Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: kurtp
 Sonstiges




Spiele-Datenbank


16464 Tests/Vorschauen und 12419 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Treasure Trap
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 1 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 4.00

Entwickler: Electronic Zoo   Publisher: Electronic Zoo      
Ausgabe Test/Vorschau (3) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Amiga Joker 9/90
Testbericht
84%
83%
83%
Amiga
1 Diskette
241Manuel Semino
ASM 7/90
Testbericht
8/12
8/12
7/12
Amiga
1 Diskette
45Sandra Alter
Power Play 8/90
Testbericht
64%
16%
43%
Amiga
1 Diskette
284Henrik Fisch
Partnerseiten:
 

Dein Lieblingsspiel?

Willst du das Spiel noch spielen? Dann setze es auf deine Liste!

Videos: 2 zufällige von 1
Kategorie: Spiel, PC
User-Kommentare: (11)Seiten: [1] 
11.06.2013, 23:33 Commodus (4790 
Twinworld schrieb am 11.06.2013, 18:49:
Commodus schrieb am 27.07.2011, 14:38:
Isometrische Action-Adventures haben hier ja leider kein eigenes Genre. Kennt jemand noch andere seltene Iso-Adventures für den Amiga ausser, Cadaver, Immortal, Legend, Darkmere, Voodoo Nightmare & Treasure Trap???


D/Generation.


11.06.2013, 21:14 drym (3485 
Ich bin sicher, dass Commodus das bereits kennt. Aber es ist und bleibt ein
11.06.2013, 18:49 Twinworld (1891 
Commodus schrieb am 27.07.2011, 14:38:
Oha! Treasure Trap ist mir neu! ...und dann auch noch auf 16 Bit..
Toll!

Isometrische Action-Adventures haben hier ja leider kein eigenes Genre. Kennt jemand noch andere seltene Iso-Adventures für den Amiga ausser, Cadaver, Immortal, Legend, Darkmere, Voodoo Nightmare & Treasure Trap???


D/Generation.
29.07.2011, 09:03 Commodus (4790 
drym schrieb am 29.07.2011, 00:04:
"Wie konnte ein Schiff, das 1856 schon Förderbänder gehabt hat, nur sinken?"


Du spielst sicher auf die Bildunterschrift des Jokers an...

Ich frage mich, warum es mit Förderbänder unsinkbarer wäre, als ohne?
Tragen Förderbänder das eindringende Wasser automatisch nach oben und wieder zurück in die See, oder bestehen die Förderbänder aus einem speziellen Gas, was leichter als Wasa oder Yogurette ist?

...Blödsinn!
29.07.2011, 00:04 drym (3485 
"Wie konnte ein Schiff, das 1856 schon Förderbänder gehabt hat, nur sinken?"
28.07.2011, 12:59 Commodus (4790 
Bren McGuire schrieb am 27.07.2011, 15:56:

Es gab auch mal ein recht unbekanntes Spiel mit dem Namen "The Final Battle" - allerdings bin ich mir jetzt nicht sicher, ob es sich dabei ebenfalls um ein Action-Adventure handelt...



Bis auf dieses "The Final Battle" kenne ich alle. Also werde ich mir das und das auf dieser Seite vertretene "Treasure Trap" mal ansehen.
Ich mag Iso-Adventures einfach und finde es doch etwas schade, das es davon im 16-Bit Zeitalter nicht mehr so viele gab, wie früher bei den 8-Bittern.
27.07.2011, 15:56 Bren McGuire (4805 
Spontan fallen mir jetzt nur "Murder!" und die zwei "Heimdall"-Teile ein, obwohl es sich bei letzteren beiden ja eher um Rollenspiele handelt denn um richtige Action-Adventures... na ja, und dann natürlich noch die miesen 16-Bit-Umsetzungen von "The Last Ninja 1-3", die man sich tunlichst auf einem C64 zu Gemüte führen sollte!

Es gab auch mal ein recht unbekanntes Spiel mit dem Namen "The Final Battle" - allerdings bin ich mir jetzt nicht sicher, ob es sich dabei ebenfalls um ein Action-Adventure handelt...

Ferner gibt es ja auch noch Gremlin Graphics' "Hero Quest" bzw. dessen Nachfolger "Legacy of Sorasil" - dies sind aber eindeutig rundenbasierte RPGs! Lediglich "Der Seelenturm" (A1200/4000) dürfte ein 100-prozentiges Action-Adventure (mit RPG-Elementen) sein, genauso wie "Uropa²"...
27.07.2011, 14:38 Commodus (4790 
Oha! Treasure Trap ist mir neu! ...und dann auch noch auf 16 Bit..
Toll!

Isometrische Action-Adventures haben hier ja leider kein eigenes Genre. Kennt jemand noch andere seltene Iso-Adventures für den Amiga ausser, Cadaver, Immortal, Legend, Darkmere, Voodoo Nightmare & Treasure Trap???
23.06.2010, 20:46 Bren McGuire (4805 
Dass Henrik Fisch "Treasure Trap" einfach mit dem Statement "alt aber unausrottbar" abtut und darüber hinaus behauptet, das Spiel würde nichts Neues bieten mag einerseits stimmen - doch andererseits gab es solche isometrischen Action-Adventures der Marke "Batman" oder "Knightlore" vor 1990 eben auch nur ausschließlich für die 8-Bitter, wie der Amiga Joker ganz richtig bemerkt!

Insofern könnte man "Treasure Trap" quasi als 16-Bit-Pionier zu wenig später erschienenen Programmen wie "Cadaver", "The Immortal" oder auch das ziemlich miese "Voodoo Nightmare" bezeichnen. Insbesondere das außergewöhnliche Szenario (Erforschung eines versunkenen Schiffswracks) sowie der damit verbundene begrenzte Zeitfaktor (resultierend aus dem begrenzten Sauerstoffvorrat) vermitteln eine ziemlich klaustrophobische Atmosphäre, welche es in dieser Form erst wieder Ende 1997 in "Tomb Raider II" ("Das Wrack der Maria Doria") zu sehen gab (wenngleich der Vergleich auch ein wenig hinkt)...
Kommentar wurde am 23.06.2010, 20:47 von Bren McGuire editiert.
26.02.2010, 11:11 Wurstdakopp (1293 
Mag VS Mag?

Besonders die Soundwertungen gehen ja "etwas" auseinander...
Kommentar wurde am 26.02.2010, 11:13 von Wurstdakopp editiert.
18.05.2008, 23:12 DasZwergmonster (3161 
Hey, das kenn ich auch noch... hatte ich fürn PC, war bei irgendeiner Sammlung dabei.

War aber wirklich nichts allzu besonderes. Anfangs hats mir Spass gemacht, grafisch wars ganz okay für ein Spiel dieser Art.

Die durch die Perspektive bedingte ungenaue Steuerung trieb mir allerdings Tränen in die Augen, zumal das Spiel in manchen Räumen oftmals höllisch schwer war.

Überhaupt war der Schwierigkeitsgrad recht unausbalanciert... gerade in den ersten Räumen fand ich das Teil viel zu schwer, vor allem wenn man mit der Steuerung noch nicht so vertraut ist.
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!