Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: kurtp
 Sonstiges




Spiele-Datenbank


16464 Tests/Vorschauen und 12419 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Neutopia
Neutopia: Frey no Shou
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 4 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 8.00

Entwickler: Hudson Soft   Publisher: NEC Avenue   Genre: Action, Adventure, 2D, Fantasy   
Ausgabe Test/Vorschau (3) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
ASM 2/90
Testbericht
8/12
8/12
6/12
NEC PC Engine
HuCard
180Hans-Joachim Amann
Power Play 2/90
Testbericht
74%
66%
81%
NEC PC Engine
HuCard
386Martin Gaksch
Video Games 3/99
Testbericht
90%
80%
90%
NEC PC Engine
HuCard
33Daniel Gunia
Dirk Sauer
Partnerseiten:

Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (1)
Spiel markieren?

Serie: Neutopia, Neutopia II

Videos: 2 zufällige von 1
Kategorie: Longplay, PC Engine
User-Kommentare: (30)Seiten: [1] 2   »
08.08.2015, 13:22 Retro-Nerd (9938 
Naja, die NES Musik ist schon arg nervig, da technisch nicht gut gemacht. Die PC-Engine Musik von Neutopia gefällt mir, bis auf auf wenige Stellen, besser. Zelda III war für das erste Zelda Meisterwerk, perfekt gealtert und natürlich deutlich besser als Neutopia.
Kommentar wurde am 08.08.2015, 13:23 von Retro-Nerd editiert.
08.08.2015, 12:52 drym (3485 
Bei der Musik bleibe ich aber dabei: eine Welt-Tournee mit Orchester und Chor, wie das für die Zelda-Musik gibt, lohnt sich beim Score dieses Spiels nicht.

Natürlich hat Zelda mehr Teile, aber die Hauptthemen waren (wie bei Mario) schon in den 80ern so gut, dass sie sich für immer behaupten konnten. Zurecht.

Und für mich als Musik-Mensch spielt das eben zum Beispiel eine größere Rolle als die Grafik.
08.08.2015, 12:49 drym (3485 
Ich weiss um den Nostalgie-Effekt.
Einige Spiele halten Stand und andere nicht. Zelda spielte ich vor ca. 5 Jahren noch mal durch, da fand ich es immer noch sehr gut.

Ich werde es aber noch mal gegenchecken, wenn ich bei Neutopia etwas weiter bin und mich mehr eingewöhnt habe.
08.08.2015, 12:32 Retro-Nerd (9938 
So ist das halt, wenn man ein Spiel vor 20-30 Jahren gespielt hat und noch etwas kindliche Nostalgie und Erinnerungen mit einbringt und vergleiche Titel erst heute zockt. Das packt ein natürlich nicht mehr. Ich kann nur sagen, das Zelda 1 technisch nicht gut gealtert ist und mir anno 1989/90, wo ich es das erst mal spielte, schon besser gefallen hatte.
08.08.2015, 12:29 drym (3485 
Liebe Anna, ich will Dir gar nicht widersprechen und weiss natürlich, dass Kultur v.a. durch EVOLUTION vorankommt und nur selten Revolutionen dabei sind.

Ich finde das Spiel ja auch nett, für mich trägt es bisher aber zu wenig neues bei. Die Grafik mag besser sein (die Musik hingegen ist kein Jahrhundertwurf wie Zelda), die Steuerung gut gelungen, die Mechanik einwandfrei.
Mir persönlich fehlt aber das besondere, der "SPIRIT". Ein Meisterwerk ist immer mehr als die Bestandteile seiner Einzelkomponten. Sehr selten kommen wirklich große Sachen raus, Spiele, Musik, Filme...weisst Du ja alles.
Zelda 1 war definitiv eines, dieses Spiel hier konnte mich bisher nicht packen. Ich spiele aber noch und bin gespannt, ob es mich noch verzaubern kann. Oder eben nur unterhalten.
08.08.2015, 12:14 Anna L. (1362 
drym schrieb am 05.08.2015, 01:17:
Das Original bleibt das Original, und dass das Original seit 30 Jahren weltweiter Kult ist hat es der Tatsache zu verdanken, dass es voller genialer Einfälle, stilprägender Neuerungen und fantastischer Spaßhaftigkeit steckte.


Originale hatten eigentlich nur das Glück, Erster geworden zu sein. Es gibt nicht unendlich viele Möglichkeiten und Ideen, so dass irgendwann ein Glückspilz auf die ein oder andere Sache kommt. Alle Menschen schöpfen aus einem Pool. Ich will damit die Leistung eines Originals nicht schmälern, aber ich finde es ätzend, wenn man alle mehr oder weniger ähnlichen Nachfolgewerke als unehrenhafte Plagiate bezeichnet. Ich habe mich damals auch über jeden neuen Shooter gefreut, der ne Schippe drauflegte. Anstatt nur Nemesis zu spielen.
Kommentar wurde am 08.08.2015, 12:14 von Anna L. editiert.
08.08.2015, 10:51 Pat (3123 
Ich habe jetzt auch mal den ersten Dungeon gemacht. Da ich keine Lust habe, meine TurboDuo auszupacken spiele ich am Emulator (Mednafen) und hatte keinerlei Probleme. Bin nirgends hängen geblieben oder hatte irgend einen anderen Bug.

Naja, gut, wenn man auf Gemeinsamkeiten von Zelda und Neutopia achtet, fällt da schon einiges auf. Das Beginnt beim generellen Aufbau, geht über die Bedienung weiter, bis hin zu der Tatsache, dass der Held gefundene Gegenstände dramatisch über seinen Kopf hält - und leider haben sie auch das nervige Piepsen, wenn man wenig Leben hat, übernommen.
Ich verstehe also, wieso man das Spiel mit Zelda vergleicht. Von einem einfachen Klon würde ich dann aber doch nicht sprechen. Dafür hat das Spiel genügend eigene Identität und - ja, da stimme ich Retro-Nerd zu - es ist auch meiner Meinung nach besser als das erste Zelda. Aber das ist ja auch Okay, denn es kam ja auch ein paar Jährchen später.

Soweit scheint es sich hier tatsächlich um eine kleine Perle zu handeln.
07.08.2015, 15:36 Retro-Nerd (9938 
Was Michael Hengst im Test schreibt stimmt übrigens nicht. Man kann auch per File Cabinet speichern. Wer einen Backup Booster oder eine Turbo Duo hat natürlich.
07.08.2015, 15:08 drym (3485 
Könnte natürlich gut sein, dass es am Emu oder dem Rom liegt.
Kann heute abend mal einen Screenshot posten.
07.08.2015, 14:09 Retro-Nerd (9938 
Ein Bug? An welcher Stelle denn? Könnte ein Emulator Problem sein. Mir sind nicht mal ansatzeweise irgendwelche technischen Probleme mit beiden Neutopias bekannt. Ist schon recht gut designt und programmiert.
Kommentar wurde am 07.08.2015, 14:10 von Retro-Nerd editiert.
07.08.2015, 13:03 drym (3485 
Habe inzwischen den ersten Dungeon gespielt und ca. 1,5 Stunden mit dem Spiel verbracht.

Steuerung ist gut, es fühlt sich direkt wie Zelda an, was gut ist. Mir persönlich ist es viel zu deutlich geklaut: die Waffen, die Gegner...bei fast allem erkennt man unmittelbar die Zelda-Vorlage. Auch fand ich das Leveldesign des ersten Dungeons und Endgegners etwas beliebig, außerdem gab es einen Bug, bei dem ich in einer Wand hängenblieb und neu starten musste.

Ich werde noch etwas weiterspielen, das Spiel wird es bei mir aber schwer haben, über Zelda (NES) hinauszukommen. Es ist ein nettes Ripoff für PC-Engine-User, die kein Nintendo hatten. Je nachdem wie die weiteren Waffen und Dungeons so sind kann es aber durchaus noch 7 Punkte schaffen.
05.08.2015, 13:10 Retro-Nerd (9938 
Naja, die Welt selbst ist wie in Zelda 1 schon recht simple gehalten. In der Oberwelt muß man immer unter alle Steine schauen, Bäume oder Steine wegbrutzeln bzw. sprengen um die vielen versteckten Räume mit NPCs zu finden. Die haben/verkaufen Items oder geben Tips, wie es weitergeht. In den Dungeons selbst gibt es viel kleinere Rätsel, aber auch eher einfach gehalten.

Spiele gerade wieder Neutopia II. Da sind die Dungeons doch etwas kniffliger, wenn auch ähnlich aufgebaut. Definitiv aber mehr Schalter- und Geschicklichkeitselemente gegenüber Neutopia I.
05.08.2015, 12:00 drym (3485 
Du hast AUCH recht
Beide Spiele stehen auf meiner Liste, ich checke das beizeiten.

Ich finde Zelda 1 immer noch gut spielbar, es ist respektabel gealtert. Ob die anderen Spiele ihren "Klon-Malus" durch optimierte Mechaniken aufwiegen können, wird sich zeigen.

Ist denn Deines Erachtens nach auch Level- und Welt-Design ähnlich gut?
05.08.2015, 11:34 Retro-Nerd (9938 
Für mich ist Zelda 1 hoffnungslos technisch veraltet. Ist doch klar, das die Spiele 1990+ besser gemacht waren als ein NES Spiel von 1986. Auch Golden Axe Warrior ist deutlich besser als das Original, auch in einigen Spielelementen.
Kommentar wurde am 05.08.2015, 11:54 von Retro-Nerd editiert.
05.08.2015, 01:17 drym (3485 
Retro-Nerd schrieb am 04.08.2015, 18:06:
Es ist ein Zelda 1 Klon. Und damit deutlich besser als das NES Original.

Ich bin unsicher, ob ich das auch so sehe.
Das Original bleibt das Original, und dass das Original seit 30 Jahren weltweiter Kult ist hat es der Tatsache zu verdanken, dass es voller genialer Einfälle, stilprägender Neuerungen und fantastischer Spaßhaftigkeit steckte.

Nun die bereits vorhandenen und bekannten Features zu nehmen, in ein ordentliches Spiel zu packen und mit besserer Grafik (und schlechterer Musik) neu zu veröffentlichen, macht es meines Erachtens zweifelsohne zu einem guten Spiel, es wird aber zurecht kaum jemanden geben, der behaupten würde, dieses Spiel wäre "besser" als Zelda.

Ich werde es anspielen und dann hier noch mal posten, aber mein Ansatz war bisher immer: am Original kommt keiner vorbei, wenn es nicht schweinegut gewesen wäre, hätte man es ja gar nicht klonen müssen.

Natürlich baut alles auf etwas anderem auf, das ist sehr selten anders gewesen. Dennoch gibt es einen Grenzbereich zwischen "Klon" hin zu "mit Anleihen an" / "beeinflusst von".
Das Video alleine beinhaltet so viele identische Übernahmen aus Zelda, dass Retro Nerds Einstufung als "Zelda Klon" anscheinen voll und ganz zutrifft. Dann würde mein Einwand aber wieder greifen.

Warten wir (m)ein ernsthaftes Anspielen ab
Kommentar wurde am 05.08.2015, 01:17 von drym editiert.
Seiten: [1] 2   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!