Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: aykzrd
 Sonstiges




Spiele-Datenbank


16464 Tests/Vorschauen und 12419 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Boot, Das: German U-Boat Simulation
Boot, Das: is Missing
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 7 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 7.85

Entwickler: Artech Digital Entertainment   Publisher: Mindscape   Genre: Simulation, 2D, Kriegsspiel, U-Boot   
Ausgabe Test/Vorschau (4) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Amiga Joker 7/91
Testbericht
59%
34%
63%
Amiga
2 Disketten
792Manuel Semino
ASM 3/91
Testbericht
9/12
10/12
10/12
PC
3 Disketten
135Dirk Fuchser
ASM 6/91
Testbericht
8/12
10/12
10/12
Amiga
2 Disketten
69Dirk Fuchser
Power Play 3/91
Testbericht
51%
29%
55%
PC
3 Disketten
37Michael Hengst
Partnerseiten:
 

Lieblingsspiel der Mitglieder: (3)
Dein Lieblingsspiel?

Willst du das Spiel noch spielen? Dann setze es auf deine Liste!

Auszeichnungen:


Videos: 2 zufällige von 1
Kategorie: Amiga, Spiel
User-Kommentare: (16)Seiten: [1] 2   »
29.09.2017, 14:05 Herr MightandMatschig (311 
Dieses Spiel beweist, wie schwer man es hatte, wenn man regelmäßig mehrere Magazine gelesen hat. Nicht die Testwertungen, unterschiedliche Personen, unterschiedliche Geschmäcker. Das ist normal.

Aber sowohl die Preisangabe variiert von 100 bis 120 DM (das war damals viel Geld für einen Minderjährigen) .

Und dann die Angabe in der von mir eigentlich geliebten PowerPlay, "Amiga: nicht geplant".

So sehr ich das Konzept von Multi-System-Magazinen auch mochte, so zeigt dieses Beispiel eben auch die Grenzen auf. Ich unterstelle keinen bösen willen. oft wird sich ein Entwickler wirklich erst nach Redaktionsschluss, bzw. ein paar Monate später, entschieden haben, Spiel X doch auch auf System Y zu konvertieren. Aber, damals hatte man eben noch kein Internet um zu recherchieren. Ein Magazin sagt nein, dass nächste sagt ja. Ja, wat 'n nu'???
24.04.2017, 13:46 Gunnar (1523 
esa schrieb am 24.04.2017, 13:32:
Ob hier wirklich "Realitätsnähe 12" gerechtfertigt ist?

Nach ASM-Maßstäben: Definitiv! Schließlich ist es ja, um noch mal die interessante Ex-Negativo-Argumenation aus einem anderen Test zu bemühen, das Merkmal einer Simulation, dass der Spieler die Armaturen des gesteuerten Objekts sieht.
24.04.2017, 13:32 esa (237 
Spätwerk der "Artech" Veteranen (The Train/Ace of Aces)
Ob hier wirklich "Realitätsnähe 12" gerechtfertigt ist?
Na,ich weiss nicht.
29.08.2015, 13:45 Anna L. (1362 
SarahKreuz schrieb am 16.01.2013, 19:48:
Bin mir sicher, dass die Qualität des Films auch bei denen anerkannt ist, die normalerweise sofort den Moralapostel heraushängen lassen.


Der genervte 0815-Deutsche findet immer einen Grund, etwas scheiße zu finden. Und sei es auch nur, weil Herbert Grönemeyer im Film mitspielt, dessen Musik Geschmackssache ist.

Doch tatsächlich ist "Das Boot" hervorragend gemacht. Das Spiel war etwas farblos.
16.01.2013, 19:48 SarahKreuz (7986 
Ob man nun Kriegsfilme mag oder auch nicht; aber um "das Boot" kommt wohl niemand vorbei. Bin mir sicher, dass die Qualität des Films auch bei denen anerkannt ist, die normalerweise sofort den Moralapostel heraushängen lassen. Das Ganze ist so emotional mitreißend, dass es selbst Futter für die Zeigefinger-Fraktion bietet. "SIEHSTE! KRIEG war schlimm!"

Eine Versoftung mit der heutigen Technik stelle ich mir auch großartig vor. Natürlich...solange Electronic Arts es nicht übernehmen und einen 3D-Shooter daraus basteln.
24.05.2006, 17:15 raccoon (617 
DaveTaylor schrieb am 24.05.2006, 12:13:
Den Film kenn ich nich,


Banause Einer der (wenn nicht sogar der) beste(n) deutsche(n) Filme. Allerdings ist das Buch besser. Unbedingt ansehen (oder lesen)
Kommentar wurde am 24.05.2006, 17:15 von raccoon editiert.
24.05.2006, 12:13 DaveTaylor (1697 
Den Film kenn ich nich, aber das Spiel war sehr spaßig. Habs gestern erst wieder gespielt. Ich spiele immer nur den Anti Aircraft Teil. Da bin ich mit meiner großen Gun auf dem Deck und knalle die Flugzeuge ab, die um mich herum übers Wasser schwirren. Das macht wahnsinnigen Spaß. Wenn man den Detailgrad auf hoch stellt (mit der richtigen Hardware oder der Einstellung 68040 Prozessor mit Cache in WinUAE), dann sehen die Flugzeuge super aus. Aber der Knaller sind die Geräusche beim Abschuss und vor allem die riesigen Rauchwolken beim Absturz der Maschinen.
10.04.2006, 20:05 StephanK (1610 
Die Wertung ist schon ganz ok so, so schlimm war es nicht, allerdings meilenweit von Perlen wie Silent Service entfernt...
10.04.2006, 15:26 Greg Bradley (2570 
Thyrfing schrieb am 10.04.2006, 13:56:
btw. voll off topic

Sehr richtig, daher auch weiter hier.
10.04.2006, 13:56 Thyrfing (434 
80er Retro is immer ok. Wenns ne Zeitmaschine gäbe, würd ich nen Sprung in die 80er sofortund blind unterschreiben.

Die Misere von Deutschen Filmen ist, dass wir neben unsäglichen Drehbüchern auch keine wirklich neue bzw. gute Vorzeige Schauspieler haben. Schau dir doch mal diesen auf Hype- und Deutschland sucht... Müll an - nen kommenden Armin Müller, Götz Georg oder gar Prochnow sucht man vergebens...
.
Selbst bei den Komödien (und als bekennender Monty Python und Police Squad (Nackte Kanone) Fan hab ich wirklich Humor), einstmals ne sichere Bank in Deutschland, kommen mir die Tränen, wenn man über so nen Gehirnampuschrott wie 7 Zwerge, Siegfried, Traumschiff etc. lachen kann....wo is da bitte das Niveau??? Oder einfach nur Absicht, da man dank Pisastudie weiss, das man unseren Jugendlichen keine schwere Kost auftischen darf.....btw. voll off topic
10.04.2006, 11:33 Lari-Fari (1842 
Als Versöhnungsangebot mit dem deutschen Film empfielt der Lari z.B. Das Jahr der ersten Küsse. Und warum tut er das? Weil das ´n 80er-Retrofilm ist. Und natürlich weil der gut ist (der Film, aber der Lari auch).
10.04.2006, 10:27 Darkpunk (2124 
Das Thema "2.Weltkrieg" deutscher Regisseure kotzt mich schon lange an!

Lieblingsszene: Otto Sander´s Vortrag - im Vollrausch: "Auf unseren herrlichen, abstinenten und unbeweibten FÜHRER!"
Kommentar wurde am 10.04.2006, 10:30 von Darkpunk editiert.
10.04.2006, 10:02 Thyrfing (434 
Das Spiel sieht grafisch zumindest ziemlich lieblos aus - für nen Jahundert Film wie das Boot, hätte man da wesentlich mehr draus machen können. Einer der ganz wenigen deutschen Filme, die auch international locker bestehen, was man wie schon erwähnt, von den neueren Sachen nicht behaupten kann. Mit deutschen Serien, Filmen kann ich persönlich kaum was anfangen...den letzten den ich mir unfreiwillig! angesehen habe war Herr Lehmann und auch der hat mich nu nicht wirklich vom Hocker gerissen. Deutschen Filmemachern fehlt einfach das gewisse Etwas und ständig Filme über den Weltkrieg machen zu müssen, um international Anerkennung zu finden, finde ich nur noch panne.
Kommentar wurde am 10.04.2006, 10:05 von Thyrfing editiert.
10.04.2006, 06:30 Greg Bradley (2570 
Schade nur, dass die deutschen Filmemacher meist nur dann gut sind, wenn sie ihre Vergangenheit bewältigen (DIE BRÜCKE, DAS BOOT, DER UNTERGANG, DIE BLECHTROMMEL ja auch ein Stück weit...). Gähn. Die Thematik ödet irgendwann echt an. Um nicht zu sagen: Sie nervt!!

Sehr erfrischend finde ich auf jeden Fall Helmut Dietl. Ein toller Satiriker. KIR ROYAL liebe ich sowieso, SCHTONK, ROSSINI und LATE SHOW sind allesamt geniale Filme. Über seinen neuesten (nach sechs Jahren Sendepause) streiten sich aber schon wieder die Geister. Na ja, ich habe ihn noch nicht gesehen.

Meine Lieblingsszene aus DAS BOOT ist übrigend, wie der überragend-gandenlos-gute Jürgen Prochnow alias Der Kaloi in die Runde seiner Mannschaft schaut und sagt: "Na Männer". Großartig.

Ehm ja, zum Spiel kann ich jetzt nichts sagen...
09.04.2006, 10:05 Darkpunk (2124 
"I´m not in the condition to fuck. Sieg heil!" das boot

Endlich mal ein guter deutscher Film. Die gibt´s ja nicht gerade wie Sand am Meer.
Kommentar wurde am 09.04.2006, 10:06 von Darkpunk editiert.
Seiten: [1] 2   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!