Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: vanSonnenberg
 Sonstiges




Spiele-Datenbank


16327 Tests/Vorschauen und 12372 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



R.O.M. Gold Rings of Medusa
Rings of Medusa Gold
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 2 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 7.00
PC CD-ROM
Entwickler: New Generation Software   Publisher: Starbyte   Genre: Strategie, 2D   
Ausgabe Test/Vorschau (3) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Amiga Games 11/94
Testbericht
82%
84%
79%
Amiga
4 Disketten
491Gerhard Fleischmann
PC Player 7/94
Testbericht
--74%
PC
Diskette
17Jörg Langer
Power Play 8/94
Testbericht
76%
62%
71%
PC
Diskette
288Michael Hengst
Partnerseiten:
 

Lieblingsspiel der Mitglieder: (1)
Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (2)
Spiel markieren?

Serie: Rings of Medusa, Rings of Medusa II: The Return of Medusa, R.O.M. Gold Rings of Medusa

Videos: 2 zufällige von 1
Kategorie: PC, Spiel, Intro
User-Kommentare: (7)Seiten: [1] 
02.04.2015, 09:30 v3to (762 
kultboy schrieb am 26.06.2010, 21:09:
Das ist mir jetzt neu. Wo hast du den die Info aufgeschnappt?

Die Info hatte ich irgendwann mal GTW64 gesteckt. In R.O.M. Gold wurden die Bosskämpfe und das Intro von Warrior of Darkness 1:1 eingebaut.

http://www.gamesthatwerent.com/gtw64/warrior-of-darkness/
27.02.2012, 17:22 Nestrak (769 
Ist das jetzt "nur" eine Neuauflage mit aufgehübschten Grafiken, oder wurde auch etwas am Gameplay geändert. (vs. Rings of Medusa)
Kommentar wurde am 27.02.2012, 17:23 von Nestrak editiert.
12.11.2011, 09:27 Commodus (4772 
Retro-Nerd schrieb am 26.06.2010, 23:28:
Linel hatte zuerst daran als "Dragonslayer" gearbeitet.


Interessant! Ob die schönen Grafiken von "Durch die Wüste", einem ebenfalls nicht veröffentlichten Game von Linel, vielleicht auch noch irgendwo Verwendung fanden?
Kommentar wurde am 12.11.2011, 16:40 von Commodus editiert.
26.06.2010, 23:28 Retro-Nerd (9802 
Linel hatte zuerst daran als "Dragonslayer" gearbeitet. Starbyte hatte dann wohl den Titel als "Warriors of Darkness" übernommen und auch nichts veröffentlicht. Sollte am Ende scheinbar ein Barbarian Klon werden. Da wurden aber auf jeden Fall Grafiken in R.O.M. Gold übernommen, auch einzelne Actionsequenzen.

LINK
Kommentar wurde am 27.06.2010, 00:17 von Retro-Nerd editiert.
26.06.2010, 21:57 Bren McGuire (4805 
In irgendeiner Spiele-Zeitschrift (ich meine, es wäre eine Ausgabe der ASM gewesen) war mal eine Handvoll Screenshots aus "Warrior of Darkness" abgebildet. Unter anderem befand sich auch das Bild mit dem verzierten Kelch darunter. Dieser Vorbericht mit den Fotos war so im Frühjahr 1991 in der ASM aufgeführt (wenn es denn wirklich die ASM war)...

Habe "Rings of Medusa Gold" mal kurz angespielt - und insbesondere dieses Bild, welches, glaube ich, bereits im Intro zu sehen ist, kam mir schon sehr vertraut vor...

Vielleicht war es ja auch schon das einzige, was eine Zweitverwertung erfuhr, aber zumindest dieser Screenshot mit dem Kelch war ursprünglich ein Motiv aus "Warrior of Darkness"...

Naja, die ersten Bilder von diesem Mega-Projekt sahen ja auch wirklich geil aus - und ehe man solche tollen Grafiken in der Schublade vergammeln lässt, sollte man sie halt woanders unterbringen... das hat sich 1994 wohl auch Starbyte gedacht...

Mich würde mal wirklich interessieren, ob "Warrior of Darkness" denn nun nur als reine Diashow existierte oder ob es wirklich schon lauffähiges, spielbares Material gab? Kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass Starbytes gewaltiges Rollenspiel-Vorhaben nur eine Ente war, geschweige denn, dass sie unfähig waren jene Spitzengrafiken auch in ein lauffähiges Spiel zu integrieren. Scheiterte es letztendlich an technischen Unzulänglichkeiten oder wurde das Projekt im Laufe der Zeit einfach zu teuer? Oder war es die Amiga-Hardware, die sich während der Entwicklungszeit als unzureichend herausstellte... aber selbst dann hätte Starbyte ja immer noch auf den PC ausweichen können... zumal spätere Bilder (unter anderem der berühmte Screenshot, wo der Kämpfer mit dem Rücken zum Spieler gewandt vor dem riesigen Drachen steht, der gerade aus seiner Höhle heraus gekrochen kommt) doch schon verdammt nach VGA aussahen...
26.06.2010, 21:09 kultboy [Admin] (10683 
Das ist mir jetzt neu. Wo hast du den die Info aufgeschnappt?
26.06.2010, 20:37 Bren McGuire (4805 
Soviel ich weiß sind in dem "Rings of Medusa"-Update auch ein paar Grafiken des nie fertiggestellten Starbyte-Mega-Rollenspiels "Warriors of Darkness" verwendet worden...
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!