Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: doclovejoy
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
17931 Tests/Vorschauen und 12608 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Wizardry V: Heart of the Maelstrom
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 3 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 8.67
C64/128
Entwickler: ASCII   Publisher: Capcom      
Ausgabe Test/Vorschau (3) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Amiga Joker SH 3/92
Testbericht
13%
13%
11%
11%
52%
52%
C64/128
PC
-
Diskette
66Joachim Nettelbeck
Mega Fun 8/94
Testbericht
47%
52%
68%
Super Nintendo
8 MBit Modul
553Timur Özelsel
Power Play 5/94
Testbericht
--85%
Super Nintendo
8 MBit Modul
243Knut Gollert
Partnerseiten:

Dein Lieblingsspiel?

Willst du das Spiel noch spielen? Dann setze es auf deine Liste!

Serie: Wizardry: Proving Grounds of the Mad Overlord, Wizardry II: Knight of Diamonds, Wizardry III: Legacy of Llylgamyn, Wizardry IV: Return of Werdna, Wizardry V: Heart of the Maelstrom, Wizardry VI: Bane of the Cosmic Forge, Wizardry 7: Crusaders of the Dark Savant, Wizardry Gold

Videos: 2 zufällige von 2
Kategorie: SNES, Spiel, Intro
Kategorie: SNES, Spiel
User-Kommentare: (11)Seiten: [1] 
19.03.2017, 14:42 Sothi (19 
Wizardry 5 haben wir im Rahmen unseres CRPG-History-Podcasts besprochen. Falls jemand Lust hat reinzuhören: CRPG-History - Folge 3: 1988 -- wir erörtern die dort vorgestellten Spiele in knapp 4 Stunden ziemlich akribisch (insgesamt sieben Rollenspiele, die für uns 1988 erwähnenswert waren).
05.04.2014, 21:55 SuperSaint (72 
Heute habe ich mal angefangen die SNES Version von Wizardry V zu spielen. GROSSARTIG! Immer noch ein simpler Dungeon Crawler, aber es macht mir irgendwie immer noch Spaß, da der Einstieg auch sehr fair geraten ist. Mal sehen, wie lange ich das spielen werde...
28.02.2008, 07:48 cassidy [Mod] (3176 
Ich finde, es gibt von Damals sogar Einiges, was ich heute nicht mehr mit der Kneifzange anfassen und spielen würde.
Allerdings liegt es weniger an grafischen Eindrücken, eher an dem doch irgendwo gestiegenen spielerischen Anspruch.
Aber, Rollenspiele habe ich nie, niemals nicht gemocht und jagen mir auch heute, ganz Besonders bei den tollen Modernen, kalte Schauer des Entsetzens über den krummgezockten Rücken. Gschmäckle, halt.
24.02.2008, 23:13 Frank ciezki [Mod Videos] (2953 
Na ja.Es gibt aber auch Sachen von Damals,die ich mir heute höchstens noch kurzfristig aus wissenschaftlichen Zwecken anschauen würde.
24.02.2008, 22:02 Falk Sturmfels (237 
Naja, für Leute, die sich Retrofans schimpfen und die auf Bards Tale und Co. stehen ist die Grafik eher Nebensache. Ich finde, es ist ausreichend. Aber das ist natürlich Ansichtssache.
24.02.2008, 12:11 Frank ciezki [Mod Videos] (2953 
Schau dir vieleicht erst noch mal den Testbericht an,den wir hier haben.
Die Grafik ist echt atemberaubend.
24.02.2008, 08:33 kultboy [Admin] (10814 
Frank ciezki schrieb am 23.02.2008, 23:01:
Man beginnt das Spiel wohl,wie ich gehört habe als Level 0 Charakter mit einem Hitpoint.
Cool, das muss ich heute mal ausprobieren.
23.02.2008, 23:01 Frank ciezki [Mod Videos] (2953 
Wizardry war schon immer die wohl härteste Rollenspielreihe auf Heimcomputern.Habe Teil 7 und 8 auf dem PC gezockt.Tolle Erlebnisse auch wenn bei Teil 8 die Technik schon bei weitem nicht mehr Zeitgemäß war,aber der Schwierigkeitsgrad war zum in die Tischkante beißen.Teil 4 ist es glaube ich,der als schwierigstes Rollenspiel aller Zeiten gilt."Return of Werdna"
Man spielt den Bösewicht und muß aus einem Verlies ausbrechen.
Man beginnt das Spiel wohl,wie ich gehört habe als Level 0 Charakter mit einem Hitpoint.
23.02.2008, 18:56 Falk Sturmfels (237 
So, Test gelesen, gibt ja nicht viel her. Vergleichen kann man es auf jeden Fall mit der Bards Tale Reihe. Ist alles drin: Antimagiefelder, Dunkelzonen, Teleports usw. Der Schwierigkeitsgrad ist hoch, die Grafik sauber, aber farblos.
Die Dungeons sind teils riesig, Monsterverseucht und mit etlichen Rätseln gespickt. Die Story ist sehr mystisch, da stimme ich dem Tester zu. Das macht eine Menge Stimmung im Spiel. Im Test erwähnt ist das Handlingmanko, und dazu zählt die Speicherfunktion, die so wirkt, als hätte der Entwickler seinerzeit nicht verstanden, dass bei einem Modul ein einfaches Klicken genügt.
Und jetzt bin ich aus unerfindlichen Gründen wieder geil auf das Spiel geworden und probiere es demnächst mal aus. Werde dann meine Eindrücke hier posten - speziell zum Speichern (grmblsfxuifwje, das muss doch irgendwie...)
23.02.2008, 18:49 Falk Sturmfels (237 
Ich bin sogar im Besitz dieses Spiels (US-Modul). Es fühlt sich in etwa wie ein Bards Tale an, aber leider nicht mit in sich begrenzten Dungeons, was die Zeichnerei ins uferlose abgleiten lässt. Hab jetzt den Test noch nicht gelesen, hole das gleich nach. Ich würde dem Spiel eine hohe Note geben, wenn ... das Speichern funktionieren würde. Aber irgendwie habe ich das noch nicht geschnallt. Mir ist zwei Mal die gesamte Party abhanden gekommen, und Bards Tale Veteranen wissen, was es heißt, eine Gruppe, die gerade die zweite oder dritte Stufe erreicht hat, zu verlieren. Ich kann sehr gut Englisch, aber irgendwie verstehe ich an dem Speichervorgang etwas nicht.
23.02.2008, 13:42 death-wish (1345 
hat das schonmal jemand gespielt?
Ich hab mich bis jetzt noch nie so richtig an die Wizadry-Reihe herangewagt
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!