Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: doclovejoy
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
17931 Tests/Vorschauen und 12608 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Pinkie
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 0 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 0.00

Entwickler: Data Design   Publisher: Millennium   Genre: Geschicklichkeit, 2D, Comics, Jump 'n' Run, Sci-Fi / Futuristisch   
Ausgabe Test/Vorschau (2) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Amiga Games 2/95
Testbericht
57%
50%
53%
Amiga
3 Disketten
147Michael Erlwein
Amiga Joker 11/94
Testbericht
68%
76%
70%
Amiga
3 Disketten
8Richard Löwenstein
Partnerseiten:
 

Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (1)
Spiel markieren?

Videos: 2 zufällige von 1
Kategorie: Amiga, Longplay
User-Kommentare: (7)Seiten: [1] 
31.05.2012, 14:25 Commodus (4850 
Retro-Nerd schrieb am 29.05.2012, 20:52:
Solche Spiele wie Pinkie waren ja auch schon fast die letzten Amiga Zuckungen, oftmals nicht mehr als auf PD Niveau. Aber immer schön als Vollpreis verkauft.


genau das gleiche dachte ich oft, wenn ich damals (so ´95) die Amiga-Mags durchblätterte und danach die PC-Tests las.

Ich habe mich 95/96 nur noch mit 3-4 Amiga-Spielen beschäftigt. Worms, SWOS, und ab & zu nochmal den älteren Kram. Für mich war Ende ´96 das Amigakapitel geschlossen, die Disketten wurden neu etikettiert und der Amiga auf´s Abstellgleis gefahren!

Heute ist das Kapitel wieder offen & der Amiga (ohne Bleichmittel) wieder auf neuen Hochglanz gebracht.
29.05.2012, 23:02 docster (3259 
Jump ´n´Run wgehörte eigentlich auch nie meinen bevorzugtes Genres ( als diese wären Strategicals und Adventures zu benennen ) an, doch habe ich sie auch bis zum Abwinken gespielt - wahrscheinlich, weil man durch selbige am 64er erst so richtig im Computerleben "kultiviert" wurde.

Es erschienen auch sehr viele gute bis erstklassige Vertreter, in der Variation waren sie jedoch meist begrenzt ( wenn man es denn heute mit gebührendem Abstand etwas nüchterner betrachtet ).

Aber jeder hatte so seine Favoriten, der Spielspaß ließ einen ja manchmal geradezu durchs Dach schießen ( selbst, wenn ich guten Strategicals oder Adventures gerne den Vorzug gewährte ).

Aber es ist schon richtig, ein Spiel wie "Pinkie" - dann noch im Jahre 1995 - verdeutlicht hier schonungslos die mangelnde Genre - Innovation.

Generell bot der Amiga in Bezug auf die dargebotenen Games die wohl mit Abstand größte Bandbreite.
29.05.2012, 20:52 Retro-Nerd (10418 
Es gab doch wahrlich genug Strategie, RPG, Simulation, Puzzler, Action Puzzler etc. für den Amiga. Verglichen mit den Konsolen war man da auf dem Amiga schon gut aufgestellt.

Solche Spiele wie Pinkie waren ja auch schon fast die letzten Amiga Zuckungen, oftmals nicht mehr als auf PD Niveau. Aber immer schön als Vollpreis verkauft.
29.05.2012, 20:44 Nr.1 (2641 
docster schrieb am 29.05.2012, 16:21:
War recht witzig gestaltet, doch fehlte dem Game irgendwie in allen Belangen doch etwas Qualität.

Zumal man in jenen Tagen auf eine enorme Bandbreite von Genre - Referenzen zurückblicken konnte, da wurde einfach ein anderer Anspruch geltend gemacht.

Es fehlten ( den pinken Helden ausgenommen )schlichtweg einprägsame Elemente oder besondere spielerische Eigenheiten.


Du hast, wenn auch vielleicht aufgrund des begrenzten Themas unbeabsichtigt, den Nagel auf den Kopf getroffen. Ich dehne es mal auf das gesamte Genre aus.

Wenn man auf dem Amiga die xte Version von "Sprite hüpft und Landschaft herum" gesehen oder gespielt hat, ist es schlicht unendlich schwer, noch etwas besonderes, ausgefallenes zu finden.

Das Thema Jump´n´Run ist neben Shootern das am breitesten getretene Genre auf dem Amiga.Spätestens Anfang der 90er war es vorbei mit dem Hype und außer einigen Perlen kam wie immer Massenware an Massenware heraus. Ich persönlich gebe zu, nie der riesige Fan von Hüpfspielen zu sein und ich war dementprechend genervt, als anno 1995 und später immer noch kindliche Männchenspielchen herauskamen und zwar als "große" Vollpreistitel, während auf anderen Systemen die Zeit längst weiter lief.

Ich verschlang regelrecht jede Strategie- und Managersoftware (bis auf Fussballmanager) für Amiga und freute mich wie diverse Schneekönige über Grübelperlen wie "Lost Vikings"....in dieser Hinsicht kam auf die Gesamtmasse gerechnet, einfach sehr viel weniger auf den Amigamarkt.
29.05.2012, 16:21 docster (3259 
War recht witzig gestaltet, doch fehlte dem Game irgendwie in allen Belangen doch etwas Qualität.

Zumal man in jenen Tagen auf eine enorme Bandbreite von Genre - Referenzen zurückblicken konnte, da wurde einfach ein anderer Anspruch geltend gemacht.

Es fehlten ( den pinken Helden ausgenommen )schlichtweg einprägsame Elemente oder besondere spielerische Eigenheiten.
27.05.2010, 23:20 jan.hondafn2 [Mod Wunschzettel / Tests] (2000 
Und ich dachte, dieses Spiel sei nie erschienen!
Ab damit auf meine "To-Do"-Liste!
27.05.2010, 21:47 Wurstdakopp (1294 
An den Test kann ich mich noch gut erinnern:

Der putzige Held mit der pinken Kackwurst auf dem Kopp!
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!