Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Andy1975
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
17931 Tests/Vorschauen und 12608 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Elite
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 77 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 8.70
C64/128
C64/128
Entwickler: David Braben & Ian Bell   Publisher: Firebird   Genre: Action, Simulation, Strategie, 3D, Sci-Fi / Futuristisch, Wirtschaft   
Ausgabe Test/Vorschau (8) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Amiga Joker 5/91
Testbericht
88%
74%
63%
59%
94%
87%
Amiga
Amiga
1 Diskette
1 Diskette
37Joachim Nettelbeck
Michael Labiner
ASM 12/88
Testbericht
10/12
-11/12
Atari ST
1 Diskette
1149Michael Suck
ASM 2/89
Konvertierung
+1Amiga
1 Diskette
315Michael Suck
Happy Computer 10/85
Testbericht
ohne BewertungC64/128
1 Diskette
921Heinrich Lenhardt
Happy Computer SH 3/85
Testbericht
ohne BewertungC64/128
Sinclair ZX Spectrum
CPC
1 Kassette
1 Kassette
1 Diskette
501Boris Schneider-Johne
Power Play 12/88
Testbericht
74%
24%
85%
Atari ST
1 Diskette
3306Boris Schneider-Johne
Power Play 3/89
Testbericht
--85%
Amiga
1 Diskette
488Anatol Locker
Video Games 11/92
Testbericht
63%
40%
80%
NES
Modul
50Stephan Englhart
Partnerseiten:
   weitere Scans:
   

Lieblingsspiel der Mitglieder: (24)
Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (1)
Spiel markieren?

Serie: Elite, Frontier: Elite II, Frontier: First Encounters

Auszeichnungen:


Videos: 2 zufällige von 12 (alle anzeigen)
Kategorie: Amiga, Spiel
Kategorie: Apple, Spiel
User-Kommentare: (122)Seiten: [1] 2 3 4 5   »
22.06.2017, 15:53 Adept (1065 
Die Archimedes-Version ist aber schon sehr nice zum zocken. Macht wirklich Spass.
06.10.2015, 15:14 forenuser (2796 
Also auf dem VC64 hatte ich das mit dem Andocken recht fix raus - im Gegensatz zum Dockingcomputer, welcher wohl mehr der Musik lauschte.

Auf dem Archimedes hingegen war mir alles viel zu schnell...
06.10.2015, 12:01 spatenpauli (715 
Anna L. schrieb am 06.10.2015, 11:12:
Aber dieser Landeanflug dauerte ewig. Und dann klappte es doch nicht. Das stelle ich mir heute sehr Herzblut-lastig vor.

Das stimmt. Hat Grobmotoriker wie mich auch permanent überfordert. Als ich endlich genug Zaster für den Landecomputer hatte, erlebte ich ein Hochgefühl wie selten zuvor
06.10.2015, 11:12 Anna L. (1500 
Ich hab es ja auch als stimmungsvoll in Erinnerung. Aber dieser Landeanflug dauerte ewig. Und dann klappte es doch nicht. Das stelle ich mir heute sehr Herzblut-lastig vor.
06.10.2015, 07:46 spatenpauli (715 
Anna L. schrieb am 05.10.2015, 12:09:
Also doch nicht so langweilig, aber wohl mit vielen Längen.

Sicherlich mit Längen, aber diese fand ich damals stimmig und auch passend. Für mich gehörte es eben bei den Reisen durch den unendlichen Raum dazu, manchmal sehr lange auf den schwarzen Schirm zu starren, ohne dass was passierte. Und wenn dann doch auf dem Radar unverhofft was auftauchte, war die Aufregung umso größer.

Ähnlich war es ja bei Pirates. Wenn ich mich mal wieder bei den Florida Keys verirrt hatte und lange durch die Gegend gesegelt bin, ohne Land in Sicht, ohne ein Schiff zu treffen, das ganze mit einer Mannschaft, die immer unzufriedener wurde - doch, das passte.

Diese spielerischen Längen sind doch heutzutage undenkbar.
05.10.2015, 20:50 schrottvogel (290 
Nö, damals zumindest fand ich zugucken fast genauso spannend wie selber spielen
05.10.2015, 20:03 MikeFieger (221 
Anna L. schrieb am 05.10.2015, 12:09:
... Ich weiß noch, dass mein Bruder eigentlich fast immer damit beschäftigt war, diesen komischen Landeanflug zu meistern, wo man in so ein Loch reinfliegen musste. ...


:-) Ist nicht jedes Spiel stinklangweilig, wenn man nur zuschaut?
05.10.2015, 12:09 Anna L. (1500 
War Elite denn eigentlich nicht stinkelangweilig? Ich weiß noch, dass mein Bruder eigentlich fast immer damit beschäftigt war, diesen komischen Landeanflug zu meistern, wo man in so ein Loch reinfliegen musste. Gefechte gab es aber auch, wo man dann einen guten Laser brauchte. Also doch nicht so langweilig, aber wohl mit vielen Längen.
04.10.2015, 21:18 turrican81 (243 
Muss ja mal Herrn Braben loben...spiele wie ein Wahnsinniger "Elite Dangerous"...grandios...mit "Tridef " in 3D (wobei es auch einen eingebauten Side by Side Modus hat), Flight Stick, PS3 Kamera (Headtracking zum umsehen)...mit Oculus Rift eventuell noch besser...

Toll auf dem Klassiker aufgebaut =)
22.01.2015, 14:28 TheMessenger (1647 
Berghutzen schrieb am 22.01.2015, 13:50:
Es sagt auch mit Sicherheit ein Großteil "Elvira" und nicht "Elvaira"


Das wäre meines Erachtens auch falsch, denn "Elvira" wird auch im Englischen wie "ElVIRa" ausgesprochen. Nur das "r" könnte etwas weicher klingen.

Ich bin schon immer für Originaltitel gewesen, weswegen ich "Elite" niemals mit dem letzten "e" aussprechen würde. Aber letztlich ist das ja Makulator, weil es kommt doch aufs Spiel an und weniger auf die Aussprache seines Titels...
22.01.2015, 13:50 Berghutzen (3205 
Natürlich kann man ElitE Dangerous sagen. Sinn und Unsinn ist doch zweitrangig.

Also, ich sag auch E-Li-Te.

Es sagt auch mit Sicherheit ein Großteil "Elvira" und nicht "Elvaira"
22.01.2015, 13:35 Pat (3428 
Auf Englisch wird es schon "eliit" (also ein langes i und das e gehört irgendwo zwischen einem E und einem I hinein) ausgesprochen. Vor allem zusammen mit einem englischen Zusatz wie "Dangerous" oder "Frontier" macht es für mich keinen Sinn, den Titel deutsch auszusprechen.

Übrigens kommt davon ja auch das früher in coolen Kreisen oft gebräuchliche "leet".
Kommentar wurde am 22.01.2015, 13:37 von Pat editiert.
22.01.2015, 12:05 Teddy9569 (1548 
E-li-te! Wie immer und immerdar Deutschsprech!
22.01.2015, 11:49 SarahKreuz (8328 
Wie sprecht ihr "Elite" eigentlich aus? Gestern, beim lauschen eines Podcasts, ist mir aufgefallen, dass ich es IMMER noch ur-deutsch ausspreche. ELITE halt, gesprochen wie geschrieben. Also ohne stummes "e" am Ende (englisch ausgesprochen: "elit")...
10.01.2015, 13:24 nudge (868 
Verteiltes Rechnen ala SETI@HOME sozusagen. Denn die 400 Milliarden Sternensysteme mit deren Handel, die ganzen anderen Raumschiffe und Raumstationen müssen in der Solokampagne auch berechnet werden
Seiten: [1] 2 3 4 5   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!