Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: cayinda2
 Sonstiges




Spiele-Datenbank


16464 Tests/Vorschauen und 12419 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Age of Empires
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 35 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 8.75

Entwickler: Ensemble Studios   Publisher: Microsoft   Genre: Strategie, Simulation, 2D, Multiplayer, Kriegsspiel, Wirtschaft   
Ausgabe Test/Vorschau (1) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Power Play 11/97
Testbericht
85%
82%
Solo: 84%
Multi: 87%
PC CD-ROM
1 CD
539Maik Wöhler
Partnerseiten:

Lieblingsspiel der Mitglieder: (10)
Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (2)
Spiel markieren?

Serie: Age of Empires, Age of Empires: Der Aufstieg Roms, Age of Empires II: The Age of Kings

Auszeichnungen:


Videos: 2 zufällige von 2
Kategorie: PC, Spiel
Kategorie: PC, Spiel, Intro
User-Kommentare: (24)Seiten: [1] 2   »
22.08.2017, 19:40 robotron (1354 
Es wird ein Age of Empires 4 geben. http://www.gamestar.de/artikel/age-of-empires-4-setting-entwickler-release-alles-was-wir-ueber-die-fortsetzung-wissen,3318696.html
Kommentar wurde am 22.08.2017, 19:40 von robotron editiert.
01.02.2017, 17:16 DaBBa (1073 
Vermutlich wegen der Performance.

Starcraft lief anno 1998 auf damaligen Mittelklasse-Rechnern schon ordentlich zäh, wenn man Missionen mit vielen Fraktionen und Einheiten auf der Karte hatte.
01.02.2017, 11:25 robotron (1354 
Schöner Vorgänger des grandiosen zweiten Teils. Erst durch die ComputerBild Spiele kennen- und liebengelernt. Hier wurde schon vieles richtig gemacht mit einer tollen Kampagne, Einsteigerfreundlichkeit und hohem Widerspielwert. Keine Ahnung wieviele Stunden ich zeitlebens hier "verschwendet" habe.

Doof fand ich lediglich die Begrenzung der eigenen Einheiten auf 50. Ob das der Spielbarkeit wegen oder aus Performancegründen war wüsste ich leider nicht aber genervt hat das schon ...
01.08.2016, 22:20 SarahKreuz (7974 
SarahKreuz schrieb am 17.11.2014, 13:41:
Auch hier hat man (ähnlich wie beim Prinzen) das Genre gewechselt, um es auf dem Nintendo DS spielbarer zu machen. Age of Empires - Age of Kings - ist dort ein verdammt gutes Rundentaktikspiel geworden. Bin jetzt in der zweiten Kampagne (die dort historisch auch extrem akkurat erzählt werden, inklusive einer prima zu lesenden Bibliothek von den Mongolen, Franzosen usw. - deren Art zu kämpfen, Waffenfinessen, Hintergrgünde der Kriegshelden - sehr interessant alles).

Mit den üblichen Civilization-Zutaten, da alles in gemächlichen Runden abläuft, erinnert es dabei noch viel mehr an das Sid Meier-Spiel als vorher.
4 Zeitalter gibt's im Mittelalter zu erklimmen, ein paar Dutzend Fähigkeiten/technische Errungenschaften freizuschalten - flotte Kämpfe (für ein Rundengeplänkel) ... einziger Wermutstropfen: die Karten sind alle ziemlich klein. So dass man sich dort nie Tagelang verlieren kann, um alles zu erforschen. Die Grafik nur durchschnittlich. Die Musik emotionsloses Midi-Gedudel.
Aber sonst ... macht Laune. Glaub auch nicht, dass es als Echtzeitstrategie auf dem kleinen Display funktioniert hätte.


http://abload.de/image.php?img=img_20160801_193311wxu33.jpg
Bin jetzt in der zweiten Kampagne vom Mythology-Empires angekommen. Grafik (und vor allen Dingen die Musik!) haben nen guten Sprung nach vorne gemacht. Allerdings auf Kosten der Performance. Der DS ruckelt sich hier ganz schön einen zurecht! Kann man sich aber dran gewöhnen. Ist ja nur eine gemächliche Rundenstrategie ... da muss es nicht zwangsläufig butterweich ablaufen. Ansonsten ist alles beim alten geblieben - nur im Detail gibt's ein paar Veränderungen. Da die Missionen auch schon im Vorgänger abwechslungsreich waren, ist es letztlich wohl nur eine Frage des eigenen Geschmacks, ob einem ein historisch halbwegs akkurates Szenario mehr zusagt ... oder eben die Mythologien aus dem zweiten Teil. Statt Mongolen und Franzosen dann halt Ramses, Wikinger und Herakles. Inklusive Fabelwesen zum beschwören.

Beides super Spiele, die viele Stunden an den Dualscreen fesseln. Kann ich nur weiterempfehlen.
Kommentar wurde am 01.08.2016, 22:31 von SarahKreuz editiert.
15.01.2016, 09:06 qwertzu (64 
Ich war damals richtig fasziniert von dem Spielprinzip. Ich kannte natürlich schon Dune 2, C&C, Warcraft und Co., aber das alles waren ja im Gegensatz zu AoE doch etwas schnellere Aufbauspiele. Hier konnte man wirklich gemütlich aufbauen, und hatte sogar vier verschiedene Rohstoffe, die man händeln musste. Erinnerte mich ein wenig an eine Mischung aus Warcraft, Civilization und Siedler.

Und dazu der gemütliche Anfang in der Steinzeit... DAS hat mich richtig in den Bann gezogen, weil man so nach und nach immer hübschere Gebäude und bessere Einheiten bekam durch die unterschiedlichen Epochen. Und das in einem Echtzeitstrategie-Spiel mit solch einer genialen Grafik! Ich glaube, dass gab es so vorher noch gar nicht. Zumindest war das für mich neu.

Ein wirklich schönes Spiel, aber der Nachfolger hat nochmal eine dicke Schippe draufgelegt.
29.12.2014, 12:55 SarahKreuz (7974 
Ja, kann ich mir gut vorstellen. Hab den Mythology-Ableger für das Nintendo DS allerdings bisher nur kurz in einem YouTube-Video in aktion gesehen. Aber sobald ich es mal irgendwo abgreifen kann, werd ich's blind mitnehmen, ganz sicher.

Bei Age of Empires bin ich irgendwo in der letzten Kampagne gescheitert (leicht isses nu wirklich nicht). Aber das Spiel bietet eine ganze Palette an freischaltbaren Multiplayer-Karten. Bietet sich also an, dass irgendwann mal wieder in den Schacht zu drücken - für ein paar Skirmish-Partien gegen die CPU zumindest.
Ich denke mal Ensemble/Microsoft hatten da schon ein Auge auf das Spiel geworfen, in Sachen Qualitätssicherung. Die hätten es sicher nicht durchgewunken, wenn es nicht richtig gut geworden wäre. Was ja auch nur verständlich ist.
Kommentar wurde am 29.12.2014, 13:00 von SarahKreuz editiert.
27.12.2014, 20:02 CaptainZombi (24 
SarahKreuz schrieb am 17.11.2014, 13:41:
Auch hier hat man (ähnlich wie beim Prinzen) das Genre gewechselt, um es auf dem Nintendo DS spielbarer zu machen. Age of Empires - Age of Kings - ist dort ein verdammt gutes Rundentaktikspiel geworden.


Selbiges gilt auch für den Age of Mythology-Ableger. Auf jeden Fall empfehlenswert!
17.11.2014, 13:41 SarahKreuz (7974 
Auch hier hat man (ähnlich wie beim Prinzen) das Genre gewechselt, um es auf dem Nintendo DS spielbarer zu machen. Age of Empires - Age of Kings - ist dort ein verdammt gutes Rundentaktikspiel geworden. Bin jetzt in der zweiten Kampagne (die dort historisch auch extrem akkurat erzählt werden, inklusive einer prima zu lesenden Bibliothek von den Mongolen, Franzosen usw. - deren Art zu kämpfen, Waffenfinessen, Hintergrgünde der Kriegshelden - sehr interessant alles).

Mit den üblichen Civilization-Zutaten, da alles in gemächlichen Runden abläuft, erinnert es dabei noch viel mehr an das Sid Meier-Spiel als vorher.
4 Zeitalter gibt's im Mittelalter zu erklimmen, ein paar Dutzend Fähigkeiten/technische Errungenschaften freizuschalten - flotte Kämpfe (für ein Rundengeplänkel) ... einziger Wermutstropfen: die Karten sind alle ziemlich klein. So dass man sich dort nie Tagelang verlieren kann, um alles zu erforschen. Die Grafik nur durchschnittlich. Die Musik emotionsloses Midi-Gedudel.
Aber sonst ... macht Laune. Glaub auch nicht, dass es als Echtzeitstrategie auf dem kleinen Display funktioniert hätte.
09.04.2013, 13:05 untalentierter (14 
Geschichte kann (Spiel)Spass machen!
28.01.2013, 14:46 mark208 (257 
Eigentlich auch ein Spiel für die Hall of Fame, weil es Jahre nach civilisation mal wieder ein Menschheitsaufbauspiel gab, wo man sich richtig austoben konnte.

Der Mehrspielermodus hat auch spass gemacht
28.01.2013, 13:18 TheMessenger (1647 
Das war schon mal ein richtig guter Anfang fuer eine RTS-Serie, die dann zu einem Liebling von mir wurde. Trotzdem muss ich diesen Teil im Gegensatz zu seinen direkten Nachfolger - und vor allem zu "Age of Mythology" - ein bisschen niedriger bewerten, weswegen am Ende eine sehr, sehr gute 8 steht.

Warum "niedriger"? Im zweiten Teil kamen in der Steuerung viele Komfortfunktionen dazu (ich sag' nur - Produktionsketten), die Handlung war noch besser in das Spiel integriert und technisch hat man sogar noch ein paar Schippen draufgelegt.

Trotzdem - mit "Age of Empires" begann fuer mich eine kurze Zeit, in der ich mich brennend fuer dieses Genre interessiert habe, auch wenn ich letztlich nur dieser Reihe - und "StarCraft" - wirklich treu geblieben bin.
08.01.2013, 17:32 Avulsed (292 
die weiterenwicklung des browserspiels ist übrigens eingestellt.
http://www.gamestar.de/spiele/age-of-empires-online/news/age_of_empires_online,46384,3008143.html
08.01.2013, 17:08 Phileasson (397 
Auch als Multiplayer ein Burner. Gehört zu den wenigen Spielen, für die sich auch meine Frau begeistern konnte. Wir haben AoE häufig im Koop-Modus gezockt ( an meine Frau bei der Gelegenheit, die mir ständig den Hintern retten musste ).
Kommentar wurde am 08.01.2013, 17:08 von Phileasson editiert.
08.01.2013, 14:43 Flat Eric (474 
Meine schulischen Geschichtskenntnisse basieren auf Age of Empires. Man konnte spielend leicht "lernen", hat es riesig Spaß gemacht!
03.10.2012, 12:26 tschabi (2527 
für seine zeit unglaublich gutes spiel,welches dann von seinem nachfolger getoppt wurde. machen auch heute noch spass ohne ende
Seiten: [1] 2   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!