Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: chrigu91
 Sonstiges




Spiele-Datenbank


14812 Tests/Vorschauen und 12154 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Hammerfist
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 2 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 8.50

Entwickler: Vivid Image   Publisher: Activision   Genre: Action, 2D   
Ausgabe Test/Vorschau (3) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Amiga Joker 9/90
Testbericht
74%
87%
73%
Amiga
1 Diskette
19Max Magenauer
ASM 7/90
Testbericht
8/12
7/12
7/12
7/12
7/12
7/12
7/12
7/12
7/12
C64/128
Atari ST
Amiga
-
Diskette
1 Diskette
41Klaus Vill
Torsten Oppermann
Power Play 7/90
Testbericht
74%
68%
72%
C64/128
1 Kassette
438Heinrich Lenhardt
Partnerseiten:
   weitere Scans:
 

Dein Lieblingsspiel?

Willst du das Spiel noch spielen? Dann setze es auf deine Liste!

Videos: 2 zufällige von 3 (alle anzeigen)
Kategorie: Spectrum, Longplay
Kategorie: Atari ST, Spiel
User-Kommentare: (7)Seiten: [1] 
12.01.2015, 11:27 DasZwergmonster (3140 
Hab ich vorhin mal wieder geladen.... ein schönes Spiel, was Grafik & Musik angeht... aber ich hab echt keine Ahnung, wie ich aus dem zweiten Bildschirm rauskomm

Der erste geht ja noch, bei den drei "Liften" die Dinger oben kaputtschiessen... aber dann? Hab da glaub echt alles versucht... alles abgeschossen, überall hingehüpft...

Bin da für nen kleinen Tipp echt dankbar, würd gern mal sehen wies da so weitergeht, da das Spiel ja durchaus einen positiven Ersteindruck hinterlässt... auch wenn die Steuerung gewöhnungsbedürftig ist, gerade bei den Kämpfen wechselt man des öfteren mal unfreiwillig die Spielfigur.

EDIT: yeah, endlich bion ich draufgkommen, dass man mittels Leertaste die Spielfigur "nach oben" drehen kann, um Computer zu zerstören und die Tür im zweiten Bild zu betreten.... dann kanns ja weiter gehen.
Kommentar wurde am 12.01.2015, 11:36 von DasZwergmonster editiert.
01.12.2014, 12:21 bronstein (1654 
By the way, ich frage mich bis heute, ob der Titel ein Wortspiel mit Anspielung auf die nördlichste Stadt der Welt ist: http://de.wikipedia.org/wiki/Hammerfest

Engländer sind in diesen Dingen ja gern recht lustig, man denke nur an schöne Titel wie "Paradroid".
25.12.2011, 14:22 LordRudi (708 
Fand ich toll! Und die Grafik der C64-Fassung war richtig gut!
Keine "Shoot or Die"-Ballerorgie wie Turrican. Eher ein Mix aus "Impossible Mission", "Flashback" und "The Castles of Dr. Creep".

Es war mehr Hirnschmalz gefragt anstelle eines flinker Ballerfingers.

Man musste erstmal die extrem vertrackt-komplexe Joystick steuerung im Griffe haben...
03.09.2010, 18:37 bronstein (1654 
Haha, ich kann mich an ein Review in der englischen "Games Machine" erinnern, für das Konix-System!!! Untertitel" "...but where's the hardware?!?"
23.06.2010, 20:23 Bren McGuire (4584 
"Hammerfist" war leider auch eines jener Spiele die völlig zu Unrecht links liegen gelassen wurden (zumindest was die C64-Fassung des Titels angeht). Zwar handelte es sich bei diesem Programm auch "nur" um einen weiteren Action-Titel, jedoch ging dieser weit über reines Ballern und Prügeln im konventionellen Stil hinaus! Für das Durchqueren fast jeden Raumes bedurfte es einer speziellen Taktik - auch der ständige Wechsel der beiden Hauptfiguren Hammerfist bzw. Metalisis wurde sehr gut in den Spielablauf integriert und war weit mehr als nur bloßes Beiwerk - denn nicht nur deren Waffenfähigkeiten und Bewegungsrepertoire unterschieden sich voneinander; sogar das Gewicht der beiden wurde sehr einfallsreich ins Spielprinzip eingebaut...

Die technische Seite war ebenfalls nicht zu verachten: Obwohl das Programm kein Scrolling beinhaltete (die entsprechenden Räume wurden einfach ein- bzw. ausgeblendet) und auch die Animationen - sowohl bei Freund als auch Feind - recht hölzern wirkten, lag "Hammerfist" doch eindeutig über dem gängigen Durchschnitt. Vor allem die teilweise Bildschirm-großen Zwischen- und Endgegner gerieten äußerst imposant und eindrucksvoll! Die musikalische Qualität wiederum lag jenseits von Gut und Böse: Die Kompositionen zählten beileibe nicht zu den erinnerungswürdigsten, andererseits nervten sie den Spieler auch nicht...

Dass der Titel ausgerechnet in der sonst so kritischen Power Play recht gut bewertet wurde (und dann auch noch von Heinrich Lenhardt persönlich!) wundert mich ebenso wie die vergleichsweise schlechte Beurteilung der ASM, dessen Redakteure Klaus Vill und Torsten Oppermann dem Spiel jegliches Fehlen von Außergewöhnlichem vorwirft - doch wie bereits erwähnt bot "Hammerfist" diesbezüglich weit mehr als so manches andere Action-Game! Mich würde mal interessieren wie das Spiel im Amiga Joker oder 64er-Magazin (wenn es denn dort besprochen wurde) abgeschnitten hat? Heinrichs Schlussplädoyer ("In dem Spiel stecken ein paar saubere Ideen.") kann ich jedenfalls nur voll und ganz bestätigen!

Vielleicht lag es ja auch nur am fast gleichzeitigen Erscheinungstermin von Rainbow Arts' "Turrican", dass "Hammerfist" von der breiten Masse recht unbeachtet blieb...
Kommentar wurde am 23.06.2010, 20:47 von Bren McGuire editiert.
25.04.2008, 22:13 monty mole (1108 
Da bin ich nie über den zweiten oder dritten Raum gekommen weil ich irgendwie nicht wusste was ich machen muss. Technisch war die C64 Fassung aber grossartig. Man merkt halt das ehemalige System 3 Mitglieder ihre Hände mit dadrin hatten.
25.04.2008, 18:38 Guts (170 
Cool, Hammerfist!
Das war glaube ich in so einer US Gold Box mit drin. Zusammen mit Ghouls'n Ghosts, Dynasty Warriors und noch irgendwas.
Grafisch war's ganz nett, aber auch ziemlich schwer. Weit bin ich nicht wirklich gekommen Hat aber Spaß gemacht, vielleicht kram ich's nochmal raus ...
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!