Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: doclovejoy
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
17931 Tests/Vorschauen und 12608 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Anno 1602: Erschaffung einer neuen Welt
Anno 1602: Creation of a New World
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 33 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 8.70
PC CD-ROM
Entwickler: Max Design   Publisher: Sunflowers   Genre: Strategie, 2D, Multiplayer, Echtzeit, Wirtschaft   
Ausgabe Test/Vorschau (3) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
PC Joker 5/98
Testbericht
79%
82%
87%
PC CD-ROM
1 CD
192Reinhard Fischer
PC Player 5/98
Testbericht
70%
70%
Solo: 82%
Multi: 80%
PC CD-ROM
1 CD
105Manfred Duy
Power Play 5/98
Testbericht
82%
72%
Solo: 80%
Multi: 85%
PC CD-ROM
1 CD
190Maik Wöhler
Partnerseiten:
 

Lieblingsspiel der Mitglieder: (6)
Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (1)
Spiel markieren?

Serie: Anno 1602: Erschaffung einer neuen Welt, Anno 1602: Erschaffung einer neuen Welt - Neue Inseln, Neue Abenteuer

Auszeichnungen:




Videos: 2 zufällige von 2
Kategorie: PC, Spiel
Kategorie: PC, Musik
User-Kommentare: (38)Seiten: [1] 2 3   »
13.05.2018, 21:30 SarahKreuz (8328 
Oh Dae-su schrieb am 13.05.2018, 00:18:
Das "Anno" für den DS machte mir anfangs auch viel Spaß.
Die Kampagne lohnt sich aber nicht - sie wird dich garantiert enttäuschen.

Naja, es geht. Die Kampagnen waren in den Siedlern und Annos dieser Welt ja noch nie wirklich spannend. Die haben immer nur so ne Art Tutorial-Charakter - zum kennenlernen des Spiels - bevor man sich dann im Endlosspiel austobt. Hier ist es nicht anders. Nach und nach vom Siedler in Richtung Patrizier. Kapitel für Kapitel kommen neue Gebäude und Probleme hinzu (Erst Feuer, dann Rattenplage).
13.05.2018, 00:18 Oh Dae-su (354 
Das "Anno" für den DS machte mir anfangs auch viel Spaß.
Die Kampagne lohnt sich aber nicht - sie wird dich garantiert enttäuschen.
12.05.2018, 23:59 SarahKreuz (8328 
20 Jahre Anno. Da pack ich auch gerne mal wieder eines der wenigen Serienteile aus, die ich bisher noch nicht gespielt habe. Diesmal der mobile Ableger für Nintendo DS. (https://abload.de/img/img_20180512_233254_47esds.jpg)
Mir sind allerdings noch nicht ganz die Unterschiede zwischen dem "1701" auf dem Dualscreen (vor ein paar Jahren schon durchgedaddelt) und dem hier klar (heißt schlicht "Anno - erschaffe eine neue Welt"). Optisch unterscheiden sie sich schon ein wenig. Spielerisch vermute ich mal, dass sich das andere hier mehr an 1404 orientiert. Eine völlig andere Kampagne gibt's obendrauf.

Solche Aufbauspiele funktioneren wunderbar mit Touchscreen und Pen. Allein bei der Übersicht hapert's immer ein bisschen. Was aber an der Hardware liegt. Schon Siedler 2 hatte damit zu kämpfen, dass man ständig scrollen musste, weil die Auflösung einfach nicht viel Terrain hergibt. Aber trotzdem: es funktioniert und macht Laune.
Kommentar wurde am 13.05.2018, 00:00 von SarahKreuz editiert.
23.04.2018, 19:45 DaBBa (1295 
Nr.1 schrieb am 27.08.2017, 15:53:
In meinen Augen ist Anno mittlerweile nur eine Melkkuh, deren Fans nach dem immer Gleichen in neuem Gewand gieren. Der grafische Aufwand ist dabei enorm. Das genügt vielen offenbar, mir leider nicht mehr.
Macht das nicht fast jede Spieleserie so?

Wenn ich mir das neue Call of Duty kaufe, erwarte ich keinen realistischen Shooter, bei dem ich mich stundenlang an die Gegner ranpirschen muss, weil mich eine gegnerische Kugel direkt aus den Stiefeln haut. Sondern einen fetzigen interaktiven Action-Kriegsfilm mit Over-The-Top-Explosionen bis zum Abwinken.

Wenn ich mir das neue Anno kaufe, erwarte ich kein alles simulierendes Strategical. Sodnern ein angenehm zu spielendes, nicht extrem forderndes Aufbauspiel. Es ist ja auch völlig legitim zu sagen: "Ich möchte es nicht komplexer haben." Es ist ein Spiel, kein Studiengang.

Natürlich gibt es dann Leute, die irgendwann sagen: Den nächsten Teil brauch ich nicht mehr; ich möchte mal etwas anderes haben. Greift woanders zu. Der Markt ist da.
23.04.2018, 18:11 robotron (1518 
Danke für den Hinweis!
23.04.2018, 13:21 Jochen (910 
Zum Anno-Jubiläum gibt es in GameStar 5/2018 von Martin Deppe den großen Anno-Report: "20 JAHRE INSELRAFFEN." Eine Report-Leseprobe steht im GameStar-Shop bereit (PDF-Download: 6,04 MB). Liest sich gut - und wer hätte gedacht, dass der GameStar-Test von Anno 1602 damals sogar Auswirkungen auf die Hochzeit von Chefredakteur Jörg Langer hatte...
28.08.2017, 12:28 Nr.1 (2637 
Jochen schrieb am 27.08.2017, 16:31:
Ich hätte gerne mal einen Anno-Teil gesehen, der in der Wikingerzeit (ca. von 763 bis 1066) spielt. Das hätte man Anno 801 nennen können, dann stimmt auch die Quersummenregel. (Entsprechend würde bspw. Anno 1008 auch als Name gehen.) Der Erfolg der Vikings-Fernsehserie zeigt ja, dass es für diese Epoche ein interessiertes Publikum gibt.


Die Idee finde ich auch reizvoll, aber die Spielmechaniken müssten aufgebrochen werden. Der Handelsteil müsste verändert werden, da er damals etwas anders funktionierte. Ausgedehnte Handelsrouten über große Gewässer gab es zu dieser Frühzeit eher selten und es fanden oft einzelne Kauffahrten statt.

Aber es wäre interessant, das mal in einem Anno-Spiel aufzubereiten.

Ich bin übrigens nebenbei auf das Spiel Northgard gestoßen. Eine Aufbaustrategie zur Wikingerzeit. Das war mir bisher völlig unbekannt. Es gibt aber keinen Handel und erinnert eher an ein Spiel der Siedler-Reihe. 20 Euro sind für ein unfertiges Spiel recht happig, aber die Wertungen auf Steam sind recht gut.
Kommentar wurde am 28.08.2017, 12:31 von Nr.1 editiert.
28.08.2017, 12:03 Nr.1 (2637 
invincible warrior schrieb am 28.08.2017, 06:19:
Die Annoserie ist im Grunde die letzte grosse Serie in Deutschland, die auch klar die Heftverkaeufe puscht. Da muss man sich halt gut stellen. .....


Nein, muß man nicht. Wieso auch? Zumindest, wenn man in einer demokratischen Umgebung echten Journalismus betreiben möchte.

Ach so, das möchte man nicht riskieren? Hm.....

*leise "Lügenpresse" in meinen Bart murmel*
28.08.2017, 06:19 invincible warrior (483 
Die Annoserie ist im Grunde die letzte grosse Serie in Deutschland, die auch klar die Heftverkaeufe puscht. Da muss man sich halt gut stellen. Und ja, denen ist auch bewusst, dass die manchmal zu viel gutes berichtet hatten, wenn man sich die Videos anschaut. Grade das letzte Anno wurde ja massiv kritisiert von den Fans, worauf die zumindest auch reagierten. Schlecht war aber NIE ein Annoteil, hatte halt nur Stellen, die grade Fans (Langzeitmotivation) kritisierten.
Bin uebrigens als naechstes fuer Anno 2016
27.08.2017, 16:31 Jochen (910 
@Nr.1: Diese alten Anno-Teile fand ich auch gut und die SciFi-Varainte gefiel mir ebenfalls nicht.

Ich hätte gerne mal einen Anno-Teil gesehen, der in der Wikingerzeit (ca. von 763 bis 1066) spielt. Das hätte man Anno 801 nennen können, dann stimmt auch die Quersummenregel. (Entsprechend würde bspw. Anno 1008 auch als Name gehen.) Der Erfolg der Vikings-Fernsehserie zeigt ja, dass es für diese Epoche ein interessiertes Publikum gibt.
Kommentar wurde am 27.08.2017, 19:33 von Jochen editiert.
27.08.2017, 15:53 Nr.1 (2637 
robotron schrieb am 22.08.2017, 19:44:
Ende 2018 soll Anno 1800 in den Regalen stehen. Hoffentlich wird es besser als Anno 2070 ... https://www.heise.de/newsticker/meldung/Ubisoft-kuendigt-Anno-1800-fuer-Windows-PCs-an-3809671.html


Ich habe viele der Anno-Spiele sehr gerne gespielt und zwar vom ersten Teil an.

Ich kann aber nun mittlerweile sagen, dass ich jederzeit wieder Anno 1701 oder 1602 anwerfen könnte und das es mir Spaß machen wird.

Wenn man aber ehrlich ist, so ist die gefühlt unendliche Anno-Reihe nicht viel mehr als ein Schönbau-Handel-Simulator, der seine simplen Mechaniken hinter sehr viel Fassade verbirgt. Es wird lediglich das Setting verändert und einige sanfte Neuerungen flanschen sich auf Bestehends auf. Das Micromanagement wurde nach und nach erweitert, aber das war es auch schon. Daher genügen mir die alten Teile vollends. Das SciFi-Setting gefiel mir dann gar nicht mehr und das, obwohl ich ein Fan des Zukunftsgenres bin.

In meinen Augen ist Anno mittlerweile nur eine Melkkuh, deren Fans nach dem immer Gleichen in neuem Gewand gieren. Der grafische Aufwand ist dabei enorm. Das genügt vielen offenbar, mir leider nicht mehr.

Nachtrag: Gestern habe ich ein Video gesehen, in dem die Gamestar geradezu devot Hofberichterstattung leistet und dabei stets so unfassbar wohlwollend auch offensichtliche Mängel der Spielreihe glattbügelt. Ich fand die Inhalte ja durchaus nett, aber was zum Henker ist daran noch journalistisch? Es wird definitiv auch wieder ein wundervoller "Test" erscheinen, der unendlich wohlwollend ausfallen wird.

Ich bin der Meinung, dass man bei solchen durch Fanbasis aufgeheizten Spielereihen eine normale und eine Fanbewertung abdrucken sollte. Langsam wird es lachhaft mit der unterwürfigen Hofberichterstattung! (siehe auch die Gothic-Reihe)
Kommentar wurde am 27.08.2017, 16:02 von Nr.1 editiert.
27.08.2017, 14:49 Jochen (910 
Ob man sich wohl bei Max Design und Sunflowers schon im Jahr 1998 Gedanken über zukünftige Anno-Titel gemacht hat?

Anno 1404
Anno 1503
Anno 1602
Anno 1701
Anno 1800

Okay - die Anno-Titel wurden nicht in dieser Reihenfolge veröffentlicht und inzwischen ist Ubisoft der Publisher. Aber es wirkt schon so, als ob es für die Spielenamen einen Langzeitplan gegeben hat.

Ergänzung: Die Quersumme ist (wie auch bei Anno 2070 und Anno 2205) immer 9. Demnach dürfte es nach Anno 1800 eigentlich keinen Folgetitel mit Spielschwerpunkt im 20. Jahrhundert geben, da Anno 19** dieser Quersummenregel widerspricht. Wie es mit der Reihe wohl weitergehen wird?
Kommentar wurde am 23.04.2018, 20:09 von Jochen editiert.
22.08.2017, 19:44 robotron (1518 
Ende 2018 soll Anno 1800 in den Regalen stehen. Hoffentlich wird es besser als Anno 2070 ... https://www.heise.de/newsticker/meldung/Ubisoft-kuendigt-Anno-1800-fuer-Windows-PCs-an-3809671.html
11.04.2017, 15:32 Knispel (167 
Hier nimmt eine weitere tolle Spielserie ihren Anfang. "Anno 1602" war (und ist) ein Zeitfresser erster Güte! Ich liebe dieses "unaufgeregte", fast schon gemütliche Spielprinzip.
Demnächst werde ich mich mal "Anno 1404" widmen, welches unlängst als Vollversion bei der "PC Games" dabei war (ein echter Lichtblick, gefühlt kommen sonst aktuell enorm viele Spiel, die in irgeneiner Form mit "Kalypso" verbandelt sind dort zu zweifelhaften Ehren).
Ein erstes Anspielen hat mich schon stundenlang an den Monitor gefesselt. Ich freue mich drauf!
03.09.2015, 13:05 SetupEchse (104 
Anno 1602, der Beginn einer sehr guten Aufbau-Spielereihe. Ich hatte es damals wirklich gerne gespielt. Es machte einfach Spaß so "ganz in Ruhe" seine Welt aufzubauen, neue Insel zu besiedeln, den Warenhaushalt zu managen usw.
Spiele Anno heute noch gerne, natürlich nicht mehr den 1602er Teil sondern eher 1404 oder 2070, aber das Spielprinzip hat sich ja (zum Glück) nicht geändert.
Seiten: [1] 2 3   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!