Kultboy Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Interview mit Rainer Wolf (ehem. Oase-Software, dann Arktis-Software)  (Gelesen 795 mal)

Jochen

  • Kult
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 92
  • Wizball-Fan
    • Kultboy-Profil
    • E-Mail

 Wir haben einen neuen Interview-Partner: Arktis-Chef Rainer Wolf:)

 Zur Amiga-Zeit hat Wolf Software & Design schon in den 80er Jahren Spiele- und Anwender-Software verkauft und war unter dem Software-Label OASE auch als Publisher tätig. Mitte der 90er Jahre ist Rainer Wolf mit Arktis-Software auch auf dem Mac-Markt tätig geworden.

 JerryMouse hat in der Diskussion über die Amiga Future Nr. 118 den Vorschlag gemacht, dass wir den Rainer Wolf mal für ein Kultboy-Interview anfragen könnten - und er hat prompt zugesagt.

 Das Interview mit dem Chef von arktis.de wird wahrscheinlich im März stattfinden. Wenn Ihr einige Fragen zur frühen Amiga-Zeit und OASE-Software bzw. zu Arktis-Software und deren Mac-Software habt, dann her damit. Ich werde versuchen - so gut wie möglich - alle Fragen im Interview einzubauen.
Gespeichert

kultboy

  • Administrator
  • Kuuuuuuuuult
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21028
  • Pixel-Me!
    • http://www.kultboy.com
    • E-Mail

Meine kommen noch...
Gespeichert

JerryMouse

  • Kult
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
    • E-Mail

Ich habe mal als ersten Einstieg eine Stichpunkt-Sammlung gemacht und versucht sie thematisch etwas zu ordnen.
Bitte Feedback und weitere Anregungen !

Stichpunkt-Liste:

• Gründung von "Wolf Computer" im Jahr 1986
• Warum Umschwenken von Computer-Laden zur reinen Software-Firma ?

• Gründung von "Wolf Design Software" und Umbenennung in "OASE Software"
• PD-Reihe "OASE" mit dem Slogan "Der beste Weg zu quellfrischer Software - OASE - Die deutsche Softwarequelle"
• Kommerzielle Lowcost-Software (Anwenderprogramme und Spiele); Software-Autoren angeworben, wie kam Kontakt zustande ?

• Hintergründe zu Disketten-Magazin "OASE Amiga Software"
• Konkurrenz zu Disketten-Magazinen der Zeitschriften-Verlage, z.B. "Amiga Power Disc" ("http://www.kultboy.com/Amiga-Power-Disc-Zeitschrift/217/") und "Amiga Spiele Disc" (Markt & Technik, "http://www.kultboy.com/Amiga-Spiele-Disc-Zeitschrift/261/"), "Amiga Fun" (CP Verlag, Computec Media AG, "http://www.kultboy.com/Amiga-Fun-Zeitschrift/24/") und anderen Public Domain-Diskeetenmagazinen, z.B. "Amiga Public Domain" (AGV, "http://www.kultboy.com/Amiga-Public-Domain-Zeitschrift/12/")
• Beziehung zu direkter Konkurrenz zu Stefan Osoowski von Schatztruhe mit Disketten-Magazin "Amiga Schatztruhe" ("http://www.kultboy.com/Amiga-Schatztruhe-Zeitschrift/409/") und später Aminet CDs
• Reaktion auf Internet und Aminet Archive

• Spiele: ("http://www.kultboy.com/index.php?site=testb%2Ftestb&q=&firma=524&orderby=a.name&mag=99&discs_art=0&spieltype=0&a=99&system=99&sort=ASC&jahr=0&limit=50", "http://hol.abime.net/hol_search.php?N_ref_publisher=820")
  - Airport (1990)            - Simulation
  - Taran im Abenteuerland (1990)      - Adventure
  - Cybexion (1990)            -
  - Think! (1991)            - Knobelspiel
  - Wolfen: Die Bestie ist unter uns (1992)   - Adventure
  - 17+4 (1992)               - Kartenspiel
  - Ballistic Diplomacy (1993)         - Strategie
  - Brain Challenge: The Arena of Death (1993)   - Brettspiel
  - Slidercrash (1993)            - Knobelspiel
  - Delivery Agent (1993)         - Wirtschaftssimulation
  - Die Odyssee (1993)            - RPG
  - Steel Devils (1993)            - Knobelspiel
  - Skat Royal (1994)            - Kartenspiel
  - SternSiedler (1995)            - Strategie
• Anwendungsprogramme:
  - Briefkopf Profi (1991)         - Textverarbeitungs-Utility
  - Haushaltsbuch deluxe (1991)         - Finanzen
  - Intelligenz Test (1991)         - Edutainment
  - Erdkunde Direkt (1991)         - Edutainment
  - OASE Publisher (1992)         - DTP
  - Steuer 1991 (1992)            - Finanzen
  - Translate It! (1992)         - Übersetzungsprogramm
  - SteuerFuchs '92 (1993)         - Finanzen
• Verkaufszahlen über die Jahre; gab es bestimmte Bestseller ?

• Beziehung zu den Spieletestmagazinen (ASM, PowerPlay, Amiga Joker, Amiga Games) und Amiga Magazinen (Amiga Magazin, Amiga Plus, Kickstart, Amiga Special)
• teils mehrseitige Anzeigen geschaltet in den Amiga-Magazinen, Anzeigen-Preise, wie entwickelt über die Jahre?

• Haltung damals zu den Amiga-Neueinführungen:
  - 1986: Amiga 1000
    • Was war am ihm damals revolutionär neu ?
    • Warum damals Idee zu Gründung von "Wolf Computer" ?
  - 1987: Amiga 500 und Amiga 2000
    • erstmals leistbar für Normal-User (A500)
    • Professionalisierung (A2000): Desktop Video, Graphik, Animation, Raytracing
  - 1989: Amiga 2500(UX), 1990: Amiga 3000(T/UX)
    • Pro-Amigas: Preis, Amiga-Unix (AMIX)
    • neues ECS-Chipset, Amiga OS 2.0
    • Plante OASE Software, die die neuen Fähigkeiten nutzen sollte; gab es Kompatibilitäts-Probleme mit bereits vorhandener Software ?
    • Waren diese Pro-Amigas ein Markt für OASE bzgl. Anwenderprogramme ?
  - 1991: CDTV
    • erstmals CD-ROM und Multimedia am Amiga-Markt
    • Plante OASE etwas für das Medium CD-ROM oder CDTV speziell (z.B. Edutainment-Titel) ?
  - 1992: Amiga 600(HD)
    • erstmals Festplatte in Consumer-Amiga, neues PCMCIA-Interface für Speicherkarten
    • Plante OASE Software, die die neuen Fähigkeiten nutzen sollte; gab es Kompatibilitäts-Probleme mit bereits vorhandener Software ?
  - 1992: A1200 und Amiga 4000
    • neues AGA-Chipset, Amiga OS 3.0
    • Plante OASE Software, die die neuen Fähigkeiten nutzen sollte; gab es Kompatibilitäts-Probleme mit bereits vorhandener Software ?
  - 1993: CD32
    • Plante OASE etwas für das CD32 speziell ?
  - 1993/1994: RTG-Grafikkarten
    • Konnte der Amiga bzgl. Auflösung und Farben mit der Grafik am PC (SVGA) und Macintosh (TrueColor) noch gleichziehen?
    • Plante OASE Software, die die neuen Fähigkeiten nutzen sollte; gab es Kompatibilitäts-Probleme mit bereits vorhandener Software ?
  - 1994/1995: 68030/040/060-Turbokarten und Umschwenken auf den PowerPC Prozessor wie Apple mit dem Power Macintosh
    • Konnte der Amiga bzgl. Rechenleistung mit dem PC (80486/Pentium) und (Power) Macintosh (68040/MPC601/MPC603/MPC604) noch gleichziehen?
    • Plante OASE Software, die die neuen Fähigkeiten nutzen sollte ?
• Was bedeutete die Commodore-Pleite 1993 für OASE damals kurz- und langfristig ?

• Warum Neuausrichtung als Arktis auf den Macintosh-Markt (warum nicht PC-Markt (Windows)?) ?; welche Software-Autoren sind mit umgestiegen ?
• Dongleware aus Deutschland (Bolo, Oxyd-Reihe, Tubular World, …) kam ursprünglich vom Atari-Markt und hat seine Spiele auf viele damals exotische Platformen portiert (Atari, Amiga, DOS, Macintosh, NeXT); warum keine OASE Software, besonders die Knobelspiele ?
• Der Hardware-Händler "Versalia" (gegründet 1987) ist immer noch am Amiga-Markt und Retro-Markt aktiv; würde Arktis auch Amiga- oder Retro-Artikel in ihr Sortiment aufnehmen ?
Gespeichert

Retrofrank

  • 42
  • Kuuuuuuuult
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11276

Wow, da hast du ja ne Menge zusammengetragen.
Hoffentlich verschreckt der Berg an Fragen ihn nicht.
Gespeichert
Benson Arizona, blew warm wind through my hair.
My body flies the galaxy, my heart longs to be there.
Benson Arizona, the same stars in the sky.
But they seem so much brighter, when we watch them, you and I.

Jochen

  • Kult
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 92
  • Wizball-Fan
    • Kultboy-Profil
    • E-Mail

Das Interview mit Rainer Wolf (heute ARKTIS, füher OASE) findet entweder am 12./13. März oder am 19./20. März statt. Danke für die eMails und den Forumsbeitrag. Wer noch Fragen hat - bspw. zu Macintosh-Software von Arktis - kann diese noch hier posten oder mir per PN/eMail senden.

Bitte Feedback und weitere Anregungen !

Eine lange Liste. Danke dafür.  :)

Ich denke schon, dass man viele Stichpunkte auch im Interview verwenden kann. Allerdings ist Kultboy ist thematisch eher auf Zeitschriften und Spiele ausgerichtet. Das alle OASE-Anwendungsprogramme zur Sprache kommen, glaube ich daher nicht. Wahrscheinlich wird es eher um solche Anwendungen gehen, die auch auf den Mac portiert wurden - und so den Firmenneustart unterstützten.

Den Stichpunkt mit "Dongleware aus Deutschland" versteh ich allerdings nicht ganz. Wolltest Du wissen, warum OASE-Spiele nicht auf andere Systeme portiert wurden?


« Letzte Änderung: 04.03.2016, 21:41 von Jochen »
Gespeichert

kultboy

  • Administrator
  • Kuuuuuuuuult
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21028
  • Pixel-Me!
    • http://www.kultboy.com
    • E-Mail

Also JerryMouse hat da ja schon eine tolle Liste hingelegt.

Wird sicher toll das Interview!

Machst du das Interview jetzt persönlich bei ihm?
Gespeichert

Jochen

  • Kult
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 92
  • Wizball-Fan
    • Kultboy-Profil
    • E-Mail

Machst du das Interview jetzt persönlich bei ihm?

Ja, ich fahre hin. Die beiden möglichen Termine sind jeweils am Samstag/Sonntag (den Tag machen wir kurzfristig aus). Abends haben wir beide halt kaum Zeit, da passt am besten ein Interview-Termin am Wochenende. Zur Zeit verfasst der Rainer Wolf eh jeden Tag einen Erinnerungsartikel zu 30 Jahre Arktis in seinem Firmenblog, da kommt so ein Gespräch über die Vergangenheit als Software-Publisher und Distributor gerade recht. ;)

(Außerdem muss ich unbedingt ein Foto von dem Star-Wars-Walker haben, der auf deren Firmengelände steht. :ballon )
Gespeichert

kultboy

  • Administrator
  • Kuuuuuuuuult
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21028
  • Pixel-Me!
    • http://www.kultboy.com
    • E-Mail

(Außerdem muss ich unbedingt ein Foto von dem Star-Wars-Walker haben, der auf deren Firmengelände steht. :ballon )
In welcher Größe?

Bin schon gespannt auf das Interview!
« Letzte Änderung: 06.03.2016, 18:58 von kultboy »
Gespeichert

Jochen

  • Kult
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 92
  • Wizball-Fan
    • Kultboy-Profil
    • E-Mail

In welcher Größe?

Gute Frage. Bei Arktis steht der Walker neben dem Firmenschild, da kann man die Größe schlecht abschätzen. Das Original beim Hersteller sieht es so aus:




Bin schon gespannt auf das Interview!

Hey - ich mache das zum ersten Mal, also besser nicht zuviel erwarten.  ;)
« Letzte Änderung: 06.03.2016, 20:32 von Jochen »
Gespeichert

Anna L.

  • Kuuuult
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 970
  • Die Planetfall

Theoretisch könnte selbst dieser Walker nur 30cm hoch sein. Mit perspektivischen Tricks arbeitete man früher oft, um Dinge groß wirken zu lassen. Und wird auch heute noch z.B. bei Pornofilmen genutzt. In richtigen Filmen ist ja CGI mittlerweile Standard.
Gespeichert
And there is nothing I can do, when I realize with fright, that Herr Planetfall is having me for dinner tonight.