Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: vanSonnenberg
 Sonstiges




Spiele-Datenbank


16249 Tests/Vorschauen und 12372 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Nectaris
Military Madness
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 11 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 8.64

Entwickler: Hudson Soft   Publisher: NEC Avenue   Genre: Strategie, 2D, Rundenbasiert, Sci-Fi / Futuristisch   
Ausgabe Test/Vorschau (7) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
ASM 9/89
Testbericht
10/12
-10/12
NEC PC Engine
3 MBit HuCard
277Ottfried Schmidt
PC Joker 8/95
Testbericht
34%
36%
72%
PC
1 Diskette
59Manfred Duy
PC Player 9/95
Testbericht
--62%
PC
1 Diskette
13Jörg Langer
Power Play 9/95
Testbericht
28%
21%
69%
PC
1 Diskette
788Ingo Horn
Power Play 10/89
Testbericht
60%
48%
79%
NEC PC Engine
3 MBit HuCard
388Michael Hengst
Power Play SH 1/89
Testbericht
--79%
NEC PC Engine
3 MBit HuCard
233Michael Hengst
Video Games 1/93
Testbericht
empfehlenswertNEC PC Engine
3 MBit HuCard
41Andreas Knauf
Partnerseiten:

Lieblingsspiel der Mitglieder: (3)
Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (4)
Spiel markieren?

Auszeichnungen:


Videos: 2 zufällige von 4 (alle anzeigen)
Kategorie: Sharp X68000, Intro
Kategorie: PC Engine, Spiel
User-Kommentare: (25)Seiten: [1] 2   »
21.12.2015, 17:28 Doc Sockenschuss (875 
Jo, ich hab mir letztes Jahr auch noch mal Neo Nectaris komplett gegeben. Allerdings mit "heutigem" Wissen (ebenfalls letztes Jahr auf irgendeiner japanische Seite erfahren) - nämlich, dass eine Einheit unbesiegbar wird, wenn der Defense-Wert 100 erreicht.

Beispielsweise ein Giant (80 Def), der auf einem Hügel (20%-Terrain) steht. Selbst ein komplett intaktes Atlas-Artilleriegeschütz (also 8x90) mit vollen Exp kann einen Giant auf 20% oder höherem Terrain nicht zerstören - sogar, wenn dieser nur noch ein "Leben" hat. Der muss wirklich eingekreist werden, damit die Defense halbiert wird.

Anderes Beispiel: ein Bison (40), der angegriffen wird, dabei aber von 2 verbündeten Polars flankiert wird (2x30=60).

Übrigens steigt die Defense nicht wirklich mit den Exp an. Die Zahlen ändern sich zwar, wenn man mehr Sterne hat, im Spiel macht es aber tatsächlich keinerlei Unterschied.

Mit diesem Wissen waren einige der schwereren Maps dann doch etwas leichter zu schaffen als damals. Problematisch bleiben nach wie vor die Lufteinheiten, da dort keine Terrainboni zum Tragen kommen können.
Kommentar wurde am 21.12.2015, 17:29 von Doc Sockenschuss editiert.
21.12.2015, 16:50 Retro-Nerd (9788 
Zocke gerade mal wieder Military Madness auf der Duo. Hat nichts von seinem Charme verloren. Nicht so überladen wie spätere Hexfeld Strategie Spiele. Ein paar Level gehen immer zwischendurch.
18.09.2015, 10:07 Sir_Brennus (255 
Ich habe gestern beim Warten auf den Filius in der Musikschule wieder einmal festgestellt: Nectaris für Android ist DAS Smartphone-Spiel schlechthin.

Besser kann man seine Zeit nicht vertrödeln.

9 Punkte!
29.09.2012, 12:46 Doc Sockenschuss (875 
Commodus schrieb am 08.06.2011, 10:09:
Nach dem ersten Anspielen von Battle Isle war natürlich sofort ein Suchteffekt da und seitdem war´s bei uns auch der Multiplayer-Hit! Ich dachte aber, das Blue Byte dieses Spielprinzip quasi erfunden hat. Gab es denn keinen Rechtsstreit mit Hudson Soft?


Ich vermute einfach mal, dass (zumindest das japanische "Hauptquartier") Hudson Soft überhaupt nichts davon mitbekommen hat. Es gelangten ja wohl eher wenige europäische Spiele jemals nach Japan.

Übrigens habe ich bei einem Kumpel kürzlich ca. ein Dutzend Maps in der Xbox 360-Neuauflage gespielt. Sind aber haargenau die gleichen Maps wie damals, also für jemanden, der die Maps damals schon bis zum Erbrechen gespielt hat, ziemlich easy, vor allem, da man jederzeit speichern und neu laden kann, wenn mal etwas nicht so läuft wie erhofft. Allerdings scheint bei dieser Version mehr Glück im Spiel zu sein - sprich, Kämpfe gehen nicht immer so aus, wie man es aus über Jahre gesammelten Erfahrungen aus der Engine-Version erwarten würde.
08.06.2011, 10:09 Commodus (4772 
kmonster schrieb am 05.12.2008, 16:58:
"Military Madness" ist die ins englische übersetzte PC-Engine Version von Nectaris, hat daher auch "nur" 32 Levels.
Wenn du mehr willst, musst du mit der PC Version weitermachen.


Wenn ich das richtig verstehe, bietet nur Nectaris (PC ENGINE/PC) die volle Levelanzahl und die ist in japanisch, oder wie?

EDIT: Sorry, hat sich schon geklärt! Man sollte erstmal den Test lesen!

Ich habe zuerst Battle Isle kennengelernt, da ich nie Zugang zur PC Engine hatte! Und anfangs hab ich mich auch gewundert, wie viele so begeistert von Hexfeldern sein können! Ich war eher so der Action-Freak und mocht Firepower viel mehr!

Nach dem ersten Anspielen von Battle Isle war natürlich sofort ein Suchteffekt da und seitdem war´s bei uns auch der Multiplayer-Hit! Ich dachte aber, das Blue Byte dieses Spielprinzip quasi erfunden hat. Gab es denn keinen Rechtsstreit mit Hudson Soft?
Kommentar wurde am 08.06.2011, 10:32 von Commodus editiert.
07.06.2011, 23:44 Doc Sockenschuss (875 
Ja, sehr gute Seite. Ich stehe da sogar in den Danksagungen mit dabei... natürlich nicht mit dem Kultboy-Nick
07.06.2011, 23:35 Retro-Nerd (9788 
Gibt mit Base Nectaris auch eine tolle Seite mit vielen Infos, FAQs, Walkthroughs.
07.06.2011, 23:28 Doc Sockenschuss (875 
Tu das! Und zieh dir definitiv das im Spiel eingebaute Tutorial an, ohne Wissen um Offensiv-/Defensivvorteile und die Zone of Control hast du in späteren Maps nämlich keine Chance.

Es gibt übrigens eine zur Engine-Version identische PC-Version (läuft problemlos unter Windows), die schon vor einigen Jahren vom Entwickler Hudson Soft als Freeware freigegeben wurden. Für Leute, die Military Madness (englischsprachige US-Version des Erstling) nicht besitzen, sehr zu empfehlen. Der Haken: Ist natürlich auf Japanisch. Obwohl das Spiel alles in Allem recht easy ist, wenn man die Menüpunkte kennt.
Kommentar wurde am 07.06.2011, 23:37 von Doc Sockenschuss editiert.
07.06.2011, 20:04 Marco [Mod Wunschzettel / Tests] (2555 
Meine HuCard fristet ein einsames Dasein in der Hülle, vielleicht nehme ich mir Nectaris mal zur Brust, scheint hier ja Aufmerksamkeit zu erregen.
14.08.2010, 21:23 Doc Sockenschuss (875 
An Level 51 kann ich mich kaum noch erinnern, aber ich hab mir gerade diese Map und BOMBER kurz in DosBox angeschaut - ja, die 51 war auch sauschwer, hatte die damals auch mit Hängen und Würgen geschafft. Ich muss aber zugeben, eine kleine Handvoll Maps geskippt zu haben, wenn es nach mehreren (und oft zeitaufwendigen) Versuchen einfach nicht klappen wollte. Hab dann halt einfach das Passwort der nächsten Map eingegeben. Vielleicht habe ich zu früh aufgegeben, denn bei den anderen Nectaris-Versionen habe ich jede Map geschafft. Gibt auf jeden Fall einen "Combat Luck Factor" in der Sunflower-Version, der nicht so mein Fall ist.

Da gab es auch eine Map, wo der Computer nach ein paar Runden jedes Mal aus einem Wassertransporter eine Einheit an Land ausladen wollte - an eine Stelle, wo schon eine andere Einheit stand. Das führte dann zu einer Endlosschleife, die Map hab ich nach 4 Versuchen auch geskippt ...

Zu BOMBER - ja, für mich war das Hauptproblem, dass die riesige Gegneroffensive auf der kleinen Insel auf der rechten Seite, wo auch die eigene Basis stand, kaum aufzuhalten war, weil es ewig gedauert hat, bis man auf der linken Seite aufgeräumt und dann mit seiner einzigen (!) Infanterieeinheit diverse Fabriken zwecks Verstärkung erobert hatte. Bis ich halbwegs mit meinen anderen Einheiten dort rüberkam (die vielen "Thunder"-Flakgeschütze des Gegners auf der rechten Seite waren hier sehr störend) hatte der Gegner meist schon das Minenfeld aufgerieben und war kurz davor, die Basis einzunehmen.
Übel fand ich auch, dass man mit seiner einzigen Infanterieeinheit quasi gezwungen war, im ersten Zug erstmal die Fabrik zu holen, um dem Gegner nicht noch mehr nervige Flugzeuge zu überlassen, man aber dadurch auch die eigene Verstärkung weiter rechts verzögerte ...

Mal ehrlich, allein diese Map wäre echt mal was für alle selbst ernannten Freizeitfeldherren, da werden die meisten wohl dran verzweifeln. Um mal den Leuten, die vielleicht andere Nectaris-Teile gespielt haben, mal einen Eindruck zu geben: allein in dieser Map fängt man mit 92 und der Computer mit 113 Einheiten an, dazu kommen noch mal ein paar Dutzend in den neutralen Fabriken. Sprich: schon eine einzige Runde zieht sich ewig ...

Mensch, ich schreibe hier echt halbe Romane. Aber ist halt Nectaris, mein Steckenpferd. Da kann ich nicht anders
14.08.2010, 18:44 kmonster (368 
"BOMBER" ist zwar relativ schwer, dafür auch sehr interessant. Mit bedingungsloser Offensive hat man keine Chance und bei defensiver Spielweise wird das Hauptquartier überrannt, so dass man die richtige Balance finden muss.
Extrem wichtig ist das Einsetzen der Trigger, um den Gegner aufzuhalten, die aus dem Flugzeugträger muss man mit den Landungsbooten zur Verteidigung bringen, bevor es zu spät ist.

Am schlimmsten fand ich Level 51, CHANEL. Es gibt keine Depots und nur Landeinheiten. Man hat fast so viele Einheiten wie der Gegner, allerdings hat der hochwertigere Einheiten, die nicht zerstreut sind und Reperaturfahrzeuge. Es waren fast keine Einheiten mehr übrig, als meine Fußtruppen sich zum gegnerischen Hauptquartier schleichen konnten.
14.08.2010, 03:22 Doc Sockenschuss (875 
kmonster schrieb am 19.05.2008, 13:38:
Zu deinen Speicher/Lade-Orgien kann ich nur sagen, dass ich die 96 Level durchgespielt habe, wobei ich nie einen Spielstand im Level zweimal geladen hatte, um bestimmte Kämpfe mit Hoffnung auf besseren Ausgang zu wiederholen. Ich mußte ab und zu neu starten, wenn es am Anfang nicht gut lief, aber alle Level waren in einem Rutsch durchspielbar. Das "maximale Glück" braucht man nicht in jedem Kampf zu erzwingen.


Diese deutsche Nectaris-Version mit ihren 3 Kampagnen habe ich vor ca. 2 Jahren auch mal über ein paar Wochen hinweg gespielt, für jeden durch Nectaris/Neo Nectaris auf der PC Engine "Vorgeschädigten" ein (Alp-)Traum.

Allerdings gab es doch ein paar wenige Maps, an denen ich mir die Zähne ausgebissen habe, weil man hin und wieder verdammtes Glück brauchte. Ganz schlimm war die "BOMBER" in der Pacifica-Kampagne. Die habe ich bestimmt ein Dutzend mal probiert, und es hat immer ewig gedauert, bis ich dann mal wieder an einem Punkt angelangt war, wo sich herauskristallisierte, dass es mal wieder nix werden würde und ein Neustart vonnöten war. Möchte zu gern wissen, wie kmonster die geschafft hat. Die allerletzte Map dagegen habe ich im ersten Anlauf gepackt, hat sich aber auch gezogen wie Kaugummi, da jede Fraktion ohne Ende Einheiten hat ...

Ich hab übrigens vor geraumer Zeit zwei Videos zu Nectaris/PC-DOS auf YouTube (Gameplay/neue Einheiten) hochgeladen, weil es bis dahin absolut gar keine Videos dazu gab. Könnte man ja vielleicht hier einbinden.
05.12.2008, 16:58 kmonster (368 
"Military Madness" ist die ins englische übersetzte PC-Engine Version von Nectaris, hat daher auch "nur" 32 Levels.
Wenn du mehr willst, musst du mit der PC Version weitermachen.
05.12.2008, 09:28 Wurstdakopp (1293 
Hab jetzt auch mal Military Madness angespielt und es ist wirklich großartig. Der Einstieg in das Spiel ist wirklich sehr angenehm, in den ersten Levels hat man wirklich kein Problem zu gewinnen, die Leveldauer ist noch relativ kurz und die Lernkurve steigt angenehm langsam an, was bei 96 Karten aber auch machbar sein konnte.

Hab dann noch mal den ersten Level von Battle Isle gespielt und musste wirklich feststellen, dass es am Anfang schwerer ist, da die Einheiten mit dem Gegner stärker angeglichen sind (und ja, ich habe Phase und nicht First als Level gewählt... )

Wäre dieses Spiel in der Englischen Version getestet worden, hätte es wahrscheinlich die 80% Marke in der Power Play geknackt!
Kommentar wurde am 05.12.2008, 09:29 von Wurstdakopp editiert.
24.05.2008, 23:22 IEngineer (323 
@kmonster
dann scheint dir das Spiel doch sehr Spaß gemacht zu haben

Ich habe auch nicht das Gegenteil behauptet. Dass meine Motivation nicht für 96 Level gereicht hat, ist nur eine Feststellung, soll aber Nectaris nicht abwerten.
Ich habe jedoch das Gefühl, dass Battle Isle I mehr strategisches Vorgehen erforderte als Nectaris. Als ich Nectaris gespielt habe, hatte ich Battle Isle I aber auf dem Amiga schon ein paar Jahre nicht mehr angerührt. Nachdem die Erinnerung alles verklärt, kann es aber auch sein dass Nectaris strategischeres Vorgehen verlangt als Battle Isle. Wenn ich mal genug Zeit habe, mache ich den direkten Vergleichstest. "Battle Isle vs. Nectaris"
Kommentar wurde am 24.05.2008, 23:25 von IEngineer editiert.
Seiten: [1] 2   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!