Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Michi3105
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
18188 Tests/Vorschauen und 12655 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Street Cred Football
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 2 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 1.00
C64/128
Publisher: Players   Genre: Sport, 2D, Multiplayer, Fussball   
Ausgabe Test/Vorschau (2) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
ASM 11/89
Testbericht
4/12
-2/12
C64/128
Kassette
33Bernd Zimmermann
Power Play 3/90
Testbericht
9%
28%
13%
C64/128
1 Kassette
296Heinrich Lenhardt
Partnerseiten:

Dein Lieblingsspiel?

Willst du das Spiel noch spielen? Dann setze es auf deine Liste!

Videos: 2 zufällige von 1
Kategorie: Spectrum, Musik
User-Kommentare: (13)Seiten: [1] 
29.01.2014, 04:46 DasZwergmonster (3180 
In "echt" bzw. am Emulator ist mehr zu erkennen als am Screenshot im Test...was aber nicht viel heissen mag.

Das Spiel ist hässlich, keine Frage. Wäre aber nicht ganz so schlimm wenn es wenigstens gut spielbar wäre. Ist es aber nicht. Arg unübersichtlich, es ist unmöglich zu sagen, welcher Spieler/Sprite grade aktiv vom Spieler gelenkt wird. Habe grade ein Match im Einzelspielermodus hinter mir, welches gnadenvoll mit 1:14 für den Computer ausging.

Dem Spiel mag man noch zu Gute halten, dass es, im Gegensatz zu Street Cred Boxing, einen Modus für 2 Spieler gibt... aber wer würde das schon freiwillig mit einem spielen?
24.07.2011, 10:52 bronstein (1654 
Wer meine Kommentare liest, weiß, dass ich nicht gerade ASM-Fan war. Allerdings sagt Manfred Kleimann im Interview einen interessanten Satz:

"Wir, die ASM, waren, so glaube ich heute noch, mehr an den Erhalt der Leserschaft und nicht an der Masse der Anzeigen interessiert."

Was ich an der ASM gut fand, war, dass sie schier alles getestet hat und gar nicht selten auch 8bit-Billigspielen mehr Platz eingeräumt hat als 16bit-Vollpreis-Spielen, wenn sie das für richtig hielt. Gut möglich, dass das die Leser gerne gesehen haben, die zahlungskräftige Industrie aber nicht so begeistert war... Sehr wahrscheinlich, dass sich die Einnahmen einer Spielezeitschrift in den 1990ern immer mehr verschoben haben, weg vom Verkaufspreis, hin zu Anzeigen. Anders formuliert: Die Treue der Leser war nicht mehr so wichtig (und in einem so schnelllebigen Geschäft auch gar nicht zu haben).
24.07.2011, 10:37 forenuser (2840 
Jupp... Alles möglich. Vielleicht auch eine kombination aus verschiedenen Gründen...


Ich habe mir allerdings weder damals noch heute (tatsächlich doch aber eher heute) einen besonderen Kopf darüber gemacht. Als mir klar wurde, dass mein nächster Computer ein Acorn wird und die PP mir Blick auf die bedienten Systeme nichts mehr bietet habe ich einfach aufgehört, diese zu lesen... War ganz einfach.
24.07.2011, 10:31 bronstein (1654 
@ forenuser: a bis c sind alle plausibel, Erklärung d und f liefere ich gerne nach:

d., Die PP-Redaktion war 1990 viel zu klein und entsprechend überfordert. Auch noch C64-Spiele zu testen war zu viel! Bei allen Fehlern, die die PP 1990 gemacht hat, muss man doch sagen: Wann haben die das alles getestet, gespielt, geschrieben? Daraus folgt:

e., Man liest meines Erachtens zwischen den Zeilen der PP aus jenen Tagen heraus, dass ihnen das Spielen gar keinen so großen Spaß mehr gemacht hat. Die teilweise noch kindliche Begeisterung, die man bis 1988 in vielen Meinungskästen spürte, war weg. Und wenn das Spielen als Arbeit aufgefasst wurde, kann man auch verstehen, dass das Letzte, worauf man Lust hatte, 8bit-Billigspiele waren.

f., Strategische Gründe können auch eine Rolle gespielt haben. 16bit-User und Videospieler waren ausgabefreudiger, und damit wieder für Anzeigenkunden interessanter. Wollte man im Wettbewerb bestehen - und das hat die PP noch 10 Jahre geschafft! - musste man darauf schauen, auch die richtigen Leser zu haben. Für Nostalgie oder gar Fairness ist da einfach kein Platz!
24.07.2011, 10:18 forenuser (2840 
Die Frage ist ja, warum, mit Ausssnahme von tendenziellen Toptiteln, weniger/keine VC64 Titel getestet wurden. Da gäbe es verschiedene Möglichkeiten, über jede einzelne kann man Spekulieren...

a) Es gab kein besonderes Interesse mehr an dem alten System.

Ab einem Zeitpunkt nachvollziehbar (und ich sage das als damaliger 8Bit Spieler). Sicher hätte man das auch in einem Editorial auch erwähnen können, aber der geneigte Leser hat das auch sicher so mitbekommen. CPC und Spectrumspieler sind ja auch nicht explizit verabschiedet worden. Diese gab es IIRC nur für Amiga und ST. Aber vielleicht wurden Abonnementen in einem Begleitschreiben informiert.

b) Die PP wollte VC64 Titel testen, bekam aber keine.

Dazu hatte ich mich ja bereits geäussert. Man kann nun Fragen, warum die PP behauptete es keine neuen Titel mehr, in anderen Zeitschriften wurde ja getestet. Eine Anfrage beim Publisher hätte Klarheit bringen können. Und nun stelle man sich die Antwort der Publisher vor: "Ihr bekommt nichts weil zu kritisch, das macht uns die Absatzzahlen kaputt." Und dann stelle man sich vor, die PP druckt das. Da hätte ich weder Mitarbeiter noch Leser eines anderen Magazins sein wollen...

c) In einer dieser Leserbefragungen und Meinungsbögen hat die Lesermehrheit den VC64 abgewählt.

Da hat hier noch keiner drüber nachgedacht, aber auch diese Möglichkeit gibt es.
Und nur weil *ich* nicht vom VC64 auf den Amiga/ST gewechselt bin bedeutet das ja nicht, dass andere diesen Schritt auch nicht getan hätten. *Ich* bin auf den Archie gewechselt, für den gab es IIRC nur einen Test...

d) Lasst euch was einfallen.


Aber wie auch immer... Die PP hatte ehrwürdige, aber gealtete Vertreter irgendwann auf's Altenteil geschickt.
24.07.2011, 02:34 bronstein (1654 
@forenuser: Das würde mich echt mal interessieren.

Vielleicht kann man das in einem Interview erfragen?

So oder so: Eine falsche Aussage bleibt eine falsche Aussage. Ein Blick in die Blätter ASM, C&VG oder Zzap hätte genügt, um sich hier zu informieren. Man sollte meinen, dass das zum Job eines Spiele-Redakteurs gehört.
23.07.2011, 19:19 forenuser (2840 
Naja, ich kann nur vermuten, dass die PP keine Testmuster (weder vom CP-Verlag noch aus UK) bekommen hat. Und was man nicht bekommt kann man nur schwerlich testen.

Auf die Frage, warum die PP keine VC64-Ware bekommen hat kann ich nur Vermutungen anstellen. Persönlich tippe ich, dass die PP den Herstellern/Publishern zu kritisch war. Da waren Tests in anderen Publikationen sicher werbewirksamer...
23.07.2011, 17:01 bronstein (1654 
Heini lässt sich also 1990 noch einmal zu einem C64-Test herab und schreibt: ""Richtig gute Billigspiele sind selten geworden." Damit zeigt er nur seine eigene Inkompetenz in diesem Bereich auf, denn gerade 1989/1990 sind recht viele recht gute Billigspiele für den C64 erschienen, die jedoch von der PP flächendeckend ignoriert wurden.

In jenen Tagen erschienen jede Woche in UK mehrere Billigspiele, und zählt man die Spiele des CP-Verlags auch dazu, waren es noch mehr. Die Frage muss lauten: Wieso wird von den PP dann ausgrechnet ein richtig schlechtes Spiel getestet?!?
03.06.2010, 11:53 docster (3267 
Mann, der Tag fängt ja wirklich mies an - erst "Web of Terror" und nun auch noch das hier...

Wie schon beim anderen Titel fällt mir zu "Street Cred Football" überhaupt nichts ein, außer, daß man dem Game den Charakter eines kommerziellen, professionellen Produktes absprechen muß.

Da schnappe ich mir lieber irgendein altes Heft, tippe 30 doppelseitige DINA4 - Seiten ab und "genieße" ein "selbstprogrammiertes Spiel" von besserem Niveau.
13.02.2007, 01:50 DasZwergmonster (3180 
Da gabs mal ein PP-Special (keine Ahnung in welcher Ausgabe), auch den Titel weiss ich nicht mehr, kann mich nur mehr an zwei Sachen erinnern, das erste war "Die mieseste Anleitung", dieser Titel ging an "Flimbo's Quest", und das zweite war "Das hässlichste Sprite"...und das ging an "Street Cred Football"...

Leider nie gespielt.
12.02.2007, 10:22 Herr Planetfall [Mod] (3889 
Irgendwie ist da echt GAR nichts auf dem Screenshot zu erkennen...
12.02.2007, 09:12 tschabi (2527 
das sieht ja echt besch.... aus.
11.02.2007, 09:59 Herr Planetfall [Mod] (3889 
"Die Scheußlichkeit des Programms..." - schön, wenn Redakteure jegliche Objektivität sausen lassen.
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!