Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: aykzrd
 Sonstiges




Spiele-Datenbank


16464 Tests/Vorschauen und 12419 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Wolfenstein 3D
Wolfenstein 3D: The Claw of Eisenfaust
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 50 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 7.83
PC
Entwickler: id Software   Publisher: Apogee   Genre: Action, 3D, Kriegsspiel, Shooter   
Ausgabe Test/Vorschau (3) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Mega Fun 4/94
Testbericht
74%
72%
85%
Super Nintendo
8 MBit Modul
1945Julian Ossent
Stephan Girlich
Mega Fun 10/94
Testbericht
62%
57%
73%
Atari Jaguar
16 MBit Modul
999Martin Weidner
Video Games 10/94
Testbericht
68%
56%
-Atari Jaguar
16 MBit Modul
68Wolfgang Schaedle
Partnerseiten:

Lieblingsspiel der Mitglieder: (8)
Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (1)
Spiel markieren?

Auszeichnungen:


Videos: 2 zufällige von 2
Kategorie: PC, Spiel
Kategorie: Atari Jaguar, Spiel
User-Kommentare: (68)Seiten: [1] 2 3 4 5   »
25.05.2017, 17:51 Retro-Nerd (9940 
LOL! Jetzt auch C64 SPCU.

LINK
29.01.2017, 15:21 GrafZahl (178 
Es gibt jetzt auch eine vielversprechende Umsetzung fürs Sega Mega Drive. Wenn jemand weiß wo man die bestellen kann: bitte Bescheid sagen!
05.09.2016, 20:24 Viscera (96 
Britney schrieb am 05.09.2016, 16:00:
Nach der Wahl in McPomm geeignetes und friedliches Mittel, um Dampf abzulassen

"Friedlich" in der Tat. Bei manchen Menschen befürchte ich, dass sie in der Realität anfangen würden, Leute die sie verabscheuen umzubringen, wenn so sowas nicht spielen würden.

Aber vielleicht ist das nur mein ansteigender Zynismus. Andererseits bin ich so zynisch, weil alles und jeder sich heutzutage radikalisiert.
05.09.2016, 17:34 robotron (1368 
Teddy9569 schrieb am 05.09.2016, 16:58:
Nach der Berlinwahl gibt es vielleicht den AfD-Mod.


Wir in Sachsen haben noch keinen Mod bekommen.
05.09.2016, 16:58 Teddy9569 (1549 
Nach der Berlinwahl gibt es vielleicht den AfD-Mod.
05.09.2016, 16:53 Commodus (4790 
05.09.2016, 16:00 Britney (357 
Nach der Wahl in McPomm geeignetes und friedliches Mittel, um Dampf abzulassen
01.06.2014, 19:34 unearth360 (158 
Aus heutiger Sicht ist das Spiel natürlich inhaltlich limitiert. Andererseits... Keine Scriptsequenzen, keine Quick Time Events, keine automatische Gesundheitsregeneration und man durfte noch spielen. Ganz klar, Wolfenstein 3D ist der beste Ego Shooter des Jahres 2014.
01.06.2014, 15:37 TheMessenger (1647 
Ich weiß, dass ich es mal durchgespielt habe und es irgendwie schon beeindruckend fand. Nur, ich kann mich kaum mehr dran erinnern, während ich bei "Doom" noch heute die ersten Welten auswendig kenne.

Es war sicherlich ein Meilenstein, aber das bahnbrechende Spiel, welches das Genre in all seiner Popularität wirklich begründet hat, war "Doom"!
01.06.2014, 13:48 Pat (3123 
Ich war damals von technischer Seite her schon sehr beeindruckt. Zwar kannte ich die Egoperspektive ja schon aus Spielen wie Castle Master oder Midwinter (um nur mal zwei Beispiele zu nennen) aber Wolf3D war dann doch irgendwie eine Stufe weiter (obwohl es in echt ja eigentlich eine Stufe zurück war). Ich war begeistert!

Also, zumindest mal zu Beginn...

Es ging bei mir (leider) dann doch nicht all zu lange, bis ich mich an der Technik satt gesehen hatte und dann spielerischen Inhalt vermisste.
Die Levels waren viel zu groß und zu monoton um Spaß zu machen. Die Gegner waren langweilig und es gab viel zu viele davon. Das Spiel hatte keine echte Handlung. Und ich hasse nun einmal Labyrinthe.

Das hat dann Doom alles viel besser gemacht.
01.06.2014, 11:35 Flat Eric (474 
Alles hatten es damals gespielt und das, obwohl es SOOO böse war... Was hat denn diese ganze Indiziererei oder Beschlagnahmung gebracht außer der Tatsache, dass JEDER es spielen wollte? Ein Beispiel der Sinnlosigkiet von Verboten.

Interessant sind für mich bei Wolf3D zwei Versionen zur Zeit: Einmal die lange Odyssee der Apple IIGS Umsetzung. Andererseits die Umsetzung von Wolf3D für das Mega Drive (1. Episode voll spielbar).

Lohnt sich das Ganze heute noch? Nun ja, es ist immerhin ziemlich gealtert. Kann mich noch an Anfang 1993 erinnern, als ich es zum esten Mal auf nem Schirm gesehen habe. Damals war alles beeindruckend. Es ging eigentlich nie so um die "Gewalt", mehr um das "Maze-Feeling" (Ausgang finden, Geheimräume finden, geschicktes Vorgehen beim Betreten eines Raumes,...). Heute wirkt die Technik natürlich nicht mehr, aber es gibt beim Spielen doch noch einiges zu entdecken (was sich ja in den Nachfolgern wie DooM und Quake fortgesetzt hat).

Problematisch bei Wolf3D ist nach wie vor die Orientierung. Es sieht sehr viel gleich aus und es gibt wenig Orientierungsmöglichkeiten. Da, wo Dark Forces und DooM mit aufwändiger Levelstruktur auf mehreren Ebenen überzeugen konnten, weist Wolf3D eine flache 3D-Architektur auf, die einen manchmal zum Verzweifeln bringt. Von daher ist Wolf3D zwar ein Meilenstein des Genres, kann aber aufgrund der doch recht schlichten spielerischen und technischen Mitteln auf die Nerven gehen.
Kommentar wurde am 01.06.2014, 11:40 von Flat Eric editiert.
19.05.2014, 11:23 robotron (1368 
Achja, der dreidimensionale Wolf … als ich das das erste mal gespielt habe (PC) war ich restlos begeistert. In so einer Perspektive zu spielen, war für mich schlicht einzigartig. Damals dachte ich, das ist das Ende der Fahnenstange … mehr 3D geht nicht (dachte ich bei Doom dann auch ). Mir ist lange nicht aufgefallen (oder hat mich nicht gestört, mein Gedächtnis lässt nach), das die Decken & Böden nur einfarbig waren. Lange, lange musste ich warten bis ich es selber für mein SNES hatte.

Die Jaguar-Konvertierung war mir lange unbekannt, scheint aber sehr gelungen zu sein.

Mittlerweile wird das Spiel 22 Jahre alt und "Wolfenstein: The New Order" steht vor der Türe.

Das war mein 500. Beitrag.
17.08.2012, 11:18 Commodus (4790 
SarahKreuz schrieb am 15.08.2012, 18:47:
...und das war doch mal ein richtiges Angeberspiel. Da konnten wir Amiga-Besitzer nur leidlos (grummelnd) zukucken, wenn der 386er von einem Kumpel angeschmissen wurde.


Ich muss zugeben, das mich Wolfenstein3D damals nicht so überzeugt hat. War zwar schon beeindruckend flüssig zu laufen, aber in der Nahansicht waren mir die Gegner und alles andere dann doch zu pixelig!

Ich habe da lieber noch Pseudo3D wie EOB oder von mir aus auch Hired Guns gezockt.

Erst mit Ultima Underworld & Doom war ich geflääscht und hatte zum ersten Mal das ungute Gefühl der gute alte Amiga wird bald den Arsch hoch reissen, wenn er nicht bald gepimpt wird, um es mal mit den Worten eines Rektum auszudrücken!
15.08.2012, 18:47 SarahKreuz (7986 
...und das war doch mal ein richtiges Angeberspiel. Da konnten wir Amiga-Besitzer nur leidlos (grummelnd) zukucken, wenn der 386er von einem Kumpel angeschmissen wurde. Das Argument "Na und? Wir haben Eye of the Beholder II!" zog auch nicht wirklich. Nur Pseudo-3D. Und hatte mein damaliger Schulkamerad doch auch (sogar auf HD, OHNE Ladezeiten und Diskettenwechselei )
Wenigstens beim Sound konnte man den hier machen -> http://bit.ly/ohxTVx

Trotzdem hat weder dies noch Doom zur dunklen Seite der Macht verführt.

Bin trotzdem mit 8 Punkten dabei. Die Macht stark genug in mir ist um das objektiv bewerten zu.
15.08.2012, 17:51 90sgamer (745 
Ich bin immer wieder geradezu erschüttert, wenn ich mir diese Screenshots von damals ansehe und versuche mich in die diese Zeit zurückzuversetzen. Das war wirklich eine so fundamental andere Zeit für mich, das kann man in ein paar dürren Zeilen gar nicht wiedergeben. Allein schon, wie einen z.B. ein Spiel wie Wolf3D damals förmlich hineingezogen hat mit dieser neuartigen Grafik, dem Sound... Man vergisst manchmal, wie unglaublich lang das schon alles her ist!
Seiten: [1] 2 3 4 5   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!