Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: aykzrd
 Sonstiges




Spiele-Datenbank


16652 Tests/Vorschauen und 12446 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Borrowed Time
Time to Die
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 7 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 9.00

Entwickler: Interplay   Publisher: Activision   Genre: Adventure, 2D, Rätsel, Text   
Ausgabe Test/Vorschau (2) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Happy Computer SH 11
Testbericht
77%
10%
82%
C64/128
1 Diskette
891Heinrich Lenhardt
Happy Computer 4/86
Testbericht
ohne BewertungC64/128
1 Diskette
257Heinrich Lenhardt
Partnerseiten:
   weitere Scans:
 

Lieblingsspiel der Mitglieder: (2)
Dein Lieblingsspiel?

Willst du das Spiel noch spielen? Dann setze es auf deine Liste!

Videos: 2 zufällige von 4 (alle anzeigen)
Kategorie: Amiga, Spiel
Kategorie: Atari ST, Spiel
User-Kommentare: (14)Seiten: [1] 
22.09.2016, 01:06 Konkalit (199 
Habs sogar geschafft durchzuspielen (mit Komplettlösung *g*). Es gab einige schwierige Zeitdruck-Passagen und gerade wenn man aufgrund der englischen Texte eben sorgfältig lesen musste, konnte einem das in arge Schwierigkeiten bringen. Ähnlich wie Deja Vu oder Uninvited
23.03.2013, 21:38 Pat (3123 
Das Spiel ist eigentlich wirklich gut. Eigentlich.
Die Grafik sieht (für 1986) super aus (ich beziehe mich hier auf die Amiga Version) und die Steuerung ist dank der Mithilfe von Wortleisten auch sehr gut gelungen.
Auch die Handlung, das Szenaria und die Atmosphäre sind wirklich toll!

ABER der hektische Anfang, bei dem man jede Action richtig machen muss, weil man sonst eigentlich schon tot ist und die Tatsache, dass auch später, wenn man zu lange braucht, ein Meuchelmörder den Tod bedeutet, kosten ganz viel Spielspass.

Gut, weiss man erstmal, was zu tun ist, kann man das Spiel in einer Dreiviertelstunde durchspielen - aber man muss ja nicht druch die vielen Neuanfänge, das SPiel künstliche auf mehere Stunden strecken.

Wie gesagt, ansonsten ein wirklich tolles Spiel, für das ich viele Speicherstände und eventuell die Hilfe von UHS empfehle.
13.08.2011, 21:49 Spitfire (266 
Weltklasse Adventure. Ich liebte den Grafikstil und die Atmosphäre und spielte es 1987 an einem kalten Novembertag durch.
27.09.2010, 00:17 Bren McGuire (4805 
Ich habe "Borrowed Time" zwar nie gespielt, aber der gesamte Aufbau der dort verwendeten Benutzeroberfläche erinnert mich doch sehr stark an die Anfang der neunziger Jahre erschienenen Adventures des amerikanischen Labels Legend ("Spellcasting 101: Sorcerers get all the Girls"). War vielleicht einer der Legend-Leute früher an der Entwicklung von "Borrowed Time" beteiligt gewesen? Soviel ich weiß, bestand der größte Teil dieser Truppe doch aus ehemaligen Infocom-Recken!?...

Der grafische Stil der 8-Bit-Versionen erinnert mich wiederum an die ersten beiden Teile von "The Bard's Tale"...
Kommentar wurde am 27.09.2010, 00:17 von Bren McGuire editiert.
23.02.2010, 16:36 docster (3227 
Adventures im Stile von "Borrowed Time" waren ja schon immer Geschmackssache, ich empfand diese Form der Games in ihrer Ausgestaltung mit besagten "Standbildern" seinerzeit als eine Fortentwicklung reiner Textadventures, sah in ihnen einen positiven, progressiven Schritt.

Inhaltlich spannender, pointierter Krimistoff, storytechnisch zeigten sich die Spiele jener Tage eigentlich fast immer von ihrer guten Seite.
12.02.2008, 23:57 asc (2207 
Nein
12.02.2008, 22:43 DasZwergmonster (3161 
Greg Bradley schrieb am 23.03.2004, 19:31:
Ah, endlich der Vorgänger von "Tass Times in Tonetown". Fand die Crappy Computer sogar noch einiges besser. Vielleicht mal antesten?


Kam nicht "Tass Times..." noch VOR Borrowed Time raus?
12.02.2008, 22:41 DasZwergmonster (3161 
Hatte damals am C64 leider nur ne kaputtgecrackte Version, nach dem schön animierten, wenn auch superkurzen Intro (wo der Typ das Glas der Tür einschlägt) kam nur noch Grafik-Schrott.

Schade eigentlich, habs vor zwei oder drei Jahren dann am Emu noch mal gespielt (diesmal mit einer zwar auch gecrackten, aber okayen Version), und da hab ich damals echt was verpasst.

Spannend, technisch für ein Adventure durchaus ansprechend, und für das Alter des Spiels mit der neuartigen Icon-Steuerung wohl seiner Zeit voraus.

Sehr schön!
12.02.2008, 22:02 IEngineer (327 
Hatte ich auch für den C64. Sehr schöne Atmosphäre.

Das Spiel hatte (auf dem C64) noch einen anderen grossen Vorteil: Man konnte mit dem Pfeil Wörter anklicken. Das gab einem schon mal einen Vorgeschmack auf den Amiga/ST, wenn man sich als 13-Jähriger noch keinen leisten konnte.

Leider musste ich damals wieder feststellen, dass der Englischunterricht in der Schule mit den Anforderungen moderner Spiele nicht mithalten konnte. Ohne Lösung bin ich auch nicht aus dem Haus gekommen, ohne von den Ganoven abgemurkst zu werden.
30.09.2006, 09:48 cassidy [Mod] (3114 
Hab ich damals auch Original von irgendwem abgestaubt! Eh ich den Anfang kapiert habe sind echt Jahrhunderte ins Land gezogen! Irgendwann dann mal weiter gekommen, aber dann so irgendwie die Lust dran verloren!
16.02.2006, 08:11 tschabi (2527 
die story war super spannend speziell anfangs,ab mitte des adventures wurde es etwas zäh....trotzdem ein klassiker
10.02.2006, 12:37 Thyrfing (434 
ah - geil....auch eines meiner ersten Spiele auf dem C64...bin anfangs immer gleich gestorben. Bei ersten Screen kamen ja schon die Ganoven durch die Tür...bis ich gerafft habe zu entkommen, verging erstmal ne anständige Zeit...
23.03.2004, 19:31 Greg Bradley (2570 
Ah, endlich der Vorgänger von "Tass Times in Tonetown". Fand die Crappy Computer sogar noch einiges besser. Vielleicht mal antesten?
23.03.2004, 14:42 lemmy07 (673 
hab ich früher nur mal angetestet, aber später auf dem C64er Emulator durchgespielt (zugegeben aber nur mit Lösung). Für damalige Verhältnisse ein wirklich gutes Spiel, einige dieser frühen Adventures mit Standbildern hatten schon was (z.B. noch Guild of Thieves, The Pawn), obwohl ich die Grafikadventures schon vorziehe...
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!