Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: nomis
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
18188 Tests/Vorschauen und 12655 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Mr. Nutz
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 11 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 6.73

Entwickler: Ocean   Publisher: Ocean   Genre: Action, 2D, Jump 'n' Run   
Ausgabe Test/Vorschau (6) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
ASM 5/94
Testbericht
12/12
9/12
10/12
Super Nintendo
8 MBit Modul
317Vera Brinkmann
Mega Fun 2/95
Testbericht
82%
62%
75%
Sega Mega Drive
8 MBit Modul
80Götz Schmiedehausen
Mega Fun 4/94
Testbericht
82%
75%
77%
Super Nintendo
8 MBit Modul
19Gerd Sebök
Markus Appel
Video Games 1/95
Testbericht
65%
55%
68%
Nintendo Game Boy
2 MBit Modul
76Wolfgang Schaedle
Video Games 3/94
Testbericht
70%
69%
68%
Super Nintendo
8 MBit Modul
35Wolfgang Schaedle
Video Games 3/95
Testbericht
70%
66%
69%
Sega Mega Drive
8 MBit Modul
13Dirk Sauer
Partnerseiten:

Dein Lieblingsspiel?

Willst du das Spiel noch spielen? Dann setze es auf deine Liste!

Auszeichnungen:


Videos: 2 zufällige von 3 (alle anzeigen)
Kategorie: Game Boy, Longplay
Kategorie: Mega Drive, Longplay
User-Kommentare: (33)Seiten: [1] 2 3   »
15.07.2018, 19:31 Retro-Nerd (10599 
Fand die Mega Drive Fassung am besten. Schlägt die öde Amiga Version (eine anderes Spiel!) für mich doch deutlich. Ist zwar simpler im Ablauf, aber einfach spaßiger.
12.07.2018, 14:06 Gunnar (2328 
Mr. Nutz? Klingt wie der ideale Name eines Werbeträgers für Schokoriegel...
11.11.2017, 20:40 Flat Eric (517 
Finde ich bis heute ein nettes Game (SNES). Macht irgendwie Laune und ja, es ist im Grunde genommen nix Besonderes, aber wer das Genre mag und Nachschub sucht: Warum nicht mal Herrn Nutz herholen? Meiner Meinung nach auch besser als diverse Hype-gaGames a la Earthworm Jim oder diverse Disney-Hüpfer.
01.06.2015, 02:37 SarahKreuz (8328 
Aha! Eine Klassik-GameBoy-Version gab's also auch! Ja, kann man ja mal mitnehmen, falls ich zufällig drüber stolpern sollte.
08.03.2015, 17:43 SarahKreuz (8328 
Heute hab ich's durchgespielt. Diesmal auf dem GameBoy Advance. Die paar netten Ideen, die das Spiel hat (im Hexenhaus müssen ein paar Objekte verschoben werden / man schwimmt durch Waschbecken) werden leider durch viel gähnend-unkreatives Leveldesign in den Hintergrund geschoben. Seinen negativen Höhepunkt findet Mr.Nutz ausgerechnet in der allerletzen Welt. In der Eis-Region betritt man zwar nen Iglo - aber nicht, dass die Entwickler das zum Anlass genommen hätten, jetzt mal ordentlich was aus dem Hut zu zaubern.
Der Schwierigkeitsgrad zielt eher auf ein jüngeres Publikum ab. Zwischenzeitlich wird es zwar etwas fordernder (die Vulkan-Welt), aber so richtig ausbalanciert ist das auch nicht. Jeder halbwegs gute Spieler wird die Credits am Ende zu sehen bekommen und sich zudem fragen, warum ausgerechnet die ziemlich leichte Eis-Welt das Finale eingeläutet hat.

Grafik:. hübsch. Musik: okay. Bei der Steuerung kann man auch nicht meckern. Große Unterschiede zur SNES-Version konnte ich allerdings nicht feststellen. Wer's auf dem GB Advance hat, kann das Super Nintendo-Mr.Nutz getrost ignorieren. Und umgekehrt natürlich auch

Wer mal wieder Lust auf ein total oldschooliges Jump'n'Run hat ist hiermit ganz ordentlich bedient und kann da durchaus ein paar Stündchen drin versenken. Es wird einem beim ignorieren dieses Spiels aber nicht zur Strafe der Blitz treffen. Ähnlich wie bei Trolls oder Oscar auf dem Amiga. Wie? Kennste nicht? Na ja, macht nix. Muss man halt nicht kennen.
Kommentar wurde am 08.03.2015, 17:46 von SarahKreuz editiert.
05.03.2015, 20:07 SarahKreuz (8328 
Zzzzz

ZZZzzz


ZZZZZZZZZZZZZZZZZZZ

....was? Wie? Hä? Ach so, sorry. Wollt ja was schreiben.
Aber wat willste machen, wenn man total adrenalingeschwängert vom Amiga-Mr.Nutz kommt, um dann der Konsolen-Version erneut einen Besuch abzustatten? Da machste nix...außer einpennen.

Jaja, ich übertreibe natürlich. Denn generell ist das SNES/Mega Drive-Mr.Nutz kein schlechtes Spiel. Es ist nur total beliebig. So 08/15 wie Jump'n'Runs der 90er nur sein können. Alles schon mal gesehen und gespielt. Wenn man die Generation 16-Bit nicht gerade mit Ignoranz bestraft hat. Deswegen war ich anfangs auch wirklich am zögern, ob ich mir die GameBoy Advance-Version mitnehme, obwohl der Verkäufer nur 5 Euronen haben wollte. Das kleine Plastik-Dingen wird ja nicht umsonst als das 'tragbare SNES' betitelt, wegen seiner vielen (nahezu 1:1) Konvertierungen. Mr.Nutz hätte darauf genau so viel Ähnlichkeit mit seinem Amiga-Pendandt wie Iron Maiden mit Lady Gaga. Das war mir schon klar. Intuitiv. Und ja: nach den ersten beiden Welten sind mir nur Unterschiede im Detail aufgefallen. Zum Beispiel die Musik. Kommt auf dem GBA von Allister Brimble - und klingt wesentlich besser. Besonders dieser zweite Wald-Track mit seinem leicht düsteren Flair…wirklich gut. Bin mal gespannt, was da noch so aus den Boxen quillen wird.
Zweitens scheint mir die Grafik etwas aufgehübscht worden zu sein. Das sah ja schon alles auf dem SNES echt schnuckelig aus, auf dem GB ist es dann noch eine Ecke bunter. Ansonsten? Alles wie gehabt. Wie beim 'Original'. Durchwachsenes Leveldesign meets lahme Endgegner meets große, weitläufige Level (die halt auch über erhöhte Plattformen in die Diagonale gehen). Alles ganz okay, aber sicherlich kein Hit. Und mit dem Schwanz rumfuchteln ist so ziemlich die uncoolste Attacke von Welt. Fragt mal Chuck und seine Plauze!
Kommentar wurde am 05.03.2015, 20:22 von SarahKreuz editiert.
11.07.2011, 19:28 Hudshsoft (754 
Auf dem Mega Drive hat's eine Paßwort-Funktion und besseren Sound. Mir hat's damals auf Anhieb gut gefallen, heute spiele ich es nicht mehr so oft...
Kommentar wurde am 16.07.2018, 12:57 von Hudshsoft editiert.
06.07.2011, 10:16 drym (3527 
SarahKreuz schrieb am 06.07.2011, 04:36:
Warum hab ich`s eigentlich geschrieben, wenn du`s eh erst jetzt liest? War ja mal schließlich eine antwort auf deine Frage...ein SKANDAL ist das hier!

Ich hatte es gelesen, das fiel mir aber erst auf, als ich es hier reinzitierte...
06.07.2011, 08:51 viddi (608 
Der Gähn-Faktor war so groß, weil man halt das spritzige Mr.Nutz vom Amiga kannte.

Die Oberwelt der Amiga-Version hätte man sich aber eigentlich auch schenken können.
06.07.2011, 07:33 Berghutzen (3321 
Das war ein mittelmäßiges Spiel. Irgendwie hat man alles schon mal gesehen, und mit Bubsy war Mr. Nutz noch so ein ach-wie-süßes-Tierchen, was zum Springen und Rennen verdammt war. Schlecht war es nicht - aber es bracht mir keine Motivation, das mal länger als 20 Minuten zu spielen.
06.07.2011, 04:36 SarahKreuz (8328 
Warum hab ich`s eigentlich geschrieben, wenn du`s eh erst jetzt liest? War ja mal schließlich eine antwort auf deine Frage...ein SKANDAL ist das hier! Worte verpuffen in`s nirgendwo und treiben unerhört im Kultboy-Kosmos umher - auf der Suche nach ein paar flauschigen Haaren in den Ohren eines anderen Aufmerksamen.

edit ; Boah,seid ihr off topic
Kommentar wurde am 06.07.2011, 04:36 von SarahKreuz editiert.
05.07.2011, 23:16 drym (3527 
Dann zitiere ich sie hier mal einfach
SarahKreuz schrieb am 01.07.2011, 17:06:
Für mich liegen da kleine Welten zwischen der Amiga-Version und den Konsolen-Fassungen. Ist zwar immer noch ein Jump n`Run, aber ein total lineares (keine Weltkarte, keine Dialoge, keine Bonusstages usw).
Man hüpft dort auf Gegner, kann mit seinem Schwanz zuschlagen oder aufgesammelte Eichel werfen. Fliegen/gleiten ist nicht mehr drin. Mr.Nutz ist dort auch längst nicht mehr mit so einem Affenzahn unterwegs, sondern ist fast kindgerecht langsam. Die Steuerung beim Amiga zu beherrschen,ist ja schon eine kleine Herausforderung. Wobei die Mega Drive-Version sich ein wenig flüssiger (da etwas schneller - und besseres scrolling) spielt im gegensatz zum Super Nintendo. Da ist es mir schon wieder fast ZU lahm gewesen. (is` ja immerhin Mr.Nutz!)

Das Eichhörnchen hatte ohne zweifen auf dem Amiga seinen interessantesten Auftritt. Auf den beiden Konsolen ist`s nur ein 08/15-Jump n`Run meiner Meinung nach. Würde mal so werten: Amiga: 8/10, Mega Drive: 6/10, SNES: 5/10. Aber reinspielen lohnt sich trotzdem in die Konsolenspiele. Sind gänzlich andere Level. Und letzten endes ist eh alles geschmackssache.
Kann mir aber trotzdem ncith vorstellen, das jemand die Konsolen-Versionen bevorzugt, wenn er einmal in Amiga-Mr Nutz reingeschnüffelt hat.
05.07.2011, 22:48 Wurstdakopp (1294 
Was sind das eigentlich für lausige Screenshots von der ASM? Mit der Quickshot bei Tageslicht draußen aufgenommen?
05.07.2011, 22:36 forenuser (2855 
Rektum schrieb am 05.07.2011, 22:23:
Zum Teil gab es preislich aber schon große Unterschiede zwischen Versand und Kaufhaus, nicht selten 20-30 Mark oder gar mehr.


Also bei VC64-, ST- und Amiga-Spielen war "mein" Händler konkurenzfähig.
Was der für CPC-Titel nahm weiss ich nicht. Aber die einzigen Schneider bei ihm waren der EuroPC und der TowerAT. An CPC in der Auslage kann ich mich nicht errinnern...


Retro-Nerd schrieb am 05.07.2011, 22:23:
Die Versand- und Nachnahmekosten haben kleinere Preisvorteile fix aufgefressen.


Aber wirklich nur sehr kleine. Meistens waren die Spiele per Versand aber deutlich günstiger. Gerade mal nachgeschaut, Mr. Nutz gab es schon für 99-105 DM. Nachnahme+Versand hatte damals zusammen ca. 6-8 DM gekostet, hätte sich also deutlich gelohnt.


Ich habe keine Ahnung was die SNES-Fassung von Mr. Nutz bei uns gekostet haben mag, den habe ich nicht und zeitnah ist der auch an mir vorbeigerauscht. Aber der Käufer meines "Kid Ikarus" Moduls hat seinerzeit wohl DM 129,- gezahlt hat.
05.07.2011, 22:36 Rektum (1730 
Joysoft und vor allem Funtastic waren nicht so günstig, Wial oder Hamo hatten oft die niedrigeren Preise.
Seiten: [1] 2 3   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!