Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Zupfi
 Sonstiges




Spiele-Datenbank


16464 Tests/Vorschauen und 12419 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Chambers of Shaolin
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 45 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 8.08
C64/128
Entwickler: Thalion   Publisher: Grandslam   Genre: Action, 2D, Multiplayer, Beat'em up   
Ausgabe Test/Vorschau (6) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Amiga Joker 1/90
Testbericht
84%
81%
83%
Amiga
1 Diskette
46Sascha Wagner
ASM 12/89
Testbericht
10/12
11/12
10/12
Atari ST
2 Disketten
514Torsten Oppermann
ASM 11/89
Vorschau
-Atari ST
Diskette
21Torsten Oppermann
Power Play 1/90
Testbericht
76%
74%
77%
Amiga
1 Diskette
1425Henrik Fisch
Power Play SH 2/90
Testbericht
--77%
77%
59%
Atari ST
Amiga
C64/128
2 Disketten
1 Diskette
1 Diskette
265Volker Weitz
Power Play 4/90
Testbericht
75%
76%
59%
C64/128
1 Diskette
146Henrik Fisch
Partnerseiten:
   weitere Scans:
 

Lieblingsspiel der Mitglieder: (6)
Dein Lieblingsspiel?

Willst du das Spiel noch spielen? Dann setze es auf deine Liste!

Auszeichnungen:



Videos: 2 zufällige von 4 (alle anzeigen)
Kategorie: Amiga, Spiel
Kategorie: Atari ST, Spiel
User-Kommentare: (44)Seiten: [1] 2 3   »
30.06.2016, 11:19 Teddy9569 (1549 
Ja, das mit den Prüfungen war sehr subtil. Je nachdem, wie man da abschnitt, war man in den Kämpfen mit mehr oder weniger Schlägen und Tritten ausgestattet. Schade, dass man seinen Kämpen später nicht weiter aufbrezeln konnte.
30.06.2016, 10:56 Homeboy (75 
Chambers of Shaolin rotierte bei mir wesentlich öfter im Laufwerk als das ebenfalls sehr gute IK+ (man kann die Spiele meiner Meinung nach aber eh nicht so richtig vergleichen).

Die sehr abwechslungsreichen Prüfungen haben mir dabei viel mehr Spaß gemacht als die eigentlichen Kämpfe danach. Außer der Prüfung 1 waren die alle toll. Die Prüfung mit dem Zerschlagen der Holzbretter war ein echter Belastungstest für jeden Joystick.

Den Drachen hab ich nie gesehen

8/10
30.05.2016, 17:09 Anna L. (1362 
Was du selber denkst und tust, das traue auch den anderen zu.
30.05.2016, 14:00 Bren McGuire (4805 
"Es scheint im Moment in Mode zu sein, dass man den Umsetzungen für den C64 nicht mehr viel Beachtung schenkt"...

...schreibt ausgerechnet die Power Play, die es meistens genauso machte.

Ein echter Brüller!!!
Kommentar wurde am 30.05.2016, 14:01 von Bren McGuire editiert.
13.05.2016, 00:21 Wuuf The Bika (1114 
Die Grafik war der Wahnsinn, hat mir sehr gut gefallen.
Das Spiel selbst hab ich in sehr guter Erinnerung, vor allem die Kammern haben mir viel Spaß gemacht.
War aber auch frustrierend, die Steuerung war eigentlich ziemlich träge.
Ich hab’s trotzdem gerne gespielt, Amiga zu seiner besten Zeit
27.07.2015, 14:02 hotman1_de (84 
Komisch hohe Wertung, als "Kult" angesehen und an mir vorbei gegangen , obwohl ich damals gerne solche Kampfspiele genossen hatte (Eastern, Bruce Lee, Drunken Master etc.). Muss ich bei Gelegenheit mal ausprobieren.
20.07.2015, 15:52 Anna L. (1362 
Kaum gespielt, maximal zwei mal geladen. Und die Musik mochte ich auch nicht so, weil halt so östlich angehaucht. Obwohl IK+ zeigte, dass sowas auch cool klingen kann.
09.01.2014, 08:25 drhoemmal (83 
Stundenlang in den Kammern gespielt, das Hauptspiel selbst war dann absolut uninteressant.
07.07.2013, 07:06 Twinworld (1891 
War damals ein richtiger Hype um das Game und habe es natürlich auch gespielt.
Konnte aber nicht so richtig was mit anfangen,da hat mir Budokan doch deutlich besser gefallen.
08.02.2013, 08:17 Pat (3110 
Das Spiel ist zwar zurecht Kult, hat aber auch meiner Meinung nach nicht wirklich funktioniert.

Die sechs Kammern waren ja der eigentliche Hauptinhalt des Spieles und was danach kommt, eher so eine Art Endgegner.
Klar, die Shaolin-Tests waren unheimlich cool und dazu grafisch und musikalisch toll inszeniert. Sie waren aber auch sehr frustrierend.

Ich zumindest hätte lieber mehr "richtiges" Spiel gehabt und diese Kammern als eine Art Bonusrunde.
18.04.2012, 13:05 TheMessenger (1647 
Meine erste Erfahrung mit "Thalion" (war ja glaube ich auch das Debut), und das hatte es gleich in sich. Grafisch und vor allem musikalisch sehr beeindruckend, fand ich insbesondere diese Idee, Training und Echtkampf miteinander zu verbinden, sehr gelungen. Allerdings gefielen mir die Trainingseinheiten auch um einiges besser als der eigentliche Kampf, der mir etwas zu abwechslungsarm war.

Daher gibt's schlussendlich nur eine 8, aber eine besonders gut klingende, dank Jochen Hipppel's grandiosem Soundtrack!
27.12.2011, 13:22 Commodus (4788 
sascha2104 schrieb am 27.12.2011, 12:44:
Meine Lieblingsdisziplin war das "Kugel-Treten".


...war auch meine Lieblingsdisziplin! Zum Schreien fand ich es, wenn man ein Brett mit der Kugel zerschmettert hat und man sich schnell ducken musste, um den Schwung der Kugel zu nutzen, damit man auch das andere Brett schnell zerdeppern kann und man sich beim Duck-Vorgang verschätzte!

Theoretisch hätte einem dabei der Kopf zerplatzen müssen, wie eine reife Tomate!
27.12.2011, 12:44 sascha2104 (106 
Chambers of Shaolin war auf den Schulhof ein absoluter Renner.
Meine Lieblingsdisziplin war das "Kugel-Treten". Außerdem gefiel mir die Musik ganz gut.

Meine Wertung: 9/10
05.12.2011, 12:41 Commodus (4788 
bronstein schrieb am 04.12.2011, 20:23:
Das Spiel zeigt, dass nicht jede Idee eine gute ist: Wie in einigen Kommentaren schon angemerkt, läuft das Trainings-System letztlich darauf hinaus, möglichst wenig Punkte abgezogen zu bekommen. Das ist nichts anderes als programmierter Frust. Kein Wunder, dass die Idee nicht wieder aufgegriffen wurde - sie war einfach nicht gut!


Okay, aber so hat der Trainings-Part einen hohen Wiederspielwert! Wenn man die Kammern nach kurzer Übungszeit perfekt lernen könnte, würde man ja eigentlich immer den perfekten Kämpfer für das Hauptspiel nutzen, den man dann auf der Charakterdisk abgespeichert hat.

Da aber genau diese Trainingskammern eigentlich am meisten Spass gemacht haben, fand ich diesen schweren Part gut, da man immer wieder probiert hat einen noch besseren Kämpfer zu erzeugen!

Das Spiel war bei uns der absoluter Hammer (Amiga-Version)! Grafisch, atmospärisch, musikalisch und überhaupt!
04.12.2011, 20:23 bronstein (1654 
Das Spiel zeigt, dass nicht jede Idee eine gute ist: Wie in einigen Kommentaren schon angemerkt, läuft das Trainings-System letztlich darauf hinaus, möglichst wenig Punkte abgezogen zu bekommen. Das ist nichts anderes als programmierter Frust. Kein Wunder, dass die Idee nicht wieder aufgegriffen wurde - sie war einfach nicht gut!
Seiten: [1] 2 3   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!