Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: aykzrd
 Sonstiges




Spiele-Datenbank


16464 Tests/Vorschauen und 12419 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Little Big Adventure 2: Twinsen's Odyssey
LBA 2: Little Big Adventure
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 9 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 8.56

Entwickler: Adeline   Publisher: Electronic Arts   Genre: Action, Adventure, 3D, Rätsel   
Ausgabe Test/Vorschau (2) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
PC Joker 9/97
Testbericht
80%
70%
83%
PC CD-ROM
1 CD
399Manfred Duy
PC Player 9/97
Testbericht
--5/5
PC CD-ROM
1 CD
30Volker Schütz
Partnerseiten:
 

Lieblingsspiel der Mitglieder: (3)
Dein Lieblingsspiel?

Willst du das Spiel noch spielen? Dann setze es auf deine Liste!

Serie: Little Big Adventure: Twinsen's Adventure, Little Big Adventure 2: Twinsen's Odyssey

Videos: 2 zufällige von 2
Kategorie: Intro, PC
Kategorie: Spiel, PC
User-Kommentare: (8)Seiten: [1] 
30.08.2017, 16:36 Britney (357 
Ich muss meine Einschätzung vom letzten Jahr leider korrigieren. Alle genannten Punkte treffen zu, aber der Spielablauf ist schlichtweg langweilig. Nach circa 3-4 Stunden Spielzeit hat mich die Motivation verlassen.

Alle Aufgaben waren soweit Sammel-und-Bring-Quests, gähn. Die Spielwelt wirkt steril, die Story ist hanebüchen. Naja, für die späten 90er sicherlich ok.
30.08.2017, 09:43 Gunnar (1523 
Merkwürdig, merkwürdig: Der Test in der PC Player zeigt auf keinem einzigen Screenshot einen der Levels in der 2,5D-Perspektive...
12.12.2016, 11:08 Britney (357 
Seit 20 Jahren auf meiner To-Play-Liste und finally bekomme ich die Gelegenheit. Gefällt mir soweit hervorragend. Deutliche Verbesserungen im Vergleich zu Teil 1, dort hatte ich insbesondere durch das üble Speichersystem und häufigeren Toden durch respawnende Gegner nach einigen Stunden keine Lust mehr, schlichtweg zu harter Schwierigkeitsgrad. Das lässige Speichersystem von Teil 2 macht einen großen Unterschied.

Das neue Kamerasystem finde ich ganz passabel, zumal es zwei Buttons gibt, um die Perspektiven auf verschiedene Weise auszurichten, so dass der Überblück nicht verloren geht.

Grafisch angenehm verschönert im Vergleich zu Teil 1, wobei mir der elipsoide Stil immernoch sehr gut gefällt sowie die schräg-angenehme Mischung aus Niedlichkeit und Härte des Ablaufs.
05.12.2016, 18:47 Il bastardo (160 
Twinsen, die zweite Runde. Nach dem Überraschungserfolg des ersten Teils durfte Adeline die Welt von Twinsun mit ihren skurrilen Rassen und Charakteren einmal mehr auf die Spielerwelt loslassen. In den fast drei Jahren Entwicklungszeit, die zwischen Twinsen's Adventure und Twinsen's Odyssey über den Äther gegangen sind, haben sich die Entwickler einige Kritikpunkte am Erstling zu Herzen genommen: So nimmt Twinsen z.B. keinen Schaden mehr, wenn er gegen eine Wand rennt, ein traditionelles Speichersystem wurde eingebaut (wirklich besser so), der Spielumfang erheblich ausgebaut, die Nebencharaktere besser ausgearbeitet, und die Zwischenanimationen verbessert.

Jedoch wurden nicht alle Probleme angepackt: So feiern die Killing-Cycles ihre Rückkehr, so dass Twinsen weiterhin in gegnerisches Dauerfeuer geraten kann, aus dem er nur durch das Ausnutzen eines Bugs wieder herauskommt. Waffengebrauch ist weiterhin eine Trial & Error-Sache, ebenso wie das Respawnen der Gegner (von Zwischenbossen mal abgesehen). Zusätzlich baute man sogar ein paar neue Schwächen ein, die zum Großteil zu Lasten der 3D-Kamera gehen, die das Spielgeschehen im Freien einfängt. Die verwendete 3D-Engine ist für ihre Zeit sehr passabel, die verschiedenen Blickwinkel schaffen mehr optische Abwechslung und komplexere Geländeformen; fürs Spiel erweist sie sich aber oft als sperrig und unpraktisch. Zwar lässt die Kamera sich per Tastendruck rotieren, doch wenn Twinsen sich gerade auf der Flucht vor Gegnern befindet, kann man sich freilich nicht damit befassen und bekommt manchmal einen Blickwinkel serviert, der die Spielfigur hinter irgendwelchen Objekten verschwinden lässt, oder sie prompt in das Feuer eines anderen Gegners hineinlaufen lässt. Auch die Abstände zwischen zwei Kanten einer Sprungpassage lassen sich wegen ungünstiger Kamerawinkel oft nicht richtig einschätzen. Dazu sind die neuen Rassen nicht übermäßig originell - insbesondere die Francos in ihrer Bockwürstchen-Gestalt.

Die Mischung aus Hüpfpassagen, Prügelei und traditionell inventarbasiertem Adventure zündet trotzdem nach wie vor, dennoch gefällt mir der Erstling immer noch etwas besser. Die ambivalente Stimmung von LBA1 (Knuddel-Grafik vs. Düster-Story), die ich zuvor noch als "unstimmig" bezeichnet hatte, ist in Wahrheit wohl das, was mich angesprochen hat. Die Atmosphäre erinnerte mich ein Bisschen an Ralph Bakshis "Die Welt in zehn Millionen Jahren", wo Feen, Elfen und Zwerge sich von Nazi-Propaganda aufgestachelter Mutanten-Horden erwehren müssen. Bei LBA2 hat der Playmobil-artige Knuddel-Look klar das Übergewicht, daher hat das Geschehen mich nicht so eingefangen. Eine stramme Sieben hat sich Eierkopf Twinsen trotzdem verdient.
25.11.2007, 00:32 schuster39 (477 
Übrigens gab es auf der Gamestar 10/2007 einen kurzen Videobeitrag zu diesem Spiel. Sollte man sich angeschaut haben!
16.11.2007, 11:16 tschabi (2527 
wer den erstling mochte findet auch hier gefallen. verbesserter nachfolger mit einigen sehr schweren stellen
09.11.2007, 19:19 Brooklyn (139 
Ein recht gelungenes Sequel, das alle Stärken des Vorgängers besitzt. Außerdem hat es im Gegensatz zu eben jenem ein anständiges Speichersystem.
09.11.2007, 18:42 Frank ciezki [Mod Videos] (2930 
Genau so nett,hübsch gemacht und abwechslundsreich,wie der erste Teil.Genau wie da täuscht auch der Knuddellook,denn der Schwierigkeitsgrad ist teilweise ganz schön knackig.
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!