Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Krischan
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
18188 Tests/Vorschauen und 12655 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Sentient: Aufbruch in die Unendlichkeit
Sentient: Explore the infinite
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 1 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 2.00

Entwickler: Psygnosis   Publisher: Psygnosis   Genre: Adventure, 3D   
Ausgabe Test/Vorschau (3) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
PC Joker 3/98
Testbericht
19%
24%
13%
PC CD-ROM
1 CD
77Max Magenauer
PC Player 4/98
Testbericht
30%
50%
37%
PC CD-ROM
1 CD
25Roland Austinat
Video Games 4/97
Testbericht
51%
-62%
Sony PlayStation
1 CD
125Wolfgang Schaedle
Partnerseiten:

Dein Lieblingsspiel?

Willst du das Spiel noch spielen? Dann setze es auf deine Liste!
User-Kommentare: (6)Seiten: [1] 
14.03.2018, 12:51 Gunnar (2234 
Die Idee (dynamische Handlung in einem Science-Fiction-Adventure und dazu eine einigermaßen autonome Spielwelt) dürfte schon gut gewesen sein. Allerdings war ein ähnliches Konzept schon im Vorjahr bei "The Last Express" und "Blade Runner" in wesentlich besserer Form, i.e. mit schönrerer Grafik, einfacherer Bedieunung und weniger Bugs umgesetzt worden. Und dennoch: Da die Unzulänglichkeiten allesamt von der damaligen Fachpresse ja auf den Tisch gelegt wurden, wäre eigentlich eine verbesserte Neuauflage fällig, denn die grundlegende Idee ist trotzdem einfach zu reizvoll (schon anderthalb Jahre später zeigten ja "Outcast" und "System Shock 2", wie sowas nochmals besser gegangen wäre).
12.03.2018, 08:07 Pat (3548 
Davon besitze ich die Playstation-Version. Habe es aber schon lange nicht mehr gespielt, erinnere mich aber daran, dass es mich damals ziemlich gepackt hatte.
Durchgespielt habe ich es aber, glaube ich, nie.

Ich müsste es mal wieder hervorkramen und ausprobieren. Ich erinnere mich, dass auf dem Gamepad jede Taste belegt war und zwei davon waren zum Lächeln und zum finster dreinblicken.
Aber ich meine mich zu erinnern, dass es an der PS1 eigentlich ganz gut zu steuern war - wenn auch komplizierter als bei anderen Spielen.

Ich kann mir vorstellen, dass relativ zum System, die Playstation-Grafik besser ist. Da gehen viele Unschönheiten auch einfach in der (verglichen zum PC) niedrigeren Auflösung unter.
Aber die Grafik war auch, wenn ich mich richtig erinnere, so quasi wi bei einem Graphic Novel stilisiert, was vielleicht nicht bei jedem damals ankam.

Hmmm... jetzt habe ich tatsächlich Lust, das Spiel rauszukramen. Mal sehen, wie sehr ich mich täusche...


PS: Wer nennt denn seine Raumstation, die in der Nähe einer Sonne positioniert wird, Icarus? Das muss ja schlecht enden!
Kommentar wurde am 12.03.2018, 08:10 von Pat editiert.
20.01.2015, 23:02 DasZwergmonster (3179 
Ich habe die PC-Version daheim... zwar abgeschreckt durch die negativen Wertungen (auch in der PC Player wurde das Spiel regelrecht zerrissen), habe ich es mir im Abverkauf um wenig Geld dennoch gekauft, da ich mir von der Story etwas ähnliches versprach wie anno 1994 "System Shock".

Und ich muss sagen... zum Glück hab ich nur wenig Geld dafür ausgegeben... ich hab öfters versucht, mich mit dem Spiel anzufreunden, doch es blieb dabei immer bei einem kurzen Anspielen und dann verschwand es wieder für mehrere Jahre von der Festplatte.

Die Grafik ist tatsächlich schlecht, kann hier keine Vergleiche zur Playstation-Version ziehen, aber nach den Screenshots im Video Games-Test zu urteilen sieht die nicht wirklich besser aus... da sieht selbst das einige Jahre ältere System Shock weit besser aus (Teil eins wohlgemerkt).

Doch allein die Grafik macht einem Retro-Spieler nichts aus... allerdings gibt es da auch einige grobe spielerische Schnitzer, allen voran die unsagbar überkomplizierte Steuerung. Um manche simple Aktion durchzuführen sind zuerst mehrere Tasten zu drücken und danach noch einige Mausklicks... das hier zu beschreiben ist fast unmöglich, allerdings artet die Steuerung schon fast in Arbeit aus... was sich die Designer dabei gedacht haben, kann ich nicht beurteilen, aber schade, denn die Story hat gute Ansätze.

Ach ja, die Story. Die liest sich auf der Packungsrückseite spannend, und im Spiel fängt sie auch ganz aussichtsreich an. Doch hier wird der Mangel an der komplizierten Steuerung konsequent fortgesetzt... gute Ansaätze, aber schon nach den ersten Spielminuten wird man von Infos erschlagen, neue Handlungsstränge öffnen sich im Sekundentakt, neue Personen erscheinen auf dem Bildschirm, und man weiss schon nach einer halben Stunde nicht mehr wo vorne und hinten ist. Zumindest ging es mir so... hab dann immer entnervt aufgegeben... schlechte Grafik, kriminelle Steuerung und überkomplexe Story.

Mal sehen, hab das Spiel das letzte Mal vor etwa zwei Jahren wieder mal im Laufwerk gehabt, dauert noch etwas, bis ich vergessen habe, wie schlecht das Spiel ist. Dann probier ich es wieder.

2 Punkte.
31.12.2012, 09:19 docster (3266 
Aber es hat allem Anschein nach konsoligen Ursprung...
30.12.2012, 23:05 Frank ciezki [Mod Videos] (2964 
Sieht irgendwie überhaupt nicht konsolig aus.
30.12.2012, 23:01 docster (3266 
Leider ist mir das Game unbekannt, doch ist die PlayStation Version in aufgeführtem Test doch durchaus moderat bewertet...

...was man von jener des PC keinesfalls behaupten kann, die in Berichten nachgerade mangelhaft erscheint.

Hat jemand von euch beide Varianten spielen können?
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!