Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: logiker
 Sonstiges




Spiele-Datenbank


15277 Tests/Vorschauen und 12191 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Fury of the Furries
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 1 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 7.00
Amiga CD32
Amiga
Entwickler: Atreid Concept SA   Publisher: Kalisto Entertainment   Genre: Action, 2D, Jump 'n' Run   
Ausgabe Test/Vorschau (2) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Amiga Joker 2/94
Testbericht
62%
70%
71%
Amiga
5 Disketten
43Manfred Duy
Power Play 2/94
Testbericht
48%
48%
55%
55%
59%
59%
PC
Amiga
Diskette
5 Disketten
171Knut Gollert
Partnerseiten:
 

Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (1)
Spiel markieren?

Videos: 2 zufällige von 2
Kategorie: PC, Spiel
Kategorie: Longplay, Amiga
User-Kommentare: (8)Seiten: [1] 
13.12.2016, 18:21 SarahKreuz (7704 
Oah, nee. Das Fury Of The Furries aus dem Google Play Store ist nur ein runtergedampfter Geschicklichkeits-Test. SpiderMan-Akrobatik und Puzzle-Einlagen fehlen gleich völlig. Die Level haben bis auf die Optik nicht mehr viel gemein mit dem Original. https://abload.de/img/sci7qdz.jpeg
Kommentar wurde am 13.12.2016, 18:22 von SarahKreuz editiert.
03.10.2015, 18:42 Shoryuken (773 
SarahKreuz schrieb am 03.10.2015, 17:44:
Wat? Keine Ahnung, auf welchen Seiten du so rumsurfst, um diese Erkenntnis zu gewinnen. Klingt ziemlich ... speziell. Aber bis vor ein paar Jahren wusste ich ja auch nicht, was eine 'MILF' ist - und erst durch Twitter wurde ich schlauer.

Dieses Internet....tsetse


Nie American Pie gesehen?

Die Furies sind für mich aber auch neu.
03.10.2015, 17:44 SarahKreuz (7704 
Wat? Keine Ahnung, auf welchen Seiten du so rumsurfst, um diese Erkenntnis zu gewinnen. Klingt ziemlich ... speziell. Aber bis vor ein paar Jahren wusste ich ja auch nicht, was eine 'MILF' ist - und erst durch Twitter wurde ich schlauer.

Dieses Internet....tsetse
10.12.2013, 22:42 Frank ciezki [Mod Videos] (2888 
Könnte ich heute nicht mehr ohne Hintergedanken zocken, seit mir das Internet die schmerzhafte Erkentniss brachte, dass man als Furries jetzt Leute bezeichnet, die sich zum F*cken als Stofftiere verkleiden.
Kommentar wurde am 10.12.2013, 22:43 von Frank ciezki editiert.
29.07.2011, 07:06 SarahKreuz (7704 
So, mein Log ist fertig und ich habe heut Morgen endlich das Ende zu Gesicht bekommen. Die 59% der PowerPlay werden dem Spiel ganz sicher nicht gerecht, denn neben der gut gelungenen Steuerung ist auch das Leveldesign ordentlich. Klar, man vermisst das eine oder andere packende Rätsel - stattdessen Schlüssel hinter Kisten zu verstecken, oder ab und an mal die Level mit fiesen Fallen zu spicken, zeugt nicht gerade vom Ideenreichtum der Programmierer. Aber dennoch ist es ein rundum gelungenes Spiel. Alleine schon das herum schwingen in bester Spiderman-Manier hatte seinen ganz eigenen Reiz.

Klare empfehlung und ein 7/10 (mit tendenz eher Richtung 8 denn 6) von meiner Seite aus.

; Log eines Fellknäuels ;

26.7.2011 - 23.58 Uhr

Auf geh-het`s. Des König`s Fell ist in gefahr, da wollen wir doch nicht zögern ! http://postimage.org/image/1hhktmybo/ Sollte wohl "Kalisto" lauten - aus dem Brocken Sprachausgabe höre ich allerdings nur ein "Gangster". Vielleicht reagiert das Programm ja auch nur auf das unverschämte konfigurieren einer DEMO-VERSION *räusper* in meiner WinUAE Konfiguration. Unschönes detail: Zweitlaufwerke werden nicht unterstützt - aber immerhin lässt sich das Intro überspringen, indem man gleich die zweite (von fünf Disketten) bootet. Verpassen tut man dadurch ohnehin nichts. Noch nicht mal die leicht verfremdete Indiana Jones-Musik kann mir dort ein grinsen entlocken. http://postimage.org/image/1hku8sldw/

- 0.11

OH MEIN GOTT, DIESE SCHÖNE MUSIK!! Was weder das Intro, noch der Name, noch ein paar flüchtige Screenshots auf Kultboy so richtig vollbringen konnten, schaffen diese lieblichen Klänge: Es fällt mir wie Schuppen aus den Haaren; ja, ich kenne das Spiel. Zumindest in einer Demoversion, die wohl mal eine der Aminet- (oder Amiga Future-) CD`s beigelegt haben muss. Ah, großartig. Ein Deja Vu. Und ich erwische mich ´tatsächlich dabei, mir die Titelmelodie eine ganze weile anzuhören. Bis sie von einer selbstablaufenden Demo eines der Level abgelöst wird. Wie das klingt? Ein wenig wie "Jogeir Liljedahl" - mit Melodien, die sofort in`s Ohr springen und nie wieder raus wollen...ich glaube mich zu erinnern, dass das Spiel vollgepackt mit guter Musik war und das Pulver nicht sofort schon beim Titeltrack verschossen war. Jedenfalls soweit die damalige Demo überhaupt reichte - denn das komplette Spiel hatte ich bis dato noch nicht besessen.

- 1.24

Die ersten Level im Ägypten-Ambiente besitzen natürlich nur Tutorial-Charakter, um sich mit der Steuerung vertraut zu machen. Nach und nach bekommt man die Möglichkeit,sich in die anderen Fellknäuel zu verwandeln. Die Steuerung gefällt mir außerordentlich. Hat ein wenig was von einem Flummiball, wie man da durch die Gegend dupst. Als kniffelig stellt sich der Grüne heraus, mit dem man sich in bester Tarzan-Pitfall-Manier durch die Gegend schwingt. http://postimage.org/image/2dqnios10/ Kommt in den ersten paar Level nicht selten vor, das ich gerade mit ihm am nächsten Kaktus kleben bleibe. Muss man sich erst dran gewöhnen. Auch lustig: Sich durch Steinquader fressen. Mjamm... http://postimage.org/image/2dsrleqqs/
Schon in der ersten Spielstunde kann man ein paar Geheimräume entdecken - gut so. http://postimage.org/image/2du57j5k4/

- 3.01

Ab der zweiten Welt gibt es auch die ersten ernsthaften Knobelaufgaben. Die üblichen Schalter- und Schieberätsel dürfen in so einem Spiel natürlich nicht fehlen. http://postimage.org/image/2tlzpl8hw/ Die meiste Zeit über sind sie recht simpel - machen aber spaß. Trotzdem ist das Spiel in erster Linie ein Geschicklichkeitstest. Wenn man in der zweiten Welt noch immer Schwierigkeiten mit der (BOING-)Steuerung haben sollte, wird man wohl kaum Land sehen (sic!). http://postimage.org/image/2tmv4stvo/

27.7.2011 - 16.35 Uhr

Mist, verdammt. Aus versehen (wohl in einem moment der geistigen Umnachtung) ein Savestate gestern Nacht angelegt, wo ich mich mit 0 Leben in einer aussichtslosen Situation befinde. Der reguläre Spielstand bringt mich jedenfalls erstmal ein ganzes Level zurück. Naja, was soll`s - die Unterwasser-Welt müsste bald hinter mir liegen. Wäre doch gelacht, wenn ich das heute Abend nicht noch schaffen sollte.

- 18.36 Uhr

("!?/%! Ich verbringe eine halbe Ewigkeit damit, hier nach einem Weg durch die Portale zu suchen.
http://postimage.org/image/23dspzzok/
Ziel: Verdammt nochmal irgendwie die linke Seite zu erreichen, mit allen Furballs im Inventar. Aber: da ist nichts zu machen - es war auch NIE die Absicht der Leveldesigner, das ich auf die andere Seite gelange, mit allen Fellknäueln. In erster Linie hat mich da wohl der "Brunnen" irritiert. Dort gibt es neben zerbröselnden Steinen natürlich auch (surprise!) Wasser. http://postimage.org/image/23g52eov8/
Ich war die ganze Zeit im glauben, ich müsse dort mindestens mit einem roten UND einem blauen Pelzträger hinab - um dort auch überhaupt erst wieder raus zu kommen. Oh Gott, heute extrem Braindead. Ob das noch was wird ? Die Sonne ist schuld (WAS SONST!?)...

- 19.14

Die Wald-Level entpuppen sich als reiner Geschicklichkeits-Test. Man muss schon einiges an können aufbringen, um hier weiter zu kommen. Sämtliche Vögel und Insekten ausweichen ist schwierig - noch schwieriger kann man es sich machen, wenn man sie zum rüberschwingen auf entfernte Plattformen mißbraucht. http://postimage.org/image/1t6ubrepw/
Nur noch Äste und luftige Höhen so weit das Auge reicht - ab und an mal ein kleiner Teich, wo Piranhas heraus springen, als würden sie in Extasy baden. Mir bricht hier langsam der Schweiss aus...aber...gut, noch ist es fordernd. Und nicht frustrierend.

- 21.04

OH NOES! Ein "Rick Dangerous"-Level ! Voller fieser Fallen und Teleporter, die ein prickelndes Säurebad bescheren. Tausend tode - here we come... http://postimage.org/image/2wk410x8k/
Zum Glück gibt es auf halber Strecke ein Extraleben (und das auch nach jedem ableben!). Mit ein wenig geschick hat man so unendlich viele Versuche.

- 21.21

Tatsächlich. Die gesamte Wald-Ebene ein einziger herausfordender Akrobatik-Kurs. Aber trotz fehlender Rätsel war das fun pur, sich wie an Lianen durch die Flora und Fauna zu schwingen. So, ab in die Pyramiden. http://postimage.org/image/2wv4y07r8/

28.7.2011 - 5.14 Uhr

Einige Szenen sind schon recht fies. http://postimage.org/image/sukyh91g/ Besonders im letzten Abschnitt des Pyramiden-Trips verknotet man sich die Finger, wenn man Pfeilen und fliegenden Mumien gleichzeitig ausweicht. (bin momentan im Urlaub, hab` also keinen Joystick parat :( ) Außerdem hätte ich nichts dagegen gehabt, wenn man mich anfangs darauf aufmerksam gemacht hätte, das ich komplette Steinquader durch den Teleporter schieben kann. Hätte mir verzweifeltes herumprobieren erspart.
http://postimage.org/image/stm86yo4/
Nett: schon einige Stündchen investiert - aber erst zweimal die Diskette gewechselt.

- 13.46

Die Eis-Welt ist die spielerisch schlechteste bisher. Und liegt in noch nicht einmal einer halben Stunde hinter mir. Es gibt zwar ein paar nette Ideen wie "Urmel aus dem Eis" http://postimage.org/image/2civ0iwys/ oder das schmelzen von Eisblöcken, um an den eingefrorenen Schlüssel zu kommen http://postimage.org/image/2cjs39uuc/ - aber so richtig ausnutzen tut man diese Ideen nicht. Es fehlen die brillianten Rätsel eines "The Lost Vikings"...

- 19.14

http://postimage.org/image/22dk5mts4/ Wie soll man denn da drauf kommen? Der Zufall stand mir hier helfend zur Seite - mehr nicht. :/

- 19.47

BORN TO BE WILD! http://postimage.org/image/12b1ea8sk/

- 20.10

Noch ein hammerhart schweres Level. Andauernd fliegen einem hier Blumentöpfe um die Ohren, während man sich als Spider-Knäuel an der Unterwäsche der Nachbarn versucht (urggs) http://postimage.org/image/12e0w7sw4/

- 20.14

Friedhof-Ambiente. Ein "Ghosts n` Goblins" Level. Ein paar Zombies, eine spuckende fleischfressende Pflanze - und zum abschluß ein Ritter Arthur, der natürlich auch seine Rüstung verliert, wenn man ihn mit Feuerbällen beharkt. http://postimage.org/image/26j1oe4p0/
Für solche Referenzen/Huldigungen lebe ich praktisch in meinem Retro-Zocker-Dasein.........http://postimage.org/image/2gnr1apgk/

- 21.08

Das Finale scheint eingeläutet. Das große Schloss auf der Map ist erreicht. http://postimage.org/image/271qs4dok/ Mal wieder echt gelungene Musik. Und eine art "Graf Dracula" verfolgt einem hier auf Schritt und Tritt. http://postimage.org/image/2a17254qs/

29.7.2010 -1.15 Uhr

Verdammt,woher kenn ich das bloß http://postimage.org/image/2a1nlilok/

Kommentar wurde am 29.07.2011, 07:10 von SarahKreuz editiert.
28.07.2011, 13:05 Commodus (4738 
SarahKreuz schrieb am 27.07.2011, 16:46:
^in progress X)


Retro-Gaming im sonnigen Ankara! Das nenne ich Sucht! ...Aber ne schöne Sucht!

Deine Spiele-Tagebücher geben einem das Gefühl, das Spiel selbst erlebt zu haben! Man taucht regelrecht ein.....
27.07.2011, 16:46 SarahKreuz (7704 
Gefällt mir bisher ganz gut. Warum ich mir das Spiel nicht schon damals besorgt habe, verstehe ich nicht ganz.
Kommentar wurde am 29.07.2011, 07:10 von SarahKreuz editiert.
26.07.2011, 23:29 SarahKreuz (7704 
Kann es sein, das dieses Spiel eine Zeit lang mal "Shareware" war ? Oder sogar "Freeware"? Oder womöglich hatte ich da damals doch nur eine Demoversion gespielt ? Naja, wie auch immer. Werde ich mir mal anschauen, sobald ich Zeit finde.
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!