Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Quacksalber
 Sonstiges




Spiele-Datenbank


16165 Tests/Vorschauen und 12336 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Alien Breed: Tower Assault
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 19 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 7.90
Amiga
Amiga CD32
Entwickler: Team 17   Publisher: Team 17   Genre: Action, 2D, Shooter, Sci-Fi / Futuristisch   
Ausgabe Test/Vorschau (6) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Amiga Games 1/95
Testbericht
81%
81%
77%
77%
84%
84%
Amiga 1200/4000
Amiga
3 Disketten
3 Disketten
58Michael Erlwein
Amiga Joker 1/95
Testbericht
73%
72%
70%
68%
76%
74%
Amiga 1200/4000
Amiga
3 Disketten
3 Disketten
1034Richard Löwenstein
Amiga Joker 2/95
Testbericht
76%
70%
79%
Amiga CD32
1 CD
31Richard Löwenstein
PC Joker 8/95
Testbericht
67%
67%
73%
73%
72%
72%
PC
PC CD-ROM
2 Disketten
1 CD
29Max Magenauer
PC Player 6/95
Testbericht
--60%
PC CD-ROM
1 CD
22Heinrich Lenhardt
Power Play 7/95
Testbericht
67%
70%
69%
PC CD-ROM
1 CD
41Knut Gollert
Partnerseiten:
   

Lieblingsspiel der Mitglieder: (6)
Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (3)
Spiel markieren?

Serie: Alien Breed, Alien Breed Special Edition 92, Alien Breed II: The Horror Continues, Alien Breed: Tower Assault

Auszeichnungen:


Videos: 2 zufällige von 3 (alle anzeigen)
Kategorie: Intro, Spiel, Amiga
Kategorie: Amiga, Spiel, Longplay
User-Kommentare: (38)Seiten: [1] 2 3   »
28.08.2017, 10:30 Bren McGuire (4800 
Also, laut dem Artikel in der aktuellen Retro Gamer soll es sogar ein Fax von Seiten 20th Century Fox gegeben haben, dass Team 17 erlaubt hat, sich bei der grafischen Gestaltung von "Alien Breed" am "Alien"-Setting zu orientieren.
28.08.2017, 08:56 Kitchen2010 (86 
In dem Interview mit Team17 in der RetroGamer 4/2017 wird darauf eingegangen. Anscheinend haben sie sich die Erlaubnis vom Copyright Inhaber geholt, das Spiel an den Film anzulehnen. Allerdings mit dem Vorbehalt, keine Filme auf Grundlage der Spiele zu produzieren.


Bist Du dir da sicher? In Ihrem "Alien Breed 2"-Tagebuch in der Amiga Games berichtet Marty Brown, daß sie einen Rechtsstreit wegen des Namens ihres Formel-1-Rennspiels "F1 Challenge" hatten ("F1" und "Grand Prix" waren anscheinend damals schon mit Copyright versehen). Das Spiel erschien dann später als "F17 Challenge".
"Alien(s)" als Marke war anscheinend damals noch nicht so schutzwürdig (oder der Spielemarkt noch zu klein, um zu klagen):

Zitat laut "Alien Breed 2"-Tagebuch (Teil 3) aus der Amiga Games 10/93:
"Die meiste Zeit des Monats ging drauf mit dem Rechtsstreit mit Fuji und der FIA (die die Formula One-Dinger lizenzieren und vermarkten). Sie sagten uns, daß sie einen Haufen Geld von uns wollten, weil unser F1-Spiel angeblich ihr Copyright verletzt und daß wir weder "F" und "1" zusammen noch "Grand" und "Prix" in einem Titel verwenden dürften. Humph. Laßt uns hoffen, daß nicht plötzlich ein paar Aliens landen und sich beschweren, daß wir ihre Sprache verwenden…"


In Turrican 1-3 gab es auch die Alien-Level ohne daß es damit Copyright-Probleme gab.
Kommentar wurde am 28.08.2017, 08:57 von Kitchen2010 editiert.
27.08.2017, 21:01 bomfirit (435 
Bren McGuire schrieb am 13.03.2017, 09:11:
Witzig: Obwohl sich Team 17 ganz offenbar an den Filmen orientiert hat, legen sie persönlich aber sehr viel Wert auf das bestehende Copyright - siehe hier!


In dem Interview mit Team17 in der RetroGamer 4/2017 wird darauf eingegangen. Anscheinend haben sie sich die Erlaubnis vom Copyright Inhaber geholt, das Spiel an den Film anzulehnen. Allerdings mit dem Vorbehalt, keine Filme auf Grundlage der Spiele zu produzieren.
Kommentar wurde am 27.08.2017, 21:37 von bomfirit editiert.
27.08.2017, 12:54 gamersince1984 (264 
@Bren: Wegen Katakis gab es keinen Rechtsstreit mit Irem, weil Rainbow Arts die Konvertierung von R-Type für Activision machen mußte. Aus diesem Grund wurde Katakis im Ausland auch unter dem Namen Denaris vertrieben.
14.03.2017, 14:12 Bren McGuire (4800 
Eigentlich komisch, dass Team 17 nie ein Trilogy-Pack (evtl. sogar mit der "Special Edition '92" von Teil 1) fürs CD32 auf den Markt gebracht hat. Die komplette Saga zum Preis für ein Spiel hätte sich bestimmt nochmal ganz ordentlich verkauft.
13.03.2017, 20:44 DaBBa (1021 
Bren McGuire schrieb am 13.03.2017, 09:11:
Witzig: Obwohl sich Team 17 ganz offenbar an den Filmen orientiert hat, legen sie persönlich aber sehr viel Wert auf das bestehende Copyright - siehe hier!

Sie haben ja selbst auch kein fremdes Urheberrecht verletzt.

Ich sag mal: Wenn sogar Mockbuster erlaubt sind, kann das Recht auch nicht allzu weitreichend sein. Firmen wie "The Ayslum" leben förmlich davon, Filme wie "Transmorphers", "Alien Origin" oder "Independents' Day" ( ) zu produzieren und pünktlich zum Kinostart der jeweiligen "Vorbilder" in die Läden zu stellen.
13.03.2017, 18:28 Stalkingwolf (723 
verstehe ich auch nicht.
Vor allem im Bereich Sound war es laut Zeitschriften mittelmäßig, aber ich empfand bzw. empfinde die Sound FX als richtig gut und stimmig.
13.03.2017, 15:33 Gunnar (1328 
Interessant übrigens, dass bis zu den "3D"-Teilen kein "Alien Breed" hier durchgängig richtige Spitzenwertungen eingefahren hat. Die meisten deutschen Magazine haben damals eher 60er- und 70er-Wertungen für die Spiele vergeben. Und trotzdem scheint die Serie ja nachhaltigen Eindruck gemacht zu haben...
13.03.2017, 09:11 Bren McGuire (4800 
Waren halt noch andere Zeiten. Und die klassischen Aliens bzw. deren Setting sind ja auch schon vor "Alien Breed" - und auch danach - ungefragt "kopiert" worden. Man denke nur an den allerletzten Level von "Katakis" (zumindest auf dem C64), wo sich am Ende eine waschechte Alien Queen die Ehre gibt - und die war nun wirklich 1:1 aus der Vorlage übernommen! Mal abgesehen davon wurden besonders in "Katakis" noch so einige "Lizenzklauereien" getätigt, etwa der "Terminator"-Abschnitt inkl. Roboterwächter (auch die Musik dort kam mir irgendwie seltsam vertraut vor), das Gehirn aus "Gradius" oder der "Captain Power"-Boss in Stage 10. Man sieht also, nicht nur Irem hätte da einen Grund gehabt, Rainbow Arts bzgl. "Katakis" ans Bein zu pinkeln!

Und dann ist da natürlich noch die "Turrican"-Trilogie, mit ihren traditionellen Alien-Levels, die ja nun wirklich 1:1 den Filmen nachempfunden wurden - inkl. grinsender Alien-Fratzen, den "Elfenbeinstacheln", Alien-Eiern, Facehuggern und der Alien Queen aus "Mega Turrican/Payment Day"... und scheinbar hat es damals kein Schwein interessiert...

Auch ein schönes Beispiel dürfte "Project Firestart" sein, das den Plot von "Aliens" ja mehr oder weniger originalgetreu übernommen hat! Okay, hier sahen die Viecher zwar gänzlich anders aus, aber insbesondere das Raumschiff enthielt nicht gerade wenige grafische Elemente, die doch sehr an die Nostromo bzw. die Enterprise erinnerten - man achte nur mal auf die rotierenden Antriebsgondeln des riesigen Schiffs!

Ach, noch 'ne Frage: Hat die Power Play eigentlich noch "Tower Assault" in der ECS/AGA/CD32-Version getestet? Bis Ende 1994 wurde der Amiga ja noch von dieser Zeitschrift berücksichtigt...

Witzig: Obwohl sich Team 17 ganz offenbar an den Filmen orientiert hat, legen sie persönlich aber sehr viel Wert auf das bestehende Copyright - siehe hier!
Kommentar wurde am 13.03.2017, 10:55 von Bren McGuire editiert.
13.03.2017, 08:49 Herr MightandMatschig (231 
Stalkingwolf schrieb am 13.03.2017, 07:25:

Hier geht es aber nicht um die Spielmechanik, sondern das man die Aliens 1zu1 kopiert hat.
KP wem die Rechte gehörten. H.R Giger oder Twentieth Century-Fox


Ja, daß ist halt wie die Frage, "warum wurde Spiel X indiziert, Spiel Y aber nicht?" Weil man halt auf X aufmerksam wurde und auf Y nicht.
13.03.2017, 07:25 Stalkingwolf (723 
Dann hätte Apidya auch vor dem Gericht landen müssen.
Das war ein R-Type Clone.

Hier geht es aber nicht um die Spielmechanik, sondern das man die Aliens 1zu1 kopiert hat.
KP wem die Rechte gehörten. H.R Giger oder Twentieth Century-Fox
12.03.2017, 20:59 Herr MightandMatschig (231 
DaBBa schrieb am 12.03.2017, 20:01:
Die Sache mit Giana Sisters wurde nie vor Gericht endgültig geklärt, weil Rainbow Arts schon vorher eingeknickt ist.

Ob wirklich ein Gericht für Nintendo entschieden hätte, lässt sich im Nachhinein schwer sagen. Letztlich hat Giana Sisters keine Inhalte aus "Super Mario Bros." kopiert, sondern nur die Idee geklaut. Ideen sind aber normalerweise frei; einfache Ideen lassen sich auch bspw. nicht patentieren.

Man bedenke, wie viele Tetris-Klone es gab.


Mit den Rechte an Tetris war das aber fast ein Thema für sich. Niemand im Westen wußte so richtig, mit wem in der Sovietunion, man darüber verhandeln muß. Atari dachte ja, sie hätten die Tetris-Lizenz für den Westen erworben. Was sich dann nach einem Gerichtsstreit als nichtig herausstellte. Der Mann, mit dem Atari verhandelte, hatte gar nicht die Berechtigung. Das führte dazu das Atari fertig produzierte Tetris Module und Disketten für seine Systeme, einstampfen musste.

Keine Ahnung ob die auch auf einer Müllkippe vergraben wurden.

Jedenfalls hat Atari dadurch eine enorme Geldsumme verloren. Was sie zwar nicht unmittelbar in Schwierigkeiten brachte, aber einer der Wegbereiter für den endgültigen Bankrott war.
12.03.2017, 20:01 DaBBa (1021 
Die Sache mit Giana Sisters wurde nie vor Gericht endgültig geklärt, weil Rainbow Arts schon vorher eingeknickt ist.

Ob wirklich ein Gericht für Nintendo entschieden hätte, lässt sich im Nachhinein schwer sagen. Letztlich hat Giana Sisters keine Inhalte aus "Super Mario Bros." kopiert, sondern nur die Idee geklaut. Ideen sind aber normalerweise frei; einfache Ideen lassen sich auch bspw. nicht patentieren.

Man bedenke, wie viele Tetris-Klone es gab.
12.03.2017, 19:39 Frank ciezki [Mod Videos] (2914 
Herr MightandMatschig schrieb am 12.03.2017, 19:13:

Na gut, dann hätte man aber auch sagen können, Gianna Sisters ist nur von Super Mario Bros. inspiriert und kein Plagiat?


Selbst wenn man die Grafik außer acht lässt, ist der erste Level von Gianna Sisters fast eins zu eins vom Vorbild kopiert.
Da war Nintendo prinzipiell schon im Recht.
Kommentar wurde am 12.03.2017, 20:34 von Frank ciezki editiert.
12.03.2017, 19:31 Retro-Nerd (9735 
Alien Breed ist schon ein relativ dreister "Into the Eagle's Nest" und Konsorten Klon. Die Alien Thematik ist aber eher harmlos kopiert.
Kommentar wurde am 12.03.2017, 19:34 von Retro-Nerd editiert.
Seiten: [1] 2 3   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!