nicht, sind aber Spiele, von denen ich so ein bisschen vermute, dass sie n Betracht gezogen werden könnten (von dem Typen, der beim NES Balloon Fight ausgewählt hat ).

Ein paar weitere Kandidaten:

Tetris Attack
Kirby's Avalanche
Super Punch-Out
Turtles in Time (ist aber vermutlich ein Lizenzproblem)
NHL 96
Secret of Mana
Super Bomber Man
und Super Street Fighter II Turbo
eventuell noch Top Gear

Buoh, das ist wirklich schwierig.
Was meint ihr?
Kommentar wurde am 29.04.2017, 22:32 von Pat editiert.
29.04.2017, 12:49 DaBBa (1089 
Über 2 Mio. mal verkauft
http://time.com/4759594/nes-classic-millions-sales/
19.04.2017, 23:20 esa (237 
Nützt nichts,wenn man das Teil nirgendwo kaufen kann.
19.04.2017, 18:32 Jochen (617 
Ninentdo arbeitet am "Nintendo Classic Mini: Super Nintendo Entertainment System" ... und soll das SNES Mini noch in diesem Jahr veröffentlichen! Schreiben Tom Phillips und Benjamin Jakobs bei Eurogamer.

Quellen: Sources: Nintendo to launch SNES mini this year und Nintendo arbeitet an einem Mini-SNES für dieses Jahr
Kommentar wurde am 19.04.2017, 18:35 von Jochen editiert.
15.04.2017, 17:38 Jochen (617 
Gegenüber IGN hat Nintendo erklärt, dass man die Auslieferung der Mini NES noch im April einstellen wird:

“Throughout April, NOA territories will receive the last shipments of Nintendo Entertainment System: NES Classic Edition systems for this year. We encourage anyone interested in obtaining this system to check with retail outlets regarding availability. We understand that it has been difficult for many consumers to find a system, and for that we apologize. We have paid close attention to consumer feedback, and we greatly appreciate the incredible level of consumer interest and support for this product.”


Und:


“NES Classic Edition wasn’t intended to be an ongoing, long-term product. However, due to high demand, we did add extra shipments to our original plans.”


Hmmm ... “NOA territories” dürfte entweder für Nintendo Of America territories oder für North Of America territories stehen. Damit bleibt also offen, wann ein solcher Auslieferungstopp auch für Europa kommt. Aber ich vermute mal, dass auch wir bald betroffen sein werden. Wer also noch ein “Nintendo Classic Mini: Nintendo Entertainment System” haben will, der sollte schnell zugreifen - oder er muss das SNES Mini hoffen...
Kommentar wurde am 16.04.2017, 00:06 von Jochen editiert.
23.02.2017, 10:29 Gunnar (1515 
Na ja, wenn man's so besieht, dürfte das Mini-NES für Nintendo tatsächlich keinen so großen Stellenwert haben, zumal damit kein dauerhafter Umsatz generiert werden kann. Da wird an Interessenten einmal eine Konsole verkauft, und das war's dann - zusätzliche Spiele und weiteres Zubehör (abgesehen von Ersatz-Pads, -Kabeln o.Ä., aber davon braucht der Kunde maximal 1-2) gibt's ja keine, und damit dürfte sich das Interesse an dem Ding erst einmal erschöpft haben.

Nintendo könnte jetzt natürlich noch eine zweite Auflage mit noch mehr Spielen (wobei sehr fraglich wäre, ob man die den Kunden zum zweiten Mal andrehen kann) oder einem anderen Sortiment (allerdings hat Nintendo ja auf dem jetzigen Mini-NES schon quasi alle hauseigenen Klassiker verbraten...) machen, aber das wird wohl eher nicht passieren.

Ich denke ansonsten, dass Nintendo ursprünglich wohl auch kein Interesse daran hatte, das System irgendwie erweiterbar zu machen. Mit einem Slot für originale NES-Module hätten die sich sicher auch keinen Gefallen getan, zumal heute ja eben keine Module mehr produziert werden, an denen Nintendo noch was verdienen könnte - insofern ist das Konzept mit 30 Built-In-Spielen schon ganz sinnvoll. Umgekehrt muss man übrigens auch sehen, dass beispielsweise bei den Mega-Drive-Nachbauten Slot und Kompatibilität wiederum eben die Verkaufsargumente waren, und zwar, weil die mitgelieferten Spiele bis auf wenige Highlights eben wenig hermachten.

Wie's auch sei - ich denke weiterhin, dass das Mini-NES aus Nintendo-Sicht vorrangig ein Marketing-Instrument war, um kurzfristig Aufmerksamkeit zu generieren, bei den Retrofans abzukassieren und den unbedarfteren Kunden noch mal die eigene glorreiche Vergangenheit und daraus abzuleitende Legitimität der Gegenwart vor Augen zu führen (i.e. das, was Fußballfans immer meinen, wenn sie von "Tradition" reden). Und das ist wohl alles durchaus gelungen.
22.02.2017, 18:40 Retro-Nerd (9937 
Nintendo spricht von weltweit 1,5 Millionen verkauften Einheiten (bestimmt wieder ein paar Hunderttausend dazugedichtet). Das ist schon enorm. Aber wie gesagt kein großes Geschäftsmodell. Der Peak scheint erreicht.

Die Verteilung der zweiten Charge scheint wohl nicht ganz optimal. Manche wollen noch, aber können nicht da lokal nichts vorhanden ist. Und in manchen Geschäften stapeln sich die Geräte.
Kommentar wurde am 22.02.2017, 18:49 von Retro-Nerd editiert.
22.02.2017, 18:27 forenuser (2673 
Also "hier" (MM in HH Harburg) stehen auch (wieder) reichlich NCM-NES rum.

Ich vermute auch mal, der Hype mit der folgenden Verknappung lag an Wiederverkäufern, die alles Verfügbare aufkauften und versuch(t)en mit Aufschlag zu verkaufen.

Das mit der Verknappung hat sicher geklappt, aber ob irgendwerderen Mondpreise bezahlt hat...
22.02.2017, 12:31 fm4dj (21 
Konsolen scheint es mittlerweile wieder genügend zu geben - nur wo bleiben die Controller?
Die 2P-Perlen auf dem NES Mini wollen auch als solche genutzt werden.
22.02.2017, 11:55 Darkpunk (2122 
Mich interessiert das NESM. 69 Euro halte ich für gerade noch gerechtfertigt. Wenn mehr verlangt wird, überlege ich mir die Anschaffung aber mindestens zweimal.
Kommentar wurde am 22.02.2017, 12:04 von Darkpunk editiert.
22.02.2017, 11:48 v3to (774 
DaBBa schrieb am 22.02.2017, 10:18:
Ja, das NES hat sich damals häufig verkauft. Aber mal ehrlich:
- Viele damalige NES-Besitzer sind heute erwachsen und haben Familie. Die spielen entweder gar keine Computerspiele mehr, oder zumindest nicht mehr irgendwelche anspruchsvollen Sachen wie NES-Spiele, die durchaus schwierig sind und Aufwand erfordern.
- Viele Leute, die heute Videospiele spielen, interessieren sich mehr für FIFA 17, Call of Duty 2017, Die Sims 2017 oder Need For Speed 2017 als für alte, grobpixelige Spiele aus den 80ern.

Noch einmal: Das NES-Mini ist eine absolute Ausnahme. Es gab vorher und nachher Retrogaming-Artikel, die genau so tief unter dem Radar des Massenmarktes geflogen sind, wie man das erwarten konnte. Im Nachhinein kann man wirklich sagen: Schade, dass Nintendo den Hype ums NES-Mini so unterschätzt hat. Es wäre interessant gewesen zu sehen, wie viele NES-Minis wohl verkauft worden wären, wenn sie nicht so knapp gewesen wären.

Das Ding ist vermutlich, dass Nintendo (mit Ausnahme der Switch) die eigenen Produkte als Spielzeug einordnet und entsprechend vermarktet. Wer kann schon ahnen, dass neben den wiederholten Virtual Console Veröffentlichungen ausgerechnet das Teil durch die Decke geht? Ich bin jetzt kein Analyst, aber ich denke, dass hier tatsächlich die blinde Masse an Erwachsenen, die bis heute nie vom eShop gehört haben, den Hype ausgelöst haben.

Btw was die Markteinschätzung angeht, kann man heute an der XBOX One gut beobachten, wie sehr einseitiges Ausrichten an marktführenden AAA-Titeln ins Abseits führen. Abgesehen vom Marketing-Gau zur Markteinführung hat dort MS sich fast ausschließlich um Multiplayer-Shooter und Forza gekümmert und vorrangig Dritthersteller aus der Ecke hofiert. Mit dem Effekt, dass die Konsole sich trotz Schleuderpreis-Aktionen inzwischen in einer vergleichbaren Nische wie Nintendo befindet. Das kann man zwar auch nur erahnen, weil MS seit ein paar Jahren keine Verkaufszahlen veröffentlicht. Vor kurzem gab es im Podcast 'Auf ein Bier' eine Folge mit einem ehemaligen Einkäufer der Expert-Gruppe, der davon sprach, dass bei Multiplattform-Titeln etwa 85% aller Order zugunsten PS4 ausfallen. Bei solchen Verhältnissen ist schwer vorstellbar, dass es bei anderen Händlern groß anders ist.

Diversity rules. Bei der PS4 ist das allgegenwärtig, aber insbesondere bei Steam. Obwohl Steam die großen Marken von EA und Ubi wegdriften und sich seitdem hauptsächlich um Indie-Games kümmert, ist die Plattform ein riesiger Erfolg. Dort tauchen dann auch zwischen den großen Namen auch regelmäßig Spiele, wie Stardew Valley, Binding of Isaac Rebirth, Owlboy oder Rimworld in den Topsellern auf.
Kommentar wurde am 22.02.2017, 11:49 von v3to editiert.
22.02.2017, 11:36 Nimmermehr (385 
DaBBa schrieb am 22.02.2017, 10:42:
Mittlerweile ist der Hype wohl vorbei.
Bei Amazon ist der Verkaufspreis übrigens immer noch > 100 €...


Heute Vormittag konnte man das NES Classic Mini direkt von Amazon für 69 Euro vorbestellen. Lieferdatum war mit dem 8. März angegeben. Dieses Kontingent scheint nun weg zu sein. Der Hype ist also mitnichten vorbei.

Ich bin übrigens ziemlich erstaunt, dass das Teil hier bei manchen so schlecht wegkommt. Bei mir war das ein klassischer Impuls-Kauf, als ich letztes Jahr die erste Meldung darüber gelesen habe. Ich habe es nicht bereut.
Seiten: [1] 2 3 4 5   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!