Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Michi3105
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
18188 Tests/Vorschauen und 12655 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Zool: Ninja of the ''Nth'' Dimension
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 41 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 6.16
Amiga
Entwickler: Gremlin   Publisher: Gremlin   Genre: Action, 2D, Jump 'n' Run   
Ausgabe Test/Vorschau (10) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Amiga Joker 10/92
Testbericht
84%
86%
83%
Amiga
2 Disketten
335Carsten Borgmeier
Amiga Joker 12/93
Testbericht
--83%
Amiga CD32
1 CD
76Richard Löwenstein
Amiga Joker 2/93
Testbericht
87%
87%
83%
Amiga 1200/4000
2 Disketten
26Richard Löwenstein
ASM 6/93
Testbericht
10/12
9/12
10/12
PC
1 Diskette
385Klaus Trafford
PC Player 6/93
Testbericht
--69%
PC
1 Diskette
25Heinrich Lenhardt
Play Time 12/93
Testbericht
80%
76%
79%
Sega Mega Drive
Modul
5Michael Erlwein
Power Play 11/92
Testbericht
77%
58%
75%
Amiga
2 Disketten
1419Christian von Duisburg
Power Play SH 4/92
Testbericht
--78%
Amiga
2 Disketten
52Christian von Duisburg
Power Play 6/93
Testbericht
42%
47%
55%
PC
1 Diskette
83Christian von Duisburg
Video Games 12/93
Testbericht
67%
45%
75%
Nintendo Game Boy
Modul
63Manfred Neumayer
Partnerseiten:
   weitere Scans:
 

Lieblingsspiel der Mitglieder: (1)
Dein Lieblingsspiel?

Willst du das Spiel noch spielen? Dann setze es auf deine Liste!

Serie: Zool: Ninja of the ''Nth'' Dimension, Zool 2

Auszeichnungen:


Videos: 2 zufällige von 2
Kategorie: Amiga, Spiel, Longplay
Kategorie: Amiga, Spiel, Longplay
User-Kommentare: (58)Seiten: [1] 2 3 4   »
27.08.2017, 01:45 Bren McGuire (4805 
Wo ist jetzt das Problem? Wie oft lese ich hier immer "Die Anleitung wurde vom Hund gefressen"? Also, frisch ans Werk, dem Köter das klebrige Etwas zum Fraß vorgeworfen und ab dafür. Papier und Lutscherreste werden verspeist, die Disketten spuckt er wieder aus. Danach die Datenträger nur noch vom Sabber befreien, Disk einlegen, Computer anschalten und der Spaß kann beginnen!

Was nun die fehlende Anleitung anbelangt; die braucht man für ein Spiel wie "Zool" doch sowieso nicht.
Kommentar wurde am 27.08.2017, 01:49 von Bren McGuire editiert.
26.08.2017, 22:56 drym (3521 
SarahKreuz schrieb am 26.08.2017, 19:38:
Zum anderen lag der Verpackung ein Chupa Chup-Lutscher bei. Als er sich vor nicht allzu langer Zeit mal ein verschweißtes Original-Zool bei Ihhbäi bestellte, war von dem Lollipop aber nicht mehr viel übrig. Hatte sich nach über 20 Jahren in eine klebrige Masse verwandelt, dass sich mit Handbuch und Disketten gepaart hatte. Mahlzeit.

Niemand, ich bin sicher: NIEMAND, hat jemals daran gedacht, dass es nach 20 Jahren eine verschweißte Zool-Packung geben könnte, für die sich darüberhinaus auch noch ein Käufer findet. Im Internet (was?).

Woran man wieder sieht, dass ein Blick in die Zukunft immer schwierig ist.
26.08.2017, 19:38 SarahKreuz (8328 
Witzige Anekdote vom Zool-Erfinder in der letzten Retro Gamer. Zum einen gab's das Spiel als Original. Zum kaufen! Mit Verpackung und so! Erstaunlich!

Zum anderen lag der Verpackung ein Chupa Chup-Lutscher bei. Als er sich vor nicht allzu langer Zeit mal ein verschweißtes Original-Zool bei Ihhbäi bestellte, war von dem Lollipop aber nicht mehr viel übrig. Hatte sich nach über 20 Jahren in eine klebrige Masse verwandelt, dass sich mit Handbuch und Disketten gepaart hatte. Mahlzeit.
09.06.2017, 21:29 Bren McGuire (4805 
SarahKreuz schrieb am 10.03.2015, 18:59:
Bren McGuire (Turrican) war nicht exklusiv genug, Valdyn (Lionheart) kam zu spät und die Ameise hier hat nicht genug Profil, um als Maskottchen durchzugehen. Der Amiga hat keins. [...]

...und er braucht auch keins! Punkt!
30.09.2016, 12:26 Nr.1 (2738 
Ich mag ZOOL nicht. Die Figur sagt mir nicht zu und auch nicht die grafische Umgebung. Ebenso wenig mag ich den massiven Schwierigkeitsgrad, der die Schnelligkeit von Sonic so stark überspitzte, dass es nur noch weh tut. Dies führt dazu, dass sich kein Geschwindigkeitsrausch, wie bei SONIC einstellt, sondern lediglich pure, nervtötende Hektik.

In Kombination mit oft schlechten Leveldesign, macht mir das kleine Ninja-Alien einfach nur das Leben schwer. Spaß sieht anders aus.
11.03.2015, 11:28 Teddy9569 (1548 
Naja, ich finde schon, daß Turrican so eine Art Maskottchen war. Ich bringe das Spiel und die Figur jedenfalls immer mit dem Amiga in Verbindung und nicht mit SNES oder Mega Drive. Und wenn es um die besten Amiga-Games geht ist zumindest Turrican II immer als genannter Titel mit dabei! So gesehen ...
Kommentar wurde am 11.03.2015, 11:28 von Teddy9569 editiert.
11.03.2015, 05:48 Twinworld (1984 
Zool als Maskottchen und der Amiga wäre nicht so Erfolgreich gewesen.
Kann auch die hohen Magbewertungen nicht nachvollziehen das Spiel dümpelt nur ein bisschen über Mittelmass.

P.S.
Der Amiga war sein eigenes Maskottchen
10.03.2015, 18:59 SarahKreuz (8328 
Bren McGuire (Turrican) war nicht exklusiv genug, Valdyn (Lionheart) kam zu spät und die Ameise hier hat nicht genug Profil, um als Maskottchen durchzugehen. Der Amiga hat keins. Oder doch: der Boing Ball. Immerhin...

Ich mochte Zool auf dem Amiga. Aber R-Nerd hat schon recht: das muss man echt nicht gespielt haben. Dafür gibt's, gerade auf der Amiga, viel zu viele bessere Jump'n'Runs. 'Guter durchschnitt' trifft es da ganz gut. Für ein Maskottchen also nicht genug impact. Kann man aber trotzdem spielen, ohne dabei einzuschlafen.
10.03.2015, 17:52 Retro-Nerd (10539 
Welcher Amiga User hatte Zool zum Maskottchen ausgerufen? War eher ein verzweifelter Versuch seitens Commodore, um den A600 zu vermarkten. Siehe der Werbung. Kenne keinen, der das Spiel wirklich mag. Ein Hit war es auch nicht. Guter Durchschnitt.
10.03.2015, 17:20 90sgamer (750 
Die Faszination an Zool ist komplett an mir vorbeigegangen. Hab nie kapiert, warum die Amiganer den einhellig zu ihrem Maskottchen ausgerufen haben. Ein wenig ansehnliches Sprite in einem quietschbunten Werbespiel, da gabs doch sicherlich besseres?!
10.03.2015, 15:55 SarahKreuz (8328 
5 Continues (25 Leben!) sind nicht genug! Das Spiel steckt voller fieser Fallen (man kann sich nicht umsehen und springt oftmals jodelnd in stachelige Abgründe) und das Zeitlimit ist auch nicht von dieser Welt. 99 Sekunden um ein riesiges Level zu meistern bedeutet: Vollgas geben. Denn wenn am Ende ein Endgegner warten sollte, dann hätte man noch voll gerne ein großzügiges Zeitpolster von 10, 15 Sekunden, um ihn zu bezwingen! AAARRRRGHH!

Zwischen Zool und mir hat sich eine echte Hass-Liebe entwickelt. Ich fühl mich herausgefordert, dieses kleine, bissige Monstrum auf dem GameBoy zu bezwingen. Immerhin: bis Welt 2-3 hab ich's schon geschafft, unter größten Anstrengungen. Damit hab ich aber noch nicht mal die Hälfte geschafft, wenn es den gleichen Umfang wie die Amiga-Version haben sollte. Ich brauch mehr Leben als 25!
16.02.2015, 20:14 SarahKreuz (8328 
Gestern und heute so insgesamt meine erste Stunde in das GameBoy-Zool gesteckt und...was soll ich sagen...SCHEIßESCHWER, VERDAMMT!
Das liegt wohl in erster Linie am ständigen respawnen der Gegner. Sprich: sie tauchen immer wieder an der gleichen Stelle auf, sobald sie besiegt wurde. Da ermordet man ein paar Geleeklumpen, während man sich mit Mühe einen Abhang hochkraxelt und rutscht nur einen Millimeter den Abhang wieder hinunter: schon sind die Teufel wieder da!! Und beim ausweichen nach hinten passiert es auch oftmals, dass besessene Haribo-Fruchtbonbons wieder zur Stelle sind und man schnell mal eingekreist ist. Da das Spiel immer noch ziemlich hektisch ist, ergibt sich da so manches mal ne adrenalinfördernde 'Überlebens-Akrobatik', die ich an den Tag legen muss.
So bin ich dann im normalen Schwierigkeitsgrad auch nicht über Level 1-2 hinausgekommen und spiele schon mit dem Gedanken, wie ein Weichkeks auf 'easy' umzustellen.

Aber, hey, es macht Laune. Werd das garantiert noch ein paar Tage zocken. Technisch hatten Gremlin Graphics den GameBoy gut im Griff: das scrolling ist super-flüssig, die Kollisionsabfrage sogar etwas besser als auf der Amiga. In Sachen Steuerung kann ich jetzt nach nem ersten anspielen auch nix dran aussetzen. Im Vergleich zur Amiga-Version hat man hier etwas die Geschwindigkeit rausgenommen, was dem Spiel nur gut tut. Schnell ist es aber immer noch.

Schade: nix mehr bunt! Skandalös!
Kommentar wurde am 16.02.2015, 20:19 von SarahKreuz editiert.
31.01.2015, 10:51 SarahKreuz (8328 
TADAAAA! Bin mal gespannt, ob's was taugt.

Shoryuken schrieb am 29.12.2014, 16:00:
Auf dem Original gameboy unspielbar. Sobald sich der Bildschirm bewegt erkennt man gar nichts mehr. Der Bildschirm war einfach zu lahm.

Ja, das ist auch einer der Gründe, warum ich mir keinen grauen Klotz mehr hole. Den "Wischeffekt" hat man mit dem GameBoy Color einfach nciht mehr. (ein anderer Grund ist der, dass der Color halb so viel an Batterieverbrauch hat)
Kommentar wurde am 31.01.2015, 10:53 von SarahKreuz editiert.
29.12.2014, 16:00 Shoryuken (837 
SarahKreuz schrieb am 29.12.2014, 12:50:
Verdammt, das gab's sogar für den GameBoy.


Auf dem Original gameboy unspielbar. Sobald sich der Bildschirm bewegt erkennt man gar nichts mehr. Der Bildschirm war einfach zu lahm.
29.12.2014, 13:48 turrican81 (246 
Passend dazu, dass neuste Video von "Lonely Goomba" über die (meines erachtens nach) grottige Gameboy Version...

https://www.youtube.com/watch?v=hBG46JS83Q4
Kommentar wurde am 29.12.2014, 13:55 von turrican81 editiert.
Seiten: [1] 2 3 4   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!