Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: mist64
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
18553 Tests/Vorschauen und 12716 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Dunkle Dimension, Die
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 14 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 7.86
C64/128
Entwickler: German Design Group   Publisher: German Design Group   Genre: Rollenspiel, 2D, Fantasy, Rätsel   
Ausgabe Test/Vorschau (2) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Amiga Joker SH 3/92
Testbericht
--37%
C64/128
2 Disketten
294-
ASM 5/90
Testbericht
6/12
-8/12
C64/128
2 Disketten
1368Uwe Winkelkötter
Partnerseiten:

Lieblingsspiel der Mitglieder: (3)
Dein Lieblingsspiel?

Willst du das Spiel noch spielen? Dann setze es auf deine Liste!
User-Kommentare: (26)Seiten: [1] 2   »
29.09.2018, 21:17 Jochen (1059 
Nach "Nippon" hat Rollenspiel-Fan Chester bei The CRPG Addict jetzt auch "Die Dunkle Dimension" bewältigt:

• DDD #1: Die Dunkle Dimension
• DDD #2: Quest of the Abschreiber
• DDD #3: The Name of Evil
• DDD #4: Won! (with Summary and Rating)

Von "Nippon" hat Markt & Technik damals wohl 7.000 Stück verkauft, aber von "Die Dunkle Dimension" sollen die German Design Group und der CP Verlag (siehe Golden Disk 64 5/1989) zusammen rund 30.000 Stück verkauft haben. (Ich gehe mal still und heimlich davon aus, dass bei dieser Stückzahl der Spielentwickler die Verkaufszahlen der Box und des Magazins einfach zusammengerechnet hat.) Für deutsche Verhältnisse ist dieses C64-Rollenspiel jedenfalls ein richtiger Topseller gewesen.
Kommentar wurde am 29.09.2018, 21:32 von Jochen editiert.
22.09.2018, 02:57 kmonster (369 
Habe das Spiel jetzt mal mit dem VICE Emulator durchgespielt (mit Unterstützung der Lösungshilfe). Echt beeindruckend, was da teilweise mit C64-Basic auf die Beine gestellt wurde.
01.09.2018, 11:29 Pat (3692 
Ich bin ja nicht so ein großer Fan von Chester wie viele andere hier. Er hat oft sehr seltsame Ansichten und sein Bewertungssystem finde ich sogar richtig schlecht.

Seinen Drang auch fremdsprachige Spiele beenden zu wollen, verstehe ich ebenfalls nicht. Ich finde, den Text eines Rollenspiels essentiell. Sich da mit einer Sprache abquälen zu wollen, an der man eigentlich kein Interesse hat, ist doch frustrierend und wird dem Spiel nicht gerecht.
01.09.2018, 10:14 Jochen (1059 
Bei The CRPG Addict spielt ein amerikanischer Blogger die bekannten und unbekannten Computerrollenspiele, die in den 80er und 90 Jahren veröffentlicht wurden. Jetzt hat er sich wieder an ein deutsches Rollenspiel gewagt: Die Dunkle Dimension.
Kommentar wurde am 11.09.2018, 18:04 von Jochen editiert.
11.07.2018, 23:21 Jochen (1059 
Gibt es neben den DDD-Tests aus ASM und Amiga Joker Sonderheft eigentlich noch weitere Tests, die man ggf. noch auf den Kultboy-Wunschzettel setzen könnte?
Kommentar wurde am 12.07.2018, 01:04 von Jochen editiert.
14.01.2018, 14:37 nudge (875 
Ich habe die boxed Version. Es sind 3 Disketten mit 3 Diskettenseiten. Alle nur einseitig bespielt. Davon ist keine eine reine Save-Diskette. Meine Version ist laut Disk 1 vom 27.05.90. Auf der Webseite vom Autor gibt es noch eine Version vom 27.06.90. Und natürlich Cursor-Steuerung in einer Version vom 23.06.04. Ich hab keine Ahnung was auf der Golden Disk Version drauf ist. Leider scheint https//www.magicdisk64.de nicht die Rechte für die Golden Disk zu besitzen. Downloads gibt es dort nur für die Magic Disk, Game On und Input 64. Die Golden Disk hat häufiger fremde Spiele neu aufgelegt. Turrican war unverändert mit Anleitung im Cover. Andere aber verändert mit Intromenü und der Anleitung auf Disk!
14.01.2018, 09:31 Petersilientroll (118 
Jochen schrieb:
Gab es Die Dunkle Dimension wirklich nur auf 2 Disketten? Ich frage nach, weil 3 Disketten bei The Legacy auf einem Bild zu sehen sind. Weiß noch jemand, wieviele 5,25 Zoll Disketten damals diese Box-Version - oder die erste DDD-Version in Golden Disk 64 5/1989 - tatsächlich hatte?


Ich weiß ziemlich genau, daß alle Versionen auf drei Diskettenseiten daherkamen, und daß jene Golden Disk 64 auf zwei Disketten ausgeliefert wurde. Vielleicht sind die drei Disks von der Box-Version nur einseitig bespielt? Oder die dritte Disk ist für den Spielstand?

Jochen schrieb:
Hinweis: Die alten Links (von bomfirit und Petersilientroll) zur Homepage des Autors führen jetzt zu einer Casino-Website!



Kommentar wurde am 14.01.2018, 09:33 von Petersilientroll editiert.
13.01.2018, 20:53 Jochen (1059 
Gab es "Die Dunkle Dimension" wirklich nur auf 2 Disketten? Ich frage nach, weil 3 Disketten bei The Legacy auf einem Bild zu sehen sind. Weiß noch jemand, wieviele 5,25 Zoll Disketten damals diese Box-Version - oder die erste DDD-Version in Golden Disk 64 5/1989 - tatsächlich hatte?

Hinweis: Die alten Links (von bomfirit und Petersilientroll) zur Homepage des Autors führen jetzt zu einer Casino-Website! Unter archive.org wurden wohl die meisten Seiteninhalte von Die Dunkle Dimension, die Informationen zur C64-Version (incl. ZIP-Dateien als Downloads) und die Biografie des DDD-Autors gesichert.
Kommentar wurde am 24.07.2018, 21:11 von Jochen editiert.
07.02.2014, 22:41 Schlampf (9 
Maaan, war das eine Zeit. Bin trotz (oder wegen?) der Klötzchengrafik voll in die Spielwelt eingetaucht. Habe mir damals auch das Zusatzmaterial besorgt (Karte!). Den Enddungeon und Bosskampf habe ich geschafft, weil ich mich damals etwas im Code umsah und es irgendwie geschafft habe zu tricksen. Wie und was weis ich aber nicht mehr.
Erst später sah ich Ultima und fragte mich, wer bei wem klaute...
Böser Lord British!
14.07.2012, 12:56 LordRudi (734 
War mein erstes RPG aus deutschen Landen. Ganz klar von den frühen Ultimas abgekupfert. Einzig und allein habe ich bis heute nicht den letzten Dungeon gesehen: Wegen Absturz beim Betreten...
08.09.2011, 21:02 Nimmermehr (385 
Ich vermute, recht viel hat er nicht selbst programmiert. Die Eigenleistung wird sich auf die deutschen Texte und das Zusammenstückeln des Codes beschränken.
08.09.2011, 20:55 esa (238 
War die engine eigentlich selbst geschrieben oder auch aus Ultima gerippt?
19.08.2011, 20:40 Spitfire (266 
Da gabs ne fiese Stelle in dem Spiel die mir die Lust nahm es zu komplettieren. Wenn man die Koordinaten einer Stadt preisgab konnte man diese nicht mehr betreten und das obwohl um das Spiel zu lösen man von dort eine Zutat gebraucht hätte. Ich habe das aber erst zu spät efahren....dabei war ich fast fertig Achja und es gefiel mir gut
01.10.2010, 08:27 Nimmermehr (385 
Ich hatte damals die Golden-Disk-Version. Gut, dass ich damals noch nicht wusste, dass der CP-Verlag Computecs Keimzelle war.

Zur Dunklen Dimension. Dass der Programmierer namens Dunklerjenigerwelcher aus bekannten Quellen schöpfte, war unverkennbar, kümmerte mich aber nicht weiter. 20 Mark für das Gebotene war äußerst fair. Die optionalen 20 Mark für die Lösungshinweise und das Kartenmaterial sparte ich mir.

Das beigelegte Handbuch machte zwar einen billigen Eindruck, führte aber sehr gut in die Welt der Dunklen Dimension ein, in der man sich unvermittelt Aug' in Aug' mit einer Seeschlange wiederfand. Vom Schwierigkeitsgrad her empfand ich das Spiel als sehr leicht, wenn man damalige Tugenden wie regelmäßiges speichern und Karten zeichnen in den Dungeons berücksichtigte. Generell ist es nicht verkehrt, sich Notizen zu den vielen Gesprächen zu machen, die man so führt.
An das große Vorbild reicht das Spiel zwar nicht heran, Quests und Story sind dazu zu einfach und geradlinig gehalten, für einen Erstling ist Die Dunkle Dimension aber ein außerordentliches Spiel, das auch heute noch Spaß macht. Heuer spielte ich es erstmals komplett durch. Schade, dass es nie zu der im Abspann angekündigten Fortsetzung kam.
Kommentar wurde am 01.10.2010, 08:28 von Nimmermehr editiert.
24.05.2008, 19:39 CoRpSe (92 
Spiel ist ganz nett,leider etwas schwierig.
Seiten: [1] 2   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!