Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: amiga4711
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
17931 Tests/Vorschauen und 12608 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



BloodNet: A Cyberpunk Gothic
Bloodnet: The Cyberpunk Vampire Game
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 4 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 8.50

Entwickler: Microprose   Publisher: Microprose   Genre: Adventure, Rollenspiel, 2D, Horror, Rätsel, Sci-Fi / Futuristisch   
Ausgabe Test/Vorschau (7) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Amiga Games 3/95
Testbericht
82%
73%
69%
Amiga 1200/4000
12 Disketten
1004Herbert Aichinger
Amiga Joker 2/95
Testbericht
76%
77%
75%
Amiga 1200/4000
12 Disketten
54Manfred Duy
Amiga Joker 5/95
Testbericht
68%
-65%
Amiga
8 Disketten
26Manfred Duy
ASM 1/95
Testbericht
gruseligPC CD-ROM
1 CD
54Antje Hink
PC Joker 1/94
Testbericht
71%
76%
75%
PC
4 Disketten
73Manfred Duy
PC Player 2/94
Testbericht
--43%
PC
4 Disketten
91Heinrich Lenhardt
Power Play 2/94
Testbericht
64%
42%
71%
PC
4 Disketten
307Knut Gollert
Partnerseiten:
   

Lieblingsspiel der Mitglieder: (2)
Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (4)
Spiel markieren?

Videos: 2 zufällige von 1
Kategorie: Amiga, Spiel, Intro
User-Kommentare: (27)Seiten: [1] 2   »
25.05.2018, 10:21 Pat (3431 
Es hat eine Weile gedauert aber mittlerweile bin ich auch durch mit dem Spiel und werde mir wohl in den nächsten Tagen die restlichen Episoden von Stay Forever Spielt zu dem Spiel anhören. Bin schon gespannt, was das Fazit von Christian und Gunnar ist.

Mein eigenes Fazit: Ich bin positiv überrascht und hatte eigentlich wirklich viel Spaß mit dem Spiel!

Vor vier Jahren zitierte Flat Eric: "Das Spiel ist nur mit reinem Glück, exorbitant viel Geduld oder einem FAQ zu lösen. Traurig, denn hier wurde viel, viel Potential schlicht verheizt."

Ich stimme letzterem teilweise zu: Das Spiel hat doch so einiges an Potential schlussendlich leider nicht genutzt.
Aber ich habe das Spiel ohne reines Glück, ohne exorbitant viel Geduld und ohne FAQ beendet. Allerdings musste ich mir außerhalb des Spiels Notizen machen, da es leider keinerlei Questlog oder ähnliches hat - aber das ist natürlich auch der Zeit, in der es erschienen ist, geschuldet.

Wenn man sich mal mit dem Mix aus Grafikstilen angefreundet hat, spielt es sich eigentlich ganz fluffig.
Es ist tatsächlich auch richtig nett geschrieben. Die Dialoge machen Spaß, die Figuren sind ganz nett ausgearbeitet - so sehr, dass ich gerne einfach mehr gehabt hätte.

Recht viele Quests lassen sich auf verschiedene Arten lösen, Nebenquests können bei bedarf weggelassen werden und einiges hat auch Auswirkungen - allerdings anscheinend nur auf andere Nebenquests nicht auf den Spielverlauf.
Ich könnte jetzt nicht wirklich sagen, dass ich (potentielle) Sackgassen gefunden hätte - zumindest keine Plotstopper.

Der RPG-Teil ist aber ein bisschen komisch. So scheint es, dass sich die Charaktere während des Spiels kaum verbessern und auch das Kampfsystem wirkt irgendwie auf mich kaputt. Zumindest haben mir persönlich die Kämpfe nicht viel Spaß gemacht - bis auf den Endkampf, wo man quasi nach dem Stein-Schere-Papier-Prinzip jeweils die passende Rüstung und Waffe gegen einen einzelnen Angreifer auswählen kann.

Tja, und schlussendlich war ich vom Ende etwas enttäuscht. Vielleicht habe ich es ja auch nicht begriffen oder soll ein Cliffhanger für einen (nie erschienenen) zweiten Teil sein. Naja...

Insgesamt ein überraschend tolles Spiel mit einigen Schwächen, die mir zumindest den Spielspaß kaum vermiest haben.
Ich bin froh, dass ich es nach über 15 Jahren doch noch gespielt habe!
16.02.2018, 16:05 Pat (3431 
Im Moment spielen ja Gunnar und Christian im Rahmen ihres "Stay Forever spielt" Bloodnet und ich habe den Anlass hergenommen, gleich mitzuspielen.

Ich wollte dem Spiel ja schon lange mal eine Chance geben (zuletzt ja 2014 angekündigt ).
Und so weit bin ich echt positiv überrascht, wie nett das Spiel ist!

Also, ja, die in sterilstem 90er-Jahre-Renderplastik gehaltenen Hintergrundbilder sind echt hässlich. Das ist wirklich schade, da die wenigen gepixelten Bilder echt cool gemacht sind.

Bis jetzt bin ich positiv überrascht.
27.01.2018, 12:37 Gunnar (2053 
Lustige Anekdoten. Wer's noch mal selber nachlesen will, hier gibt's die besagte Festschrift im PDF-Format.
27.01.2018, 02:12 Jochen (909 
Im Jahr 1994 hat die Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) in einer Modellphase begonnen für Video- und Computerspiele Alterseinstufungen festzulegen. BloodNet von Microprose ist das erste Spiel, dass von der USK eine solche Einstufung bekommen hat. Allerdings ist das PC-Spiel dem USK-Gremium damals noch nicht vorgespielt worden, stattdessen sollte das Spielgeschehen anhand eines Videos diskutiert und bewertet werden. Noch in der Festschrift zum 20jährigen USK-Jubiläum erinnert man sich an diese Situation:

"(...) Beim Anschauen rätselt das Gremium, was da eigentlich passiert, und worüber man urteilen soll. Der Tester ist nicht dabei und kann keine Antworten geben. (...)"


Mit seinen blutgierigen Cyberpunk-Vampiren wurde BloodNet von der USK als “geeignet ab 12 Jahren” eingestuft, dagegen sollte das nächste Computerspiel bereits mit “geeignet ab 16 Jahren” gekennzeichnet werden. Hmmm... im direkten Vergleich mit dem futuristischen Horror-Rollenspiel, welches Spiel könnte das Gremium damals wohl als kindergefährdender betrachtet haben? Na? Es ist ... der Planer von Greenwood Entertainment. Auch daran erinnert die USK-Festschrift:

"(...) Das Gremium hatte der Wirtschaftssimulation die Vermittlung einer klischeehaften Ellbogenmentalität eines Unternehmers bescheinigt. (...)"


Microprose akzeptierte klaglos die USK-Entscheidung, Greenwood Entertainment hat Einspruch erhoben. Ein Berufungsausschuss korrigierte die zweite USK-Entscheidung und der Planer ist ohne Altersbeschränkung in den Handel gekommen.
Kommentar wurde am 27.01.2018, 19:44 von Jochen editiert.
23.07.2014, 07:32 Pat (3431 
Ah, danke! Ich habe die CD-Version seit etwa 15 Jahren hier liegen und bis auf ein kurzes Anspiel noch nie wirklich was damit gemacht.
Wird wohl mal Zeit.
22.07.2014, 21:36 Frank ciezki [Mod Videos] (2953 
Für den Preis, kann man nicht viel falsch machen.
Gute Story, einige Freiheiten, aber es ist schwer, den roten Faden zu finden und man kann schnell in Sackgassen rennen.
22.07.2014, 07:53 Pat (3431 
Und, Frank, wie ist es?

Ich überlege mir nämlich gerade, ob ich ihm nochmals eine Chance geben soll...
14.02.2014, 15:02 Frank ciezki [Mod Videos] (2953 
Ich lade es gerade von GOG herunter.
Mal schauen, ob ich dieses mal weiter komme, als vor 20 Jahren.
09.01.2014, 15:39 Frank ciezki [Mod Videos] (2953 
Oh,cool.
Dafür werde ich es mir glaube ich nochmal zulegen.
Vieleicht komme ich damit jetzt etwas besser zurecht, als mit 20.
09.01.2014, 13:44 Flat Eric (492 
Aus einem anderen Forum:

"Das Spiel ist nur mit reinem Glück, exorbitant viel Geduld oder einem FAQ zu lösen. Traurig, denn hier wurde viel, viel Potential schlicht verheizt."

Schade, würde mich abgeschrecken... Gibts jetzt nämlich für $5.99 @ GOG.
20.06.2012, 00:19 docster (3259 
Da lag ja über ein Jahr zwischen. Vielleicht zu dem Zeitpunkt wirklich nicht geplant gewesen.


Dies wäre sicher die naheliegendste Mutmaßung - wenn es sich nicht um die Kombination Amiga / Power Play handeln würde.
19.06.2012, 08:13 Commodus (4850 
Ich weiss nicht genau ob Bloodnet die M4-Engine von Microprose nutzt, aber ich möchte noch warten bis ScummVM es unterstützt. Es arbeiten ja einige Leute daran, das die Microprose-Adventures in ScummVM unterstützt werden.

M4-Engine
18.06.2012, 21:58 Frank ciezki [Mod Videos] (2953 
Pat schrieb am 18.06.2012, 16:07:
Dazu kommt, dass ich diese Plastik-glänz-steril-Rendergrafiken, wie sie zu jener Zeit halt leider in Mode kamen, nicht wirklich adrett finde.


Ich normalerweise auch nich, aber in diesem Fall passten sie sehr gut zum kalten, düsteren Zukunftsszenario.
18.06.2012, 17:32 90sgamer (750 
docster schrieb am 22.07.2011, 21:22:
...und mal wieder gemäß Power Play für keine anderen Systeme als den PC geplant.

Aber wie zum Teufel kommt das Game dann in meine Amiga - Sammlung?

Das macht mir Angst!


Da lag ja über ein Jahr zwischen. Vielleicht zu dem Zeitpunkt wirklich nicht geplant gewesen.
18.06.2012, 16:07 Pat (3431 
Ich habe die PC CD-ROM Version aber das Spiel leider nie wirklich kapiert. Dazu kommt, dass ich diese Plastik-glänz-steril-Rendergrafiken, wie sie zu jener Zeit halt leider in Mode kamen, nicht wirklich adrett finde.

Vielleicht sollte ich dem Spiel nochmals eine Chance geben...
Seiten: [1] 2   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!