Kultboy Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Was spielst du?  (Gelesen 255366 mal)

Boromir

  • Kuult
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 154
Re: Was spielst du?
« Antwort #5145 am: 13.06.2018, 18:06 »

Zitat
Du meinst wohl "Book Of Unwritten Tales," oder?  ;) Fand ich auch sehr schön, und hab dann gleich "Die Vieh-Chroniken" gespielt - das mich wegen der wenigen Schauplätze aber etwas enttäuscht hat.

Ja natürlich  :D Habs heute fertig gespielt und es hat mir sehr gut gefallen. Vielleicht gönne ich mir mal die Collection mit allen 3 games und schöner Aufmachung. Gibts jetzt ja schon recht günstig.

Gespeichert

Boromir

  • Kuult
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 154
Re: Was spielst du?
« Antwort #5146 am: 14.06.2018, 20:16 »

Habe heute mit "Das Schwarze Auge - Satinavs Ketten" angefangen. Bin schon neugierig, da ich DSA ja nur von den 3 ersten RPGs kenne!  :)
« Letzte Änderung: 14.06.2018, 20:25 von Boromir »
Gespeichert

Chili Palmer

  • Kuuuuult
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1960
Re: Was spielst du?
« Antwort #5147 am: 14.06.2018, 20:51 »

Mmh, was spiele ich eigentlich?

Auf Steam sind es momentan meistens:
- Warhammer Inquisitor Martyr - Action RPG im Warhammer-Universum
- Mech vs Kajus - Geiler Mix aus Tower Defense und Shooter
- Pixel Junk Monsters 2 - Eigentlich wie Teil 1, jetzt aber mit Ebenen und ein wenig unübersichtlicher (Bin noch nicht ganz überzeugt, macht aber Spaß)
- They Are Billions - Tower Defense trifft Echtzeit-Strategie

Unterwegs spiele ich auf Android
- Kingdom - New Lands - Reduziertes Strategiespiel, welches es schon einige Zeit auf Steam gibt. Ist aber wirklich ein gleiles Spiel für unterwegs
- Iron Marines - Ist zwar schon etwas älter, aber immer noch genial
Gespeichert
Tach und See Ya!

Journalismus ist eine Waffe! Wenn man gut genug zielt, kann man der Welt eine Kniescheibe wegschiessen.

Kytana

  • Kuuuuult
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1031
Re: Was spielst du?
« Antwort #5148 am: 14.06.2018, 21:58 »

Ich gestehe ich spiele nach Beendigung von Ni No Kuni 2 nur Fallout Shelter.
Ist aber zwischen E3 Präsentationen nebenbei ganz unterhaltsam.
Habe mir aber vorgenommen Injustice 2 endlich mal auszuprobieren und Fire Emblem Awakening
durchzuspielen. Damit ich endlich mal den Nachfolger anfangen kann. Der 3DS verstaubt bei
mir so langsam und bis zum neuen Fire Emblem dauert es leider noch ein halbes Jahr oder länger.  :(

Handyspiele sind nichts für mich. Könnte nicht mal Tetris drauf spielen.
« Letzte Änderung: 14.06.2018, 21:59 von Kytana »
Gespeichert
„Besser in der Hölle regieren als im Himmel zu dienen“

forenuser

  • Kult-Buch
  • Kuuuuult
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1408
  • Schreibfaul! Inhalte sind ggf. zu erraten!
Re: Was spielst du?
« Antwort #5149 am: 14.06.2018, 22:24 »

Spielen..? Gezielt einen Titel spielen tue ich derzeit gar nicht, bestenfalls anspielen...

Grund dafür ist, verschiedener Preisnachlässe sei Dank, der Berg gekaufter und ungespielter Titel weiter gewachsen.
Wann ich das alles abspielen soll...
Gespeichert
fatal error in line 1: no signature found!

Chili Palmer

  • Kuuuuult
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1960
Re: Was spielst du?
« Antwort #5150 am: 14.06.2018, 22:40 »

Ich gestehe ich spiele nach Beendigung von Ni No Kuni 2 nur Fallout Shelter.
Ist aber zwischen E3 Präsentationen nebenbei ganz unterhaltsam.
Habe mir aber vorgenommen Injustice 2 endlich mal auszuprobieren und Fire Emblem Awakening
durchzuspielen. Damit ich endlich mal den Nachfolger anfangen kann. Der 3DS verstaubt bei
mir so langsam und bis zum neuen Fire Emblem dauert es leider noch ein halbes Jahr oder länger.  :(

Handyspiele sind nichts für mich. Könnte nicht mal Tetris drauf spielen.
Man muß nur das ideale Spiel für ein System finden. Die meisten Android-Spiele spiele ich oft auf dem Tablet (eignet sich gut für Bus und Bahn).
Hier kann man wunderbar Strategie-Spiele, Adventures usw... daddeln. Fall Out Shelter kommt doch auch von Mobile-Markt, soviel ich weiß.
Gespeichert
Tach und See Ya!

Journalismus ist eine Waffe! Wenn man gut genug zielt, kann man der Welt eine Kniescheibe wegschiessen.

-Stephan-

  • Ehrenmoderator
  • Kuuuuuuult
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7250
    • E-Mail
Re: Was spielst du?
« Antwort #5151 am: 16.06.2018, 08:17 »

Ja, Fallout Shelter wurde ursprünglich für iOS entwickelt, kam kurze Zeit später dann auch auf Android und später auf PC und Xbox; vor kurzem dann auch auf der Switch und auf der PS4.

Ich spiele das momentan auch mal öfters auf der Xbox One. Man merkt ihm im Prinzip die Mobile Herkunft deutlich an, allein schon durch die Kaufinhalte. Ohne Käufe ist es auch gut spielbar, man muss nur teils recht lang warten bis sich wieder was tut. Das wäre auch mein Hauptkritikpunkt. Ich bin noch relativ am Anfang mit meinen 18 Bewohnern, aber ohne Zusatzkäufe gestaltet sich das schon ziemlich langwierig...da klicken um Energie zu bekommen, da um Essen zu bekommen, kurzes Feuer oder Raiderangriff...warten.. In dieser Form ist das zweifelsohne immer für eine kurze Runde auf dem Smartphone gut - auch auf der Switch für kurze Fahrten -, da kann man es durchaus empfehlen. Wer länger am Stück spielen will, der sollte aber entweder die Wartezeit gut überbrücken können oder halt Zusatzkäufe tätigen.

Neben Falllout Shelter war in letzter Zeit folgendes im Laufwerk:


Harvest Moon - Light of Hope:
Auf PC bereits seit 2017 auf Steam, habe ich die (vom US Store, Europarelease in eine Woche) PS4 Version mal etwas ausführlicher gespielt. Wenn ich das richtig verstanden habe, ist das eine verbesserte Neuauflage des allerersten Teils?! Nun, ich würde es auch nicht als wirklich schlecht bezeichnen und es macht auch durchaus Spaß. Problem, heutzutage gibt es ein Stardew Valley..und das ist in fast allen Bereichen einfach besser.

Light of Hope hat einen etwas kindlichen Charakter; sowohl in der Grafik, als auch in den Texten der Charaktere selbst. Das ist soweit ja gar nicht schlecht und auch liebevoll in Szene gesetzt. Großes Problem, die "Hauptstory" ist einfach zu kurz. Dadurch, dass man quasi jede Pflanze und jedes Gemüse durch Fertilizer in jeder Jahreszeit anpflanzen kann, ist man damit verdammt schnell durch den Leuchtturm wieder zu errichten; bei mir war es bereits Mitte des zweiten Spielemonats (es gibt wieder davon, jede Jahreszeit dauert 30 Spieltage). Danach ist man hauptsächlich noch damit beschäftigt zu heiraten, Kinder zu bekommen und alle Gerichte und Güter herzustellen.

Die Steuerung dabei ist selbst gut gelungen und geht sehr einfach von der Hand. Aber das gestaltet sich einfach langwierig und langweilig. Es gibt von jedem Gericht vier verschiedene Qualitätsarten (gut, ultra, supreme, etc.), die man dann auch nur mit den jeweiligen qualitativen Gütern herstellen kann; da die Anzahl der Hühner und Kühe, Esel etc. begrenzt ist, hofft man einfach das das passende dann dabei ist. Und das dauert und motiviert nicht wirklich.

Auch die "Festivals" sind eher mit sehr kurzen Zwischensequenzen bedacht, die Minispiele auch eher simpel, gleiches gilt für die Minenarbeit; da hat Stardew Valley einfach ein anderes Level.

Positiv, es kostest auch gerade mal 30 EUR und wer solche Spiele mag, der kann gern mal reinschauen. Sollte aber - gerade wenn er Stardew Valley kennt - nicht zu viel erwarten. Erscheint neben der PS4 Version übrigens auch auf der Switch, dort kann ich es mir auch gut vorstellen.


Tennis World Tour (PS4):
Momentan ja ziemlich in den Schlagzeilen aufgrund der Vorwürfe, ein unfertiges Spiel auf den Markt geworfen zu haben. Die stimmen leider auch größtenteils. Der Multiplayer Modus ist immer noch in Arbeit, das gleiche gilt für spielbare Doppel. Das könnte man noch so akzeptieren, aber gerade die unterirdischen Zuschauer- und Kommentatorensounds haben viel von der Atmospäre genommen und waren unfertig. Man will das jetzt neben weiteren Spielern und Gameplayverbesserungen (u.a. besserer Rasenplatz) noch nachreichen.

Man gewinnt da zwangsläufig den Eindruck, das Spiel musste (ähnlich wie AO International Tennis zu den Australien Open) unbedingt noch zu den French Open veröffentlicht werden. Einen Gefallen hat man sich damit nicht getan, das Spiel wurde entsprechend abgewertet und kam auch nicht gut an.

Das ist schade, denn auch wenn noch viel fehlt und ein Top Spin 4 wohl auch nicht in der Endfassung erreicht werden wird, das Grundgerüst stimmt. Die Matches machen schon jetzt recht viel Spaß.

Gespeichert

p_b

  • Kuuuuuult
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2320
Re: Was spielst du?
« Antwort #5152 am: 16.06.2018, 16:04 »

Eye of the Beholder 2 - Bin inzwischen "aus dem Keller" raus und im ersten Turm der Prüfungen - oder wie das Teil auch immer heisst. Hab jetzt auch ein schönes A4-Heft zu vollmalen. Herrlich.

Fortnight. Gibt's ja jetzt auch auf der Switch für lau, da dachte ich mir ich probier das mal. Beim 2. Versuch gleich als 2. letzter gestorben, yay. Ich kann schon verstehen, warum diese Spiele momentan so beliebt sind. Als Teenager hätte ich da auch Stunden reingesteckt. Aber leider werde ich zu alt für das Zeugs. Damit meine ich zu langsam.
Gespeichert
Zitat von: GregBradley
Vielen Dank für diesen höchstqualifizierten Beitrag, welcher die Daseinsberechtigung des Sprichworts "Reden ist silber, Schweigen aber Gold" erneut und auf eindrucksvollste Weise zu unterstreichen vermag.

Kytana

  • Kuuuuult
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1031
Re: Was spielst du?
« Antwort #5153 am: 16.06.2018, 19:28 »

Fallout Shelter spiele ich auch nur zwischendurch, aber ich hab mir 2 Bunker angelegt. So kann es einem Anfangs länger
beschäftigen ohne das man zulange warten muss. Es ärgert einem aber wenn man eine Quest ab Level 6 annimmt und dann
mit doppelt so starken Bewohnern scheitert und sie teuer wiederbeleben muss. Das finde ich nicht so großartig.
Schade das man nicht lieber ein Retailspiel daraus gemacht haben, mit mehr Features und Abwechslung.
So für mehr Abwechslung sorgt dann jetzt ohnehin Fire Emblem Awekening. Für eine Kampagne braucht man schon allein bei
der Vorbereitung eine halbe Stunde, ehe man nach dem dritten Anlauf und Stunden später endlich gewonnen hat. Ist mir leider
schon einige Male passiert. Mit der Erfahrung reduziert sich auch die Zeit. :urteil:

@Stephan
Ich würde lieber Story of Seasons spielen, das ist nämlich das wahre Harvest Moon und qualitativ besser.
Gespeichert
„Besser in der Hölle regieren als im Himmel zu dienen“

Chili Palmer

  • Kuuuuult
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1960
Re: Was spielst du?
« Antwort #5154 am: 24.06.2018, 16:17 »

Fortnight. Gibt's ja jetzt auch auf der Switch für lau, da dachte ich mir ich probier das mal. Beim 2. Versuch gleich als 2. letzter gestorben, yay. Ich kann schon verstehen, warum diese Spiele momentan so beliebt sind. Als Teenager hätte ich da auch Stunden reingesteckt. Aber leider werde ich zu alt für das Zeugs. Damit meine ich zu langsam.

Jau, mein Kurzer spielts auch gerne, mein Großer weniger (der mag den Comic Look nicht).
Gespeichert
Tach und See Ya!

Journalismus ist eine Waffe! Wenn man gut genug zielt, kann man der Welt eine Kniescheibe wegschiessen.

p_b

  • Kuuuuuult
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2320
Re: Was spielst du?
« Antwort #5155 am: 24.06.2018, 18:03 »

Hab mich inzwischen mal an Lands of Lore gewagt, da mir Eye of the Beholder 2 gerade zu viel mit Teleportern und doofen Wänden rumzickt.
Auch ganz nett, das Automapping hat schon was an sich, aber dafür nehme ich mir auch viel weniger Zeit und renne einfach durch.
Mausklickschlagen nervt hier mehr als bei EOB, keine Ahnung warum.
Gespeichert
Zitat von: GregBradley
Vielen Dank für diesen höchstqualifizierten Beitrag, welcher die Daseinsberechtigung des Sprichworts "Reden ist silber, Schweigen aber Gold" erneut und auf eindrucksvollste Weise zu unterstreichen vermag.

Oh Dae-su

  • ist absoluter
  • Kuuuuult
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1708
  • Lecker Szegediner Gulasch
Re: Was spielst du?
« Antwort #5156 am: 18.07.2018, 23:04 »

Kürzlich hab ich "Heavy Rain" und "Beyond Two Souls" gebraucht erstanden.

"Heavy Rain" hab ich durch, und ich fand es richtig spannend. Viele Filmklischees und -zitate sind dabei, aber ich spielte es sehr gern.
"Beyond: Two Souls" ist technisch eine ganze Ecke besser, aber dafür weiß ich selten, was ich tun soll.
Hat das wer von Euch gespielt?
Gespeichert
"Man ist so lange nicht betrunken, wie man auf dem Fußboden liegen kann, ohne sich festzuhalten." - Dean Martin

Deathrider

  • Dr. Dr. Dr. Amiga
  • 42
  • Kuuuuuuuult
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8538
  • I am Great Teacher Deathrider
    • E-Mail
Re: Was spielst du?
« Antwort #5157 am: 19.07.2018, 12:56 »

Beides habe ich gespielt. Heavy Rain ist wirklich ein Brett - man fiebert ja schrecklich mit. Ich finde die Atmosphäre gigantisch.

Beyond Two Souls ist eigentlich sehr geradlinig - eigentlich läuft das in einem Rutsch durch. Vielleicht musst du öfter Aiden mal benutzen.
Und es ist interessant wieviele Entscheidungen das Spiel dann berücksichtigt, auch wenn es das absolute Ende nicht beeinflusst.
Gespeichert


I looked, and behold, an ashen horse; and he who sat on it had the name Death; and Hades was following with him.

Oh Dae-su

  • ist absoluter
  • Kuuuuult
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1708
  • Lecker Szegediner Gulasch
Re: Was spielst du?
« Antwort #5158 am: 19.07.2018, 20:07 »

Beyond Two Souls ist eigentlich sehr geradlinig - eigentlich läuft das in einem Rutsch durch. Vielleicht musst du öfter Aiden mal benutzen.

Es ist spielerisch eh keine Herausforderung. Es gab halt ziemlich am Anfang ein Zweikampftraining, bei dem ich mich saublöd angestellt hab, dass ich es x-mal wiederholen musste. Generell - wenn Panik aufkommt - drücke ich oft vorschnell die falsche Taste bzw. in die falsche Richtung. So passiert es mir oft, dass ich nach OBEN drücke, wenn ich mich ducken sollte.  :cen: Dann ärgere ich mich natürlich über meine Unfähigkeit, und dann bleibt's nicht bei dem einen Fehler.
Aber festhängen kann man bei dem Spiel nicht; da hab ich mich etwas blöd ausgedrückt.  :rolleyes:

P.S.: Mit derartigen Spielen hatte ich immer schon meine Probleme. Schon bei "Shenmue" machten mich die QTE-Sachen oft wahnsinnig. Später bei "Resi 4" fand ich's hingegen passend eingebaut und nicht allzu schwer. Doch bei "Heavy Rain" und "Beyond T.S." kommt Folgendes oft vor: Mal sollte man eine bestimmte Taste lange gedrückt halten, und mal schnell hintereinander antippen. Das mache ich beim ersten Versuch intuitiv immer wieder falsch. Aber ich will mich eben nicht auf die eingeblendeten Tastensymbole konzentrieren: Es gibt ja oft schnelle Schnitte und Perspektivwechsel, und die "Gefahr," eine ganz kurze, aber coole Szene nicht vollständig mitzukriegen, ist groß...  :(

Mal ehrlich.
Die Sachen von David Cage sind spieltechnisch öde und von der "Emotions"-geladenen Story her würden sie als Filme - Herr Cage strebt ja immer eine Annäherung an das Kino an, in der hinteren Ecke der Videothek verstauben.
David Cage ist sicher ein talentierter Typ  mit hohen Ambitionen, aber ich würde gern sehen, wie ein Hideo Kojima dessen Spiele inszenieren würde. Das beste Spiel von Quantic Dream ist imho noch immer deren Erstling "Omikron - The Nomad Soul." Das hat mich damals auf dem Dreamcast richtig fasziniert. Trotz beschissener Steuerung...
« Letzte Änderung: 19.07.2018, 21:09 von Oh Dae-su »
Gespeichert
"Man ist so lange nicht betrunken, wie man auf dem Fußboden liegen kann, ohne sich festzuhalten." - Dean Martin

Retrofrank

  • 42
  • Kuuuuuuuult
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11559
Re: Was spielst du?
« Antwort #5159 am: 19.07.2018, 21:00 »

Mal ehrlich.
Die Sachen von David Cage sind spieltechnisch öde und von der "Emotions"-geladenen Story her würden sie als Filme - Herr Cage strebt ja immer eine Annäherung an das Kino an, in der hinteren Ecke der Videothek verstauben.
Gespeichert