Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: doclovejoy
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
17931 Tests/Vorschauen und 12608 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Jonathan
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 6 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 4.83
Amiga
Entwickler: Phoenics C.R.   Publisher: Software 2000   Genre: Adventure, 2D, Horror, Rätsel   
Ausgabe Test/Vorschau (4) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Amiga Joker 4/91
Testbericht
92%
78%
90%
Amiga
10 Disketten
1841Michael Labiner
Amiga Joker 2/93
Testbericht
90%
75%
88%
Amiga
10 Disketten
1309Max Magenauer
ASM 5/93
Testbericht
6/12
-6/12
Amiga
10 Disketten
1297-
PC Player 6/93
Testbericht
--22%
PC
5 Disketten
547Boris Schneider-Johne
Partnerseiten:
   weitere Scans:
 

Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (1)
Spiel markieren?

Auszeichnungen:


User-Kommentare: (53)Seiten: [1] 2 3 4   »
15.01.2018, 12:26 DaBBa (1295 

Pat schrieb am 15.01.2018, 11:32:
Aber das ganze Endgame war furchtbar.
Klingt nach einer Story, nach der bei Gelegenheit man ein Pen & Paper-Abenteuer schreiben könnte.
Dann kann man als Spielleiter noch helfend den Spielern zur Seite stehen, falls sie nicht weiterkommen.

/e:
Der Eindruck scheint aber nicht zu täuschen. Eine Adventure mit einer abgedrehten, aber zumindest nicht alltäglichen Story, welches durch eine lasche Benutzerführung, die Sackgassen-Gefahr und die Intransparenz verschlechtert wird.
Leute, da sitzt ein Spieler draußen - der weiß nicht, was Ihr alles wisst. Ihr müsst es ihm irgendwie mitteilen.

/e2:
Aber ansonsten bleibt: Das eigentliche Spiel ist schlecht und bleibt schlecht. Da können wir so viel vom Spiel verstehen, wie wir wollen.
Kommentar wurde am 20.01.2018, 22:48 von DaBBa editiert.
15.01.2018, 11:32 Pat (3439 
Ich habe das Spiel übrigens "damals" mit dem Stay Forever Podcast mitgespielt und immer, wenn ichnicht weiter kam, hatten Christian und Gunnar die ähnlichen Probleme und halfen mit gleich mit.
Ich hatte dann tatsächlich das Problem gegen Ende, weshalb sie das Spiel zuerst nicht beenden konnten, nicht und quasi vor ihnen beendet.

Aber das ganze Endgame war furchtbar.
15.01.2018, 00:49 Jochen (911 
Ein schriftliches Nebenprodukt des StayForever-Podcasts ist überraschenderweise ... eine Jonathan-Komplettlösung.
Kommentar wurde am 15.01.2018, 11:21 von Jochen editiert.
30.06.2015, 14:52 Pat (3439 
Ich hänge gerade immer noch an der gleichen Stelle fest. Hatte eben gerade auch nicht so viel Zeit und dann meist was anderes gespielt.
Vielleicht nächste Woche...
30.06.2015, 14:13 Berghutzen (3205 
SarahKreuz schrieb am 13.06.2015, 11:11:
Ach Menno, ausgerechnet vom Petsa-dingsbums.


Ich glaub, der ist Grieche und kann unsere Schrfit gar nicht lesen. Von dem hab ich ein paar Videos angesehen, weil er auch Atari ST-Spiele anspielt. Aber die zeigen auch deutlich, dass er gar nicht weiß, worum es geht.
30.06.2015, 13:46 SarahKreuz (8328 
Pat schrieb am 13.06.2015, 13:48:
Also das Video ist ja wirklich schlecht. Da lässt er zuerst mal eine Minute lang das Cracktro(!) laufen und dann nochmal eine Minute die (eher mäßige) Titelmusik, bevor er planlos herumklickt und dann das Spiel beendet. Toll!
Ja, furchtbar. Und traurigerweise sind ALLE seine Videos so hingerotzt. Selbst wo ich noch viel Zeit hatte und mal täglich für YouTube was hochladen konnte, habe ich gerade mal ein Video pro Tag geschafft. Spiele müssen vorher angespielt werden, damit man ein einigermaßen ordentliches Gameplay zeigen kann. (also mit dem Spiel warm werden) Zusätzlich dann noch möglichst weit spielen - je mehr man zeigen kann, desto besser. Und zu guter letzt verschlingt das editieren im Videoprogramm nochmals reichlich Zeit.
Lieber einen halbwegs ordentlichen Upload auf YouTube als zehn hingewi...schte.

Mal sehen, ob ich es fertig bringe.

Und? Wie weit bist du so? Schon weitergespielt?
13.06.2015, 13:48 Pat (3439 
Also das Video ist ja wirklich schlecht. Da lässt er zuerst mal eine Minute lang das Cracktro(!) laufen und dann nochmal eine Minute die (eher mäßige) Titelmusik, bevor er planlos herumklickt und dann das Spiel beendet. Toll!

Ich habe jetzt Jonathan seriös angefangen. Un, naja, sooo schlecht ist es tatsächlich nicht. Die Bedienung ist allerdings eher misslungen. Schön ist, dass man aber trotz Uhrzeit und Datum quasi endlos viel Zeit hat, da die Uhr erst voranschreitet, wenn man das will. Hin und wieder auch, wenn man eine benötigte Aktion ausgeführt hat.

Ich habe mich bisher vom 29. Oktober bis zum 5. November gearbeitet und die Handlung (die zwar etwas konfus ist) macht eigentlich wirklich keinen so schlechten Eindruck. Zumal auch gewisse Ungereimtheiten vom Anfang nach und nach (dem Spieluniversum entsprechend) logisch aufgelöst werden.
Die Rätsel sind zwar insofern nachvollziehbar aber durch die hundslausige Steuerung schwieriger als nötig - dazu gehört auch die Tatsache, dass man vieles erst dann machen kann, wenn es wirklich benötigt wird.

Schade ist halt, dass die zwar ordentlich digitalisierten Grafiken (ich spiele die Amiga-Version) oftmals irgendwoher "gestohlen" sind. Das ist oft unfreiwillig komisch und lässt das Spiel dann (auch dank der hässlichen Oberfläche) eher wie ein PD-Adventure wirken.

Mal sehen, ob ich es fertig bringe. Im Moment fehlt mir gerade wieder etwas die Zeit zum Weiterspielen.
13.06.2015, 11:11 SarahKreuz (8328 
Ach Menno, ausgerechnet vom Petsa-dingsbums. Der haut täglich zehn Videos raus (Arbeit?Freunde?Leben?) und weiß nie genau, was er da eigentlich macht. Das hat Jonathan doch nicht verdient.

Aber ich hab hier gerade eben bei den Cover-Kommentaren gelesen, dass das Spiel womöglich unlösbar ist. Zu einem guten Ende würde so ein Longplay also vielleicht gar nicht führen. Aber das sollte einem engagierten Artventure-Fan trotzdem nicht davon abhalten ein, zwei Stunden anständiges Videomaterial zu posten (oder einen halbstündigen Zusammenschnitt, wäre auch schon extrem super).
Kommentar wurde am 13.06.2015, 11:14 von SarahKreuz editiert.
13.06.2015, 09:22 bomfirit (448 
Auf Youtube gibt es ein Video.. Selbst nie gespielt, aber mir scheint dass das "Spiel" vorgibt mehr zu sein, als es ist. Einige Digi-Bilder haben einen gewissen Charme, was aber wohl damit zusammenhängt dass diese schamlos aus Filmen zusammengeklaubt worden sind.
05.03.2015, 21:48 SarahKreuz (8328 
Hier traut sich keiner mehr ran. Die Wertungen kommen alle aus einer längst vergangenen Zeit. Falls das DOCH mal irgendjemand spielen sollte (unvoreingenommen)...bitte auch ein paar Screenshots machen. Und erzählen auf welchem Niveau die Story und Rätsel sind.

Es gibt nur zwei Alternativen - das spüre ich: Jonathan ist der größte Rotz oder ein fulminantes Meisterwerk!
07.07.2014, 17:30 Filtertüte (640 
SarahKreuz schrieb am 03.04.2013, 22:59:
Oh ja, Clever&Smart. Genial - damals jedenfalls. Besonders die Verwandlungskünste von dem einen (weiß noch nicht mal mehr ob's nu Clever oder Smart war).

Das war Clever. Vorname Fred.
24.08.2013, 22:46 Adept (1065 
Ich habe das letztes Jahr nochma angeworfen...aber habe dann wieder entnervt aufgegeben.
Das Spiel is n Witz. Ganz ganz furchtbar schlampig gemachte Vollgurke. Und mit 22 Prozent doch noch um c.a Faktor 10 überbewertet.
Ich weiss gar nicht mehr, wo ich damals eine gute Story entdeckt haben will...
24.08.2013, 22:16 DaBBa (1295 
Gibts da kein Longplay von? Ich würde gerne mal die Auflösung sehen.

Ansonsten zeigt das Spiel, dass man froh über seine Beine sein sollte, wenn man welche hat. Sie helfen einem, sich in einer absolut nicht barrierefreien Welt zu bewegen!
07.06.2013, 07:34 bronstein (1654 
Doc Bobos Verriss ist zwar sehr hart, aber scheint recht treffsicher zu sein. Einfach so Bilder (aus der Zeitung?!?) zu digitaliseren und drumherum eine schlecht geschriebene Story zu basteln ist wirklich dreist. Dennoch könnte man dem AJ seine Begeisterung nachsehen, wenn sie nicht darauf hinausliefe, die eigenen Leser dazu bringen zu wollen, nach heutigem Geld ca. 80 Euro für dieses unprofessionelle Machwerk auszugeben. Das ist unverzeihlich.
04.04.2013, 13:15 Trantor (308 
Hey, nichts gegen Micky und vor allem Donald bitte! Da sind schon Klassiker dabei, die man auch als Erwachsener noch mit Freude lesen kann, z.B. alles von der Kombination Carl Barks/Dr. Erika Fuchs

Die LTBs sind natürlich Trash, aber zumindest die alten so bis Nr. 200 würde ich als unterhaltsamen Trash bezeichnen. Vergleichbar mit Bud Spencer-Filmen vielleicht. Ich kann mich dabei immer noch blendend unterhalten. Und das alte MAD unter "Red." Herbert Feuerstein ist sowieso super!

Zum Spiel selbst kann ich dagegen gar nichts sagen, das ist komplett an mir vorbeigegangen.
Seiten: [1] 2 3 4   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!